Post Reply
22 posts • Page 1 of 2
Postby SoCa » 23 Jan 2014 16:54

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pflanzen wachsen nicht mehr und haben auch braune Flechen und Ränden. Vor allem die Microsorum pteropus narrow.
3 Monate Probleme mit Blaualgen


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 11 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80/35/40 112l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Tropica Plant Growth Substrat und Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 3 Wurzeln und einige Steine aus unserem Bach in der Nähe

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 x 20 Watt T8 Hagen Aqua Glow und Hagen Sun Glow

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Innenfilter Eheim


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Originale Schaumstofffilterpatronen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Kein Ahnung

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizung

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 23.01.2014

Temperatur in °C:* 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest JBL und Tetra


pH-Wert: 7.4

KH-Wert: 4.0

GH-Wert: 5.0

NH4-Wert (Ammonium): <0.05 mg/l

NO2-Wert (Nitrit): <0.3 mg/l

NO3-Wert (Nitrat): <0.5 mg/l

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Aquarebell NPK und Eisenvolldünger
Täglich 1ml von beiden!
Wurde in letzter Zeit aber öffters vergessen!!!
Wurde in der letzten zwei Wochen ganz eingestellt wegen den Blaualgen


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 14 Tage 50 %

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Easy Life Filtermedium

Pflanzenliste:

Taxiphyllum barbieri auf 3 Wurzeln
Vallisneria spiralis Tiger einige
Nymphea lotus zenkeri 2
Cryptocoryne wendtii topica 2 Büschel
Microsorum pteropus narrow 3 Büschel
Hornkraut 2 grosse Büschel
Marsilea Hirsuta ist leider eingegangen


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 30 %

Besatz:

10 Amanogarnelen

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* ?

Leitungswasser GH-Wert:* ?

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ?

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ?

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ?

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* ?

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo bin neu bei Euch hier und echt froh dieses Forum gefunden zu haben.
Bin 40 Jahre jung und Hausfrau und Mutter von 3 Mädels. Mein AQ habe ich jetzt schon seit fast 10 Jahren mit einem 2 jährigen Unterbruch dazwischen.
Habe mit Fischen angefangen und bin jetzt zu den Garnelen gewechselt. Sind viel Interessanter zu beobachten!
Leider hatte ich nie wirklich ein schönes AQ. Vor 11 Monaten habe ich alles neu eingerichtet so als Light Aquascape. Hat aber leider auch nicht so richtig funktioniert. Weiss nicht was ich falsch mache.

Ich hätte soo gerne ein wirklich schönes Pflanzenaquarium mit vielen schönen, gut wachsenden Pflanzen und Moosen drin!

Darum bin ich jetz bei Euch gelanden und hoffe auf etwas Hilfe von den Profis hier.

Leider sind die meisten Pflanzen schon eingegangen. Auch das Moos wächst momentan fast gar nicht.
Habe jetzt seit 3 Monaten mit Blaualgen gekämpft und viele Pflanzen verloren. Jetzt habe ich soeben eine Dunkelkur gemacht und jetzt Momentan sind keine mehr sichtbar.
Die Beleuchtungsdauer habe ich jetzt auch mal auf 6 Std. pro Tag runtergeschraubt! Ist das gut so oder soll ich mehr beleuchten?

Ich denke ich sollte mehr Pflanzen kaufen und hätte da gerne einen Tipp von Euch welche gut für mein AQ wären.
Auch die Leuchtstoffröhren sollte ich ev. wechseln. Sind seit 11 Monaten drin jetzt! Würde dort gerne aufrüsten habe aber leider nicht das nötige Geld um eine LED Lampe zu kaufen, leider !!!

Co2 Anlage hätte ich auch noch! Aber leider ohne Nachtabschaltung. Darum habe ich sie raus genommen da ich sonst immer alle Amanos verloren haben. Jetzt geht es aber den Amanos gut und die Pflanzen sterben aus!!!

Auch weiss ich nicht so recht ob den Bodengrund austauschen sollte??

Es sind viele Fragen auf einmal, sorry!! Wollte aber erst einiges abklären als einfach einmal alles wild durcheinander zu kaufen! Macht ja auch keinen Sinn

Würde mich sehr freuen, wenn jemand weiterhelfen könnte

Danke und liebe Grüsse
Sonja
SoCa
Posts: 10
Joined: 23 Jan 2014 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby DAU » 23 Jan 2014 18:35
Hallo Sonja,

So wie du die Probleme beschreibst würde ich mal auf Nitrat Mangel tippen.
Dar du nur Amano Garnelen im Becken hast fehlt dir halt Nitrat was sonnst von den Fischen oder Dünger kommt.
Leider hast du Kein P und K (nicht ganz so wichtig )angegeben was eine genauere Dünger Empfehlung unmöglich macht. Gut zu wissen wären auch die Wasser Werte deines Versorgers.

zur Nachtabschaltung
http://www.us-aquaristikshop.com/co2-nachtabschaltungen/co2-nachtabschaltung-inline-ventil.html
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby SoCa » 23 Jan 2014 20:21
Hallo Holger,

Danke für Deine Antwort.
Die zwei Tests müsste ich noch besorgen ( Phosphat und Kalium, gell). Sollte ich dann auch noch ein Eisentest besorgen? Den Kalium Test habe ich gar nicht gefunden ( CH-Shop ) !!

Mein Leitungswasse müsste ich auch einmal noch testen, weiss nicht wo ich die Angaben bekommen sollte. Bei der Gemeinde vielleicht?

lg Sonja :D
SoCa
Posts: 10
Joined: 23 Jan 2014 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Fischeversenken » 23 Jan 2014 20:25
Hallo Sonja, den Kallium und auch die weiteren Test findest du hier ;-)

http://www.aquasabi.de/Wassertests/Macherey-Nagel/Macherey-Nagel-Visocolor-ECO-Kalium-Test::2605.html
Technik:
450l Poolbecken (150x60x50)
Eheim 2078e (Interface)
2kg Druckgasflasche (Akvatel Magnetventil)
DM Midijet 50 Aussenreaktor
Fluorecent 8x54 Watt T5 (gekühlt über zwei 40mm Noiseblocker, gesteuert über Skythe KS01-BK Lüftersteuerung)
300 Watt externer Heizregler
V4A Edelstahl Fill&Flowpipe (DIY)
Bodensubstrat:
Mineralisiertes Bodensubstrat ähnlich nach dem Vorbild von Aaron Talbot

Übung macht den Meister, nicht die Kammer
User avatar
Fischeversenken
Posts: 69
Joined: 26 May 2013 09:03
Feedback: 1 (100%)
Postby SoCa » 23 Jan 2014 20:26
Danke für den Link aber ich wohne in der Schweiz und der Kalium Test sprengt auf jeden fall mein Budget :shock: :shock: :shock:

lg Sonja
SoCa
Posts: 10
Joined: 23 Jan 2014 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby kiko » 23 Jan 2014 21:42
hi,
Der Kaliumtest ist nicht zwingend notwendig, aber es zeigt die Grundproblematik der letzten 10Jahre.
Denn wenn auch nach soviel Jahren Aquaristik immer noch div. Probleme auftreten, liegt das in 99% der Fälle einfach nur daran, daß jahrelang (von kleineren Abweichungen abgesehen) im Grunde immer wieder nach demgleichem Schema X vorgegangen wurde.
Nur, entweder hat man den grünen Daumen so das man die Nährstoffsituation seines AQ blind einschätzen kann - oder man hat ihn nicht - und in dem Fall, muß man sich halt überlegen wie es weitergehen sollte .... und leider führt dann meist kein Weg an diversen Wassertests u.ä. vorbei. :wink:

Blaualgen sind nämlich meist ein Zeichen das ein Becken im Vorfeld längere Zeit eine unzulängliche Nitratversorgung hatte und das noch kombiniert mit hoher organischer Last sind alles weitere gute Vorrausetzungen für div. Probleme. Sowas muß man dann halt abstellen, die Algen beseitigen und fertige Pflanzen ggf. gegen hochwertige tauschen.

Was die Amanos angeht, als ich hab seit einem halben Jahrzehnt diegleiche 1 Amanogarnele im Becken und habe auch keine Nachtabschaltung. (ich selbst nutze eine Paffrathschale damit der Co2 Gehalt nicht unkontrolliert steigen kann)
Und die Garnelle fällt auch nicht tot um wenn da mal morgens 40mg/l Co2 im Wasser sind, sondern wenn sowas in irgendwelchen Becken passiert - wird das viele Gründe haben, das ev. ein sehr niedriger Sauerstoffgehalt morgens nur da ist (und das kombiniert mit dem Co2 zu div. Problemen führt oder was auch immer so)


Mein AQ habe ich jetzt schon seit fast 10 Jahren mit einem 2 jährigen Unterbruch dazwischen.
Leider hatte ich nie wirklich ein schönes AQ.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby SoCa » 23 Jan 2014 21:55
Hallo Olaf-Peter,

Danke für Deine Antwort. Da wirst Du wohl recht haben das ich seit Jahren mit dem gleichen Problem kämpfe nur leider habe ich noch nicht herausgefunden was es genau ist!!

Hab auch schon daran gedacht alles wegzupacken und fertig ist es! Aber so ein schönes Pflanzenaquarium wäre schon sehr schön und darum werde ich es noch einmal versuchen.

Also, wo soll ich anfangen und womit?????????????

Pflanzen, Dünger, Test kaufen??????????

Vielen Dank und gute Nacht

Sonja :D
SoCa
Posts: 10
Joined: 23 Jan 2014 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby kiko » 23 Jan 2014 22:06
hi,
den Grund weißt du selbst schon wenn du ehrlich zu dir bist :D ,
nämlich das du die Pflanzen einfach nicht so versorgt hast, wie die Pflanzen es gerne gehabt hätten.
Und sind einmal Probleme da, wird es überhaupt gar nicht einfacher -sondern alles nur viel komplizierter, doch planloser Aktionismus hilft da auch nicht. Du mußt dir erstmal einen Überblick über die Nährstoffsituation deines AQs verschaffen und erst danach überlegen, was düngemäßig sinnvoll zu tuen wäre.

Nur das Pferd von hinten aufzäunen ohne auch nur einen ungefähren Überblick über die Wasserwerte zu haben und dennoch einfach "irgendwas reinschütten" - das kann durchaus wenn man Glück hat funktionieren, meist endet sowas aber nur als ein eher erfolgloses stochern im Nebel. :wink:
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby chrisu » 23 Jan 2014 22:13
Hallo Sonja,

hab den Thread nur kurz überflogen.
Ich würde mir an deiner Stelle auf jeden Fall eine CO2 Anlage und einen Nitratdünger besorgen.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby DAU » 23 Jan 2014 22:38
Hallo Sonja,

Die Wasser werte bekommst du bei deinen Stadtwerken, bei meinen kann man auch sein Wasser testen lassen.
Zum Kalium test wenn man nicht weis was mann da testet sollte man das selber testen sein lassen da er sehr leicht durch Ammonium beeinflusst werden kann.
Zum Phosphat Ich teste Immer mit HI-713 den kann man auch ohne Photometer auswerten.

http://www.amazon.de/HI-713-25-Reagenzien-Phosphat-Tests/dp/B003RG7Y4O/ref=pd_bxgy_diy_text_y
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby kiko » 23 Jan 2014 22:52
hi,
Ich würde mir an deiner Stelle auf jeden Fall eine CO2 Anlage und einen Nitratdünger besorgen.

Natürlich muß da Nitrat zugeführt werden, nur wenn sie sehr viel Kalium im Wasser hat machts keinen allzu großen Sinn einen Kno3 basierten Nitratdünger kaufen. Hat sie nur sehr wenig Kalium im Wasser machts wiederum keinen sonderlichen Sinn einen k-reduzierten Nitratdünger kaufen.
Ist so 50:50 Wahrscheinlichkeit, ob man nun richtig oder falsch kauft. :D

Wie schon von Holger erwähnt, daher erstmal beim Wasserversorger nachfragen wie die Leitungswasserwerte überhaupt sind (optimal wäre natürlich auch noch die Werte im AQ zu kennen), schadet daher sicherlich nicht bei der Entscheidungsfindung nach dem geeigneteren Nitratdünger.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby SoCa » 24 Jan 2014 10:08
Hallo und danke für Eure Antworten.

Die Tests muss ich mir erst besorgen und das wird aber einige Tage brauchen!

Was soll ich jetzt aber im Moment mit der Beleuchtungsdauer machen und wie soll ich jetzt düngen ( Eisenvolldünger und NPK) ? Wieviel soll ich davon und wann düngen?

lg Sonja :-/
SoCa
Posts: 10
Joined: 23 Jan 2014 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby SoCa » 24 Jan 2014 11:03
Hallo zusammen,

Habe soeben die Wasserwerte unserer Gemeinde bekommen. Leider steht Kalium aber nicht drin.

Chlorid nn<1mg/l
Sulfat 7.80mg/l
Nitrat nn<1mg/l
Ammonium 0.0190mg/l
Magnesium 5.51mg/l
Calcium 24.1mg/l
TOC 0.190mg/l
Arsen 7.78ug/l
Uran 8.81ug/l
Gesamthärte 8.29fH°
Säureverbrauch 8.00fH°
Resthärte 0.290fH°
Bicarbonat 97.6mg/l

Was kann man jetzt daraus entnehmen für mein Aquarium?
Was muss ich jetzt anfangen zu düngen und wieviel davon?

Wäre sehr, sehr froh wenn jemand weiterhelfan kann!

Danke und liebe Grüsse

Sonja :-/
SoCa
Posts: 10
Joined: 23 Jan 2014 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby DAU » 24 Jan 2014 11:16
Hallo Sonja,

Dann ist es ganz einfach 2 große ww 50+ und dann auf Düngen mit NPK

db/calculator/dose?tankvolume=112&interval=7&components%5B1%5D%5BnutrientCode%5D=nitrate&components%5B1%5D%5BfertilizerEntityId%5D=636&components%5B1%5D%5Bdose%5D=45&components%5B2%5D%5BnutrientCode%5D=phosphate&components%5B2%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B2%5D%5Bdose%5D=&components%5B3%5D%5BnutrientCode%5D=potassium&components%5B3%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B3%5D%5Bdose%5D=&components%5B4%5D%5BnutrientCode%5D=iron&components%5B4%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B4%5D%5Bdose%5D=&components%5B5%5D%5BnutrientCode%5D=calcium&components%5B5%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B5%5D%5Bdose%5D=&components%5B6%5D%5BnutrientCode%5D=magnesium&components%5B6%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B6%5D%5Bdose%5D=&nitrate=&phosphate=&potassium=&calcium=&magnesium=&waterchange=1&waterchangepercent=0
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby SoCa » 24 Jan 2014 11:34
Danke für Deine rasche Antwort.

Wow, ist das ein einmaliges aufdüngen vom AQ oder brauche ich das immer pro Woche?
Wiviel brauche ich dann vom NPK nachher pro Woche?
Wieviel brauche ich dann vom Eisenvolldünger pro Woche?
Ich muss also nicht zusätzlich Kalium, Nitrat oder Phosphat düngen??

Ist es dann auch besser Täglich zu düngen oder besser pro Woche einmal??

Pflanzen müsste ich auch noch welche kaufen? Welche würdet Ihr denn empfehlen??
SoCa
Posts: 10
Joined: 23 Jan 2014 08:43
Feedback: 0 (0%)
22 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Manche Pflanzen wollen einfach nicht mehr wachsen....
by Reini10 » 20 May 2015 17:55
8 1213 by Frank2 View the latest post
26 May 2015 06:42
Pflanzen wachsen nicht mehr und Algen....
Attachment(s) by McFly » 12 Feb 2014 14:08
7 1180 by McFly View the latest post
20 Feb 2014 10:42
Pflanzen wachsen nicht und es treten immer mehr Algen auf
Attachment(s) by Jojo115 » 31 Jul 2013 19:18
17 1429 by uruguayensis View the latest post
22 Aug 2013 20:05
Pflanzen wollen nicht wachsen
Attachment(s) by emutz » 05 Mar 2012 13:26
8 2422 by omega View the latest post
23 Nov 2012 21:08
Die Pflanzen wollen nicht wirklich wachsen
Attachment(s) by swimma » 22 Sep 2013 20:51
5 668 by DAU View the latest post
26 Sep 2013 21:57

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests