Post Reply
58 Beiträge • Seite 2 von 4
Beitragvon DJNoob » 18 Jun 2016 15:49
Tobi, ich sehe da keine Fadenalgen. Gib dem Becken Zeit, das sind Sätze, die ich mal selbst zu hören gekriegt habe. Heute bin ich froh, wenn ich mal Wochenende Zeit habe, um Pflanzen zu stützen, weil die Wachsen wie verrückt ;). Sorge ein wenig für Wasserbegewung damit die Nährstoffe auch überall ankommen und erhöhe den CO2 Wert um ein Problem auszuschließen auf 35 - 40mg/l.
Grüße,
Bülent


DJNoob´s 375 Liter Nano 40l
Mein Dauerthread Pflanzen-Verkaufs Thread http://www.flowgrow.de/biete-wasserpflanzen/dauerthread-t40328.html
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1580
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 75 (99%)
Beitragvon chronic´hb » 18 Jun 2016 17:00
hier einmal ein bild ich denke das es Fadenalgen sind oder irre ich mich ?

co2 wert ist auf ca 35-40 schon eingestellt dropchecker ist hellgrün

Dateianhänge

Schöne Grüße aus Bremen

Torben
chronic´hb
Beiträge: 107
Registriert: 21 Jan 2011 13:28
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Frank2 » 18 Jun 2016 18:00
Hallo Torben

ich bin ja fast immer mit Bülent einer Meinung. Aber hier nicht. Sollten Deine angegebenen Werte mit GH 9 und Mg bei ~ 9 stimmen, dann ist das nicht das ursächliche Problem. Ich selber fahre meine Becken mit GH9-10 und Mg ~ 10-12 allesamt ohne diese Probleme. Gerade Rotalas ist das so oder so schnurz, Hauptsache es ist absolut genug Mg vorhanden, was es bei ~ 9 ist. Das Verhältnis auch vollkommen ok so bis dato. 2-5/1 passt für fast alle Pflanzen!

Ich sehe das anders.

Allerdings haben die aufgetauchten Fadenalgen nichts mit der Zugabe des Bittersalzes zu tun. Die Anhebung, wie von Bülent empfohlen, schadet in keinster Weise und kann auch so beibehalten werden.

Grüße
Frank
Zuletzt geändert von Frank2 am 18 Jun 2016 18:33, insgesamt 3-mal geändert.
Frank2
Beiträge: 1282
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon chronic´hb » 18 Jun 2016 18:14
Sollte ich noch was ändern was die beleuchtungszeit angeht? Also ein wenig verkürzen bzw. Die eisenzugabe vielleicht nur 2ml statt 4ml ?

Ich mein ich habe schon viel ausprobiert was das dübgen angeht aber leider bisher mit keinem zufriedenstellenden ergebnis. Ich werde das jetzt erstmal so ausprobieren mit dem vorschlag von bülent. Wenn ich merke das wird nix das die pflanzen zu sehr schafen nehmen etc. Dann muss ich mir was neues überlegen.

Kann es vielleicht auch am soil liegen das dies nicht gut ist. ?
Ein aquaristikhändler sagte zu mir mal nachdem ich das soil schon gekauft hatte das ich damit kein stabiles becken zum laufen bekomme. Bisher hat er recht damit leider :-(

Ein kumpel von mir hat sein becken ähnlich wie ich am laufen allerdings mit fluval stratum und bei dem wuchert es ohne ende und er weiss schon garnicht mehr wohin mit den pflanzen. Er hat ein ähnliches setup wie ich nur 400l netto . keine algen nix. Drachensteine sehen aus wie am ersten tag , meine sind schon fast grün schwarz komplett :-(
Schöne Grüße aus Bremen

Torben
chronic´hb
Beiträge: 107
Registriert: 21 Jan 2011 13:28
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Frank2 » 18 Jun 2016 18:23
Torben . wie gesagt - die Angaben von Bülent kannst Du so fortführen. Daran liegt es nicht!
Ich habe keine Soils in den Becken. Ich nutze neutralen Feinkies. Kann dazu also nichts sagen.

Grüße
Frank
Frank2
Beiträge: 1282
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DJNoob » 18 Jun 2016 18:39
HEy Torben, an deiner Stelle würde ich die schwer befallenen Pflanzen weit gehend wegschmeißen bzw soweit kürzen, das die meisten Algen mit der Pflanze zusammen aus dem becken fliegt. Pflanzen kriegst du überall, aber Fadenalgen wieder rauszukriegen .... ;). Deine Ludwigia Rubin sah auf dem bild inordnung aus, daher sehe ich bei dir keine großen Mängel. Die Beleuchtungszeit würde ich vorsichtshalber auf 6:30 stunden kürzen, bis die Sichtbaren langen Fäden zurück gehen.
Grüße,
Bülent


DJNoob´s 375 Liter Nano 40l
Mein Dauerthread Pflanzen-Verkaufs Thread http://www.flowgrow.de/biete-wasserpflanzen/dauerthread-t40328.html
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1580
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 75 (99%)
Beitragvon chronic´hb » 19 Jun 2016 21:06
ich habe gerade eben einfach mal nen Wassertest gemacht um zu sehen was diese denn so machen nach den paar tagen.

FE: 0,03
PO4: 0,4 (ziemlich viel verbaucht scheinbar)
No3: 20
GH: 11
KH: 4
PH: 6,6
CO2: 30 ( Laut KH : PH Verhätnis)
K ca. 17-18

gemessen hab eich kurz nachdem das Licht ausgegangen ist´. Dieses habe ich übrigens auf 6,5 stunden reduziert um den Fadenalgen entgegen zu wirken.

Die Didiplis diandra hat braune flecken an den Blättern der Triebspitzen bekommen und scheint dort einzugehen.

Einen Magnesiummangel kann man doch eigentlich ausschliessen nach der Menge an Bittersalz die ich zugefügt habe oder ?

Düngen tue ich derzeit nur 3,5ml Aqua Rebell Flow Grow täglich ca. 1 stunde bevor das Licht angeht
Schöne Grüße aus Bremen

Torben
chronic´hb
Beiträge: 107
Registriert: 21 Jan 2011 13:28
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon chrisu » 19 Jun 2016 22:00
Hallo Torben,

aufgrund eigener Erfahrungen würde ich bei Problemen wie deinen immer mal versuchen PO4 nicht dauerhaft nachweisbar zu halten.
Hat bei mir wahre Wunder bewirkt!
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1734
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon chronic´hb » 20 Jun 2016 12:05
Da der phosphat wert ja jetzt innerhalb der kurzen zeit schon recht weit gesunken ist, denke ich das er in 2-3 tagen richtig 0 gehen wird. Dann sehe ich ja ob sich was ändert.
Ich werde erstmal an bülent seinem plan festhalten und gucken was passiert.
Schöne Grüße aus Bremen

Torben
chronic´hb
Beiträge: 107
Registriert: 21 Jan 2011 13:28
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon chronic´hb » 24 Jun 2016 19:42
was hat sich getan, ein paar der pflanzen sind ganz gut gewachsen, ein paar wiederrum nicht. z.b. die Didiplis diandra sieht nicht gut aus im moment.
Den Glosso Teppich musste ich weil er zu hoch wurde mal runterschneiden. aber schaut euch die Bilder an dann seht ihr selbst was sich getan hat.
Leider haben sich die fadenalgen mittlerweile sehr vermehrt obwohl die beleuchtungszeit bei 6,5 stunden liegt und nitrat eigentlich auch passt.

hier mal die Wasserwerte und ein Bild vom Becken für Vorschläge und meinungen oder wie ich weiter verfahren soll wäre ich dankbar.

No3 20
Fe 0,05
Po4 0,2
GH 10
KH 3
PH 6,6
K 15

Dateianhänge

Schöne Grüße aus Bremen

Torben
chronic´hb
Beiträge: 107
Registriert: 21 Jan 2011 13:28
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DJNoob » 24 Jun 2016 19:56
Hi Torben, die Pflanzen sehen schonmal gesund aus, nur dein Kalium Wert von 15mg/l ist zu übertrieben. Mach WW und stell den Wert nie wieder höher als 10mg/l und du wirst sehen, das es besser klappt.
Grüße,
Bülent


DJNoob´s 375 Liter Nano 40l
Mein Dauerthread Pflanzen-Verkaufs Thread http://www.flowgrow.de/biete-wasserpflanzen/dauerthread-t40328.html
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1580
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 75 (99%)
Beitragvon chronic´hb » 24 Jun 2016 23:12
Hi bülent,
Danke für deine antwort und hilfe allgemein bei dem thema.

Morgen früh mache ich Wasserwechsel. Wie soll ich die Wasserwerte deiner Meinung nach einstellen?

No3 25
Po4 1mg
Fe 0,05 oder doch eher 0,1 ?
Bittersalz wieder mit 25g aufdüngen?
Schöne Grüße aus Bremen

Torben
chronic´hb
Beiträge: 107
Registriert: 21 Jan 2011 13:28
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DJNoob » 24 Jun 2016 23:44
Hi, je nachdem wie dein Calcium Wert ist aber kein nicht mehr als 10 bitte. Eisen so wenig wie möglich aber nicht in den Mangel fallen. Also wenig anfangen ggf erhöhen. Mehr kann ich dir da auch nicht helfen. In meinem Becken alsals beispiel wird täglich 0,2mg/l Eisen gedüngt und habe kurz vor Licht aus 0,01 über.
Grüße,
Bülent


DJNoob´s 375 Liter Nano 40l
Mein Dauerthread Pflanzen-Verkaufs Thread http://www.flowgrow.de/biete-wasserpflanzen/dauerthread-t40328.html
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1580
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 75 (99%)
Beitragvon chronic´hb » 12 Aug 2016 10:09
So ich muss mich dann nach geraumer Zeit nochmal zu Wort melden. :( :(

Leider kann ich absolut nix Positives berichten sondern in meinen Augen nur Negatives.

Das Becken hat sich jetzt in den letzten 2-3 Wochen sehr zum negativen entwickelt und ich weiss im moment wirklich nicht weiter.
Ich habe regelmässig versucht die Algen Manuell zu entfernen oder pflanzenteile komplett zu entfernen, jedoch kommen die Algen immer wieder und meine Pflanzen sehen immer schlechter aus .

Die Staurogyne Repens z.b. stirbt immer mehr ab und verliert ihre Blätter wie man unten anhand der Fotos sicherlich gut sehen kann.
Die Glosso wächst irgendwie so gut wie garnicht mehr und geht auch immer mehr ein.

Meine Wasserwerte sind im optimalen bereich ich versuche diese immer auf folgende werte zu bringen.

No3 20
Fe 0,05
Po4 0,8
GH 9
KH 3
PH 6,6
K 9

ich habe zwischenzeitlich auch versucht das Redfield verhätnis einzuhalten auch ohne erfolg.

Hat noch irgendjemand eine Idee für mich was ich jetzt noch tun kann um das Becken zu retten ? :? :?

:( :(

Dateianhänge

Schöne Grüße aus Bremen

Torben
chronic´hb
Beiträge: 107
Registriert: 21 Jan 2011 13:28
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Frank2 » 12 Aug 2016 10:26
Hallo

No3 20
Fe 0,05
Po4 0,8
GH 9
KH 3
PH 6,6
K 9


Was soll daran optimal sein? Dü düngst und düngst und Dir veralgt das Becken weiter und weiter? Merkst Du nicht selber dass es SO nicht zum Ziel kommt?
K=GH-> kein Wunder stirbt die Staurogyne ab. Verhältnis Ca/Mg/K schonmal was von gehört? Steht ja hier wöchentlich drin mittlerweile wie man es handhaben kann. P04 bei 0,8 halten wenn alles veralgt?

Was soll hier optimal sein?

Grüße
Frank
Frank2
Beiträge: 1282
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
58 Beiträge • Seite 2 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Pflanzen kümmern und wachsen nicht!
Dateianhang von marquies » 09 Feb 2012 00:26
20 2262 von scottish lion Neuester Beitrag
13 Feb 2012 12:29
Pflanzen wachsen nicht, Algen
Dateianhang von burntime » 09 Feb 2012 18:38
20 1753 von burntime Neuester Beitrag
23 Feb 2012 20:57
Pflanzen wollen nicht wachsen
Dateianhang von emutz » 05 Mär 2012 13:26
8 1731 von omega Neuester Beitrag
23 Nov 2012 21:08
Blaualgen, Pflanzen wachsen nicht
Dateianhang von oberländer » 01 Jan 2016 19:00
3 378 von oberländer Neuester Beitrag
01 Jan 2016 23:00
Pflanzen wachsen nicht/Bartalgen
von Janoa » 09 Feb 2016 21:18
8 546 von Janoa Neuester Beitrag
12 Feb 2016 15:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste