Post Reply
35 Beiträge • Seite 2 von 3
Beitragvon PatKaufmann » 07 Okt 2017 13:07
Hallo,
Dünge jetzt seid 1 Woche mit AR Düngern.
Das Clearmec im Filter ist entfernt...das Micromec also die Sinterkugeln sind noch drin.
Wenn ich diese entferne reicht die Filterung bei meinem Besatz aus?

Po4 ist noch immer nicht nachweißbar...soll ich heute mal wieder aufdüngen..ww mache ich keiben diese woche da ich den filter erst geleert habe...fürchte mich um die bakterien.
Kann ich die werte trotzdem auf stoß aufdüngen..zumindest po4, nitrat weiß ich nicht da ich ja nur den makro basic habe und dieser ja ein kno3 dünger ist und ich keinen k test habe.

Bitte um abhilfe.

Lg Patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Obiwan » 07 Okt 2017 20:24
Ich hatte vorher auch massenhaft JBl Micromec und Eheim Siporax in meinen Filter. Habe dann irgendwann nach und nach das Filtermaterial gegen Filterschaum ausgetauscht und seitdem läuft das Becker besser. Das "hitech" Material ist ein regelrechter Nährstofffresser. Mein neuer Filteraufbau:
- Eheim Vorfilter (den drücke ich bei dem wöchentlichen Wasserwechsel aus)
- JBL e901 mit mod auf e902 (neuer Kombikorb mit Filterschaum grob im Einlauf zum Filter und Filterschaum fein am Auslauf des Filters)
- Filterschaum mittel (1. Korb von unten)
- Filterschaum mittel (2. Korb)
- Filterschaum mittel (3. Korb; mittig ein viereckiges Stück ausgeschnitten und ein Purigen Seachem Beutel reingelegt)

Ich muss den Filter eigentlich nur wegen dem Seachem Beutel ca. alle 3 Monate aufmachen. Sonst würde der bestimmt ein Jahr ohne Reinigung laufen. Was mir noch positiv aufgefallen ist, dass ich die Schläuche kaum noch sauber machen muss - vorher bestimmt zwangsweise einmal monatlich. Ob es daran liegt das kaum noch Weichmacher vorhanden sind oder der Filteraufbau geändert wurde kann ich nicht sagen. Zeitlich würde es aber auf jeden fall zum Wechsel des Filtermaterials passen. Also nur Mut und die Filtermedien nach und nach auswechseln.
Viele Grüße
Rene
Benutzeravatar
Obiwan
Beiträge: 87
Registriert: 24 Jun 2017 10:05
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon PatKaufmann » 08 Okt 2017 09:55
Hallo..
Danke für die Antwort.
Habe den neuen Vorfilterkorb auch schon besorgt nur muss ich den noch einbauen.
Dann werde ich beim nächsten mal auch noch ein teil des micromec weg machen und dann das nächste mal das restliche dann hab ich überall matten drin.
Was bringt das seachem?.
Lg Patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Obiwan » 08 Okt 2017 10:23
Seachem macht das Wasser klar... Habe damit sehr gute Erfahrungen und lässt sich regenerieren.
Viele Grüße
Rene
Benutzeravatar
Obiwan
Beiträge: 87
Registriert: 24 Jun 2017 10:05
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon PatKaufmann » 08 Okt 2017 10:51
Hallo
Danke aso...ja klsr ist mein wasser eig...paar schwebeteilchen aber ok.
Ich werde heute ordentlich mulmen...nitrat werde ich mal zur probe auf 20-25 ml aufdüngen po4 auf 0,5 wie soll ich mit dem eisen tun hab bisher immer auf 0,1 stoßgedüngt dann täglich 3 ml flowgrow spezial gedüngt und 3 ml gh boost n.
Ich vermute auch das vl durch den flowgrow und dem futte das eisen ausgefallen ist kann das sein?
Gedüngt wird in der früh gefüttert am abend.
Lg Patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Obiwan » 08 Okt 2017 16:44
Mein Wasser war vorher auch subjektiv klar. Mit Seachem Purigen würde ich es jetzt Glasklar bezeichnen. Als ob die Fische in der Luft schwimmen würden. Ich habe mal ein Foto längs aufgenommen. Entfernung zum anderen Ende des Aquariums 1m. Leider mit der schlechten Handykamera...


35795
Viele Grüße
Rene
Benutzeravatar
Obiwan
Beiträge: 87
Registriert: 24 Jun 2017 10:05
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon PatKaufmann » 08 Okt 2017 18:19
Hallo...
Schönes Becken hast...;) ist wirklich glasklar..:)
Ich benutze das Flüssige Filtermedium von Easylife als aufbereiter.
Habe gerade mein becken gereinigt und ein bisschen umgepflanzt.
Habe nur eine frage wie mulmt ihr eig zwischen den pflanzen oder mulmt ihr gsr nicht?
Der mulm bleibt bei mir immer zwischen liegen..schaut halt unschön aus...
Gedüngt habe ich jz mal mit
GH Boost N auf 25
Makro Basic Phosphat auf 0,5
Und morgen früh noch den Eisenvolldünger auf 0,1
Was ich auch noch fragen wollte wie schauts eig mit der magnesiumdüngung aus da mein verhältnis zu calcium 12:1 ist leider da ich gh16 habe....

Lg patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Obiwan » 08 Okt 2017 19:08
Tatsächlich mulme ich sehr wenig - ca. alle 3 bis 5 Monate und dann i.d.R an den Bodendecker. Ich dünge mein Becken regelmäßig bei jedem Wasserwechsel mit 6g Bittersalz. Habe jedoch sehr weiches Wasser: KH 3 (Gh Test alle). Wie sind deine Werte von Wasserversorger?

Den Rest habe ich ungefähr so wie du, bei täglicher Düngung (selbstangerührt) per Dosierpumpe:
NO3 ca. 12mg/dl
PO4: 0,5mg/dl
FE: immer zwischen 0,05 und 0,1mg/dl
CO2: 20 bis 25mg/l
Kalium: ?
Viele Grüße
Rene
Benutzeravatar
Obiwan
Beiträge: 87
Registriert: 24 Jun 2017 10:05
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon PatKaufmann » 08 Okt 2017 19:45
Hallo
Ok ja ich mulme auch nicht immer aber die nächsten paar male mulme ich halt wieder da ich umgepflanzt habe und der dreck überall liegt....
Habe heute mal mit demgh boost n aufgedüngt nornal nehme ich den makro basic nittat aber da mein kaliumwert über 10 ist und ich nicht immer so hohe werte haben will bzw wollte ich versuchen ob sich was ändert bezüglich der algen.
Nächste woche bestücke ich den filter anders und reinige ihn also die sinterkugeln raus und matten rein und den neuen vorfilterkorb verbauen

Vl besorg ich mir noch ne schnellwachsende pflanze.
Co2 wert ist auch so nei 20-25 ml

Lg patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon PatKaufmann » 11 Okt 2017 19:45
Hallo...habe da noch eine frage...wie schaut es mit den kaliumwerten aus...lt test dind diese mindestens über 10ml

Jetzt habe ich beim letzten ww mal mit dem gh boost n aufgedüngt...kann man den dünger überhauot nehmen fpr stoßdüngen oder soll ich nmden basc nitrat weiter benutzen?
Sind die kaliumwerte egal?
Da ich leider harte wasser habe will ich es nicht unnötig noch aufhärten mit dem dünger...
Lg patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kejoro » 11 Okt 2017 20:53
Hi Patrick,

die Kaliumwerte sind nicht egal. Jeder Nährstoff muss irgendwie im richtigen Verhältnis zu dessen Konkurrenz stehen. Z.B. kann zu viel Kalium die Aufnahme von anderen Nährstoffen behindern. Mg:K=2:1 ist ein guter Richtwert. Momentan habe ich leider ein Mg/K von 2:3 (wird korregiert^^). Dennoch bilden sich Sauerstoffblasen nach 3h. Also ist Wachstum vorhanden, aber geht mehr/gesünder. Als vor dem letzten Wasserwechsel das Verhältnis bei mindestens 1:3 stand (Kaliumtest konnte die Höhe nicht mehr darstellen), gab es selbst nach 12h Beleuchtung keine Bildung von Sauerstoffbläschen.
PatKaufmann hat geschrieben:Sind die kaliumwerte egal?
Das kann ich somit definitiv mit nein beantworten.

PatKaufmann hat geschrieben:Da ich leider harte wasser habe will ich es nicht unnötig noch aufhärten mit dem dünger...
Da Nitrate Salze sind, stehen diese immer in Verbindung mit anderen Stoffen. Ammoniumnitrat wäre hier ideal, da es weder Ca, Mg noch K mitbringt. Harnstoff/Urea ist die brauchbare Alternative dazu.
Zur Härte sei gesagt, dass ich mit einer GH von knapp 17°dH (Ca:Mg=3:1) noch keine Probleme mit dem Pflanzenwuchs hatte. Mich hat der hohe Eintrag vom Kaliumdünger und Bittersalz dazu bewegt, auf Weichwasser umzustellen.

Grüße,
Kevin
Kejoro
Beiträge: 54
Registriert: 21 Mai 2017 21:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon PatKaufmann » 12 Okt 2017 05:32
Hallo...ok danke...ja mir feht es vor allem um die fische....da mein wasser leider so hart ist und durch zugabe von magnesium noch härter wird...da mein magnesium wert niedriger ist als der calciumwert...lt rechner 12:1 leider....bittersalz von ar habe ich aber noch nicht probiert wegen der fische...und beim basic nitrat bring ich viel kalium ein...der spezial n sollte nicht für stoßdüngungen verwendet werden..der gh boost n härtet das wasser ws wieder zu viel auf...da bin ich in der zwickmühle...osmosewasser ist ned so die alternative...da zu viel abwasser zusammenkommt.. ..lg patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 12 Okt 2017 06:43
Hallo Patrick,
Der GH Boost N härtet minimal auf, das ist zu vernachlässigen.
Lass' wachsen,
Bene
Aktuelle Projekte
Shirabe 30 L
Sansibar of Asia 120 L
Permanenter Pflanzenverkauf
Hier entlang
Eriocaulon auf Anfrage
Auf der Suche nach
Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Cryptocoryne × purpurea Purpur-Wasserkelch
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 593
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 17 (100%)
Beitragvon villawuerstchenbude » 12 Okt 2017 15:33
PatKaufmann hat geschrieben:...osmosewasser ist ned so die alternative...da zu viel abwasser zusammenkommt.. ..lg patrick


Heyo. Also ich war vor kurzem sehr erstaunt wie wenig Abwasser eigentlich zustande kommt, wenn man mal betrachtet wieviel € man in Form von anderen Dingen ins Becken pumpt ist durch gute Durchflussbegrenzer der Abwasser-Anteil mittlerweile echt gut erträglich.

Ich selbst hatte mal eine Osmose-Anlage und werde mir für mein gerade in Planung befindliches Becken definitiv wieder eine Anlage anschaffen. Die Kosten für die Anschaffung sind jetzt auch nicht so exorbitant hoch.

Ich würd auf jeden Fall mal drüber nachdenken.

Grüße :)
Gruß,
Fabian

Mein aktuelles Projekt Iwagumi-Alps
villawuerstchenbude
Beiträge: 51
Registriert: 03 Sep 2017 22:07
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon PatKaufmann » 12 Okt 2017 16:06
Hallo.. was meinst du mit durchflußbegrenzer...habe ja die dennerle 190 neu verpakt liegen aber habe da gelesen das so viel abwasser zusammenkommt also ich weiß ned....zuerst muss du sie 3-4 std so laufen lassen dann kannst du erst das wasser nehmen ...dh erst werden schonmal 50-60 lt min zum wegtun bevor man überhaimupt reines wasser vekonnt...so lt beschreibung...wss haltet ihr von torfkanonen?.lg patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
35 Beiträge • Seite 2 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
bisschen pinsel- und bartalgen
von Marisco » 21 Jun 2011 20:35
19 992 von Marisco Neuester Beitrag
24 Jul 2011 14:00
Probleme mit Pinsel/ Bartalgen
von Rabbi261 » 06 Okt 2014 16:40
8 594 von java97 Neuester Beitrag
08 Okt 2014 07:17
Pinsel- und Bartalgen trotz hohem CO²-Wert
Dateianhang von troetti » 14 Mai 2012 19:38
64 7614 von troetti Neuester Beitrag
12 Dez 2012 09:26
Hilfe Pinsel und Fadenalgen
Dateianhang von Feldfrosch » 04 Feb 2012 11:48
5 677 von FiPie Neuester Beitrag
05 Feb 2012 23:52
Bartalgen
von lachs » 03 Apr 2011 16:06
2 717 von lachs Neuester Beitrag
12 Apr 2011 12:22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FunkyFux und 4 Gäste