Post Reply
18 posts • Page 1 of 2
Postby Jojo115 » 31 Jul 2013 19:18

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Sehr schlechter Pflanzenwuchs die Algen nehmen langsam überhand

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Umstieg auf Dennerle System Set
Neue Beleuchtung


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100*40*50

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* sera floredepot und schwarzer Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 3 Vulkansteine, 2 Wurzeln

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

4x T5 39Watt
2x 840
2x 865
Reflektoren: Ja


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim professional 250t


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filtermatte, Filtervlies, SubstratPro, MECHpro

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* -

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor JBL

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja JBL Co2/pH Dauertest

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] JBL

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 31.07.2013

Temperatur in °C:* 26

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pchen Sera


pH-Wert: 7

KH-Wert: 18

GH-Wert: 16

Fe-Wert (Eisen): 1,0 mg/l

NH4-Wert (Ammonium): 0,02

NO3-Wert (Nitrat): -

K-Wert (Kalium): -

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Wöchentlich Dennerle System Set
V30
E15
S7


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Jeden montag 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Nein

Pflanzenliste:

Teichlebermoos
Alternanthera reineckii 'Rosaefolia'
Grüne Haarnixe (Cabomba caroliniana)
Alternanthera reineckii (Mini)
Nymphoides spec. Taiwan
Kleiner Wasserstern, Pogostemon helferi
Hygrophila difformis, Indischer Wasserstern
Vallisneria nana
Mooskugel
Eine großblättrige Stängelpflanze Name leider nicht bekannt
Mehrere Anubia auf einer Wurzel


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70%

Besatz:

12 Malabarbärblinge
2 Schmetterlingsbuntbarsche
2 Antennenwelse
5 Panzerwelse
5 Geweihschnecken
Mehrere kleine Guppys


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* -

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

Weitere Informationen und Bilder:


Ich hoffe Ihr könnt mir bei meinem Problem helfen...

Ich bin von 2 T8 30 Watt auf 4 T5 39 Watt umgestiegen

Habe vor kurzem auch meinen Dünger gewechselt habe davor mit Tetra Plant gedüngt.
Bin am überlegen mir einen UVC-Klärer zuzulegen. Würde er mir in meinem Algenproblem weiterhelfen?

Falls noch was benötigt wird, einfach Fragen:)

MfG

Johannes





Attachments

Grüße Johannes
User avatar
Jojo115
Posts: 14
Joined: 31 Jul 2013 16:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Lipfl » 31 Jul 2013 21:53
Hallo Johanns,
in deinm Vorstellungsthread hast du geschrieben, dass du schon lage stiller Mitleser hier bei Flowgrow bist. Trotzdem hast du zwei schwerwiegnde Anfängerfehler, die dir beim Lesen von anderen Threads mit ähnlichen Problemen hätten sofort auffallen können. Die Klassiker eben wenn es um Algenprobleme geht...

Auf den ersten Blick fällt mir auf:

Du solltest dein Düngesystem umstellen, das Dennerle System ist meiner Meinung nach total sch..., du düngst eine Menge Eisen und Spurenelemente, allerdings keine Makronährstoffe über die Wassersäule. Dein Eisenwert ist dementsprechend viel zu hoch. Die Angaben über die Makrowerte (Nitrat, Phosphat) fehlen leider, was eine konkrete Beratung schwer macht. Vermutlich fehlt es also an NPK in deinem Wasser, die Mikrodüngung würde ich erstmal aussetzen und mit einem großen Wasserwechsel resetten.

Dein Filter ist mit Hochleistungsfiltermedeien bestückt, warum diese in einem Pflanzenaquarium unangebracht sind wurde hier im Forum schon reichlich erörtert. Hier solltet du unter Beobachtung des Nitritwerts die Hochleistungsfiltermedien langsam gegen einfache Filtermatte austauschen.

Amanogarnelen würde ich als Algenvertiler zusätzlich empfehlen
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
User avatar
Lipfl
Posts: 443
Joined: 09 Nov 2010 03:38
Location: Markkleeberg
Feedback: 52 (100%)
Postby Jojo115 » 31 Jul 2013 22:02
Hallo Phillip,
welches Düngesystem würdest du mir empfehlen? Nitrat und Poshphat werde ich Morgen nachtragen.

Gruß Johannes
Grüße Johannes
User avatar
Jojo115
Posts: 14
Joined: 31 Jul 2013 16:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Grobi » 31 Jul 2013 22:35
Hallo Johannes...

also man kann nicht wie mein Vorredner behaubten das Dennerle system sei sch....
Das kann wie viele andere Dünger prima funktionieren.
Was man aber macht ist das man V30 und E15 im Wechsel düngt.
Wieviel düngst Du denn davon immer(Menge)?
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Posts: 255
Joined: 21 Feb 2013 21:41
Location: Hannover
Feedback: 0 (0%)
Postby DAU » 31 Jul 2013 22:37
Hallo Johannes

setze deine Beleuchtung zeit auf 10 Stunden runter.
ein Nitrat und Phosphat Tröpfchen Test wären auch gut.
wenn du die werte deines Wasser Versorgers Hättest wäre das gut.
denk daran das mann den Filter nur langsam auf gering Filterung umsetzt.
du solltest dir auch mal das durchlesen.
nachricht238418.html?hilit=Dennerle%20system%2050%%20ww#p238418
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby Jojo115 » 31 Jul 2013 22:56
Hallo,
Danke Grobi, du machst mir Hoffnung, dass ich die 20 Euro für das Düngeset nicht aus dem Fenster geworfen habe :thumbs: . Ich dünge wie auf der Anleitung am 30. V30 und am 15. jeden Monats E15 je 2 Tabletten. Wöchentlich Dünge ich nur S7 mit 4 Pumpenhüben. Phosphat und Nitrattest kommen Morgen, nur nach den Werten meines Wasserversorgers bin ich noch auf der Suche ich hab zwar die Seite gefunden aber irgendwie komme ich mit den Werten nicht klar :sceptic: .

Wasserversorger

Grüße :smile:
Grüße Johannes
User avatar
Jojo115
Posts: 14
Joined: 31 Jul 2013 16:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Lipfl » 31 Jul 2013 23:05
Ich habe nicht gesagt, dass das Düngesystem von Dennerle nicht funktionieren kann, ich finde es nur unübersichtlich, unausgewogen und überteuert. Ständig kommen Leute, die den Hokus Pokus um deren Düngeprodukte verständlicherweise falsch interpretieren und dementsprechend nicht richtig düngen...

Zur Beleuchtungszeit hatte ich nichts gelesen. 10 Stunden ist meiner Meinung nach gerade bei solchen Algenproblemen die Obergrenze, 8 wären eventuell besser um erst mal wieder ein Gleichgewicht herzustellen.

Ein Düngesystem kann man dir nur unter vollständiger Angabe der entsprechenden WW empfehlen (am besten auch die Ausgangswerte des Leitungswassers mal messen). Ich fahre mit wöchentlicher PO4 Düngung auf Stoß, täglicher NK Düngung und Eisen und Spurenelementen nach Bedarf am besten.
Ich bin gespannt auf deine Werte. Falls du Wassertest extra nachkaufen musst, würde ich die von JBL empfehlen. Am günstigsten kommt man meistens mit dem kleinen Testkoffer und einem seperaten Phosphattest.
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
User avatar
Lipfl
Posts: 443
Joined: 09 Nov 2010 03:38
Location: Markkleeberg
Feedback: 52 (100%)
Postby DAU » 31 Jul 2013 23:21
Hallo Johannes

Kann man auch einfach am Wasserhahn Messen.
KH und GH sind schon wichtig am besten mit doppelter Wasser menge und das Ergebnis durch 2 Teilen.
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby Grobi » 31 Jul 2013 23:35
Johannes...

E15 zb.nur eine "halbe" Tablette auf 50 frisches Wechselwasser.
Einen Pumpenhub V30 auf 50l Wechselwasser.
So sieht es ganz grob gesagt das System vor.
Die Pinselalgen zeigen Dir ja grob gesagt ja schon das Du zuviel Eisen düngst.
Brauchee den Dünger erstmal auf und überlege dann Empfehlungen der anderen auszuprobieren.
Ich selbst nehme ja auch die FlowGrows habe aber lange Jahre mit Erfolg Dennerle Dünger benutzt.
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Posts: 255
Joined: 21 Feb 2013 21:41
Location: Hannover
Feedback: 0 (0%)
Postby Jojo115 » 01 Aug 2013 17:55
Also,
Der PO4 Test zeigt keine Farbe an
NO3 liegt bei 50mg/l

Wasserversorgerwerte:
pH: 7
Fe: 0
KH: 17
GH: 17
No2: 0,025 mg/l
No3: 30mg/l
P04: 0

Beleuchtung wurde reduziert

:tnx: schon mal für eure Hilfe :smile:
Grüße Johannes
User avatar
Jojo115
Posts: 14
Joined: 31 Jul 2013 16:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Lipfl » 01 Aug 2013 18:59
Hallo,
Nitrat scheinst du ja damit reichlich im Becken zu haben. Liegt wohl zum einen am Besatz und dessen Ausscheidungen und zum anderen am stagnierenden Pflanzenwuchs. Obwohl es schon etwas komisch ist, dass der Phosphatwert dabei bei 0 liegen soll. Mit was hast du denn getestet? Ansonsten würde ich erstmal Phosphat auf Stoß nach dem Wasserwechsel und täglich etwas Kalium aufdüngen (z.Bsp. mit AquaRebell Basic Phosphat und Kalium). Den Wasserwechsel würde ich vorerst 2 mal wöchentlich mit 50 % ansetzen und die Eisendüngung vorerst aussetzen und dabei Nitrat, Phosphat und Eisenwert dokumentieren. Letzterer sollte am Ende nicht über 0,1 liegen. Das harte Wasser ist natürlich für ein Pflanzenaquarium eher suboptimal, aber belassen wir es erstmal dabei.
Nebenbei so viel Algen wie möglich mechanisch absammlen, stark befallene Pflanzenteile entfernen und eventuell einen Trupp Amanogarnelen (mind. 10, besser mehr) einsetzen. Die sollten auch ordentlich aufräumen. Hast du schonmal über Easy Carbo zur Algenbekämpfung nachgedacht?
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
User avatar
Lipfl
Posts: 443
Joined: 09 Nov 2010 03:38
Location: Markkleeberg
Feedback: 52 (100%)
Postby Jojo115 » 01 Aug 2013 19:09
Hallo
Ich habe mit dem JBL PO4 Tröpchentest getestet. Ich war auch verwundert und habe ein zweitesmal gemessen, blieb aber bei 0.
Ich habe von Drak einen Kalium und einen Phosphat Dünger

Gruß
Grüße Johannes
User avatar
Jojo115
Posts: 14
Joined: 31 Jul 2013 16:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Lipfl » 01 Aug 2013 20:53
Hi,
dier JBl´Tests sind eigentlich sehr genau. Allerdings ist es bei denen schwierig den Nitratgehalt genau abzulesen, vielleicht sind die Differenzen zwischen Leitungs und Aquarienwasser da gar nicht so extrem. Die Dünger von Drak tuns natürlich auch! Wenn du die Maßnahmen umsetzt, sollte sich eigentlich zügig eine Besserung einstellen! Viel Erfolg und berichte wie es sich entwickelt.

EDIT: Beim JBL PO4 Test hast du aber das Pulver schon mit dem kleinen Ende am Dosierlöffel abgemessen? Ich hab das erst immer verpeilt und den großen Löffel genommen. Die Ergebnisse waren dann natürlich auch nicht brauchbar :wink: ...
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
User avatar
Lipfl
Posts: 443
Joined: 09 Nov 2010 03:38
Location: Markkleeberg
Feedback: 52 (100%)
Postby Jojo115 » 01 Aug 2013 21:50
Ich werde morgen mal den 50% Wasserwechsel durchführen und Phosphat Stoßdüngen.
Dann werde ich das Wasser nochmal messsen und dann sehen wir ja ob der Test funktioniert oder nicht :thumbs: .
Ja ich habe den kleinen Löffel genommen :P

Grüße
Grüße Johannes
User avatar
Jojo115
Posts: 14
Joined: 31 Jul 2013 16:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Jojo115 » 02 Aug 2013 18:03
Also meine Wasserwerte nach dem Wasserwechsel,

KH: 18
GH: 18
pH: 7,2
NO2: 0,1 mg/l
NO3: 40 mg/l
PO4: 0,4 mg/l
Fe: 0,1 mg/l
Grüße Johannes
User avatar
Jojo115
Posts: 14
Joined: 31 Jul 2013 16:04
Feedback: 0 (0%)
18 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen wachsen nicht mehr und Algen....
Attachment(s) by McFly » 12 Feb 2014 14:08
7 1179 by McFly View the latest post
20 Feb 2014 10:42
Pflanzen wollen nicht mehr wachsen / Algen
by SoCa » 23 Jan 2014 16:54
21 1720 by JBuehrke View the latest post
03 Feb 2014 17:36
Pflanzen wachsen nicht mehr
Attachment(s) by Iggi1203 » 30 Dec 2016 16:38
32 2979 by Frank2 View the latest post
14 Jan 2017 13:44
HILFE Pflanzen wachsen nicht mehr!
Attachment(s) by supermaus » 15 Dec 2016 18:07
0 460 by supermaus View the latest post
15 Dec 2016 18:07
Pinselalgen, Pflanzen wachsen nicht mehr
Attachment(s) by goodand » 08 May 2018 19:01
6 568 by goodand View the latest post
09 May 2018 15:35

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests