Post Reply
135 posts • Page 1 of 9
Postby schirokoko » 20 Aug 2019 09:44

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Hallo alle miteinander,
ich habe seit ca. 2 Wochen das folgendes Problem. Meine Pflanzen wachsen kaum noch. Leider werden die spärlichen neuen Blätter auch eher klein und spitz. Zusätzlich kräuseln sie sich an den Blatträndern. Das HCC wächst ebenfalls sehr langsam und treibt häufig auf.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Stoßdüngung von Nitrat über Aqua Rebell GH Boost N

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 207,05

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle Quarzkies Schwarz

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Mangrovenwurzel, Versteinertes Laub, Juwel Rückwand

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8 h (13- 21 Uhr)

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1x Juwel Multilux (2x 23W LED - 5290 Lumen)
1x Helialux Spectrum (48W - 6720 Lumen)


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Juwel Bioflow M


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* 1x Filterwatte, 2 grober Filterschwamm, 3x Fein, 1x Cirax

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 600 Liter/Stunde

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL Taifun M mit Erweiterung

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 80

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] JBL (Hellgr??n)

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] JBL KH11

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Juwel Regelheizer 200W

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 19.08.2019

Temperatur in °C:* 26

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchentest


pH-Wert: 6,8

KH-Wert: 11

GH-Wert: 15

Fe-Wert (Eisen): 0,2

NO3-Wert (Nitrat): 15

PO4-Wert (Phosphat): 0,6

K-Wert (Kalium): 13

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

jeden Tag Aqua Rebell NPK 6ml (morgens),
jeden Tag Aquarebell MirkroBasic Eisen 6 ml (abends)
EasyLife Ferro um FE anzuheben nach Bedarf
Auf Stoß Aquarebell GH Boost N nach WW


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: -

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: -

Pflanzenliste:

-Anubias barteri var. Nana
-Cryptocoryne parva
-Ludwigia glandulosa
-Echinodorus Bleherae
-Bacopa Compact
-Microsorum pteropus Windelev
-Pogostemon helferi
-Nymphaea Lotus ( 4x)
-Alternanthera reineckii Pink
-Bucephalandra Wavy Green
-Hemianthus callitrichoides Cuba
-Rotala macrandra Typ 4
-Eleocharis sp. "Mini"
-Pogostemon stellatus
-Rotala wallichi
und weitere 3-4 Pflanzenarten die ich geschenkt bekommen habe, ich den Namen aber nicht weiß.


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 40-50

Besatz:

15 Keilfleckbarblinge
2 Makropoden
2 Schmetterlingsbuntbarsche
2 Siamesische Algenfresser (nur zwischengeparkt)
2 Honiggurami
5 Trauermantelsalmer
2 Antennenwelse


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 11,8

Leitungswasser GH-Wert:* 17,9

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 108

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 10,7

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 4,9

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 1

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo alle miteinander,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. :engel: Wo liegt das Problem? bin gerade etwas überfragt. :(

Liebe Grüßen
André :tnx:

Attachments

Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 67
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 20 Aug 2019 14:06
Hallo Alle :-),
hier kann's nun weitergehen :thumbs: .
Viel Erfolg und gute Tips, Andre :wink: .
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2575
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby Nightmonkey » 21 Aug 2019 08:54
Moin Andre,

das Ca : Mg - Verhältnis ist ziemlich schlecht, liegt genau bei 10:1, angestrebt wird 2:1 - 4:1.
Wenn du es durch eine Zugabe auf 4:1 einstellst geht die GH etwa um 3,5° hoch, dann hat das Wasser irgendwas um die GH 20, ob und wie viel Sinn das macht kann eigentlich nur ein Versuch zeigen.
Der Kaliumwert ist gegenüber dem Mg - Wert auch zu hoch, angestrebtes Verhältnis wäre hier Mg 1: K 0,5, sprich den solltest du erstmal auf 5mg/l reduzieren.

Mit 6ml AR - NPK gibst du ca 1mg/L K täglich hinzu, sinnvoller wäre es den Wert (für P das gleiche)nach dem WW einzustellen und täglich mit dem GH Boost nur N zu düngen.
Eisen kannst du dann auch morgens zugeben, hier ist eine Wert von 0,1mg/L auch mehr als ausreichend.
Generell wäre eine Düngung über Einzelkomponenten besser, aber du kannst es ja erstmal mit dem was du hast testen.
Ich an deiner Stelle würde mir nun Magnesiumsulfat besorgen und die täglich NPK Düngung einstellen um den Kaliumwert zu senken und das einfach mal testen.

Je nach dem wie ambitioniert du das Hobby betreibst, wäre es eine Option das LW zu entsalzen.
Das würde auch dem Besatz zugute kommen.

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 458
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby schirokoko » 21 Aug 2019 10:58
Hallo Alle,

der Mangel an Magnesium ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Ambitioniert bin ich auf jeden Fall, aber leider kann ich in meiner Mietwohnung kein Osmosewasser sammeln für den anschließenden Wasserwechsel. Ist es denn irgendwie nachteilig das Aquarium mit einem GH von ca 20 dH° zu berteiben und wo bekomme ich Magnesiumsulfat her?

Den NPK-Dünger habe ich eigentlich nur gekauft um Phosphat und Nitrat aufzudüngen. Ich werde heute noch AR Phosphat besorgen. Dann habe ich sämtlich Makro-Dünger als Einzelkomponeten zu Hause. Auf wieviel sollte ich dann Phosphat am besten einstellen?

Seit gestern gesellen sich auch vermehrt Pinselalagen an der Rückwand. Nun überlege ich von Eisenvolldünger auf Flowgrow zu wechseln. Oder sollte ich nur noch reines FE Düngen?

Über weitere Tipps bin ich unendlich Dankbar.

LG André
Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 67
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 21 Aug 2019 12:15
HI Andre,

schirokoko wrote:der Mangel an Magnesium ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Ambitioniert bin ich auf jeden Fall, aber leider kann ich in meiner Mietwohnung kein Osmosewasser sammeln für den anschließenden Wasserwechsel.


Das gleiche Problem hatte ich auch, deshalb habe ich mir eine Direct Flow - Anlage zugelegt.

Ist es denn irgendwie nachteilig das Aquarium mit einem GH von ca 20 dH° zu berteiben und wo bekomme ich Magnesiumsulfat her?


Naja es nicht ganz optimal, hauptsächlich ist man bei der Auswahl an Fischen eingeschränkt und auch nicht jede Pflanze mag so hartes Wasser.
Ich habe mein Becken lange Zeit mit GH 22 Wasser betrieben, das geht auch, aber man ist wie gesagt eingeschränkt.

Magnesiumsulfat gibt es hier im Shop.
Die Zugabemenge kannst du im Nährstoffrechner ermitteln, beachte dabei aber die Nettowassermenge und nicht das Beckenvolumen zur Berechnung zu nutzen.

Auf wieviel sollte ich dann Phosphat am besten einstellen?


0,5mg/L

Seit gestern gesellen sich auch vermehrt Pinselalagen an der Rückwand. Nun überlege ich von Eisenvolldünger auf Flowgrow zu wechseln. Oder sollte ich nur noch reines FE Düngen?


Mit dem Mikro Basic Eisen solltest du auf jeden Fall weiter düngen, die Dosis solltest du erstmal halbieren und am Morgen zugeben.

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 458
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby schirokoko » 21 Aug 2019 15:37
Hallo Alle,

vielen Dank Dir erst mal. Also gehst du nicht von einem Phosphatmangel aus? Ich frage nochmal weil meine Rotala so extrem dünn an den Stängeln aussieht. Ich lasse auf jeden Fall den NPK-Dünger ab heute weg und Phosphat für die Stossdüngung habe ich gekauft.

LG
André.

Attachments

Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 67
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 21 Aug 2019 22:19
Hallo André,

Sehe ich das richtig, dass du nur über das Wasser düngst? Einige Pflanzen profitieren sehr von Dünger über die Wurzeln, vor allem Echinodorus und Cryptocoryne. Auch der Lotus müsste es mögen.

Leider habe ich selbst bisher nur wenige Sorten ausprobiert und kann keine Empfehlungen geben.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 145
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby schirokoko » 22 Aug 2019 04:20
Hallo Alicia,

Nährboden habe ich nicht unter dem Kies, ich benutze nur die Düngekugeln von JBL. Unter dem HCC habe ich die Kugeln in kleine ca. 1 cm große Stücke zerteilt und ebenfalls eingebracht. Sorry hab ich vergessen beim eintragen :shocked:

Im Nachhinein ärgere ich mich ein wenig, dass ich keinen benutzt habe.

LG
André
Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 67
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 22 Aug 2019 10:02
Moin André,

am Bodendünger hängt dein Problem grundsätzlich nicht, ic hvermeide den schon viele Jahre und verwende ungedüngten, gewaschenen Quarzsand. Bei solchen Bildern denke ich eher an eine Anpassung der Filterung und eine vollständige Düngung. Meist reicht das. Schau mal in meiner Sig.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7041
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby schirokoko » 22 Aug 2019 10:29
Guten Morgen Nik,

was würde denn deiner Meinung nach passende Filterung sein? Mein Filter wälzt ca 600 l/h um (bestückt oder leer kann ich nicht sagen). Ich muss dazu sagen, dass ich ziemlich viel Mulm Bereich des HCC rumliegen habe und nicht nur in den Ecken.

Lg
André
Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 67
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 22 Aug 2019 15:41
HI Andre,

zu den dünnen Stängeln kann ich dir leider keinen Tipp geben, dem würde ich aber auch keine allzu große Aufmerksamkeit schenken, vielleicht erledigt sich das mit der angepassten Düngung.

Zur angepassten Filterung solltest du dir wirklich mal Nik´s Signatur anschauen, die war für mich auch sehr hilfreich und hat mir ganz neue Denkanstöße bei Problembehandlungen gegeben.

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 458
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby schirokoko » 22 Aug 2019 18:26
Hallo,

jetzz stellt sich bei mir trotzdem die Frage, was heißt gering Filterung? Ist damit der Durchfluss gemeint oder doch die Filtermedien? Bei dem einen würde ich einen anderen Impeller einbauen um den Durchfluss zu verringern und bei dem anderen einfach nur eine Anzahl von Filtermedien entnehmen und den Durchfluss selber belassen wie er ist.

LG
André
Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 67
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 22 Aug 2019 22:01
Hallo André,

Wenn sich Mulm absetzt sieht das nicht nur unschön aus, sondern zeigt auch strömungsarme Bereiche.
Es gibt verschiedenste Methoden und ich bevorzuge den Einsatz von Strömungspumpen. Wenn das Wasser aktiv bewegt wird, verteilen sich die Nährstoffe, insbesondere das CO2 besser und vor allem schneller. Der Filter arbeitet dann auch effektiver weil er alles einsaugen kann.

Geringfilterung können dir andere besser erklären.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 145
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 22 Aug 2019 22:24
Hi,

Lixa wrote:Wenn das Wasser aktiv bewegt wird, verteilen sich die Nährstoffe, insbesondere das CO2 besser und vor allem schneller.

dieses 390l-Aquarium wird mit 300l/h umgewälzt. Kann mir keiner erzählen, daß zwischen den Stengeln irgendwo aktiv Wasser bewegt würde. Mulm in jeder Ecke. CO2-Mangel? Nährstoffmangel? Sieht nicht so aus, oder?

Der Filter arbeitet dann auch effektiver weil er alles einsaugen kann.

Was soll der Mulm im Filter? Der verstopft ihn nur. Kann denn ein Filter Mulm abbauen?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Lixa » 22 Aug 2019 23:51
omega wrote:Hi,

Lixa wrote:Wenn das Wasser aktiv bewegt wird, verteilen sich die Nährstoffe, insbesondere das CO2 besser und vor allem schneller.

dieses 390l-Aquarium wird mit 300l/h umgewälzt. Kann mir keiner erzählen, daß zwischen den Stengeln irgendwo aktiv Wasser bewegt würde. Mulm in jeder Ecke. CO2-Mangel? Nährstoffmangel? Sieht nicht so aus, oder?

Der Filter arbeitet dann auch effektiver weil er alles einsaugen kann.

Was soll der Mulm im Filter? Der verstopft ihn nur. Kann denn ein Filter Mulm abbauen?

Grüße, Markus

Hallo Markus,

Ließ bitte den Thread. Er schrieb er hätte neben dem HCC Mulm genauso wie in allen Ecken.

Der Mulm macht im Filter das gleiche wie im Aquarium. Zu einer Verstopfung sollte er jedoch nicht führen - was durchaus passieren kann wenn es sehr viel wäre. Und ja, dort baut sich der Mulm auch ab. Je nachdem woraus der Mulm besteht dauert es unterschiedlich lange und ergibt unterschiedlich Nährstoffe.

Ich stimme dir zu das das wahrscheinlich nicht die Ursache für die Mangelerscheinungen ist. Es könnte auch am Foto liegen, aber der Echinodorus hat ein neues Blatt in blassgrün, rote Stängelpflanzen sind rosa, dunkelgrüne Pflanzen wie Anubia gelb, hellgrüne fast weiß. Kurz: es scheint das Grün zu fehlen.

Daher schließe ich mich Marco's Meinung an Mg zu Düngen bevor man kompliziertes und Teures versucht.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 145
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
135 posts • Page 1 of 9
Related topics Replies Views Last post
Aquariumpflanzen wachsen sehr langsam bzw. gar nicht
by Scheibi89 » 12 Jul 2017 20:21
2 1134 by Frank2 View the latest post
26 Aug 2017 17:21
Pinselalgen auf Kies und Pflanzen wachsen langsam
Attachment(s) by Ma00aM » 19 Mar 2012 22:42
6 1488 by Ma00aM View the latest post
21 Mar 2012 23:52
Pflanzen kümmern, Algen wuchern - Weiß langsam nicht weiter
by kugelfisch01 » 15 Nov 2015 18:48
18 1643 by kugelfisch01 View the latest post
29 Nov 2015 19:22
Pflanzen wachsen nicht
by janemann » 14 Jun 2017 11:41
18 1393 by WTCube View the latest post
02 Jul 2017 17:25
Pflanzen wachsen nicht
Attachment(s) by Maxi1214 » 16 Sep 2019 20:29
6 333 by aquamatti View the latest post
19 Sep 2019 09:34

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests