Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Luca4711 » 29 Mar 2018 18:31

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Die Pflanzen sterben nach und nach ab, Blätter bekommen Löcher, Blätter der Pflanzen haben kein richtiges Grün ( Blattadern sind grün und der Rest ist durchsichtig und hell), Algen sind auf dem Vormarsch (vermute eine Art der Blaualgen, grün und schleimig), ständige Kahmhaut, viele Schwebeteilchen im Wasser.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 6 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 120x55x40, Juwel Rio 240L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Aquarium Kies 1-2mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 1 Wurzel, 3 Drachensteine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 7 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

- 2x 54 Watt Hi-Lite T5 Röhren (mit Reflektoren)
- EasyLed 1047mm mit ca. 4500 Lumen laut Internetshops


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL CristalProfi E901


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Grobe und feine blaue Filterschwämme

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 900l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: nicht vorhanden

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Crystal Line

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Enthaltene Messfluessigkeit des Dennerle Crystal Line

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] 150W Heizer eingestellt auf 22°C

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 25.03.2018

Temperatur in °C:* 22

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL und Sera Troepfentests


pH-Wert: nicht vorhanden

KH-Wert: 5

NO3-Wert (Nitrat): 20-25mg

PO4-Wert (Phosphat): 0,5

K-Wert (Kalium): 15mg

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Wöchentlich:
AR GH Boost N: 60ml
AR Mikro Basic Eisen: 15ml
Wechselwasser mit 15g PMS


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Wöchentlich 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: 15g PMS

Pflanzenliste:

Hygrophila difformis
Rotala rotundifolia
Cryptocoryne wendtii
Echinodorus (Art unbekannt)
noch weitere, leider sind mir die Namen unbekannt


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 30%

Besatz:

5x Diamantregenbogenfisch
2x Antennenwels
4x Guppy
7x Rotkopfsalmler
2x Feuermaulbuntbarsch


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 7.5

Leitungswasser GH-Wert:* 12

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 83

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 4.5

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 2

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 9

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 1.2

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo zusammen :smile:
Ich lese schon lange hier mit, doch jetzt musste ich leider einen Erste Hilfe Thread eröffnen...
Ich weiß nämlich nicht mehr weiter.

Pflanzen sterben ab, wachsen so gut wie war nicht, verkrüppeln, sind hell und fast durchsichtig, habe ständig eine Kahmhaut und viele Schwebeteilchen.

Ich habe schon vieles probiert doch nichts möchte funktionieren.
Meiner Meinung nach stimmen auch nicht ganz die Werte meines Wasserversorgers.
Laut Tröpfchentests kommt ein sehr hoher K-Wert aus der Leitung und daher habe ich mir den GH Boost N zugelegt, Phosphat habe ich auch jetzt aufgehört zu düngen... Hatte diesen ständig nachweisbar doch auch dies brachte keine Besserung und daher dünge ich diesen nun auch nicht mehr.

Nitrat habe ich immer mit dem Sera Test gemessen und dort wurde mir immer ein Wert von 20-25mg angezeigt.
Auch hier dünge ich mittlerweile nur noch rechnerisch und wechsle daher mehr Wasser als vorher.

Zur Besserung versuche ich nun Co² etwas höher zu fahren was aber bisher auch nichts bringt.

Da laut der Trinkwasseranalyse ein schlechtes Verhältnis zwischen Mg und Ca besteht packe ich ins Wechselwasser nun auch immer 15mg PMS.

Im Filter habe ich nichts außer blaue Filterschwämme.

Die Beleuchtung ist die standartmäßige vom Rio 240 (2x54W T5 mit Reflektoren) und aufgerüstet habe ich diese noch mit einer EasyLed mit ca. 4500lm.

Kaufe ich neue Pflanzen dann hören diese auf zu wachsen, verkrüppeln, werden hell gelb oder durchsichtig und sterben irgendwann ab.

Zwar steigen von den Pflanzen lauter Luftbläschen auf wenn das Licht eine Zeit lang an ist, aber nichts wächst.

Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll und benötige dringend dringend eure Hilfe. :(
Leider sind auf den Bilder die Farben stark verfälscht und es ist verschwommen.

Vielen Dank schon mal im Voraus und freundliche Grüße
Luca

Attachments

Luca4711
Posts: 4
Joined: 15 Sep 2017 22:04
Feedback: 0 (0%)
Postby -serok- » 30 Mar 2018 09:34
Tach auch!

Kannst du dir wegen deiner Wasserwerte ganz sicher sein? Bei deiner Düngung vernachlässigst du nämlich Phosphat und Kalium fast komplett. Das helle Blattgewebe kann auf PO4 Mangel deuten, die löchrigen Blätter (laut Fotos) auf K Mangel. Was ist PMS? Preis Mineral Salz? Falls ja könntest du alternativ eine andere Form der Mg Zugabe versuchen, beispielsweise Bittersalz. Damit erhöhst du den ohnehin schon hohen Ca Wert nicht noch weiter, oder zumindest nicht so stark. Wenn der CO2 Test dunkel ist kann man die CO2 Zugabe auch ruhig ein wenig erhöhen.

Fakt ist, dass bei dir die Nährstoffversorgung bzw. Nährstoffabnahme in Schräglage geraten ist. Ich würde die Düngung anpassen, also auch PO4 zur Düngung dazu nehmen, einen richtig großen Wasserwechsel machen, die Algen so gut und vollständig wie möglich absammeln und mit einem neuen Düngekonzept starten. Bis sich die angeschlagenen Pflanzen auf das neue Klima eingeschossen haben und wieder vernünftig Nährstoffe verwerten kann man übergangsweise flutende, schnellwachsende Pflanzen (beispielsweise Hornkraut oder Schwimmpflanzen wie Salvinia) als Nährstoffkonkurrenten zu den Algen ins Becken packen.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1707
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Luca4711 » 30 Mar 2018 10:45
Moin moin,

also anfänglich bestand meine Düngung wöchentlich aus: AR Basic Nitrat ( müsste auch zusammen mit dem Leitungswasser genug Kalium einbringen oder), AR Phosphat und Profito. Dabei hatte ich bis zum Wasserwechsel nach einer Woche noch immer Phosphat nachweisbar. Also kann ich Phosphatmangel eigentlich aussschließen oder?

Irgendwann hatte ich Kaliummangel im Verdacht. Also ging ich los und kaufte mir AR NPK. Hier dachte ich Nitrat, Phosphat und Kalium in einem guten Verhältnis einzubringen. Auch hier keine Besserung.
Hatte auch mal hier gelesen, dass zu viel Phosphat und Kalium verkrüppelte Triebspitzen und Krüppelwuchs fördern.

Dann dachte ich, vielleicht wäre zusammen mit dem Leitungswasser viel zu viel Kalium ins Becken gekommen. Also ging ich wieder los und kaufte mir den JBL K-Test. Erschreckendes Ergebnis: Test zeigte nur bis 15mg an und mein Wert lag weit drüber.
Anschließend habe ich 3 fast komplette Wasserwechsel gemacht um alle Werte wieder zurückzusetzen.

Seitdem dachte ich mir ich baue auf das Phosphat und Kalium in der Leitung und bringe nur noch Nitrat + Eisen ins Becken.
Irgendwann hatte ich auch den Geistesblitz und kaufte mir den Spezial Flowgrow (hatte Angst es würde an den Mikros liegen)... aber auch dabei nix.
Habe also schon so gut wie alles an AR Düngern die es gibt. :)
Mit PMS war Preis-Mineral-Salz gemeint, korrekt.
Aber eigentlich dürfte das Mg-Ca Verhältnis nicht so ausschlaggebend sein oder?

Leider hatte alles noch kein Erfolg.
Ich habe auch schon so viel ausprobiert und gelesen dass ich völlig verzweifelt bin und nicht mehr weis was ich tun soll.

Freundliche Grüße
Luca
Luca4711
Posts: 4
Joined: 15 Sep 2017 22:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Tremor » 30 Mar 2018 11:03
Hallo Luca,

ich hatte vor einiger Zeit genau das gleiche Problem....

Bei mir war es, trotz wöchentlicher Düngung mit Micro Basic Eisen, ein Eisenmangel.

Ich würde Andys Empfehlung folgen. PO4 nach Wasserwechsel so auf 1 - 1,5 aufdüngen und mindestens die hälfte vom PMS gegen Bittersalz ersetzen. Zusätzliche würde ich den Micro Basic Eisen auf 25ml für die Stossdüngung erhöhen und mit dem Flowgrow als Tagesdünger ergänzen (2ml täglich).

Die Heteranthera zosterifolia ist in meinem Becken eine super Zeigerpflanze für Eisen. Wenn ich einen Mangel habe, werden die Triebspitzen weiß bis durchsichtig und sterben ab. Sobald aber ausreichend Eisen im Wasser ist, treibt sie sehr schnell neue, satt grüne Triebe aus.



Gruß André
Tremor
Posts: 5
Joined: 23 Sep 2015 20:04
Feedback: 1 (100%)
Postby Luca4711 » 31 Mar 2018 18:17
Hallo,

okay ich werde mal wieder Po4 düngen und eventuell mehr Eisen. Sollte ich dennoch Eisen düngen obwohl sich auch Pinselalgen breit machen oder muss ich etwas beachten?

Nächste Woche kann ich dann nochmal losziehen und Bittersalz kaufen.
Co2 habe ich jetzt höher gedreht.

Hoffe es bringt etwas.
K Mangel dürfte ja ausgeschlossen sein.
Nitratmangel dürfte ja mit einer wöchentlichen Dosierung von 60ml nicht auftreten oder?

Freundliche Grüße
Luca

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
Luca4711
Posts: 4
Joined: 15 Sep 2017 22:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Tremor » 31 Mar 2018 20:22
Moin,

denkst du, aufgrund der Bartalgen, das du einen Eisenüberschuss hast? Sonst must du mal
den Eisenwert messen um auf Nummer sicher zu gehen.

Gruß André
Tremor
Posts: 5
Joined: 23 Sep 2015 20:04
Feedback: 1 (100%)
Postby Luca4711 » 01 Apr 2018 10:37
Frohe Ostern allen erstmal.

Hatte mal gelesen, dass zu viele Mikros gerne zu Pinsel oder Bartalgen führen.

Heute steht der Wasserwechsel an.
Werde dann mal wieder Phosphat und etwas mehr Eisen dazu kippen... Hoffe es wirkt. :)

Werde mitteilen ob sich die Pflanzen besser entwickeln.

Freundliche Grüße
Luca


Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
Luca4711
Posts: 4
Joined: 15 Sep 2017 22:04
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Brauner Belag auf den pflanzen und kein wachstum
Attachment(s) by Dara1 » 04 Dec 2012 08:27
3 941 by Corymäus View the latest post
27 Dec 2012 03:59
Seit Umgestaltung kein gutes Wachstum-Was ist los?
Attachment(s) by Sushy » 16 Oct 2011 11:50
50 2610 by Sushy View the latest post
05 Nov 2011 22:59
Kaum Nährstoffe nachweisbar -> kein Wachstum + Algen
Attachment(s) by ralph11 » 11 Jan 2011 22:11
13 1321 by flashmaster View the latest post
17 Jan 2011 06:46
Fadenalgen und kein Pflanzenwachstum / sterben alter Blätter
by RoccoNaut » 20 May 2013 22:48
13 912 by RobertS View the latest post
30 May 2013 20:00
Sehr helle Pflanzen
by kolja » 13 Oct 2013 15:14
1 523 by DAU View the latest post
13 Oct 2013 17:06

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests