Post Reply
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Diskusfan » 24 Jun 2016 22:58

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Mit inzwischen gutem Pflanzenwuchs gibt es seit ca 3 Monaten Probleme mit div Grünalgenarten (Haar, Fussel, Staub) und leider auch Cyanos.
Als Anfänger finde ich bislang nicht das für mein Becken passende Düngeverhältnis und freue mich über Eure Tipps...


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Vor ca 3 Wochen Umstellung auf phosphatlimitiertes Flowgrow Spezial Dümgekonzept
Vor 1 Woche Beleuchtung von 12 auf 8 Std reduziert


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 6 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 127x85x65 (dreieckig), Brutto 350l, netto ca 300l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kunststoff-umantelter Kies (Körnung 2-3mm)

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 2 Wurzeln, Rest bis auf weiteres entfernt

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8 Std netto mit 4 Std Mittagspause

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 x Aquatlantis EasyLED Universal, je 28W, 1738lm, 6800k
2 x Aquatlantis EasyLED Universal, je 44W, 3824lm, 6800k

Vormittags 2 kleine + 1 grosse, gesamt: 24lm/Liter, 7300lm
Nachmittags 1 kleine + 2 grosse, gesamt: 31lm/Liter, 9386lm


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Prof 3 1200 XLT Thermo Typ 2180 mit 2 Vorfiltern


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Eheim Substrat Pro (in allen 3 Körben)

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* lt Hersteller 1700l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL proflora Direct auf Druckseite

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca 40

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Profi-Line CO2 Langzeittest Correct

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Düngepumpe f tägl. Düngung
Osmoseanlage + Reinstfilter + Silikatfilter
Oberflächenabsauger Eheim Skim 350
UVC Klärer vorhanden aber nicht im Einsatz


Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 24.06.2016

Temperatur in °C:* 28,1

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tröpfchentest


pH-Wert: 7

KH-Wert: 4

GH-Wert: 8

Fe-Wert (Eisen): 0,05

NH4-Wert (Ammonium): 0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,05

NO3-Wert (Nitrat): 20

K-Wert (Kalium): 6

Mg-Wert (Magnesium): 10

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

1x wö nach WW:
- AR - Mikro Basic Eisenvolldünger 15ml
- EL - CatappaX 15ml (wg Diskus-Besatz)
- Diskusgold - Flüssige Mineralien 15ml
(AR - Makro Spezial N und AR - Makro Basic Phosphat lasse ich bewusst aus
Nitrat steigt im Laufe der Woche wg des Frostfutters von 5 auf 20 mg/l)
Täglich:
- AR - Mikro Spezial Flowgrow 3ml
- EL - CatappaX 2ml
- Diskusgold - Flüssige Mineralien 2ml
(AR - Makro Spezial N und AR - Mikro Spezial Eisen lasse ich auch hier bewusst weg)


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich 40% = 120l

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: kein verschnitt, nur aufbereitetes Osmosewasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: ja, mit Preis Diskus Mineralien, Natron u ggf Bittersalz

Pflanzenliste:

3x Echinodorus quadricostatus - magdalenensis
4x Hydrocotyle leucocephala
4x Ceratopteris thalictroides
2x Anubias nana
1x Alternanthera reineckii (sehr gross)


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 20% (wg des Schwimmraums für die Diskus)

Besatz:

8x Symphysodon (8-12cm)
6x Hyphessobrycon bentosi
8x Hyphessobrycon columbianus
15 x Paracheirodon axelrodi
2x Corydoras pinheiroi
4x Corydoras schwartzi


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 5,4

Leitungswasser GH-Wert:* 6,7

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 15

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 11,3

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,02

Weitere Informationen und Bilder:


Liebe Flowgrow-Gemeinde,

mein Name ist Sven, ich bin vor gut 8 Monaten in die Aquaristik eingestiegen und bin seit einigen Monaten stiller Mitleser hier im Forum.

Nach ein Phase des Nährstoffmangels bin ich tiefer in das Thema Nährstoffe eingestiegen und bin schrittweise von T5 auf LED, von Leitungs- auf Osmosewasser, von Volldüngern auf Makro- u Mikrodüngung etc umgestiegen. Inzwischen wachsen die Pflanzen prima, leider algt es wie verrückt.

Ich fahre ein Gesellschaftsbecken mit u.a. 8 Diskus. Um ausreiehenn Schwimmraum zur Verfügung zu haben, ist die Bepflanzung bislang eher gering. Das würde ich gerne ändern, am liebsten mit vielen Bodendeckern im vorderen Teil, das lassen die Algen /Canos leider (noch) nicht zu.
Ich habe mir bereist einige Überlegungen zum Düngekonzept gemacht, es klappt aber nicht. Bin ich mit der phosphatlimitierung auf dem Holzweg? Ggf st der kaum zu vermeidende Anstieg unter der Woche bei N von 5 auf bis zu 20 wohl auch ein fest für die algen, oder?

Hier noch einige Bilder (sorry für die Qualität, mit dem Handy gemach):

ich bedenke mich schon jetzt für Eure Hinweise und Tipps.

Dateianhänge

Viele Grüße
Sven
Diskusfan
Beiträge: 3
Registriert: 23 Jun 2016 09:17
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Mr Aqua » 26 Jun 2016 08:07
Hallo Sven,

du musst dir mal mehr Gedanken über deine Pflanzenmasse machen. Du hast deutlich zu wenig Pflanzen für diese Beckengrösse. Wenn du mal gedanklich deine Pflanzen alle in eine Ecke schön dicht Pflanzen würdest, würdest du schnell sehen das du ein Bruchteil deines Becken erst bepflantzt hast.

Lese dich mal hier ein bisschen im Forum ein. Hier gibt es genug Beispiele die deinem Problem sehr ähneln.

Gruss

Ilja
Mr Aqua
Beiträge: 191
Registriert: 17 Aug 2014 23:24
Bewertungen: 48 (100%)
Beitragvon Diskusfan » 26 Jun 2016 12:26
Hallo Ilja,

vielen dank für Deinen Hinweis. Ich werde nochmal im Forum rumlesen.
Du hast recht, die Pflanzemasse ist recht gering. Das habe ich aber bewust so angelegt, um den Diskus noch aureichend Schwimmraum zu lassen.
Es sollte doch möglich sein, bei entsprechender Düngung auch mit weniger (aber immerhin gut wachsenden) Pflanzen ein einigermaßen algenfreien Becken zu fahren - das ist zumindest meine Hoffnung.

Ich habe nach dem gestrigen WW mal die Stossdüngung weggelassen und werde die nächsten Tage bei der Tagesdüngung (AR Mikro Spezial Flowgrow 2ml/Tag) bleiben. Mal schauen ob das was bringt.
Viele Grüße
Sven
Diskusfan
Beiträge: 3
Registriert: 23 Jun 2016 09:17
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Diskusfan » 10 Jul 2016 22:03
Guten Abend zusammen,
ich möchte ein kurzes Update zu meiner 'Algensituation' geben:
- Ich habe in den letzen 2 Wochen, wie von ilja geraten, meinen Pflanzenmasse etwa verdoppelt, durch neue Pflanzen, aber auch durch heftiges Wachstums der bestehenden schnellwüchsigen.
- Parallel dazu habe ich die die Düngung für 2 Wochen komplett(!) eingestellt.
- Beleuchtung weiterhin 8 Std tägl.

Der Pfanzenbestand ebeso wie die neuen Pflanzen (diverse Ceratopteris thalictroides, Echinodorus quadricostatus - magdalenensis, Sagittaria Sabulata) sind ohne Düngung sehr ordentlich gewachsen, parallel dazu sind die Cyanos nach Absaugen bislang nicht mehr wiedergekommen, Haar- u Fadenalgen stagnieren/gehen langsam zurück.
Schon mal ein erster Teilerfolg!

Konstante Wasserwerte seit 2 Wochen:
pH-Wert: 7
KH-Wert: 4
GH-Wert: 6
PO4-Wert: n.n.
Fe-Wert (Eisen): n.n.
NO3-Wert (Nitrat): 5 nach WW, entwickelt sich bis 20 vor WW
K-Wert (Kalium): 6
Mg-Wert (Magnesium): 10
NH4-Wert (Ammonium): n.n.
NO2-Wert (Nitrit): 0,05

Nach 2 Wochen 'ohne' habe ich dann am Wochenenende wieder mit tägl. 3ml AR-Flowgrow Düngung begonnen, prompt hatte ich am 2. Tag wieder erste Fadenalgen.
An den steigenden NO3 Werten (Frostfutter)kann ich erstmal nichts ändern, die Fütterung kann ich kaum umstellen.
CO2 kann ich nicht weiter hochdrehen, die Diskus fangen ab 13 ml/L an zu 'japsen'
Entweder habe ich immer noch einen Düngerüberschuss im Wasser, oder die neuen Fadenalgen resultieren aus einem 'Unverhältnis' Nitrat-Phosphat-Magnesium-Calcium?

Mein Plan wäre nun : Düngung wieder einstellen, Pflanzen wachsen lassen bis Pflanzenwachstum stagniert oder erste Mangelerscheinungen sichtbar, dann minimale AR-Flowgrow Düngung 2ml tägl.) und beobachten.
Passt das? Sollte ich parallel (oder vorher) noch etwas dazugeben - z.B. Mikro Spezial Eisen und/oder Makro Basic Phosphat?

Da bin ich im Moment echt unsicher und freue mich über Eure Empfehlungen.
Vielen Dank schonmal!
Viele Grüße
Sven
Diskusfan
Beiträge: 3
Registriert: 23 Jun 2016 09:17
Bewertungen: 0 (0%)
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Algen und pflanzenwuchs
von Christian1602 » 24 Jan 2017 19:56
1 314 von Christian1602 Neuester Beitrag
25 Jan 2017 13:18
Pflanzenwuchs gut trotzdem Algen
Dateianhang von TOMXY » 21 Jun 2011 10:21
11 647 von java97 Neuester Beitrag
25 Jun 2011 17:08
Probleme mit Algen und Pflanzenwuchs
Dateianhang von Peda 22 » 22 Jun 2011 18:23
15 951 von Peda 22 Neuester Beitrag
24 Jun 2011 11:04
schlechter Pflanzenwuchs und Algen....
Dateianhang von wuehler » 05 Dez 2011 17:43
18 1389 von Andreas S Neuester Beitrag
07 Dez 2011 12:17
Algen und spärlicher Pflanzenwuchs
von Kayla » 08 Jun 2013 16:44
9 444 von Kayla Neuester Beitrag
09 Jun 2013 15:06

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: spezzeguti, Yahoo [Bot] und 3 Gäste