Antworten
19 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon Biotoecus » 16 Jun 2017 14:05
Moin,

für die wenigen Fische benötigt man keinen HMF.
HMF sind in Pflanzenbecken eher fehlt am Platz.
Dieser Filtertyp ist eher was für Aquarien in denen durch viele Fische auch viel Futter eingebracht wird und eine höhere Belastung der Nitrifizierer zu erwarten ist.

Das bisschen Kram was Du da fütterst erledigen wesentlich kleinere Filter ohne Probleme.
Ein Aussenfilter wie ein JBL e901 oder vergleichbare von Eheim reichen da aus.
Und dann auch nur mit nicht voll bis unter Kante gefüllten Filterkörben.

Was mich eher stutzig macht ist diese Trübung.
Nimm mal ein Glas AQ-Wasser und stelle das beiseite.
Setzt sich da was ab, sind es Schwebteile.
Bleibt es trüb sind es flottierende Bakterien.

Der Profito ist eher schwach chelatiert.
Da solltest Du auf einen stark chelatierten Volldünger umsteigen, zumindest solange der HMF im Becken ist.

CO2 ist natürlich immer sinnvoll.

NO3, Mg, K und Ca sind m.E. genug im Leitungswasser, so dass WW von 50% die Woche da eigentlich alles abdecken.

Wie sich das aber wirklich in deinem AQ darstellt weiss niemand, da belastbare Messwerte fehlen.

Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2792
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon janemann » 16 Jun 2017 16:25
Hallo,

Du denkst also, es könnten noch ein paar Fische mehr ins Becken?
Eventuell Aufstockung der Neonsalmler?

Ein Außenfilter kommt für mich nicht in Frage. Wenn dann ein Innenfilter.
Wie wäre es mit dem Eheim Aquaball?

Laut Glastest sind es wohl Schwebeteilchen im Wasser.

Da der Profito noch fast voll ist, würde ich diesen erst aufbrauchen. Eventuell höher dosieren?
Gibt es einen höher chelatierten Dünger der zu empfehlen ist?

Welche Messwerte würden denn mehr Aufschluß über die Situation im Aquarium geben?

Vielen Dank für Deine Hilfe. :tnx:

Gruß Jan
janemann
Beiträge: 52
Registriert: 11 Sep 2012 08:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon janemann » 02 Jul 2017 17:00
Hallo, hat eventuell noch jemand einen Tipp zu meinem letzten Post?

Gruß Jan

Gesendet von meinem HUAWEI RIO-L01 mit Tapatalk
janemann
Beiträge: 52
Registriert: 11 Sep 2012 08:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon WTCube » 02 Jul 2017 17:25
Hallo Jan,

ein guter Nitrat- M&N und einguter Kaliumtest JBL/ M&N sind schon von Vorteil. Gerade dann, wenn du mit Leitungswasser arbeitest. Die Werte variieren zur Trinkwasseranalyse. Einen CO2 Dauertest ist aus meiner Sicht unabdingbar wenn du an eine CO2 Anlage denkst.

Innenfilter nach Geschmack. Da dürfte es auch mit den Schwebeteilen besser werden.

Die Schwebeteilchen werden auch weniger wenn nicht mehr so viel Pflanzenmasse vergammelt.

Höher dosieren würde ich den Profito nicht, sonder eher täglich düngen.
Besser chelatiert ist der AR Mikro Basic.
Grüße Helmut
Benutzeravatar
WTCube
Beiträge: 259
Registriert: 05 Jun 2012 12:06
Wohnort: Dachau
Bewertungen: 4 (100%)
19 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Pflanzen kümmern und wachsen nicht!
Dateianhang von marquies » 09 Feb 2012 00:26
20 2682 von scottish lion Neuester Beitrag
13 Feb 2012 12:29
Pflanzen wachsen nicht, Algen
Dateianhang von burntime » 09 Feb 2012 18:38
20 1993 von burntime Neuester Beitrag
23 Feb 2012 20:57
Pflanzen wollen nicht wachsen
Dateianhang von emutz » 05 Mär 2012 13:26
8 2015 von omega Neuester Beitrag
23 Nov 2012 21:08
Blaualgen, Pflanzen wachsen nicht
Dateianhang von oberländer » 01 Jan 2016 19:00
3 514 von oberländer Neuester Beitrag
01 Jan 2016 23:00
Pflanzen wachsen nicht/Bartalgen
von Janoa » 09 Feb 2016 21:18
8 686 von Janoa Neuester Beitrag
12 Feb 2016 15:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste