Post Reply
79 posts • Page 1 of 6
Postby kunzi » 20 Dec 2011 21:34

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Hatte seit einem Totalausfall des Beckens, durch einem CO2-Unfall, kurze Zeit später einen Fadenalgenbefall. Auch Pinselalgen sind dann hinzugekommen, diese sind allerdings immer noch da, werden aber auch nicht mehr
Dieser ist nun so gut wie vorbei, allerdings kommen die Pflanzen nur sehr sehr langsam in die Pötte.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Natürlich habe ich daran gefeilt, dass ich alles gut überstehe. Zuerst habe ich das Licht und die Beleuchtungszeit runterreduziert. Dann habe ich mir wieder Fische geholt um zu natürlichem Nitrat und Phosphat zu kommen.
Zusätzlich habe ich Nitrat und Phosphat gedüngt.

Seit gut ner Woche habe ich das Licht wieder hochgefahren, fast auf die ursprüngliche Beleuchtungszeit, übertrieben gefüttert, gut Nitrat und Phospat gedüngt.
Den Außenfilter und die Schläucht hab ich mal wieder seit langem gereinigt.
Seitdem ist wieder Assimilation zu sehen.

Alledings habe ich jetzt bei einer heutigen Messung Werte von:
NO3 gut 25mg/l
Po4 2,0mg/l
FE n.n (daraufhin n paar ml ins Wasser)

Ich werde jetzt erstmal nicht mehr düngen bis am Wochenende Wasserwechsel gemacht wird, dann erstmal messen und dementsprechend aufdüngen oder je nachdem was für Werte dann da sind verhalten.

Also ich hoffe ich verhalte mich diesbezüglich richtig.

Die andere Sache ist die, die Pflanzen assimilieren, allerdings ist Wachstum trotzdem relativ langsam, und was noch irritierender ist, bei genauer Betrachtung sind an so gut wie allen Blättern kurze haarige Algen zu sehen.

Was soll ich davon halten?

Ich hoff, ihr könnt den Roman überwältigen, aber ich versuche so gut es geht, alles zu erklären.


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 6-9 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 110x50x60 & ca.330 Liter(rechnerisch)

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies hinten 1-2mm(darunter Dennerle Nährboden)

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel, Steine (Beachpeppels und runder Flusskies)

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* jetzt wieder 9,5 Std, davon 7 Std alle Röhren

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

4x 39 Watt T5 865; Reflektoren Juwel

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim 2026


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filtermatten, unten 1 grob, oben 1 Fein+ Filterwatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* nach Hersteller 950/std

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: Nach Diffusor ca. 1bps

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Ei

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle Fl??ssigkeit

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Stabheizer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 21.12.2011

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest von Sera


pH-Wert: 6,6

KH-Wert: 4

GH-Wert: 7

Fe-Wert (Eisen): n.n.

NH4-Wert (Ammonium): n.n.

NO2-Wert (Nitrit): nicht gemessen

NO3-Wert (Nitrat): 25mg/l

PO4-Wert (Phosphat): 2mg/l

K-Wert (Kalium): kein Test vorhanden

Mg-Wert (Magnesium): kein Test vorhanden

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

nach Wasserwechsel auf stoß; Nitrat über Nitro 20ml, Phospat über Fosfo 15ml, Profito 10ml

dann tgl 5ml Nitro, alle 2 Tage 5ml Fosfo; zur Wochenmitte Profito 10ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 40-50% pro Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: mit Osmosewasser, auf Kh 3-4

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein, 3 TL Bittersalz kommen ins becken

Pflanzenliste:

Crypt. wendtii `grün`, Crypt will., Phönixmoos, Javamoos, Anubias nana, Rotala rotundifolia, Stauro. , Rotes Tausendblatt, Hyg. Polysperma. Heth. zosterfolia, Ludw. Rubin, Ludw. spec. Eusteralis stellata

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* gute 80%

Besatz:

40 Rote Neons, 5 Otos, 10 Black Mollys, 1 Bl. Fadenfisch, 2 Panda-Corys, 1 siam. Rüsselbarbe, unzählige Red Firesk

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* k.a.

Leitungswasser GH-Wert:* k.a

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* k.a.

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* k.a.

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* k.a.

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* k.a.

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): k.a.

Weitere Informationen und Bilder:


Hoffentlich könnt ihr mich etwas dabei untestützen.

Bilder versuche ich im Laufe der Wochen reinzusetzen.

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Arami Gurami » 20 Dec 2011 21:41
Hallo Sebastian,
bei so hohen Po4-Werten enstehen zumindest bei mir Nährstoffblockaden, vor allem in punkto Eisen. Das Ganze kombiniert mit Krüppelwuchs. Mache mal einen ordentlichen WW(min. 50%) und dünge Po4 weniger.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby kunzi » 20 Dec 2011 21:55
Hallo Aram,

ein ordentlicher Wasserwechsel wird die nächsten Tage gemacht.

Ich war selbst geschockt bei dem Po4-Wert, wahrscheinlich hab ich durch meine Fütterungen genug Phosphat ins Wasser und hab trotzdem zusätzlich gedüngt.

Wie gesagt, ich werden nach dem kommenden Wasserwechsel die Werte nochmals messen und dementsprechend düngen oder auch nicht.

Wobei ich denke dass das nicht der Knackpunkt ist, denn erst diese Woche hab ich besonders stark gefüttert und gut Phophat gedüngt. Warum knallen aber die Pflanzen nicht los und warum diese Minialgen?

Und weil ich immer wieder von Nährstoffblockaden bei bestimmten hohen Nährstoffwerten lese. sind diese irgendwo gesammelt, so dass man sie nachlesen kann, bzw. sich vor bestimmten Werten schützen kann.

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby kunzi » 21 Dec 2011 19:31
Hallo zusammen,

also heute hab ich nen Wasserwechsel vollzogen.

Somit sind die Werte für No3 auf ca. 10mg/l und Po4 auf ca. 1,0mg/l

Was meint ihr, sind die Werte so erstmal in Ordnung, wie sollte ich weiterdüngen?

Zusätzlich habe ich heute neue Pflanzen hinzugesetzt.
Bild fürs Becken kommt im Laufe des Abends.


Algen sind bis auf die schwarzen Algen auf den Steinen und der Wurzel kaum zu sehen, nur wie verhalte ich mich jetzt dass das Becken endlich in Fahrt kommt und keine neuen nennenswerten Algen auftauchen.

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby kunzi » 21 Dec 2011 20:12
Hallo,

hier die versprochenen Bilder, insbesonderen von der Rotala, die ich schon seit nem gutem Jahr versuche auf Vordermann zu bringen. Ansonsten auch Detailaufnahmen von den Steinen, Moos, Wurzel und ganz klar ne Komplettaufnahme.

Sieht neueingerichtet aus, hab heute aber auch ganz schön gewütet, und Die Pflanzen neu gesetzt.
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby kunzi » 22 Dec 2011 10:51
Hallo zusammen,

was braucht ihr noch, dass ihr mir helfen könnt. Niemand schreibt was, also muss ja noch ein Wurm drin sein.

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Ebs » 22 Dec 2011 16:42
Hallo Sebastian,

was ich probieren würde:

NO3 runter auf ca. 10 mg/l, PO4 auf ca. 0,5.
Die paar Pflanzen, die ich bei dir sehe und dazu noch z.T. langsamwachsende, können den ganzen Makrodünger, den du reingibst, garnicht verbrauchen.

Profito würde ich mal versuchen täglich zu düngen und zwar auf bis 0,1 mg/l, zumal das Eisen im Profito nur schwach chelatiert sein soll (schneller ausfällt) und bei dir ja z.Zt. garnicht nachweisbar ist.

Auch gilt der Fe-Wert als Vergleichswert für das ausreichende Vorhandensein des Spurenelemente- Komplexes.

Nur wenn alle Nährstoffe ausreichend vorhanden sind, kann es gut wachsen.
Wenn deine gemessenen Werte stimmen, müsste CO2 ausreichend sein.

Die Pinselalgen könntest du evtl. auch durch Zugabe von Easy Carbo (maximale Dosis) zum Verschwinden überreden.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1158
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby kunzi » 22 Dec 2011 20:01
Hi Ebs,

also wie gesagt, Nitrat war nach dem letzten Wasserwechsel auf 10mg/l, seitdem gebe ich tgl. rechnerisch 1,2mg/l Nitrat hinzu. Ich denke das ist so vertretbar. Ich möchte ja auch nicht dass das Nitrat wirklich verbraucht wird.
Was ich bisher im Forum so lesen konnte, wurde immer wieder geraten Nitrat auf mind. 10mg/l aufzudüngen und dort auch zu halten.
Phosphat ist bei der letzten Messung 1mg/l gewesen. Soweit ich richtig informiert bin soll No3:Po4 10:1 im Verhältnis stehen.
Das wäre dann wohl richtig so.

Mikrodünger wollte ich möglichst auf Minimum halten, wegen den Pinselalgen, auch das hab ich etlichen Threats entnommen.

Ich bin jetzt ziemlich durcheinander muss ich sagen, da deine Tipps Ebs und was ich bisher gelesen habe sich nicht decken. :?

Dann bräucht ich die Makros ja auch gar nicht mehr tgl. düngen, sondern nur nach WW auf Stoß.

Scaper-Gurus klärt mich auf! :?

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Ebs » 22 Dec 2011 20:12
Hallo Sebastian,

kunzi wrote:

Ich bin jetzt ziemlich durcheinander muss ich sagen, da deine Tipps Ebs und was ich bisher gelesen habe sich nicht decken. :?



ich verstehe jetzt nicht ganz, was du nun eigentlich willst und wo dein Problem mit den Tipps ist. :?

Den ultimativen Tipp wird es wahrscheinlich nicht geben, weil jedes Becken anders ist und Erfahrungen dadurch nun mal unterschiedlich sind.

Dann probiere doch erst mal das, was du dir angelesen hast. Und wenn das nichts wird, dann einen anderen Weg.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1158
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby kunzi » 22 Dec 2011 20:24
Hallo Ebs,

deine Erfahrungen hätte ich auch gerne, dann wäre ich nicht so durcheinander und wüsste wohl was zu tun wäre.

Nur mein Fadenalgenproblem was ich hatte schloss ich daraus, dass ich keine Makros im Becken hatte, die Algen wuchsen, die Pflanzen stagnierten. Erst seitdem ich die Makros dünge, verschwanden erst die Algen und dann setzte Pflanzenwuchs ein.
Leider wächst alles viel zu langsam und das verwirrt mich jetzt wieder.

Meine Hyg. Polysperma, die ja quasi in jedem Wasser gut wachsen sollte, schleicht vor sich hin. ebenso die Rotalas.
Die Stauros und die Ludwigia rubin wachsen noch fast am schnellsten.

Alles durcheinander im becken. die Polysperma wuchs mal so enorm, dass ich schon fast nicht mehr wusste, wohin jede Woche mit dem Abschnitt, und jetzt?!

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby kunzi » 23 Dec 2011 20:33
Hallo,

also bis jetzt ist wirklich kaum ein Statement zu meinem Fall gekommen, irgendwo ist bei mir noch der Wurm drin, dass die Pflanzen losschießen, ich komm nicht drauf.

Wenigstens schauen die Pflanzen bisher alle recht gesund aus, sogar das Moos auf der Wurzel ist quasi algenfrei, was es noch nie war. Pflanzen assimilieren auch noch, die ersten fangen ca. 2-3 Std nach Lichtstart an.
Beleuchtet wird inzwischen mit allen 4 Röhren von 15.00-0.00 Uhr ( 9Std).

Was nur jetzt wirklich wieder nervt ist meine Rotala, schon wieder sind manche Stecklinge gut veralgt. Diese Pflanze bringt mich zur Weißglut, wirklich war. Ich habe sie ein über ein gutes Jahr, und ich habe sie noch nie zu gutem Wachstum bringen können. Habe sie als Bundpflanzen gekauft.

Vor gut 3 Jahren hatte ich sie schon mal, auch als Bundpflanzen. In einem Becken mit denselben Maßen, nur mit 2 Röhren, in Sand, ohne Nährboden, ohne Makrodüngung, und sie wuchs, und wie!!!

Naja, wie gesagt, ich sehe immer noch kein Wachstum, bzw. es schleicht vor sich hin. Weiß wirklich keiner Rat?

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Roger » 23 Dec 2011 21:54
Hallo Sebastian,

ich würde es einfach mal mit mehr Volldünger versuchen. Wenn es der ProFito nicht packt, solltest Du ein anderes Produkt versuchen und dauerhaft einen Fe-Gehalt von 0,05mg/L anstreben.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby kunzi » 23 Dec 2011 22:19
Hey Roger,

und was ist mit den Pinselalgen?

Was meinst woran es dann liegen könnte, Eisenmangel oder andere Mineralien?
Also ist mein Makrohaushalt in Ordnung?

Apropos Profito, den hab ich mom mal daheim, letztens hatte ich die Hausmarke von Dehner, ich wechsel immer mal.

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Roger » 23 Dec 2011 22:33
Hallo Sebastian,

bei den Pinselalgen bin ich noch immer zu keinem abschließenden Urteil gekommen ob die von zu viel oder zu wenig Se´s kommen. Beides kann wohl möglich sein.
Durch die Zugabe von Preis-Mineralsalz welches wohl recht viel Spurenelemente enthält, konnten die PA in einigen Becken verdrängt werden.
Da Du im Moment recht wenig Volldünger verwendest und die Pflanzen nicht wachsen wollen sehe ich eh keine Alternative ausser die Volldüngung zu verstärken.
Es kann nur besser werden!

Denke nie über mögliche Algen nach, sondern unternimm alles damit die Pflanzen gut wachsen! :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Mörzel » 23 Dec 2011 22:48
Hallo Sebastian,
ich würde die Dünger nicht ewig wechseln. Bleib doch erstmal bei Profito.
Der Hersteller gibt ca. 30ml für dein Becken an. Ich würde erstmal die hälfte der Dosis
verteilt auf die Woche düngen. Falls Chlorosen auftreten,die Dosierung langsam anheben.
Die Makros sind soweit in Ordnung denke ich.

MfG.Markus
Mörzel
Posts: 122
Joined: 05 Oct 2011 21:46
Location: Hamburg
Feedback: 5 (100%)
79 posts • Page 1 of 6
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen wachsen nicht und Algen kommen
by Endura » 13 Feb 2016 18:42
3 1326 by Endura View the latest post
29 Feb 2016 20:08
Pelzalgen (und andre) - Pflanzen kommen nicht in gange
by Thargor » 09 Aug 2018 13:04
14 968 by Thargor View the latest post
09 Nov 2018 21:37
Pflanzen zersetzen sich langsam
Attachment(s) by cocy » 20 May 2015 08:40
17 2424 by cocy View the latest post
03 Jun 2015 08:05
meinen Pflanzen gehts immer schlechter und Algen kommen dazu
Attachment(s) by less_identity » 04 Jun 2012 21:09
3 1129 by Xenum View the latest post
08 Jun 2012 10:15
Pinselalgen auf Kies und Pflanzen wachsen langsam
Attachment(s) by Ma00aM » 19 Mar 2012 22:42
19 2044 by Mummbel View the latest post
02 Jun 2020 22:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests