Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby Sciper » 07 Dec 2016 15:27

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Alle Pflanzen zeigen weißliche Triebspitzen, teilweise auch gekrümmter wuchs

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Da Becken wurde über die Sommerzeit nicht so intensive gepflegt. Erst jetzt wird die richtige Düngung wieder aufgenommen. Seit ca. 3 Monaten

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 60x30x36 (Glas Garten 60P)

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* ADA Soil + special San

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Spider wood

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 6 Std.

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 Aqualighter 1

Zusammen 3720Lumen (=55-60 Lumen pro Liter)


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Fluval 304


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* 2 von 4 Filtermatten (grob) Körbe etc. leer

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ca 800 l

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: keine ahnung

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquasabi orb

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] 30 mg

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Hydor Heizer, Dosieranlage

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 04.12.2016

Temperatur in °C:* 24-25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Nitrat: M&N der rest JBL


pH-Wert: nicht gemessen

KH-Wert: 4

GH-Wert: 8

Fe-Wert (Eisen): n.n

NH4-Wert (Ammonium): nicht gemessen

NO2-Wert (Nitrit): nicht gemessen

NO3-Wert (Nitrat): 15

PO4-Wert (Phosphat): n.n

K-Wert (Kalium): ??ber 15 +++

Mg-Wert (Magnesium): rechnerisch 10-12

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Täglich:
1,6ml spez. Flowgrow + 1,6ml GH Boost

Stoß:
Nitrat auffüllen bis 15mg/l über GH Boost
Phosphat 0,8 mg/l


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Alle 2-3 Wochen

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: garnicht reines Osmosewasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: 30 Liter Wasser mit 3g Dudrakon und 3g Dudrakon GH

Pflanzenliste:

Rotala rotundfolia
Buce
Rotala green
Rotala indica
Alterhreinecki mini


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 75

Besatz:

zwerggarnelen und paar Neons

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* -

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo zusammen,

ich benötige euren Rat.

Ich schlage mich zurzeit mit weißen Triebspitzen an all meinen Pflanzen herum, und finde den Fehler nicht. (siehe Bilder)

Ich dünge immer wie folgt:
15 Nitrat
0,8 Phosphat
5 Kalium
10-12 Magnesium
30-35 Calcium
Eisen täglich 1,6ml per Flowgrow spez.

Ich habe in letzter zeit immer nur Nitrat gemessen und diesen passend auf gedüngt. Wasserwechsel (30Liter) habe ich immer auf folgende Werte auf gedüngt: 15 Nitrat, KH 3, GH 7, 3,6 Kalium (die über Dudrakon mit rein kommen).

Als ich die Mangelerscheinungen entdeckt habe, habe ich alle Werte durchgemessen, und habe festgestellt, dass sich Kalium anreichert. Der Test zeigte über 15mg/l an. Eine Erklärung dafür habe ich nicht, es scheint aber so, als ob über Monate keine Kalium verbraucht worden ist.

Ich denke nicht, dass es ein Kaliummangel ist, sondern eher ein Magnesium/Calcium Mangel, aber mit 10-12 mg/l Magnesium sollte doch völlig ausreichen.

Die Interessante Frage für mich ist, WARUM wird kein Kalium verbraucht, was konkurriert mit Kalium. Ist ein Stoff zuviel vorhanden, der dadurch die Aufnahme von K blockiert ?

Ich bin sehr ratlos, was meint ihr dazu ?

Danke schonmal und Gruß

Dominik

Attachments

Liebe Grüße

Dominik
Sciper
Posts: 159
Joined: 13 Jan 2014 17:02
Feedback: 10 (100%)
Postby Ebs » 07 Dec 2016 20:13
Hallo Dominik,

ich würde als Erstes den Fe- Wert durch den flüssigen Volldünger nachweisbar auf 0,05-0,1 mg/l bringen und die Beleuchtung von 6 bis auf 10 Stunden erhöhen.

Der längeren Beleuchtungsdauer entsprechend dann bei Bedarf die Düngung weiter anpassen.

Den Ph -Wert sollte man schon kennen, weil das Rückschlüsse auf den CO2- Gehalt zuließe.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:110 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. T5 2x 28W + 1400 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1093
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Sciper » 08 Dec 2016 08:45
Hallo Ebs,

Danke für deine Antwort

Ebs wrote:ich würde als Erstes den Fe- Wert durch den flüssigen Volldünger nachweisbar auf 0,05-0,1 mg/l bringen und die Beleuchtung von 6 bis auf 10 Stunden erhöhen.


Du vermutest also ein FE Mangel ?

Dann Dünge ich mit dem Aquasabi Eisenvolldünger auf 0,1 mg/l auf. Soll ich den täglichen Spez. Flowgrow dann weg lassen ? oder weiterhin 1,6 ml dazu geben ?

Die Beleuchtungsdauer möchte ich ungern erhöhen solange schon bei 6 Std. Mangelerscheinungen gibt, wird es bei 10 Std. nur noch schlimmer, oder wie begründest du das ?

Ebs wrote:Den Ph -Wert sollte man schon kennen, weil das Rückschlüsse auf den CO2- Gehalt zuließe


Ist richtig, jedoch vernachlässige ich diesen immer solange beim Dropchecker grün/hellgrün ist. Anhand von diesem sehe ich, ob genug Co2 im Wasser gelöst ist.

Gruß
Dominik
Liebe Grüße

Dominik
Sciper
Posts: 159
Joined: 13 Jan 2014 17:02
Feedback: 10 (100%)
Postby Öhrchen » 08 Dec 2016 09:16
Hallo,

so sehen die Pflanzen in einem meiner Aquarien zur Zeit auch aus. Und da ist es definitiv Eisenmangel - ich hatte die Düngung absichtlich ausgesetzt, weil Pinselalgen aufgetaucht sind. Leider etwas spät wieder angefangen :stumm: , aber die schnell wachsenden berappeln sich schon wieder.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1260
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Ebs » 08 Dec 2016 15:47
Hallo Dominik,

Sciper wrote:

Du vermutest also ein FE Mangel ?

Ja, weil ja nach deiner Angabe nicht nachweisbar.

Dann Dünge ich mit dem Aquasabi Eisenvolldünger auf 0,1 mg/l auf. Soll ich den täglichen Spez. Flowgrow dann weg lassen ? oder weiterhin 1,6 ml dazu geben ?

Wenn der Flowgrow spez. ein NPK sein sollte (kenne ihn nicht), würde ich ihn beibehalten (abhängig von deinen Zielwerten) oder evtl. verringern.

Die Beleuchtungsdauer möchte ich ungern erhöhen solange schon bei 6 Std. Mangelerscheinungen gibt, wird es bei 10 Std. nur noch schlimmer, oder wie begründest du das ?

6 Stunden sind nicht mal ein Kurztag und deshalb nach m. E. nach nicht optimal und zu kurz.
Dann musst du eben mehr düngen, was bei deiner Lichtstärke evtl. zu erwarten ist, oder das Licht evtl. dimmen.
Ich beleuchte z.B. sogar 15 Stunden erfolgreich , was aber kein Maßstab ist.



Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:110 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. T5 2x 28W + 1400 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1093
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Sciper » 08 Dec 2016 17:02
Hallo zusammen,

Öhrchen wrote:so sehen die Pflanzen in einem meiner Aquarien zur Zeit auch aus. Und da ist es definitiv Eisenmangel

Dann werde ich heute auf 0,1 FE per Eisenvolldünger aufdüngen + 1,6 ml spez. flowgrow. Das wird auf Dauer vllt. etwas zuviel sein, aber wenn dadurch vorerstmal die Mangelerscheinungen verschwinden, habe ich die Lösung.

Gehen wir davon aus, es ist ein FE mangel und ich dosiere jetzt nach. Wächst die die Mangelerscheinung raus, oder bekommen auch die aktuellen Blätter wieder eine schöne Farbe ?

Danke und Gruß

Dominik :tnx:
Liebe Grüße

Dominik
Sciper
Posts: 159
Joined: 13 Jan 2014 17:02
Feedback: 10 (100%)
Postby Sciper » 12 Dec 2016 09:21
Am Dienstag den 08.12. habe ich Fe auf 0,1 aufgedüngt und zusätzlich laufen noch 1,6 ml Flowgrow Spez. täglich rein, das ist wirklich sehr üppig. Bisher zeigt sich keine Verbesserung.

In den letzten Tagen fällt mir auf, dass Rotoala Rotunfolia und Rotala Indica vermehrt Löcher in den älteren Blätter bekommen. Bild kann ich gerne nachreichen, wenn erforderlich.

Gruß
Dominik
Liebe Grüße

Dominik
Sciper
Posts: 159
Joined: 13 Jan 2014 17:02
Feedback: 10 (100%)
Postby Öhrchen » 12 Dec 2016 09:38
Hallo Dominik,
das, was jetzt weiß geworden ist an den Pflanzen, bleibt auch so. Interessant sind die neuen Triebspitzen - gibt es welche, und sind die schön grün?
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1260
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Frank2 » 12 Dec 2016 13:15
Hallo Dominik

ich kann weiße Triebspitzen, die auf einmal so kommen, nicht mit Fe-Mangel in Verbindung bringen. Fe-Mangel geht über gelbstichig und das einige Zeit und ist eigentlich unverkennbar, kann einzig mit Mg-Mangel verwechselt werden oder ev. noch mit Mn-Mangel.... Erst spät kann es dann wirklich weiss werden.

Ich sehe hier wie bei Marc einen Bormangel pflanzen-allgemein/mangelerscheinungen-versch-pflanzen-t43683-15.html
.
Ich würde hier folgendes machen:

1. Phosphatdüngung aussetzen für 2 Wochen
2 Mikrodüngung mal umstellen auf einen anderen Dünger.

Ich hatte das auch schon immer mal wieder, durch Anpassung der Mikrodüngung lies es sich immer schnell beheben. Das muss innert 3-4 Tagen weg sein! Ich widerspreche Stefanie nur ungern, aber in diesem Punkt schon, die weißen Triebspitzen färben sich wieder ein und das im oben angegebenen Zeitraum da kann man zusehen! Siehe auch dasFoto von Marcs Eusteralis Stel. Nur so kenne ich es und es hat IMMER funktioniert. Nicht jedoch mit Fe-und Mn-Anhebung, es muss daher ein anderes SE sein, ich tippe auf Bor.

K muss ausserdem in diesem Becken runter! Viel zuviel, passt nicht zu Mg.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Sciper » 14 Dec 2016 15:28
Hallo zusammen,

Öhrchen wrote:Hallo Dominik,
das, was jetzt weiß geworden ist an den Pflanzen, bleibt auch so. Interessant sind die neuen Triebspitzen - gibt es welche, und sind die schön grün?


Unverändertes Bild. Ich habe neue Bilder gemacht, aber es wirklich unnötig diese hochzuladen, den die Bilder stimmen wirklich 1:1 überein.

Frank2 wrote:Ich sehe hier wie bei Marc einen Bormangel


Ich kann meine Pflanzen mit indem von die gepostet Thread vergleichen, sieht wirklich genau so aus.

Frank2 wrote:1. Phosphatdüngung aussetzen für 2 Wochen2 Mikrodüngung mal umstellen auf einen anderen Dünger.


Warum würdest du PO4 2 Wochen nicht düngen ?

Welchen FE bzw. SE Dünger würdest du empfehlen ?

Ich habe nur Aquasabi spez. Flowgrow und Aquasabai Eisenvolldünger daheim.

Frank2 wrote:K muss ausserdem in diesem Becken runter! Viel zuviel, passt nicht zu Mg.


Ja sehe ich absolut so, ich habe auf ein MG/K Verhältnis von 1:05 geachtet. Allerdings verbraucht mein Becken 0 Kalium, so dass es sich anreichert. Ich mache keine wöchentlichen TWW sondern alle 2-3 Wochen nur 50%. Hat bisher aber immer super geklappt. Weist du zufällig noch, woran es liegt, dass kein K benötigt wird ?

Ich danke dir vielmals für deine Einschätzung, und werde das probieren, sobald ich einen Dünger finde der viel Bor mit sich bringt.

Danke und Gruß

Dominik
Liebe Grüße

Dominik
Sciper
Posts: 159
Joined: 13 Jan 2014 17:02
Feedback: 10 (100%)
Postby Frank2 » 15 Dec 2016 14:40
Hallo Dominik

ständig P04 heizt den Mangel doch noch weiter an. Ausserdem geht P04 so gerne Verbindungen ein mit Se´s.
Alleine das P04 könnte schon die Ursache für den Mangel sein.... muss nicht.

Ich denke nicht dass Dein Dünger zu wenig Bor enthält, die Frage ist immer die der Verfügbarkeit.

Wenn ein Dünger in einem Becken bei normaler Dosierung nicht funzt würde ich immer zu einem anderen Volldünger raten. Ich kenne das noch von Profito, was habe ich da für Fe-Werte fahren müssen damit keine Chlorosen da waren... . Bei mir zb vollkommen ungeeignet. Mit einem Bruchteil von Profito bei anderen Düngern und Fe nN habe ich keine Chlorosen. Will damit sagen, dass in so einem Fall ein Mikrodüngerwechsel immer Sinn macht.

Vielleicht macht es bei Dir Sinn den Special Flogrow mal ganz weg zu lassen und dafür den stark chel. Volldünger zu erhöhen? Gerade in Anbetracht des P04´s wäre das eine Option.
Ich selber Dünge mit einem anderen System , aber das ist genauso austauschbar wie jeder andere Dünger auch.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
weiße Triebspitzen bei Brasilianischer Wassernabel
Attachment(s) by MaxWorm » 08 Mar 2016 01:14
18 1266 by D-ZEPP View the latest post
15 Mar 2016 21:02
Weiße Triebspitzen und dann kamen die Algen
Attachment(s) by Himbernuub » 14 Dec 2015 20:34
27 1954 by Himbernuub View the latest post
02 Apr 2016 16:59
Kaum Wuchs, helle weisse Triebspitzen, Verkrüppelungen
Attachment(s) by kunzi » 05 Mar 2019 23:57
26 1462 by Lixa View the latest post
12 Sep 2019 08:56
weiße Triebspitzen, Löcher in älteren Blättern, viel Kalium
Attachment(s) by Nunduun » 23 Jul 2015 11:21
31 2540 by Nunduun View the latest post
09 Aug 2015 10:57
Weiße Fäden an Pflanzen
by jonas92 » 02 Jul 2013 19:56
3 11211 by DAU View the latest post
04 Jul 2013 11:09

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest