Post Reply
20 posts • Page 1 of 2
Postby NRG1337 » 11 Aug 2014 19:48

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Angefangen bei den grossblättrigen Planzen eine Art " Netz " und/oder gelblich/braune Blätter

Dann Hygrophila Corimbosa schwarze Flecken, kleine Löcher, gelbe Blätter und jetzt braune Ränder und eine Art Flaum drauf

Seit heute :

" Weisse Haare " auf Aquarienscheiben, Wurzel, Pflanzen


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Ja , neue Lampe ( Maxspect Razer Nano 60W 8000k )

Ja, Düngung seit 3 Tagen mit Easylife Profito 1/4 Dosis


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 3 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 60l Dennerle Cube

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle Nährboden + Dennerle Garnelenkies schwarz

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel , Steine, Kokosnuss

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* ca 12h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Maxspect Razer Nano 60W 8000k

Beleuchtung :

09.00 - 11.00 : Mondlicht -> 65%
11.00 - 14.00 : 65% -> 90%
14.00 - 18.00 : 90% -> 65%
18.00 - 20.00 : 65% -> 40%
20.00 - 22.00 : 40% -> Mondlicht


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Dennerle Eck-Innenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Schwämme

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* kA

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 24, gez??hlt am Diffusor selbst

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja , Dennerle CO2 Langzeittest

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle Indikator

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer 50W

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 11.08.2014

Temperatur in °C:* 25,2

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchen


pH-Wert: 7

KH-Wert: 11

Fe-Wert (Eisen): 0,3

NO3-Wert (Nitrat): 11

PO4-Wert (Phosphat): 0,03

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Seit 3 Tagen , jeden morgen , 0,25ml Easylife Profito


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich 30%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Dennerle Wasseraufbereiter

Pflanzenliste:

Hygrophila corymbosa
Anubias barteri var. nana
Grossblättrige Hintergrundplanze ( Namen vergessen )
Christmasmoos
Staurogyne repens
Kubanisches Perlkraut
Mooskugel


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 40

Besatz:

10 Neons
4 x Platy

2 Zebra Rennschnecken
10 Crystal Red Garnelen


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 15,1

Leitungswasser GH-Wert:* 16,1

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 80,5

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 20,7

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,0

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 7,5

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0.05

Weitere Informationen und Bilder:


hi servus leute,

keine Ahnung was ich machen soll aber irgendwie stirbt mir alles und seit heute habe ich auch noch komische weisse Haare an den Scheiben, der Wurzel und den Blättern.

Vor allem die Hygophila leidet ... schwarze Flecken, Löcher ( manche sehen aus wie angefressen) gelbe Blätter.

Seit heute auch braune Ränder an manchen Blättern und eine Art Flaum darauf.

Meine Lampe ist sehr stark, vielleicht runterregeln?

Dünge seit 3 Tagen mit EL Profito 0.25ml ... zu wenig? zu viel?

Hab jetzt einfach mal die ganzen weissen Haare von den Scheiben und der Wurzel entfernt und 40 % WW gemacht ... die die überlebt haben hab ich versucht zu fotografieren ...


25039

25040

25041

25042

25043

25044

25045

25046

25047

Bitte um wirklich um Rat

Danke im Vorraus

LG Chris
NRG1337
Posts: 28
Joined: 08 Aug 2014 14:23
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby cyjo5 » 11 Aug 2014 20:59
Hallo Chris,

zunächst mal herzlich Willkommen hier im Forum.
Mögen die Experten hier mir verzeihen, falls ich jetzt falsche liege aber zunächst mal würde ich folgende Maßnahmen vorschlagen:

- Beleuchtung auf ca. 6-7 Stunden mit gleichmäßiger Intensität reduzieren.
- Evtl. noch ein paar einfache schnellwachsende Pflanzen rein (Wasserpest, Cabomba etc.)
- Fe Wert auf 0,1 reduzieren.
- NO3 auf 15-20 erhöhen
- PO4 auf 1-2 erhöhen
- Wochenverbrauch ermitteln und Verbrauch entsprechend nach wchtl. 50% WW nachdüngen.

Ansonsten ist noch folgende Lektüre zu empfehlen: Algenratgeber Reloaded und Einsteigerleitfaden und noch Der Weg zum optimalen Düngesystem

Außerdem wäre mir der Besatz a) nach 3 Wochen Standzeit und b) für diese Beckengröße insgesamt zu hoch. Da bleiben ja pro Tier weniger als 1 Liter Wasser übrig. Zumal sich die Platys genau so gerne und oft / reichlich vermehren wie Guppy oder Molly (aber das können ja dann die Neons erledigen :pfeifen: )
Viele Grüße
Frank

Genieße jeden Tag deines Lebens, denn das Leben ist viel zu kostbar, um es mit Trauer, Wut, Hass und Leiden zu durchleben.
Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen, sondern mit Terminkalendern angetrieben.
User avatar
cyjo5
Posts: 270
Joined: 26 Jul 2012 14:27
Location: Witten
Feedback: 9 (100%)
Postby NRG1337 » 12 Aug 2014 09:50
hi,

danke vielmals für deine Antwort ...

Die Platys werden am Wochenende in das 300l Becken vom Schwager umgesetzt, war eine falsche Beratung im Zoo"fachhandel" ;)

Ok das Licht werd ich reduzieren ...

Hab nochmal gemessen nach dem WW gestern :

KH 9
ph 7
PO4 0,1
NO3 4
FE 0,5

Alles ist logischerweise gesunken aber der FE ist gestiegen, nach dem WW ?! häh ? :irre:

Soll ich nun am besten die Düngung mit EL Profito einstellen ( wegen Eisen ) und mir AR NPK bestellen und damit arbeiten ?! Dann direkt den Eisendünger dazubestellen und nach Bedarf düngen ?!


LG
NRG1337
Posts: 28
Joined: 08 Aug 2014 14:23
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby Sebi » 12 Aug 2014 09:59
Hi Chris

Frank hat schon gute Ratschläge gegeben. Wichtig ist dass du NPK Düngst!
Und die Werte auf das richtige Niveau (Wie Frank beschrieben) bringst.
Profito würde ich beibehalten vielleicht noch etwas reduzieren.

LG Sebi
Gruss Sebi
User avatar
Sebi
Posts: 231
Joined: 05 Feb 2010 13:56
Location: St. Gallen
Feedback: 0 (0%)
Postby NRG1337 » 12 Aug 2014 10:01
hi

danke aber erhöhe ich damit dann nicht FE ?

lg
NRG1337
Posts: 28
Joined: 08 Aug 2014 14:23
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby Sebi » 12 Aug 2014 10:05
Hi
Nein Wieso? Im NPK Dünger ist kein FE enthalten. Nur Im PRofito. :smile:

LG Sebi
Gruss Sebi
User avatar
Sebi
Posts: 231
Joined: 05 Feb 2010 13:56
Location: St. Gallen
Feedback: 0 (0%)
Postby cyjo5 » 12 Aug 2014 13:43
Hallo Chris,

also NPK solltest du auf jeden Fall düngen. Auch wenn es etwas mehr aufwand ist, würde ich dir empfehlen die Dngung aber getrennt zu machen. Dann kannst du alles viel besser dosieren. Außer du willst nach Estimative Index düngen. Mit dem Volldünger brauchst du nicht unbedingt zu wechseln. Ich würde nur jetzt erst noch mal eine Kontrollmessung machen, um einen Meß- bzw. Ablesefehler auszuschließen. Sollte der Wert stimmen (möglich ist da, da durch Mangel eines Nährstoffes durchaus die Aufnahme eines anderen Nährstoffes blockiert werden kann) würde ich zunächst mit der Volldüngung aussetzen und abwarten bis der Wert wieder runtergeht und dann Verbrauchsgerecht aufdüngen. Der FE-Verbrauch wird wohl wieder angekurbelt werden, sobald NPK zugeführt werden. Und dann hilft nur eins (das was bei mir immer am schwersten fällt) Geduld haben.
Viele Grüße
Frank

Genieße jeden Tag deines Lebens, denn das Leben ist viel zu kostbar, um es mit Trauer, Wut, Hass und Leiden zu durchleben.
Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen, sondern mit Terminkalendern angetrieben.
User avatar
cyjo5
Posts: 270
Joined: 26 Jul 2012 14:27
Location: Witten
Feedback: 9 (100%)
Postby NRG1337 » 12 Aug 2014 18:10
ok danke euch echt vielmals !!!

Habe mich jetzt für AR NPK + Eisenvolldünger entschieden und bestellt.

Glaube kann da den Eisenwert besser kontrollieren als mit Profito ...

Dünge jetzt erst mal AR NPK und beobachte den Eisenwert .. wenn der Wert in Ordnung ist beginne ich zusätzlich zum NPK mit kleinen AR Eisenvolldünger Dosen bis ich meinen gewünschten Eisenwert stabil halten kann ... richtig ?!

Hab ich dann mit den beiden Düngern das gesamte Spektrum abgedeckt? Oder brauch ich zusätzlich noch was bestimmtes ?!

Hab dort einen Starklicht Dünger gesehen?

Vielleicht könnt ihr mir gute Werte nennen, ziemlich verwirrend für einen Einsteiger ...

Was sollte ich anstreben ?

NO3 15 ?
PO4 1?


Bitte die geschätzen 0,8W/L der Lampe bedenken ... ca 50-60lm


Ich danke euch sehr !

LG CHRIS
NRG1337
Posts: 28
Joined: 08 Aug 2014 14:23
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby NRG1337 » 13 Aug 2014 17:04
hey

kurzes Update ... hab heute angefangen mit 1ml NPK Dünger von AR ...

mein Eisenwert ist jetzt innerhalb 10 Stunden nach der Düngung auf 0,1 gesunken :) Möglich? oO

LG
NRG1337
Posts: 28
Joined: 08 Aug 2014 14:23
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby prutschmar » 13 Aug 2014 17:13
Hallo Chris

du kommst mit den Einzeldüngern (AR Nitrat, AR Phosphat) als Anfänger sicher besser klar, da zumal das Kalium mit dem AR Nitrat in fast richtiger Menge mitkommt und du PO4 stossdüngen kannst.

In Sachen Mikro und Makronährstoffen bist du ja aufgeklärt (Hoffe ich). Der AR Eisenvolldünger deckt die Mikros ab und die Makros deckst du halt mit dem NPK oder besser mit den Einzeldüngern.

Du musst bei deiner Lichtstärke unbedingt drauf achten dass keine Nährstofflücken entstehen, sonst hast du ganz schnell sehr viele Algen! Es kann sogar sein dass du später den Spezial N brauchst.

Wenn dir das alles zu kompliziert wird, ließ dir mal einiges über den Estimative Index durch. Dieser erspart dir das Messen und du brauchst dir weniger Sorgen machen. :smile: Hierbei musst du auch reichlich CO2 zuführen.

Viele Grüße
Gruß, Mario
bacia-do-rio-amazonas
prutschmar
Posts: 363
Joined: 27 May 2014 19:04
Location: Im grünen Herzen Österreichs
Feedback: 0 (0%)
Postby NRG1337 » 13 Aug 2014 18:01
ok super danke !!!

eine Sache ist mir noch unklar ...

ich dünge ja jetzt täglich ( beginnend bei halber Dosis ) ... wie mach ich das dann jeden Samstag nach dem Wasserwechsel? Muss ich dann mehr zuführen oder ganz normal weiter Düngen wie jeden anderen Tag.


LG
NRG1337
Posts: 28
Joined: 08 Aug 2014 14:23
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby prutschmar » 13 Aug 2014 18:27
Sodass du die Werte über die Woche haltest. Oder du düngst nach EI
Gruß, Mario
bacia-do-rio-amazonas
prutschmar
Posts: 363
Joined: 27 May 2014 19:04
Location: Im grünen Herzen Österreichs
Feedback: 0 (0%)
Postby NRG1337 » 13 Aug 2014 18:28
hm ok , denk mir halt dass es dann Samstag durch den WW nen saftigen Verlust gibt, vielleicht doppelte Menge nach dem WW? keine Ahnung
NRG1337
Posts: 28
Joined: 08 Aug 2014 14:23
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby prutschmar » 13 Aug 2014 18:48
Kennst du die Wasserwerte vom Versorger? Die solltest du in deine Düngedosierung miteinkalkulieren!
zB wenn dein Wechselwasser NO3 20mg/L hat, kannst du bei der Wechselwasseraufdüngung auf Stickstoff verzichten.
Und wenn es viel PO4 beinhaltet dann kannst du auch auf Phosphat verzichten.
Sonst musst halt schauen wass nach den WW noch übrig ist :smile:
Gruß, Mario
bacia-do-rio-amazonas
prutschmar
Posts: 363
Joined: 27 May 2014 19:04
Location: Im grünen Herzen Österreichs
Feedback: 0 (0%)
Postby cyjo5 » 13 Aug 2014 19:01
Hallo Chris,

du solltest dir wirklich mal die drei Ratgeber zu Gemüte führen die ich dir Eingangs empfohlen habe. Da wird einiges erklärt.
Zielwert-Summe aus Restwert vor WW u. Werte des Wechselwassers=Differenzmenge zum aufdüngen auf Zielwerte
Beispiel: 50% WW
Zielwert NO3 15mg/l
Restwert NO3 vor WW 5mg/l
Wasserversorger NO3 10mg/l
Summe von beiden 5mg/l+10mg/l = 15mg/l : 2 = 7,5mg/l
Differenz zum Zielwert: 15mg/l-7,5mg/l = 7,5mg/l aufdüngen
Bei einem Dünger der mit 1ml 1mg/L auf 50L aufdüngt müsstest du also 7,5ml pro 50Liter hinzufügen.

Oder wie prutschmar sagte nach EI düngen. Da wird alles unlimitiert gedüngt und nichts gemessen. Viel Licht, viel Dünger, viel CO2 und viel Wasserwechsel (50% die Woche sind Pflicht)
Viele Grüße
Frank

Genieße jeden Tag deines Lebens, denn das Leben ist viel zu kostbar, um es mit Trauer, Wut, Hass und Leiden zu durchleben.
Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen, sondern mit Terminkalendern angetrieben.
User avatar
cyjo5
Posts: 270
Joined: 26 Jul 2012 14:27
Location: Witten
Feedback: 9 (100%)
20 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen gehen ein und Algen
by nitrol » 03 Mar 2015 21:07
10 4542 by tobischo08 View the latest post
06 Mar 2015 21:18
Pflanzen gehen ein, ph zu hoch?
by Joshua9719 » 01 Jun 2018 19:07
18 982 by Joshua9719 View the latest post
13 Jun 2018 11:20
Pflanzen gehen ein? Falsche Düngung?
Attachment(s) by selimbaba67 » 30 Jan 2012 21:37
31 2671 by selimbaba67 View the latest post
09 Feb 2012 14:30
360l Aquarium Pflanzen gehen ein
Attachment(s) by xmichael » 25 Sep 2012 17:19
13 1949 by xmichael View the latest post
10 Oct 2012 21:19
Pflanzen gehen ein bzw. werden braun
Attachment(s) by applepie » 13 May 2017 12:07
19 2096 by angelsfire View the latest post
04 Jun 2017 09:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests