Post Reply
27 posts • Page 2 of 2
Postby Flogni » 28 Oct 2017 17:18
He ihr Beiden nicht streiten. Bin für jeden Hinweis dankbar. Inwieweit die Hinweise von mir umgesetzt werden hängt mit meinem logischen Denkvermögen zusammen. Also den Fischen geht es meinen Beobachtungen zufolge gut. Die L.dorsiger haben sogar Junge gehabt und Brutpflege betrieben. Auch alle anderen sind putzmunter. Das mit dem CO2 weg kann ich nicht machen. Früher bin ich ohne all den Sachen ausgekommen. 120 liter Wasser rein Pflanzen rein paar Leuchtstoffröhren drüber und gut. Im Filter Kies.
CO2 ist mal ausgefallen, sofort fingen auch die Echonodoren an zu mickern. CO2 an und sofort, also ihr wisst was sofort in diesem Zusammenhang bedeutet, ging es ihnen besser und treiben neue Blätter.
Ich werde erstmal das ansäuern weg lassen. Wenn ihr mir einen Tipp oder eine Empfehlung zu den Förderpumpen geben könnt, werde ich auch den TLH austauschen. CO2 AUSTRAG. Dann werde ich die schon genannten Pflanzen einsetzen. Dann kommt das Zeolith drann. Wird gegen Kies 2/4 mm ausgetauscht hatte ich früher auch. Ich mag diese Glasaußenfilter, hatte da immer einige Jungfische drin, die sich in der ersten, wohlgemerkt Schmutzkammer, prächtig entwickelt haben.
Am Montag bin ich in der Zoohandlung meines Vertrauens und wir machen nochmal Wassertest.
@Markus Du hast Dir sehr viel Mühe mit den Wasserwerten des TWV gemacht. Sicher hab ich mich falsch ausgedrückt. Nicht aus Torgau sondern aus Wienrode bekommen wir unser Wasser.
Nochmals vielen lieben Dank.
Grüße Ingolf
Flogni
Posts: 17
Joined: 03 Jan 2015 16:12
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 29 Oct 2017 22:53
Hallo zusammen,

in Ergänzung zu Markus Post, Leitungswasser ist idR. arm an Spurenelementen.

@Ingolf, wenn der Wasserkörper halbwegs gut bewegt wird, dann können auch 600 l/h reichen. Wenn es läuft, tut's auch der E901 mit einer oder zwei groben Matten.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7328
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Flogni » 30 Oct 2017 14:05
Hallo Nik,
danke für deine Info. Bin heute wie gasagt noch mal zum Wassertest beim Zoohändler. Werde den auch nochmal mit den Informationen konfrontieren, die ich gesammelt habe und dann entscheiden was ich mache. Mein Herz tendiert zum Weglassen des pH minus und zum "aufforsten". Zeolith kommt auch raus. Aber erst mal später. Hängt davon ab was die beiden Maßnahmen bringen. Hab mich hier auch noch über Düngekonzepte informiert. Alles sehr interessant. Werde aber wohl erstmal bei CO2 und FE bleiben. Easy life profito wieder absetzen. Über einen N-Dünger bin ich noch am überlegen. Über den Verlauf berichte ich dann.
Grüße Ingolf
Flogni
Posts: 17
Joined: 03 Jan 2015 16:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 30 Oct 2017 18:51
'N Abend...

Flogni wrote:Bin heute wie gasagt noch mal zum Wassertest beim Zoohändler. Werde den auch nochmal mit den Informationen konfrontieren, die ich gesammelt habe und dann entscheiden was ich mache.

Der Zoohändler wird Dir keine Ratschläge erteilen, die seinen Umsatz schmälern.

Zeolith kommt auch raus. Aber erst mal später.

Warum erst später? Hau das Mistzeug raus!

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6663
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Flogni » 30 Oct 2017 19:49
Hallo Zusammen,
bin vom Zoohändler zurück. Haben Wassertest gemacht. Hat sich richtig Zeit genommen. Ein für mich wichtiges Ergebnis ist, meine Tests stimmen mit deren überein.
pH minus weg. KH plus kann bleiben. CO2 rauf erstmal 45Blasen. Wie hier schon empfohlen wurde, CO2 bis Dauertest 20mg/l grün wird.
Nach den anderen Wasserwerten verhungern meine Pflanzen, sagt der Händerler. Kein Fe , quasi kein N.
Ferdrakon ist gut soll ich weiter verwenden. Hatte ich so auch vor. Zeolith raus. Habe ich gemacht. Erstmal nur Filtermatten rein. Hat mir Easy life Niro empfohlen, nimmt er auch. Easy life profito kann ich weglassen. N soll ich aber engmaschig kontrollieren damit der Grenzwert von 10 bis 15 mg/l nicht überschritten wird sonst freuen sich die Algen. So alles schon mal soweit gemacht. Neue Ludwigia und Bacoba australis rein. Kleine Ambulia auch, ist zwar nicht aus Südamerika hab sie aber trotzdem rein genommen. Der Schwerpunkt lag erstmal auf einfach und schnell wachsend.
So nun abwarten und beobachten. Werde dann berichten. Danke für die konstruktive Hilfe.
Grüße Ingolf
Flogni
Posts: 17
Joined: 03 Jan 2015 16:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 30 Oct 2017 21:41
'N Abend...

Flogni wrote:N soll ich aber engmaschig kontrollieren damit der Grenzwert von 10 bis 15 mg/l nicht überschritten wird sonst freuen sich die Algen.

Soso :D ...


Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6663
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby TilmanBaumann » 30 Oct 2017 22:26
Ich bekomme Algen öfter wegen Nitrat Mangel anstatt Überschuss.
Wenn ich merke das was kippt und ich nachmesse, Stelle ich meistens fest das mein Filter Mal wieder alles Nitrat gefressen hat.

Das ist so zuverlässig wahr, das ich meistens gar nicht nachmesse Sonden erst Mal Nitratdünger rein kippe und warte ob es besser wird.

Und bevor es zur Algenplage wird Stelle ich meistens sehr zuverlässig helle Blattspitzen fest.
Man entwickelt einen Blick. Insbesondere wenn man nicht auf 100% Perfektionismus aus ist.

Bei meinem neuen Becken hängt momentan alles schief und allerlei Algen plagen mich. Normal bei neuen Becken.
Aber was meinst du was passiert ist als ich NPK regelrecht überdosiert habe? Die meisten Algen sind zu Staub zerfallen.

Ach ich schwafel Mal wieder. Keiner braucht diesen Kommentar.
Aber vielleicht verdeutlicht es für den letzten Zuhause gebliebenen das die Kausalität, Überdüngung === Algenplage, kompletter Unsinn ist.
Reefer 250 Projekt
TilmanBaumann
Posts: 453
Joined: 17 Nov 2015 20:31
Feedback: 2 (100%)
Postby Biotoecus » 30 Oct 2017 22:32
Ich sehe immer mehr den Zusammenhang zwischen Überdüngung und Algensterben
Man muss Algen also doch zuverlässig weg düngen können!
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby TilmanBaumann » 30 Oct 2017 23:58
Vermutlich ist die Wahrheit irgendwo dazwischen. :D

Das wichtigste ist mir bei Algen halt immer die Pflanzengesundheit. Wenn es den Pflanzen nicht gut geht leiden sie unter Algen und gehen ein.
Wenn es den Pflanzen gut geht verlieren Algen ihren Schrecken. :)
Reefer 250 Projekt
TilmanBaumann
Posts: 453
Joined: 17 Nov 2015 20:31
Feedback: 2 (100%)
Postby nik » 31 Oct 2017 14:58
Hi,

@ Ingolf, der Nitro ist zur Stickstoffversorgung schlicht ungeeignet, denn er bringt, da KNO3-basierend, viel zu viel Kalium mit. Du kannst den nehmen, aber als Kaliumdünger, so wie jeden KNO3-basierenden "Stickstoffdünger"! Ein echter Stickstoffdünger ist in jedem Fall empfehlenswert. Der GH boost N ist gut geeignet. Den Nitro kannst du für Kalium nehmen, so wie den Basic N auch. Noch einen Phosphordünger, da geht der EL Fosfo auch, ich nähme lieber die entsprechenden von AquaRebell, die sind vernünftig deklariert. Ferdrakon ist gut, an dem gibt es nichts auszusetzen und damit bist du vorbehaltlich eines zu korrigierenden Ca/Mg-Verhältnisses (mit Bittersalz, hat Tobi auch) auf der sicheren Seite. Spiele mal mit diesen Düngern im Nährstoffrechner, dann ergeben sich die Dosierungen und du kannst deine Algen wegdüngen. ^^ Bei manchen, eher vielen geht es, bei manchen funktionierts nicht. Spielt aber das Setup, die Filterung und der Biofilm noch eine Rolle. Zeolith ist im Pflanzenaquarium grober Unfug.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7328
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Flogni » 31 Oct 2017 20:11
Hallo zusammen,
bis auf Phosphor hab ich fast nix in meinem Ausgangswasser. Heute hab ich NO3 gemessen und etliche einen deutlichen Wert gemessen. Der ist zwar jetzt mit 30mg/liter etwas hoch. Hängt aber mit meiner noch schwachen Beflanzung zusammen. Der Händler hat mir ne Stoßdüngung empfohlen und dan täglich 2,5 ml. Bei nachgewiesenen 30mg/l dünge ich aber erstmal nicht nach. Brauche auch noch Pflanzen, die den Sticksoff verbrauchen.
Ich berichte weiter ob sich ein Erfolg einstellt. Nach einem besseren N-Dünger werde ich mich hier umsehen. Das hier vorgestellte Düngekonzept ist sehr lehrreich.
Grüße Ingolf
Flogni
Posts: 17
Joined: 03 Jan 2015 16:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Flogni » 03 Dec 2017 12:41
Hallo liebe Gemeinde,
ich möchte mich nur nochmal bedanken für die konstruktiven Hinweise hier im Forum.
Das Wachstum ist zwar noch verhalten aber die Pflanzen lösen sich vorerst nicht mehr auf. Die Wasserwerte sind auch ohne Zeolith und Wasseraufbereitung stabil. Nur noch KH plus ist erforderlich, da es sonst zu sauer wird. Wenn es denn ein Urwald geworden ist, stell ich mal ein Bild rein. Nochmals danke.
Grüße Ingolf
Flogni
Posts: 17
Joined: 03 Jan 2015 16:12
Feedback: 0 (0%)
27 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen lösen sich auf
Attachment(s) by Jonny94 » 30 Sep 2016 17:31
1 1585 by Sepp0207 View the latest post
01 Oct 2016 07:55
Bartalgen und Pflanzen lösen sich auf!
Attachment(s) by Aqua-Flo » 24 May 2013 18:18
8 881 by Aqua-Flo View the latest post
26 May 2013 21:47
Algen und die Pflanzen lösen sich auf
by Lisa » 17 Oct 2015 16:34
6 666 by MarcK View the latest post
18 Oct 2015 07:07
Pflanzen lösen sich innerhalb von Stunden auf
Attachment(s) by lotte_und_hendo » 10 May 2013 15:12
12 1076 by lotte_und_hendo View the latest post
15 May 2013 13:46
Diverse Pflanzen sterben ab und lösen sich auf...
by Rasp » 08 Dec 2015 00:16
0 2270 by Rasp View the latest post
08 Dec 2015 00:16

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests