Post Reply
18 posts • Page 2 of 2
Postby troetti » 03 Apr 2013 11:33
Sorry Andy, nun komm echt mal runter!
Mit DEM Ton wirst Du hier bestimmt keine Freunde finden.

Du wurdest darauf hingewiesen, dass Deine Aussagen nicht richtig sind und Du Dich bitte erst selber in die Materien einarbeiten solltest, bevor Du Tipps gibst die einfach nicht richtig sind.
Ich sehe keinen Grund dafür so überspitzt und unfreundlich zu reagieren. :misstrau:

Deine Aussage, dass hier immer wieder und wieder über Algen und kranke Pflanzen geheult wird, ist auch nicht wirklich schlüssig, denn niemand wird hier ein Thema eröffnen mit dem Titel "Ich habe keine Algen und alles wächst super. Ich habe echt keine Probleme und benötige auch keine Hilfe." :wink:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby Matz » 03 Apr 2013 12:02
Hallo Andi,
magst du keine Smileys :wink: ?
Ich wollte dir persönlich nicht zu nahe treten, aber eben auf den offensichtlich in diesem Post nicht angebrachten "Ratschlag" von dir reagieren.
Du schreibst: "Ihr werdet mir doch wohl recht geben,dasNO3 im Becken sehr schnell von selber entsteht oder?"
Ich gebe dir da nur unter bestimmten Vorraussetzungen recht: es darf dann nur wenig Licht drüber hängen, es dürfen nur wenige langsam wachsende, nicht sehr lichthungrige Pflanzen drin sein und der Besatz müsste recht hoch sein; CO2 darf dann auch nicht dran hängen. Dann, und nur dann, wird genügend NO3 im Becken sein, um keine Mängel an den Pflanzen aufkommen zu lassen.
Unter den heutzutage meist gewählten technischen Gegebenheiten ist die von dir getroffene Aussage nicht richtig. Dann reicht das gebildete NO3 nämlich bei weitem nicht mehr aus, um den Hunger der Pflanzen zu stillen.
Überschüße, wenn sie denn vorhanden sein sollten (egal welchen Nährstoff betreffend), werden nicht ausgeschwitzt/verdunstet/... , sondern durch regelmäßige Wasserwechsel in Höhe von mehr als 50% zuverlässig ausgetragen/minimiert.
Eben deshalb habe ich dir ja empfohlen, erst mal die Einsteiger-Leitfäden zu lesen. Damit möchte ich dein Engagement hier anderen helfen zu wollen, nicht schmälern, sondern lediglich die Qualität dessen (und des Forums!) steigern.
Einen schönen Tag noch,
bis denn,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2581
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby troetti » 04 Apr 2013 05:29
Hallo Andy (Blattlaus),
durch Beleidigungen und Kraftausdrücke in PN's werden Deine Aussagen auch nicht richtiger.

Sorry, aber unterste Schublade.
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
18 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen lösen sich auf und haben Löcher
by Novaspace » 14 Jul 2019 14:47
3 357 by Novaspace View the latest post
18 Jul 2019 08:34
schwarze Punkte/Löcher auf Blättern
Attachment(s) by mario-b » 03 Mar 2012 19:53
23 5153 by mario-b View the latest post
15 Apr 2012 03:43
Alternanthera reineckii Rot Löcher in den Blättern u. Algen
by *Liquid* » 17 Feb 2014 17:51
10 3477 by 50Sven View the latest post
03 Feb 2015 22:11
weiße Triebspitzen, Löcher in älteren Blättern, viel Kalium
Attachment(s) by Nunduun » 23 Jul 2015 11:21
31 2601 by Nunduun View the latest post
09 Aug 2015 10:57
Iwagumi Pflanzen gelblich braun und Haaralgen
Attachment(s) by -MerlyN- » 24 May 2018 17:53
3 391 by -MerlyN- View the latest post
25 May 2018 15:16

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests