Post Reply
2 posts • Page 1 of 1
Postby Schattengewächs » 10 Dec 2013 22:36

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pflanzenwuchs stagniert nach anfänglichem Wuchern, dann traten Fadenalgen auf, zusätzlich zu einzeln schon vorhandenen Pinselalgen (hauptsächlich im durchströmten Bereich) Fadenalgen erst lange Fäden, dann watteartiger Befall, zusätzlich (vermutlich) Bartalgen an Blatträndern und auf Stengeln. Moos stark befallen.
Algenbefall trat seit Anfang November auffällig auf.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Lief erste 5 Wochen mit Juwel Day Lite 2x35 W 9000 K, dann Austausch gegen TecAtlantis easy LED 2x (s.u) lm ??, aber sehr viel heller als DayLite.
Anfangs Düngung Dennerle Scaper´s Green 10 ml1x/Woche, dann Wechsel auf 1x täglich 1/7 = 2ml seit etwa 1Monat
CO2 läuft erst seit 2 Wochen. Letzte Woche erste Dosis 15ml Easy Life Algexit, heute 15 ml nach TWw (~ 105 l) Algenwuchs stagniert nach erster Gabe.


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* seit Anfang September 2013

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 92 x 31-41 x 55 cm, 180 l Brutto

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle Kies dunkelbraun, stellenweise Manado, vorne Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Mangrovenholz, Rotwurzel, Lavagestein

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 7:00 bis 12:00 und 15:00 bis 20:30

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Tecatlantis 742mm Easy LED 2x, getrennt um 15min zeitversetzt geschaltet. je 18 Watt, 6800 K, Lumen ?? seit Mitte Oktober

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Innenfilter Juwel Bioflow 3.0


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filterwatte, grobe u. feine Schwämme + Sera Marin Sili.clear

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* brutto 600 l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Taifun Reaktor 27 cm

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: JBL Blassenz??hler, 60-70 pro Minute

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] JBL CO2 plus pH Dauertest

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] JBL CO2 Indikator (neue Version)

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Juwel 200 Watt Heizstab (im Filter)

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 10.12.2013

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tropfentests


pH-Wert: 7.4

KH-Wert: 11

GH-Wert: 20

Fe-Wert (Eisen): 0 mg/l

NO2-Wert (Nitrit): 0 mg/L

NO3-Wert (Nitrat): ~ 15 mg/l

PO4-Wert (Phosphat): n.n.

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Dennerle Scaper´s Green 2 ml/Tag vormittags (Mikronährstoffe, NPK-frei!)
Aqua Rebell Makro K 5ml/Tag vormittags


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x wöchentlich, etwa 100 von 148 l netto

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: wenn, dann Astra Vivaqua

Pflanzenliste:

Weeping Moss, Christmas Moos, Vesicularia dubyana auf den Wurzeln und der Lava plus Filtercover,3x Egeria densa,2x Ceratophyllum demersum,1 Microsorum pteroptus Narrow, 2x Microsorum pteropus Windelov, 3x Cryptocoryne wendtii braun und grün, 1x Cryptocoryne parva, 2x Ludwigia repens Rubin, 2x Hygrophila polysperma, 1 Hemianthus micranthemum, 2x Rotala rotundifolia

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 75 - 80 %

Besatz:

6 Corydoras (sodalis + trilineatus)
1 Wels Panaqolus maccus aff.
6 Otocinclus (vermutlich huaroni o.ä.)
10 - 12 Caridina multidentata
etwa 40 Guppys verschiedenen Alters m/w + Nachwuchs


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 12.6 +- 0.8

Leitungswasser GH-Wert:* 18.6 kommt mit 20-22

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 108.6 +- 8.4mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 14.9 +- 1.4 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 4,6 +- 0.2 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 22 +- 2 mg/l

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): < 0,05 mg/l

Weitere Informationen und Bilder:


Das Becken läuft seit Anfang September, Filter urde mit Mulm aus altem Becken und Filterstarter Bakterien eingefahren. Nach vier Wochen Nitrit 0 mg/l

Nach anfänglichem starken Pflanzenwuchs mit wöchentlichem Ausdünnen stagnierte der Wuchs merklich trotz Düngergabe. Erst vereinzelt, dann immer stärker traten Fadenalgen auf, erst in langen Fäden, die ich abziehen konnte, dann feinfädiger dafür in watteartigen Büscheln, vorallem Moos sehr stark befallen. Dann kam Befall der Stängelpflanzen hinzu wobei die Blattränder mit (vermutlich) Bartalgen und die Internodien mit dichten kurzhaarigen Grünalgen zugewuchert wurden. Selbst Egeria und Ceratophyllum wuchs nicht mehr und wurde von Algen eingehüllt. Auffällig dabei; Pflanzen im Schatten größerer Stängelpflanzen oder im Schatten der großen Wurzeln und unterhalb schwimmender Egeria und Ceratophyllum zeigen kaum bis kein Befall.

Silikattest LW im Zoohandel mit JBL etwa 4 mg/l, daraufhin habe ich etwa 150 g Sera Marin Silicate clear im Filtermedienbeutel im Filter (Oben unter der Watte und dem ersten groben Schwamm) zugegeben, ist seit zwei Wochen im Einsatz.

nachdem ich letzten Dienstag nach wochenlangem Algenzupfen 15 ml Easy Life Algexit zugegeben habe, stagnierte der Algenwuchs. Es kamen keine neuen hinzu und an den Stängelpflanzen geht der Befall zurück. Rotala, Ludwigia und Ceratophyllum wachsen wieder verstärkt. Ludwigia ist bis auf das untere Viertel stark rot gefärbt. Rotala hat rote Triebspitzen,untere Blätter eher blass, mit kleinen Löchern und dunklen Stellen (Kaliummangel??) Hygrophila wächst kaum, Blätter klein, hell, mit kleinen Löchern an den älteren Blättern, Farbe eher hell.

CO2 Druckgas Mehrweg JBL Proflora 602 läuft seit 25.November, gekoppelt an Schaltuhrzeit der Beleuchtung, Nachtabschaltung ja (Magnetventil), damit Dauertest hellgrün/~20mg/l zeigt sind etwa 50-60 Blasen pro Minute nötig. pH zeigt dann mittags 7.4, KH liegt bei 10,5 - 11

Was könnt Ihr mir raten, damit nach der Algenkur ein neuer Befall vermieden werden kann??

ich bin in Punkto Düngung und CO2 ein Neuling. Mein altes Becken von 112 l lief ohne Dünger und ohne CO2, wobei ich 2x 24 W JBL Solar; 1x Ultra u. 1x Nature hatte, was deutlich weniger Licht war, zudem hatte ich da Erlenzapfen und Torfextrakt im Einsatz. Die Röhren saßen in einer Glo Aufsatzleuchte über Glasscheiben (keine geschlossene Abdeckung) Beleuchtungszeit identisch mit Mittagspause. Außer einigen Pinselalgen im durchströmten Bereich kein Algenbefall.

Ich weiß, dass jedes Becken anders ist und es gibt kein Patentrezept, aber an welcher Schraube kann man versuchen zu drehen, damit die Pflanzen besser wachsen und Algen möglichst nicht wieder auftreten. Die Kur beseitigt ja erstmal die Algen, aber nicht deren Ursache, die wo...??? liegt...

hier ein paar Fotos vom alten und neuen Becken. Leider ist die Qualität nicht so toll, weil normale Kamera:
Das Becken mit Aufsatzleuchte ist das Alte mit 112 l. das neue Becken ist das Vision 180.
Viele Grüße
Regina

Wer schon ein Glas aufstellt, muss auch Wasser hinein geben. Halbe Sachen macht man nicht!
User avatar
Schattengewächs
Posts: 61
Joined: 09 Dec 2013 11:27
Feedback: 1 (100%)
Postby Schattengewächs » 10 Dec 2013 22:38
schon mal :tnx: für Eure Ratschläge.

VG
Regina :smile:
Viele Grüße
Regina

Wer schon ein Glas aufstellt, muss auch Wasser hinein geben. Halbe Sachen macht man nicht!
User avatar
Schattengewächs
Posts: 61
Joined: 09 Dec 2013 11:27
Feedback: 1 (100%)
2 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Pflanzenwuchs stagniert, keine Wurzelwachstum, Fadenalgen
Attachment(s) by Magi » 03 Oct 2011 14:30
11 1227 by Magi View the latest post
07 Oct 2011 07:16
Pinselalgen nehmen überhand, Pflanzenwuchs stagniert
Attachment(s) by napster90 » 19 Jan 2018 15:49
2 471 by JayJoeCc View the latest post
21 Jan 2018 18:58
Diverse Algenarten, Neueinrichtung folgt...weiteres Vorgehen
by chrisbauk » 30 Jan 2016 19:39
2 361 by Aniuk View the latest post
04 Feb 2016 15:55
Pflanzenwachstum stagniert + Algen
Attachment(s) by suncer » 14 Jun 2012 14:54
6 779 by suncer View the latest post
24 Jun 2012 10:37
mangelerscheinungen und pflanzenwachstum stagniert
Attachment(s) by scapers_tale » 15 Oct 2018 17:08
27 1250 by netwolf View the latest post
26 Oct 2018 09:58

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests