Post Reply
125 posts • Page 6 of 9
Postby schirokoko » 10 Sep 2019 16:54
Abend an alle,

wieder ein kleines Updated. Irgendwie veralgt das Becken. Auf jeden Fall bekomme ich immer mehr Punktalgen die nach und nach Schwarz werden sowie steinhart sind. Gefühlt werden das danach Pinselalgen. An drei oder vier Stellen sind Pinselalgen auch schon anwesend. Das Laubgestein ist auch mittlerweile ziemlich mit Grünalgen überzogen.

Und was mir noch seit ein paar Tagen auffällt. Meine Stängelpflanzen werfen teilweise die Blätter ab. Die abgeworfenen Blätter haben dann auch viele kleine Löcher in den Blätter. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Attachments

Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 60
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 10 Sep 2019 17:42
wie weit bist du denn mit der entfernung des filtermaterials?
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 53
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby schirokoko » 10 Sep 2019 18:21
Hallo,

Am Samstag kommt das Cirax raus. Dann sind noch 3x Fein und 2x grobe Filterschwämme drin.

In wie weit ich dann weiter reduzieren soll weiß ich nicht.
Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 60
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 10 Sep 2019 18:45
ich würde dir empfehlen, tabula rasa zu machen und sämtliches filtermaterial sofort zu entfernen. füttere an den beiden folgetagen etwas verhaltener und beobachte die entwicklung der pinselalgen. sie sollten sich innerhalb weniger tage zumindest erstmal nicht weiter vermehren,

ein paar kräftige wasserwechsel sollten ebenfalls gute dienste dabei tun.
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 53
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby schirokoko » 10 Sep 2019 18:54
Ok das ist heftig!!!

Ganz ohne Filtermedien ein Aquarium zu betreiben..... :shock:
Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 60
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby schirokoko » 10 Sep 2019 18:59
Und soviel Osmosewasser habe ich auch nicht hier :? :(
Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 60
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 10 Sep 2019 19:10
Hi,

schirokoko wrote:Ok das ist heftig!!!

Ganz ohne Filtermedien ein Aquarium zu betreiben..... :shock:


das ist im Bereich Pflanzenaquarium durchaus gängige Praxis.
Allerdings ist es ein Unterschied ob man ein Becken schon ohne Filtermedien einlaufen lässt oder diese eines Tages auf einmal entfernt.
Ich würde dir zur Sicherheit dazu raten ein flüssiges Bakterienpräparat direkt nach dem entleeren des Filters zu verwenden, sprich eine Bakterienkur starten.
Seachem Stabilityhalte ich für ein sehr gutes Produkt für solch einen Fall.
Damit bist du zu 100% abgesichert und es kann nichts negatives bewirken.

Wenn ich mir die Bilder so ansehe erinnert mich das an mein Becken als ich noch "stark" gefiltert habe, nachdem das alles rausgeflogen ist wurde es quasi wie von selbst besser.

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 395
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby schirokoko » 10 Sep 2019 19:24
Nightmonkey wrote:Hi,

schirokoko wrote:Ok das ist heftig!!!

Ganz ohne Filtermedien ein Aquarium zu betreiben..... :shock:


das ist im Bereich Pflanzenaquarium durchaus gängige Praxis.
Allerdings ist es ein Unterschied ob man ein Becken schon ohne Filtermedien einlaufen lässt oder diese eines Tages auf einmal entfernt.
Ich würde dir zur Sicherheit dazu raten ein flüssiges Bakterienpräparat direkt nach dem entleeren des Filters zu verwenden, sprich eine Bakterienkur starten.
Seachem Stabilityhalte ich für ein sehr gutes Produkt für solch einen Fall.
Damit bist du zu 100% abgesichert und es kann nichts negatives bewirken.

Wenn ich mir die Bilder so ansehe erinnert mich das an mein Becken als ich noch "stark" gefiltert habe, nachdem das alles rausgeflogen ist wurde es quasi wie von selbst besser.

Gruß Marco


Versteht mich bitte beide nicht falsch. Ich bin euch allen sehr dankbar für die Hilfestellungen die Ihr mir gibt, aber es widerstrebt mir irgendwie die Filtermedien zu entfernen. Nicht weil ich euch nicht glaube, sondern weil es durch sämtliche Händler und Hersteller propagiert wird „nimm viel und die besten Filtermedien die wir haben“. So habe ich mit der Aquaristik angefangen. Der Gedanke, alle Medien zu entfernen, macht mir ein wenig Angst. :eek:
Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 60
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 10 Sep 2019 19:35
HI,

schirokoko wrote:Versteht mich bitte beide nicht falsch. Ich bin euch allen sehr dankbar für die Hilfestellungen die Ihr mir gibt, aber es widerstrebt mir irgendwie die Filtermedien zu entfernen. Nicht weil ich euch nicht glaube, sondern weil es durch sämtliche Händler und Hersteller propagiert wird „nimm viel und die besten Filtermedien die wir haben“. So habe ich mit der Aquaristik angefangen. Der Gedanke, alle Medien zu entfernen, macht mir ein wenig Angst. :eek:


Naja die Hersteller leben halt davon, die werden den Teufel tun und öffentlich sagen das es u. U. überflüssig ist über irgendwelche Medien zu filtern oder das es sogar deshalb zu Problemen kommen kann.
Ist ja logisch, jetzt liegt es halt an dir dich vom Gegenteil zu überzeugen.

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 395
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby schirokoko » 10 Sep 2019 20:47
Hallo,

ich habe mir jetzt nochmal nik seinen Beitrag zur Geringfilterung durchgelesen. Der Begriff „Gering“ trifft es, wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, für mich fast nicht richtig. Eigentlich würde ich es als „Oberflächenfilterung“ bezeichnen.

Nun ist bei mir die Frage aufgekommen, dass es bei mir kein reines Pflanzenbecken ist und nicht nur ein geringer Besatz existiert

10 Pandapanzerwelse
12 Keilfleckbarblinge
2 Markropoden
2 Schmetterlingsbuntbarsche
2 Honiggurami
5 Trauermantelsamler

Das ist schon arg an der Grenze was noch geht. Kann ich dort trotzdem den Ansatz weiter verfolgen, alles rauszunehmen? Oder gibt es dort Einschränkung?
Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 60
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 10 Sep 2019 20:59
hallo andré,

ich möchte dir den folgenden beitrag ans herz legen

Bericht über das filterlose Aquarium

diesen beitrag hat dr. ralf rombach geschrieben, der heute bei der Fa. JBL arbeitet ;)

wir haben in den 1990er jahren sehr intensiv über das thema diskutiert. er gehörte zunächst auch zu den skeptikeln aber hat sich von mir überzeugen lassen ;)

aber lies selbst

p.s.: ich hab vorhin ein neues video zum filterlosen aquarium bei YouTube eingestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=G5a8Oji-joQ
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 53
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby schirokoko » 14 Sep 2019 15:24
Hallo,

Ich habe gestern wie angekündigt die Filtermedien entfernt. Nun explodieren gerade Rotalgen. Die waren gestern noch nicht so extrem!! Ist das normal?
Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 60
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 14 Sep 2019 15:30
Hi,

schirokoko wrote:Hallo,

Ich habe gestern wie angekündigt die Filtermedien entfernt. Nun explodieren gerade Rotalgen. Die waren gestern noch nicht so extrem!! Ist das normal?


ich sehe da keinen Zusammenhang, so schnell sind Rotalgen nicht.

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 395
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 14 Sep 2019 16:33
da kann ich marco nur beipflichten.

wart mal paar tage ab. wichtig ist als erster schritt, dass sie nicht weiter wachsen.
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 53
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby schirokoko » 14 Sep 2019 17:17
Hallo,

danke euch beiden. Wenn ich es richtig verstanden habe, was hier so im Forum geschrieben wird, lasse ich den Eisenvolldünger jetzt erstmal komplett sein. Erst bei Mangelzeichen an Fe dosiere ich vorsichtig nach oder?
Lg
André
_______________________________________________________________________________________
BEVOR DU MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND WILLST, ÜBERLEGE WAS WILL ICH IM NEBENZIMMER?
schirokoko
Posts: 60
Joined: 29 Jul 2019 14:13
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
125 posts • Page 6 of 9
Related topics Replies Views Last post
Aquariumpflanzen wachsen sehr langsam bzw. gar nicht
by Scheibi89 » 12 Jul 2017 20:21
2 1063 by Frank2 View the latest post
26 Aug 2017 17:21
Pinselalgen auf Kies und Pflanzen wachsen langsam
Attachment(s) by Ma00aM » 19 Mar 2012 22:42
6 1442 by Ma00aM View the latest post
21 Mar 2012 23:52
Pflanzen kümmern, Algen wuchern - Weiß langsam nicht weiter
by kugelfisch01 » 15 Nov 2015 18:48
18 1603 by kugelfisch01 View the latest post
29 Nov 2015 19:22
Pflanzen wachsen nicht
by janemann » 14 Jun 2017 11:41
18 1330 by WTCube View the latest post
02 Jul 2017 17:25
Pflanzen wachsen nicht
Attachment(s) by Maxi1214 » 16 Sep 2019 20:29
6 235 by aquamatti View the latest post
19 Sep 2019 09:34

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests