Post Reply
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Green Life » 17 Jan 2012 22:12

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Auf anraten meines Händlers, habe ich zur Verstärkung der Algenbekämpfung 3 Crossocheilus latius ins Becken gesetzt.
Nun weiß ich nicht, ob ich zu viele Baustellen eröffnet habe, aber in den letzten Tagen schwinden meine Pflanzen... so, dass kaum noch "blühendes" Pflanzenleben im Becken ist. Die Ludwegia haben fast alle Blätter verloren, die sich unterhalb 10 cm der Wasseroberfläche befinden, die Pogostemon sind fast komplett verschwunden und die Cabomba sind auch nicht mehr wirklich ansehnlich... :( Lediglich die am meisten von den Algen betroffenen Lobelia cardinalis wächst weiterhin gut, aber an den Blatträndern die Algen!!!

Ich vermute nun stark, das die im Betreff genannten Fische zu sehr an den Blättern knabbern oder zu schwer sind, so dass die Blätter abfallen, wenn sie dort herum raspeln. Zudem wühlen sich die drei recht "ruppig" durch und über die Pflanzen. Das habe ich bei anderen Fischen nicht beobachten können. Gehen die deswegen alle ein?

Lichtmangel kann es eigentlich nicht sein. Da ich zuvor einen dichteren Pfanzenwuchs hatte und selbst die Bodennahen Pflanzen (pogostemon helferli) sich stark vermehrt hatten. Nun sind 90% davon kaputt! Die Polysperma habe ich zuvor aus dem Becken geworfen, weil die mir zu sehr wucherten.

Am Fischbesatz habe ich auch nichts geändert. Im Augenblick bin ich etwas ratlos. Vor wenigen Wochen noch blühendes Leben im Becken und nun gehen die Pflanzen fast alle ein.

wenig/kaum direktes Sonnenlicht im Aquarium

SiO2 ist nicht so toll, das weiß ich bereits. PO4 bekomme ich gerade im Griff mit PhosEX Ultra von JBL
...sind doch die Leuchten das Übel?

Wenn mir jemand einen Tipp geben kann, wäre ich froh.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

CO2 Düngung seit 24.12.2011

Easy Carbo 2ml/Tag und Easy Ferro 10ml/Tag bzw. 0,5mg/l im Becken


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 07/2011

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80x35x45

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* DepositMix Bodengrund und Dennerle Nanokies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Granitsteine (wieder entfernt) 2 Wurzeln (???)

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 9-12 13:30-21Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 Stück Navara T5 daylight cool 24W 865 immer beide an Reflektoren von JBL

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Aquaball 130 Innenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Schwammfilter grob oben, PhosEx Ultra Mitte, u. Schwamm fein

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ? Düse auf maximum mit "Luftansaugung" minimal

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 32

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Langzeittest Correct

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle Langzeittest Correct

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] EHEIM JÄGER Präzisions-Aquarienreglerheizer 100

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 15.01.2012

Temperatur in °C:* 25-26,3

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL SiO2 Test (16mg/l) , Sera Aqua Test Box


pH-Wert: 7,00

KH-Wert: 7-8

GH-Wert: 14

Fe-Wert (Eisen): 0,5

NH4-Wert (Ammonium): 0,25

NO2-Wert (Nitrit): 0,0

NO3-Wert (Nitrat): 10,0

PO4-Wert (Phosphat): 0,25

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

EasyFerro 10ml/Tag
Easycarbo 2ml/Tag
Dennerle S7 1,5ml/wöchentlich
Dennerle V30 1,5ml/monatlich


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich ca. 25-30l

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: JBL Biotopol, Acclimol

Pflanzenliste:

Lobelia cardinalis, Pogostemon helferi, Ludwigia repens 'Rubin', Javamoos

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* jetzt nur noch ca. 30%

Besatz:

15 Neontetras, 2 Hexenwelse, 10 Sternfleckensalmer, 4 Dreibindenpanzerwelse, ca.120 RedFire, 1 RedBee , 3 Amanogarnelen, 5 Cardinalfische, 3 Crossocheilus latius (letztere derzeit in einem zweiten Becken isoliert)

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 7,5

Leitungswasser GH-Wert:* 11,4

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 77,2

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 3,9

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,7

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 7,5

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0,1

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo.

Ich habe/hatte ein recht gut laufendes Aquarium- dachte ich. Naja, bis auf die Algen, die sich in den letzten Monaten gebildet haben (Pinsel bzw. Bartalgen?). Nachdem ich eine CO2 Anlage installiert habe (Weihnachten 2011), mit Easylife Ferro und EasyCarbo dünge, habe ich zwar die Algen in Griff bekommen. D.h. sie vermehren sich nicht mehr sichtbar, ABER...


Ach ja: Pogestmon helferlie wurden am Stengel immer glasiger, und die Blätter "matschig" bevor sie ganz kaputt gingen. Andere Blätter weisen leichte gelbe Verfärbungen auf oder haben vereinzelt kleine Löcher.

Dateianhänge

Green Life
Beiträge: 2
Registriert: 09 Dez 2011 20:07
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon uwe schidrowski » 17 Jan 2012 23:14
Hallo

Eigentlich simpel denke ich:
CO2 installiert=deutlich gestiegener Verbrauch der Makro-Nährstoffe=Unterversorgung der Pflanzen.
NPK besorgen, am besten Einzeldünger und Arams Düngeanleitung lesen.
Quatsch besser erst Arams Artikel lesen und dann Dünger kaufen :lol:
naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html

Auf deine Fische würde ich den Zustand jedenfalls erstmal nicht schieben.

Gruß

Karl
Benutzeravatar
uwe schidrowski
Beiträge: 324
Registriert: 14 Feb 2011 12:06
Bewertungen: 32 (100%)
Beitragvon Green Life » 18 Jan 2012 18:50
Simpel schon, aber sooo schnell sollen die Nährstoffe "verbraucht" sein?! Das ging ja dann innerhalb weniger Tage...

Naja, dann werde ich mich mal ans bestellen/kaufen der Nährstoffe machen. Gelesen habe ich bereits. 8O

Danke für den ersten Ratschlag/ Verweis. Wäre ja zu schön, wenn es wirklich daran liegt.
Green Life
Beiträge: 2
Registriert: 09 Dez 2011 20:07
Bewertungen: 0 (0%)
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Schleimhautreizung bei Fischen, Leitungswasser schuld?
Dateianhang von Öhrchen » 22 Jul 2017 18:21
11 370 von Rue Neuester Beitrag
24 Jul 2017 18:07

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste