Post Reply
22 posts • Page 2 of 2
Postby kiko » 24 Jan 2014 12:32
hi,
10mg/L Nitrat ist zuwenig und da sollteste schon um 15-20mg/L anvisieren.
Nur wenn du das über den NPK-Dünger machst, führt dir das neben 2mg/L Po4 auchgleich 26mg/L Kalium zu und das ist schon ne Ansage, denn sofern du künftig dann nicht immer entsprechend große WWs machst wird mit der Zeit v.a. der Kaliumwert eher immer weiter klettern. Der NPK Dünger wäre mir daher persönlich zu Kaliumbetont.

Leider steht Kalium aber nicht drin.

Hmm, tja entweder Test kaufen - oder nach Gefühl vorgehen.
In letzteren Fall würde ich statt des NPK-düngers, Kno3 als Nitratquelle nehmen, fürs Phosphat (NH4)H2PO4 sowie einen Mikrodünger der nicht stark K-betont ist.
Dann haste ein Mittelding zwischen nicht allzu K lastiger Düngung, aber auch nicht stark K-reduziert.
(Magnesium & Calcium ev. auch noch was hochschieben, mußte ausprobieren)

Was etwaige Algen angeht, die mußte halt beseitigen und fertige Pflanzen gegen frische tauschen.
Möglichst schnellwachsende/robustere wie Sessilforas o.ä. nehmen.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby SoCa » 24 Jan 2014 15:34
Hallo Olaf-Peter,

Danke für Deine Antwort.
Ich blicke bei den Micor und Macrodüngern gar nicht durch!!! Was ist Kno3 und was ist 2Po4?? Gibt es da verschiedene Nitrate und Phosphate??

Kann ich jetzt Deinen Vorschlag mit den Aqua Rebell Produkten realisieren? Wenn ja, welche Produkte brauche ich da genau und wie oft muss ich wieviel düngen???

Welche Werte sollte man denn allgemein für einen guten Pflanzenwuchs anstreben für Nitrat / Phosphat / Kalium und Eisen ???

Ich habe jetzt den AR NPK und den AR Eisenvolldünger zuhause!!

Tut mir leid das ich sooo viel Fragen muss, möchte aber diesemal wirklich eine gute Lösung für mein AQ finden!

Danke und lg

Sonja :-/
SoCa
Posts: 10
Joined: 23 Jan 2014 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby kiko » 24 Jan 2014 16:34
hi,
Nitrat: http://www.aquasabi.de/Fertilizers/Aqua-Rebell/Makro-Basic/Makro-Basic-Nitrat-500-ml::103.html
Alternativ kann man sich Nitratdünger mit Kno3 (aus der apotheke) auch selbst anmischen.
Phosphat: Ammoniumdihydrogenphosphat hatte ich hier übers Forum gekriegt. Das sollte es sonst aber auch in der Apotheke oder in Kristallzuchtläden für kleines Geld geben, in der Bucht kriegt man meist nur große 1kg Gebinde. (Für 1L Phosphatdünger brauchste nur 6g)

Wenn du komplett bei AR Produkten bleiben willst ohne dir selbst was anzumischen,
könntest du sonst auch einen gewissen Anteil zum WW auf Stoß mit dem AR NPK düngen und z.b. den AR Special N (als tägliche Düngung) dann nehmen . Allerdings bräuchtest du wahrscheinlich dann dennoch den AR Phosphat o.ä. und es wäre imo schon was umständlich, nur um das AR NPK Gebinde noch weiterzunutzen.

Welche Werte sollte man denn allgemein für einen guten Pflanzenwuchs anstreben für Nitrat / Phosphat / Kalium und Eisen ???

Nitrat 15-25mg/L
Phosphat 0,2-0,5mg/L (spätestens wenn der Wert 0 ist wieder beidüngen)
Kalium 10-20mg/L
Ca: 30-50
Mg: 7-12mg/L
Ca:Mg Ratio 1:3-1:4 (andere Ratios können auch funktionieren)
Fe: n.n.-0.X (hängt vom verwendeten Dünger ab)
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby SoCa » 25 Jan 2014 11:55
Hallo und vielen Dank für Eure Antworten und Hilfe!

Ich werde es jetzt einmal mit dem NPK Dünger versuchen den ich ja schon habe und zusätzlich noch einige schnellwachsende Pflanzen kaufen. Mal schauen in 3-4 Wochen ob sich da was tut. Sonst kann ich immer noch den Dünger etwas abändern.

Toll auch einmal zu wissen wieviel von Nitrat/Kalium/Phosphor die Pflanzen so brauchen. Das habe ich gar nicht gewusst.
Auch der Düngerechner hier ist ganz toll.
Noch eine Frage dazu? Wenn ich jetzt einmal Wöchentlich 45 ml NPK dünge reichtert sich das ja auch an. Das sieht man ja dort auch gut auf der Grafik. Sollte jetzt der höchste Wert in einigen Wochen die Werte für die guten Werte für die Pflanzen erreichen?

Schönes Wochenende und lg

Sonja :D
SoCa
Posts: 10
Joined: 23 Jan 2014 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby kiko » 26 Jan 2014 12:26
hi Sonja,
Mal schauen in 3-4 Wochen ob sich da was tut. Sonst kann ich immer noch den Dünger etwas abändern.

Könnte es sein, daß du nach diesem "Konzept" schon seit ähm.. vielleicht so ungefähr 10Jahren :gdance: vorgehst?
(nicht so ernst nehmen, :D )

Wasserwerte sollten sich grundsätzlich irgendwo in den o.g. Bereichen bewegen und man könnte sich schon fragen, wie du das langfristig über diesen einen NPK Dünger eigentlich realisieren willst, ohne die Werte aus dem eigenen AQ zu kennen ...
Selbst minimalistische Düngekonzepte wie Estimate Index die auf jegliches messen verzichten, setzten eigentlich voraus in dafür auch "eher geeignetere" Düngerkomponenten zu investieren sowie sich mit der Materie vorher dochmal ein wenig intensiver auch selbst zu beschäftigen. (das Forum wie auch web bietet dbzgl. btw. sehr viel Lesestoff :wink: )
naehrstoffe/estimative-index-ei-t59.html
http://www.barrreport.com/showthread.php/2819-EI-light-for-those-less-techy-folks
http://www.barrreport.com/showthread.php/433-Non-CO2-methods

viel Erfolg
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby SoCa » 29 Jan 2014 14:16
Nein, wenn ich das so lese habe ich in den letzten Jahren def. zu wenig gedüngt :D

Den Phosphat und den Eisentest werde ich noch besorgen, damit ich weiss was in meinem AQ drin ist! :D

Beim Kaliumtest muss ich leider passen, der ist mir viel zu teuer!

Ich werde mich noch etwas schlau machen in bezug auf die düngung! Ist aber ganz schön schweres Material und sehr kompliziert für mich. Könnte mir schon noch vorstellen nach einem anderen Schema zu düngen wenn es sein muss!!!

Ich werde es jetzt einma mit dem 45ml NPK pro Woche und dem Eisenvolldüngenr 2ml pro Tag versuchen und dann noch wöchentlich einen 50%tigen WW machen. Neue Pflanzen sollten auch noch nächste Woche eintreffen!

Hab momentan leider noch soo viel andere Sorgen und Probleme um die ich mich kümmern muss. Da muss das jetzt einmal reichen! Hoffentlich :? :? :?

Danke und lg

Sonja
SoCa
Posts: 10
Joined: 23 Jan 2014 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby JBuehrke » 03 Feb 2014 17:36
Moinsen Sonja!

SoCa wrote:Beim Kaliumtest muss ich leider passen, der ist mir viel zu teuer!


schau mal hier

Aber, achte auf den Hinweis ganz am Anfang !!!

Gruß Jens :winke:
Gruß
Jens
User avatar
JBuehrke
Posts: 54
Joined: 29 Dec 2013 01:36
Location: Weißenberge
Feedback: 0 (0%)
22 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Manche Pflanzen wollen einfach nicht mehr wachsen....
by Reini10 » 20 May 2015 17:55
8 1038 by Frank2 View the latest post
26 May 2015 06:42
Pflanzen wachsen nicht mehr und Algen....
Attachment(s) by McFly » 12 Feb 2014 14:08
7 1031 by McFly View the latest post
20 Feb 2014 10:42
Pflanzen wachsen nicht und es treten immer mehr Algen auf
Attachment(s) by Jojo115 » 31 Jul 2013 19:18
17 1186 by uruguayensis View the latest post
22 Aug 2013 20:05
Pflanzen wollen nicht wachsen
Attachment(s) by emutz » 05 Mar 2012 13:26
8 2267 by omega View the latest post
23 Nov 2012 21:08
Die Pflanzen wollen nicht wirklich wachsen
Attachment(s) by swimma » 22 Sep 2013 20:51
5 599 by DAU View the latest post
26 Sep 2013 21:57

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests