Post Reply
21 posts • Page 2 of 2
Postby nik » 20 Jan 2020 09:29
Moin Lukas,

über den AR Flowgrow in Verbindung mit wenig Filtersubstrat bin ich nicht so glücklich. Bei stark gefilterten Becken mag der Sinn machen, damit bei der schwachen Chelatierung noch was bei den Pflanzen landet und nicht im Filter. Und wenn man den Filter reinigt, dann trägt man eine Menge von dem überschüssigen Eisen aus. Mit wenig Filtersubstrat landet das in viel stärkerem Umfang im Becken. Viel mehr als notwendig ist!

Der organisch chelatierte AR Flowgrow hat ein für diese Düngegruppe typisches Fe/Mn-Verhältnis von ~20:1, die üblichen, synthetisch stabilisierten haben eins von grob 2:1. Neben diesem sehr weiten Fe/Mn-Verhältnis bringen diese Dünger absolut weniger Spurenelemente mit. In verbindung mit wenig Filtersubstrat macht der AR Flowgrow Sinn um auftauchende Fe-Mangelsymptome schnell auszugleichen. Praktisch habe ich das bei wenig bis gar keinem Filtermaterial nie benötigt.

Ich würde nicht das viele Eisen im Becken abgelagert haben wollen, gleich auf einen synthetisch stabilisierten Volldünger umsteigen und den AR Flowgrow im Bedarfsfall verwenden. AFAIR hat Kevin den KramerDrak erwähnt. Der betont mehr die Spurenelemente und wäre auch meine Wahl.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7213
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Lukas__90 » 20 Jan 2020 13:43
Hallo Nik,
danke für deine Antwort. Ich hätte echt vorher mal hier mein geplantes Düngekonzept vorstellen sollen.

Deine Argumente kann ich gut nachvollziehen, sodass ich den Flowgrow gegen den KramerDrak tauschen werde. Hätte nich gleich wieder die 1 Liter Flaschen kaufen sollen^^

Tägliche Düngung sollte mit dem KramerDrak ja auch Problemlos möglich sein oder?

CO2 versorgung hab ich jetzt angepasst, sodass der Test ein schönes Limettengrün anzeigt. Die Camboba ist übrigens die letzten 3 Tage förmlich explodiert und wächst nach langer Zeit fast garnicht auf einmal locker 3cm pro Tag. Heute Abend dürfte sie an der Wasseroberfläche angekommen sein.

Können sich die Anpassungen so schnell bemerkbar machen ? :eek:

Viele Grüße
Lukas
Lukas__90
Posts: 14
Joined: 14 Jan 2020 22:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 20 Jan 2020 15:10
Lukas__90 wrote:Können sich die Anpassungen so schnell bemerkbar machen ? :eek:

Hallo Lukas,
Je nachdem wie sehr die Pflanzen vorher Mangel oder Probleme hatten kann es sehr schnell gehen dass sie sich erholen. Das hängt auch von der Pflanze ab.
Makronährstoffe wie CO2 und NPK sind in ihrer Wirkung echt beeindruckend :D .

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 452
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Kejoro » 20 Jan 2020 16:40
Hey Lukas,
Lukas__90 wrote:Deine Argumente kann ich gut nachvollziehen, sodass ich den Flowgrow gegen den KramerDrak tauschen werde. Hätte nich gleich wieder die 1 Liter Flaschen kaufen sollen^^
Es spricht eigentlich nichts dagegen, den Flowgrow bis zum Ende zu verwenden. Nur auf die Dauer ist der hald nichts in deinem Setup, wie Nik schon schreibt. Ich würde ihn als Tagesdünger nehmen und eine Stoß- (bzw. Grund-) düngung mit dem Kramerdrak machen.
Dann ist die Flasche nicht vergebens gekauft :bier:
Bei der Beckengröße ist der auch ratzfatz leer.

Und ja, wenn die Beckenbiologie passt, reagieren die Pflanzen sehr flott auf Veränderungen in der Nährstoffversorgung. Kann da Alicia nur bestätigen.
Freut mich für dich! :thumbs:

Schöne Grüße und einen guten Start in die Woche
Kevin
User avatar
Kejoro
Posts: 525
Joined: 21 May 2017 21:55
Location: Waiblingen
Feedback: 2 (100%)
Postby Lukas__90 » 22 Jan 2020 12:01
Mal ein kurzes Update:

Mein PO4 gehalt lag nach einem 70% Wasserwechsel am Wochenende bei ca.0,5 mg/l.

Montag habe ich etwas Bittersalz zugegeben, sodass das Ca: Mg Verhältnis etwa bei 2-2,5:1 liegen dürfte ( habe mich bei der Zugabemenge leider etwas verrechnet, wollte eigentlich 3:1 :lol: )

PO4 ist seit gestern Abend nicht mehr nachweisbar mit meinen Sera Tröpfchentest, habe extra 2mal gemessen um Fehler auszuschließen. NO3 ist konstant bei ca 10mg/l. Die Pflanzen wachsen gefühlt sehr viel besser als noch vor einer Woche ! Leider zeigen einige Pflanzen noch Mangelerscheinungen, sieht für mich wie Eisenmangel aus. ( gelbe Flecken, helle Triebspitzen ) Ich hoffe jedoch, dass die Mangelerscheinungen durch die Zugabe vom Magnesium verschwinden werden im laufe der Zeit.

Ab heute werde ich täglich 9ml AR Flowgrwo, 5ml AR Makro Basic NPK und 5ml AR Makro Basic N düngen und beobachten wie sich die Werte entwickeln.

Den Kramer Drak werde ich bei der nächsten Pflanzenbestellung in ca. einer Woche mitordern.

Heute Abend sollte auch meine neue LED Lampe von JBL vor der Haustür stehen, sodass ich nun auf eine Lichtstärke von ca. 40 Lumen/l kommen werde.

Es ist echt spannend, was sich nach langem stillstand, in so kurzer Zeit im Aquarium tun kann.

Viele Grüße Lukas
Lukas__90
Posts: 14
Joined: 14 Jan 2020 22:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Lukas__90 » 22 Jan 2020 12:03
Schöne Grüße und einen guten Start in die Woche
Kevin

Das wünsche ich dir auch !

Viele Grüße Lukas
Lukas__90
Posts: 14
Joined: 14 Jan 2020 22:05
Feedback: 0 (0%)
21 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Algenproblem - Pflanzen wollen nicht so richtig
Attachment(s) by Daniel Z » 18 Dec 2012 20:19
7 769 by Daniel Z View the latest post
11 Jan 2013 10:02
Pflanzen wollen nicht so richtig trotz EI
by korki » 20 Aug 2013 21:08
8 662 by Roger View the latest post
01 Sep 2013 19:00
Pflanzen krüppeln und wachsen nicht richtig.. Mangel?
Attachment(s) by aquasta89 » 02 Nov 2014 14:14
8 1053 by aquasta89 View the latest post
16 Nov 2014 12:50
Aquarium will einfach nicht richtig laufen
Attachment(s) by mueller-m » 23 Jul 2012 21:03
26 2057 by Axiss View the latest post
26 Sep 2012 19:08
Ludiwigia sp super red wächst nicht richtig und veralgt.
Attachment(s) by Agwafreund » 01 Apr 2019 12:28
3 512 by omega View the latest post
02 Apr 2019 18:54

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest