Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby dodi » 30 Apr 2020 18:34

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

ich habe an meinen Aqauriumpflanzen seit einiger Zeit Punktalgen

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

neue Pflanzen der Gattung Ludwigia Superrot

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 5 JAhre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 180x40x50 360Liter effektiv ausgerechnet 290 Liter Wasser

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle Kies kein Nährboden

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Spiderwood Moorkienwurzel Savannenholz

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 9 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x 25w LED T8 Röhren 6500Kelvin mit jeweils 3800 Lumen und Reflektoren

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Tetra EX 1200 Plus


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Sera Siporax 3 Körbe und 1 Korb mit Filterschwamm grob mitte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 1350L theoretisch ermittelter Wert ca 800 L

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL Taifun mit dazugeschalteter Paffrathschale

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 60

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquasabi Dropchecker mit Testfl??ssigkeit 20mg/L

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aquasabi Testfl??ssigkeit

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] nein

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 29.04.2020

Temperatur in °C:* 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pchentest


pH-Wert: 7,51

KH-Wert: 10

GH-Wert: 13

Fe-Wert (Eisen): 0,0

NH4-Wert (Ammonium): -------

NO2-Wert (Nitrit): 0,0

NO3-Wert (Nitrat): ~15

PO4-Wert (Phosphat): 0,1

K-Wert (Kalium): 10

Mg-Wert (Magnesium): 29

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Wöchentlich: ELProfito 20ml, ELKalium 20ml, EL Ferro 2ml
Täglich: Aquarebell NPK 5ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 30% Wöchentlich also ca 90-100 Liter

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: -------------

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Bittersalz 13g um Ca Mg Verh??ltnis auf 3:1 zu halten

Pflanzenliste:

Anubias, Cryptocoryne wendtii,Javamoos,Valisneria Gigantea,Rotola rotunfifolia, Pogostemon quadrifolius,Bacopa australis,Riccardia chamedryfolia,Anubias barteri Nana,Lomariopsis lineata,Alternathera reineckii mini,Bonsai rotala,Pogostemin helferi,Alternathera reineckii Red Ruby,Ludwigia spec. Super Red,

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 25-30%

Besatz:

10 Ancistrus LDA16, 50-80 Guppy Endler Tiger, 7 Netzpinselalgenfresser,

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 10

Leitungswasser GH-Wert:* 13

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 77

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 11,3

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 2,2

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 21,3

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,08

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo liebe Flowgrow Gemeinde,

wieder einmal wende ich mich hilfesuchend an euch Profis in der Hoffnung das ihr mir helfen könnt. Ich habe wieder ein problem bei meinen Pflanzen wo ich einfach nicht mehr weiter weiss.

Zu der Gesamtsituation im Aquarium möchte ich sagen das manche Pflanzen gedeihen während die anderen anfangen abzusterben. Ich bin langsam am verzweifeln da ich öfters messe und die Pflanzen die Nährstoffe aufnehmen sind sie am nächsten Tag nicht mehr messbar.

Wie sollen den bitte die Konzentrationen im Wasser dauerhaft sein? es wird immer gesagt dies und das sollte den Wert haben aber sollte man das auch immer nachweisen können oder wie muss ich mir das vorstellen.

Ich bitte um Hilfe ich möchte nciht einfach irgendwas reinkippen wo ich nachher nciht weiss was am Ende rauskommt.

Die Alternathera reineckii mini waren nicht immer so verschrumpft wie man auf den Bildern sehen kann. Die Pflanzen haben sich stark verändert als ich die Ludwigia Superrot und die Alternathera Red Ruby eingesetzt habe. Diese wachsen prächtig während die anderen zu schrumpfen anfangen.

liegt jetzt ein extremer mangel an Nährstoffen vor vor oder ein Ungleichgewicht ich weiss es nicht was ich definitiv habe sind Grünalgen und leichte Pinselalgen die vermutlich durch den Eisendünger entstanden sind.

ich würde mcih freuen wenn ihr mir weiterhelfen würdet

freundliche grüße Fatih

Attachments

dodi
Posts: 8
Joined: 05 Feb 2020 14:21
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 30 Apr 2020 21:16
Hallo Fatih,

Manchmal ist weniger mehr: das Siporax in deinem Filter baut wahrscheinlich Nitrat ab. Du kannst also den Nitratwert erhöhen indem du dieses Filtermedium durch Schwämme ersetzt. Die Reduktion der Bakterien reduziert auch deren Aufnahme der Mikronährstoffe wie Eisen.

Zu der Nachweisbarkeit: Eisen muss nicht nachweisbar sein wenn nicht gerade Mangelsymptome auftreten.

Was du am Dünger ändern kannst: weniger Kalium, mehr NPK. Punktalgen hatte ich häufiger bei niedrigen Phosphatwerten.
Man kann beim Düngen verschiedenes limitieren.. Phosphat, Eisen, Licht, CO2... Was am besten funktioniert muss man probieren. Da ist jedes Becken anders. Ich hab eins mit wenig Licht und vielen Nährstoffen, eines mit viel Licht und zeitlich begrenzte Mikronährstoffe, eines ohne Technik ohne Fische mit fetter Düngung.

Phosphat kann auch mit 1 mg/L und mehr funktionieren, ich rate aber zu langsamen Änderungen, denn sonst kommen Staubalgen.

Bei dir könnte schon weniger Filterung, mehr NPK statt Kalium helfen. Das kostet auch kaum etwas wenn du Filtermatten selber schneidest. Falls du noch Vlies oder Watte hast, ersetze sie ebenfalls durch Schaum. Für die Beckengröße und dem nicht sehr belastenden Besatz reicht auch weniger. Wichtig ist nur: langsam austauschen, Korb für Korb mit mindestens einer Woche beobachten. Der Nitratwert sollte etwas steigen, P und K weiter fallen.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 861
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby dodi » 01 May 2020 18:54
HAllo Lixa,

ich danke dir das du deine Erfahrungen mit mir teilst und dich dem problem angenommen hast. Ich werde deine Tips zu Herzen nehmen und auch umsetzen.
Es ist mir nur wichtig das ich Tips von Erfahrenen Usern wie dir bekomme damit ich motiviert an die sache rangehen kann.
Ich arbeite wirklich seit Februar dran für das Becken ein Setup hinzubekommen. Daher danke ich allen schonmal allen für die wertvollen Tips.


viele grüße Fatih
dodi
Posts: 8
Joined: 05 Feb 2020 14:21
Feedback: 0 (0%)
Postby themountain » 02 May 2020 10:40
Mehr Licht waere vielleicht auch nicht so schlecht...25Lumen pro liter ist schon spaerlich...speziell fuer die roten Pflanzen :thumbs:
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Terrassa/BCN !
User avatar
themountain
Posts: 294
Joined: 13 Jun 2013 10:29
Feedback: 0 (0%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Grünalgen, gammelnde Pflanzen
by Marcel Stübs » 16 May 2013 17:14
7 715 by kiko View the latest post
25 May 2013 20:00
Grünalgen an den Scheiben und Pflanzen + Pinselalgen
Attachment(s) by ichmagsleise » 13 Jun 2017 19:12
11 2232 by Thumper View the latest post
10 May 2018 17:54
Grünalgen, Bakterienblüte und sich auflösende Pflanzen
Attachment(s) by Matti533 » 16 Sep 2018 18:12
13 1316 by unbekannt1984 View the latest post
27 Sep 2018 17:20
Grünalgen
by benji » 04 Feb 2014 09:36
12 2027 by java97 View the latest post
23 Feb 2014 17:04
Grünalgen
by Silverwhale » 05 Sep 2020 11:03
13 548 by Silverwhale View the latest post
19 Sep 2020 10:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests