Post Reply
32 posts • Page 1 of 3
Postby selimbaba67 » 30 Jan 2012 21:37

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Die Pflanzen gehen ein am Anfang wuchs noch alles schnell und schön aber ich weiß jetzt nicht warum die eingehen.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* ca 3 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 120x40x50

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* 2-4mm Kies dadrunter Nährboden weiß nicht mehr von wem.

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel und ein Stein

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10std 4std Mittagspause

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x Sylvania FHO/39Watt/T5/865

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Classic 2213


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* EhfiMech, Blauer Filterschwamm, EhfiSubstratPro, Filtervließ

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 440l/std

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 5-10

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Jäger 150

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 28.01.2012

Temperatur in °C:* 26

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 9

GH-Wert: -

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NH4-Wert (Ammonium): <0,01

NO3-Wert (Nitrat): 15

PO4-Wert (Phosphat): 1,8-2

K-Wert (Kalium): -

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Dupla Plant 24 ist mein Dünger
Dünge 3 tropfen Täglich


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1 mal in der Woche 40-50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

-Echinodorus palaefolius var. latifolius
-Limnophila sessiliflora
-Cabomba caroliniana
-Hygrophila polysperma sunset
-Cryptocoryne spec. -Green Gecko- (tropico.com nicht gefunden dafür aber link woher ichs herhab: http://www.aquarienpflanzen-shop.de/Was ... ::278.html)

-Ludwigia repens 'Rubin', goldbraune Ludwigie
-Echinodorus 'Rubin
-Vallisneria americana
-Echinodorus tenellus

-Krause Afrikanische Wasserpest Lagarosiphon major (http://www.aquarienpflanzen-shop.de/Was ... ::284.html)


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 30-40%

Besatz:

10x Mollys
10x Platys
8x Panzerwelse
2x Antennenwelse
3x Kuckukswelse
1x Kampffisch
1x CPO
5x Goldfische für eine sehr kurze zeit


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* -

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo Leute,

ich bin Neu hier im Forum und es ist ein echt tolles Forum.

Ich weiß garnicht was ich falsch mit den Pflanzen mache ich bitte um eure Hilfe.
Die Cabomba Schwimmt ab und zu an der Wasseroberfläche.
Ahja ich habe fast unter jede Pflanze eine Düngekugel von JBL reingedrückt.

Ich bitte um eure Hilfe.

Hier ein paar Bilder von dem Problem Pflanzen:

Viele Grüße
Selim

Attachments

Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby Älexxx » 31 Jan 2012 06:28
Hallo Selim

Ich kann nicht so richtig erkennen das deine Pflanzen "eingehen". Woran erkennst du das? Wenn ältere Blätter abfallen ist das nach einer neu Bepflanzung normal.
Allerdings ist einiges zu optimieren an deinem Becken.
Auffallen tut mir gleich zu Anfang dein kleiner Filter der dann auch noch einiges an Biologischen Filtermaterial drinnen hat. Es geht zwar evtl auch mit diesem Filter aber ich Denke eine ausreichende Durchströmung bei 440l/h für ein 240l Becken ist nicht gegeben.
CO² langt mit Sicherheit auch nicht aus. Ein Dauertest wäre sehr von Vorteil. Auf Dauer wirst du um eine CO² Anlage nicht herum kommen. Schau evtl hier im Forum mal nach ich Denke da war vor kurzem jemand am Verkaufen einer Anlage.
Eine Gesamtansicht deines Aquariums wäre auch für die Düngeprofis sehr von Vorteil.
Die Wasserwerte deines Versorgers wären auch sehr hilfreich oft sind sie im Internet zu finden. Evtl auf der Gemeinde mal nachfragen. Woher kommt der hohe Phosphatgehalt?
Hast du schon mal die AquaRebell Seite durchgelesen da steht eigentlich alles was mann über eine vernünftige Düngung wissen muß.Hier der link: http://www.aqua-rebell.de/
Es ist wie gesagt einiges zu tun, wenn das gemacht ist wirst du sehr viel Freude am Aquarium haben.

Grüße vom Alex
Älexxx
Posts: 74
Joined: 05 Dec 2010 12:31
Feedback: 4 (100%)
Postby selimbaba67 » 31 Jan 2012 12:04
Hallo Alex,

Welchen Filter würdest du mir den Empfehlen oder sagen wir mal wieviel Durchströmung brauch ich den, und wie sollte es Bestückt sein? So wie ich es jetzt gerade Verstanden habe ist das Bio zeug nicht gut?

Bei der Cabomba zb. sind fast alle Blätter abgefallen, und die Schwimmen öfters oben lösen sich vom Boden.
Bei der Sunset sind die Blätter löchrig.
Das mit dem hohen Phosphatgehalt ist mir auch ein Rätsel. Der Phosphatgehalt in der Leitung ist gleich Null.
Ich habe die Wasserwerte von dem Versorger gefunden da steht vieles drin.

wasseranalyse_rothenburgsort.pdf
(44.04 KiB) Downloaded 81 times
Wasseranalyse



Eine CO2 Anlage ist ein muss so sehe ich das auch, aber muss noch etwas sparen damit ich es mir Leisten kann. Ich schau mal hier im Forum vielleicht kann ich mir eins ja günstig ergattern.
Viele Grüße
Selim
Last edited by MarcelD on 01 Feb 2012 12:16, edited 1 time in total.
Reason: Fullquote entfernt
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby rocknrollposer » 31 Jan 2012 12:17
Hallo!

Zu einer günstigen CO2 Anlage kannst du gut über Ebay kleinanzeigen oder Quoka kommen. So hab ich meine letzte Woche bekommen: Dennerle Druckminderer mit Einwegflasche, Rückschlagventil, Magnetventil für Nachtabschaltung für 70 Euro, drei Monate alt. Musste mir nur noch einen Reaktor kaufen von jbl für an zwanzger :smile: Der Typ von dem ichs hab hat gesagt, bei ihm hats nicht funktioniert und er weiss nicht warum. Zuerst hats bei mir auch nicht geblubbert, bis ich festgestellt habe, dass der Honk einfach das Rückschlagventil verkehrt herum eingebaut hatte :lol:

Viel Spaß beim Suchen :wink:
Die schönsten Grüße aus Ingolstadt vom Flo
User avatar
rocknrollposer
Posts: 12
Joined: 23 Jan 2012 21:28
Location: Ingolstadt
Feedback: 0 (0%)
Postby selimbaba67 » 31 Jan 2012 12:35
Hallo rocknrollposer,
Danke für die Info, wenn ich glück hab treff ich auch so ein Honk :D
Viele Grüße
Selim
Last edited by MarcelD on 01 Feb 2012 12:16, edited 1 time in total.
Reason: Fullquote entfernt
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby Adler » 01 Feb 2012 01:07
Hallo Selim,

auf den ersten Blick hin würde ich sagen.

-zu wenig CO² ..der CO²-Wert liegt bei Dir wohl im Grünen Bereich http://www.aq-technik.de/Aquarium-Tipps/aquarium-wieviel-co2.php jedoch denke ich, das 17 Blasen zu wenig ist. 20 bis max 30(viele Planzen) sind so die Richtlinie.
-Temperatur grenzwertig...besser 25C°
-PO4 zu hoch ....besser max 1.0mg/l
-Nitrat ...ist auch Grenzwertig (kommt immer auf den Verbrauch an und die wollen bei Dir ja momentan nicht so recht) ..gut ist ein Wert von 8-10mg/l
-KH-Wert ist immer ein Streitpunkt, ich vertrete die Ansicht für einen KH-Wert von 3-4

Empfohlene Wasserwerte, zudem gibt es links oben nützliche Links
http://www.aq-technik.de/Aquarium-Tabellen/wasserwerte.php?link=Aquarium-Tabellen&name=wasserwerte.php


Einsteiger Leitfaden:
http://aquascaping.flowgrow.de/aquascaping/grundlagen/47-einsteiger-leitfaden

Nährstoffe im Aquarium
http://www.aqua-rebell.de/wasserpflanzen.html

Mangelerscheinungen bei Pflanzen
http://www.flowgrow.de/naehrstoffe/mangelerscheinungen-bei-pflanzen-und-ihre-symptome-t6.html
und
http://www.aq-technik.de/Aquarium-Tabellen/wasserpflanzen-mangelerscheinungen.php?link=Aquarium-Tabellen&name=wasserpflanzen-mangelerscheinungen.php

----------------------------------------------------------------
Ich weis nicht wie die Anderen das sehen, irgendwie schauen Deine Pflanzen abgefressen aus. Goldfische, Kampffische?

-----------------
Pflanzenlesen kann ich zwar noch nicht, das können hier viele andere, die benötigen nicht mal Tropfentest aber das scheint mir auch schon die AQ-Elite zu sein.
Ich würde Dir nur zu einen vernünftigen Dünger z.B. den
http://www.aquasabi.de/Fluessigduenger/Aqua-Rebell/Mikro-Spezial/Mikro-Spezial-Flowgrow-500-ml::776.html
http://www.aqua-rebell.de/mikro-spezial/mikro-spezial-flowgrow.html
da ich bei Dir keine roten Pflanzen sehe, wird wohl der Flowgrow ausreichen NO³ und PO4 kommt bei Dir ja über die Leitung/Fische/Futter
oder ProFito und Easy Carbo http://www.aquasabi.de/Fluessigduenger/Easy-Life:::43_54.html

http://www.aq-technik.de/Aquarium-Tabellen/naehrstoffe.php?link=Aquarium-Tabellen&name=naehrstoffe.php

Eine ordentliche CO²-Versorgung
Temperaturen unter 26 am besten 25C°

Wenn Du jedoch meinst, das Du momentan kein Geld ausgeben möchtest, probiere doch mal folgendes:
1 Glas Mineralwasser pro 100Liter
Quelle Seite 89 unter Kohlendioxid: http://www.baseshop.com/anycat/tropica/tropicakatalogde.html

Weiter bin ich der Meinung, das Deine Beleuchtung nicht ausreicht (wenn ich mich nicht verrechnet habe 240Liter). Die Mindestmenge von 0,5W/Liter wird nicht erreicht. Du erreichst nur 0,33Watt/Liter. Du solltest schon 4x 36Watt haben = 0,6Watt.
Dazu können Dir aber sicherlich unsere Lichtexperten mehr sagen.
Ich selbst habe momentan 0,6Watt/Liter (3x24Watt), eine T5 ist noch unterwegs und dann habe ich 4x24Watt = 0,8Watt/Liter.
http://www.aq-technik.de/Aquarium-Tipps/aquarium-beleuchtungsstaerke.php?link=Aquarium-Tipps&name=aquarium-beleuchtungsstaerke.php
http://www.aq-technik.de/Aquarium-Tipps/aquarium-licht-berechnungsbeispiele.php

http://www.hereinspaziert.de/colors.htm
http://www.code-knacker.de/leuchtstofflampen.htm
Dazu könnte natürlich mit Verlustrechnung ect......jemand wie z.B." Nik " mehr sagen. Der Formelt gern rum.

Die Filterung sollte nicht zu hoch sein und am besten an der AQ-Scheibe gebrochen und somit verteilt werden.

Einen CO² Dauertest sollte man haben, allein schon deshalb, um eine eventuelle Fehlfunktion, Störung oder Überdosierung frühzeitig zu erkennen. http://www.aquasabi.de/CO2/CO2-Dauertests:::52_148.html
Ich selbst habe diesen CO2 Langzeittest Correct + pH
http://dennerle.com/de/index.php?option=com_content&view=article&id=141:co2-langzeittest-correct-ph&catid=123:profi-line&Itemid=153
Tata,
Lothar
Adler
Posts: 80
Joined: 10 Jan 2012 18:36
Location: Wassenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby scottish lion » 01 Feb 2012 09:04
Hallo Selim,

Zur Beleuchtung: wenn du scapingmäßig durchstarten möchtest, reicht die jetzige nicht aus. Soll es aber bei den Arten bleiben, die du hast, ist das nicht entscheidend. Vermutliche Ausnahme: Cabomba, kann aber auch sein, daß die sich durch mehr CO2 schon erholt. Weniger KH wäre auch nicht schlecht. Ich denke, wenn die Cabomba geht, hast du ja noch die ähnlich aussehende Limnophila sessiflora. Es ist nicht auszuschließen, daß der CPO die Cabomba-Blätter nicht frißt, aber abkneift.

Cryptocoryne: wenn die Wurzeln bis zu den Nährstoffen gewachsen sind, wird sich das erholen. Die Pflanzen werden sowieso etwas anders aussehen, da sie über Wasser (emers) gezogen wurden.

Helanthium (Echinodorus): wie bei Cryptocoryne, allerdings gehe ich davon aus, daß die Ancistrus sich früher oder später darüber her machen. Das sieht dann aus wie "Gitterpflanze". Helanthium mit roten Blättern gehen besser, ohne Garantie. Die auf dem Foto sieht mir nicht nach 'Rubin' aus.

Krause Wasserpest: ist dabei, sich an die Bedingungen in deinem Aquarium zu gewöhnen. Die neuen Teile sehen gar nicht so schlecht aus.

Limnophila polysperma: ist in der Regel unproblematisch. Die Sorte 'sunset' ergibt sich aus einem Virusbefall, ist also künstlich "krank". Manche Stängel mehr, manche weniger. Gerade beim Wechsel in eine neue Umgebung haben manche Stängel sehr viele - zu viele - helle Stellen. Andere dürften besser dastehen. Bei den Unschönen Stängel kürzen.

Gruß, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby selimbaba67 » 01 Feb 2012 09:21
Hallo adler und bernd,
ich bedanke mich für eure guten Ratschläge.
Eine frage habe ich noch bezüglich des Filters. Soll ich Substrat pro rauswerfen und durch EhfiMech ersetzen oder durch grobe blaue Schwämme.
Ich habe gelesen das das Substrat pro zeugs nicht so gut sein soll daher die Frage.

Es wird etwas dauern bis ich Adlers post durchhab.

Ich bedanke mich nochmal für die Tipps wenn ich dann noch mehr Fragen hab werde ich euch nochmal stören.
Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby VHH_wowi » 01 Feb 2012 09:52
Hallo Selim,

ich beziehe auch das Wasser von HWW (Rothenburgsort).
Wie hier einige schon geschrieben haben, habe ich den KH auf 4 eingestellt.
50% Leitungswasser und 50% Osmosewasser bei TWW.

Habe auch eine Druckgasanlage am laufen.

selimbaba67 wrote:Eine frage habe ich noch bezüglich des Filters. Soll ich Substrat pro rauswerfen und durch EhfiMech ersetzen oder durch grobe blaue Schwämme.
Ich habe gelesen das das Substrat pro zeugs nicht so gut sein soll daher die Frage.
.

Würde dir da die blauen Schwämme ans Herz legen.
Habe selbst nur einen blauen Filterschwamm und etwas Filterwatte in meinem J*l e901.
Wenn du auch nicht viel ausgeben möchtest was deinen Filter betrifft, würde ich dir
zu einer Strömungspumpe raten.

Wenn es bei den Pflanzen so bleibt Echis, Cryptos etc., brauchst du (was das Licht angeht) nicht weiter aufrüsten.

Die Löcher in den Blättern sehen wie Frassschäden duch die Ancistrus aus.

Die anderen haben da schon recht was deine Wassertemperatur und Phospatgehalt betrifft.
LG Wolfgang
User avatar
VHH_wowi
Posts: 91
Joined: 19 Jan 2010 17:35
Feedback: 12 (100%)
Postby selimbaba67 » 01 Feb 2012 10:09
Hallo Wolfgang,
Die Wassertemperatur habe ich gerade umgestellt, heute Abend habe ich meine CO2 Druckgasanlage. Die Pflanzen sollen so erstmal bleiben.
Wie senke ich aber den Phosphatgehalt natürlich. Oder muss ich Chemie benutzen. Ich weiß zurzeit nicht woher der hohe phosphatgehalt kommt. Füttere zurzeit weniger früher war das viel häufiger, werde in den nächsten Tagen den aktuellen Wasserwert messen und sehen wie sich das Entwickelt hat.

Das heißt für den Filter dieses Bio zeugs raus und mit blauen Schwämmen füllen, oben drauf dann noch Filtervlies oder Filterwatte.
Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby Adler » 01 Feb 2012 10:16
Hallo Selim,

damit wir uns recht verstehen, die von Dir benannten Filtermedien sind doch diese oder?
http://www.eheim.de/eheim/inhalte/index.jsp?key=liniendetail_38003_ehde
und
http://www.eheim.de/eheim/inhalte/index.jsp?key=liniendetail_38060_ehde

die Anordnung Abbildung B2
http://www.eheim.de/eheim/pdf/de/anleitungen/afilter/2213_classic.pdf

Ich persönlich würde in Deinen Fall nichts davon entfernen.
Du hast einen Recht hohen Fischbesatz, die Mollys und Platys werden sich noch kräftig vermehren, da sind die Meister drin.
Zudem hast Du ja hohe Nitrat-Werte (es geht) und PO4.

Man geht ja zum einen her, und jeduziert das Filtermaterial, um das Ausfiltern von Nährstoffen zu unterbinden.
Das trifft im überwiegenden Sinne auf reine Pflanzen-Aquarien zu, da es hier schnell zu einem Mangel an NO³ und PO4 kommt. Da Du jedoch Molly und Platys hast, welche noch zur Plage werden können durch ihren Vermehrungstrieb, wird demzufolge auch die Wasserbelastung steigen.
Meine Meinung nach, solltest Du das Filtermaterial erst mal drin lassen, bis sich Dein AQ richtig eingefahren hat und die Pflanzen ein gutes Wachstum zeigen (die Wasserpest kannst Du eimerweise entfernen).

Weiter würde ich Dir eine gute Bodenbepflanzung empfehlen z.B. mit dieser gut zu schneidende Pflanze
Staurogyne Repens
http://tysk.tropica.dk/beratung-/pflanzenportraette/staurogyne-repens.aspx


Wie Du siehst, ist es gar nicht so einfach zu sagen. " Filtermaterial ja oder nein " da kommen zu viele Faktoren zusammen und die Gesamtbelastung entscheidet im Grunde darüber ob Filtermaterial oder nein. Ich würde es daher erst mal drin lassen, bis Deine Pflanzen ein gutes Wachstum zeigen, dann würde ich Schrittweise Eheim Substrat Pro durch grobe Filterwatte ersetzen. Oben natürlich feine Filterwatte.

Keine Chemie einsetzen, das verursacht meist mehr Probleme. Hol Dir zur Vorbeugung besser Seemandelbaumblätter (zwei auf 100Liter). Es gibt auch noch Buchenblatter ect (fehlen mir gerade die Namen). Das gilt auch für Algenbekämpfung (die Ursache bekämpfen und nicht die Folgen)

Den Phosphat-Gehalt bekommst Du nur über vier Sachen reduziert.
1. Pflanzen
2. wenig Futter, so das auch alles aufgenommen wird (bloß kein Flockenfutter, lieber Granulat)
3. Wasserwechsel mit Osmosewasser und Leitungswasser, so kann der Restbestand von PO4,NO³ von den Pflanzen aufgenommen werden
4. gibt es Filtermaterial, sogenannte Ionenaustauscher, die in den Filter eingesetzt werden und so den PO4 Gehalt senken sollen.
Von letzteren(4) halte ich überhaupt nichts. Ich würde Dir zu 3 oder 1 raten. Viele Pflanzen nehmen viel PO4 auf. Momentan hast Du aber einen viel zu hohen PO4 Gehalt, daher solltet Du lieber mit Osmosewasser arbeiten, dann rückt der Ersatz des Filtermaterials mit grober (blauer) Filterwatte wieder in den Vordergrund.
EHEIM Mechanisches Filtermedium http://www.eheim.de/eheim/inhalte/index.jsp?key=liniendetail_38060_ehde würde ich in jedem Fall immer im unteren Bereich des Filters belassen.


Was mir gerade auffällt ist, das Dein Filter gerade so für 250 Liter ausreicht, eine Nummer größer als Reserve wäre nicht schlecht gewesen. Ich nehme da lieber immer einen größeren Außenfilter, welchen ich per Hand in der Leistung reduzieren kann. So wird der Filterdurchfluss geringer und ich habe immer die Möglichkeit, die Strömung entsprechend anzupassen.
Ich hätte Dir da den Eheim 2073 http://www.eheim.de/eheim/inhalte/index.jsp?key=liniendetail_32296_ehde empfohlen.
Tata,
Lothar
Last edited by Adler on 01 Feb 2012 10:40, edited 1 time in total.
Adler
Posts: 80
Joined: 10 Jan 2012 18:36
Location: Wassenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby selimbaba67 » 01 Feb 2012 10:38
Hallo Adler,

die Filtermedien sind die Richtigen und der Aufbau ist genau so wie in der Anleitung.
Die Bodenpflanze ist sehr schön die sollte ich bei mir auch einpflanzen.
Welcher meiner Fische würde zurzeit für die Pflanze gefährlich sein?
Ich hab beobachtet das die Goldfische sehr viel rumwühlen was mit stört. Zum Glück sind die für ne sehr kurze Zeit bei mir. Sollte ich mit der Bepflanzung der Staurogyne Repens warten bis die Goldfische weg sind oder würde das mit den Fischen funktioniere?
Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby Adler » 01 Feb 2012 10:48
Hallo Selim,

Da müsste ich selbst nachschauen. Auch da gibt es wieder Faktoren wie wie groß werden die Fische, was fressen Sie, Eigenarten ect.
Goldfische sind mir da ein Dorn im Auge.
Was ist denn ein CPO?

Panzerwelse und Kuckukswelse sollten ok sein. Garnelen wie Amano (aber nicht solange Du Goldfische hast)sind gute Putzer, gibts aber auch schönere.

Es gibt leider keinen genauen Leitfaden, was Aquaristik angeht, da zu viele Faktoren und Umstände ineinander greifen. So kann das eine, was für den anderen völlig ok ist, beim anderen zur Plage werden. Wichtig ist erst mal das die Wasserwerte entsprechend der Fische und Pflanzen die ich pflege stimmen.
Tata,
Lothar
Adler
Posts: 80
Joined: 10 Jan 2012 18:36
Location: Wassenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby selimbaba67 » 01 Feb 2012 10:52
Cpo ist eine zwergflusskrebs art, ich habe diesen hier
wirbellose/Cambarellus-Montezumae-Montezuma-Zwergflusskrebs-28.html

Die Goldfische fressen alles was in deren Mund passt.
Ich sollte lieber warten bis ich mir die Pflanze zulege.
Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby VHH_wowi » 01 Feb 2012 10:59
Hallo,

denke das die Staurogyne repens für deine Lichtverhältnisse nicht in Frage kommt.
Da du nur 0,33 Watt zu bieten hast. Die Nadelsimse (Eleocharis pusilla) könnte bei dir funktionieren.

Über deinen Besatz würde ich mir mal gedanken machen.
Das ist alles zusammengewürfelt.

Steht hier einiges im Forum was Antennenwelse und Pflanzen betrifft.
LG Wolfgang
User avatar
VHH_wowi
Posts: 91
Joined: 19 Jan 2010 17:35
Feedback: 12 (100%)
32 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Falsche Düngung?
by Flax » 06 Aug 2017 13:06
4 708 by nik View the latest post
13 Aug 2017 17:31
falsche Düngung im Gesellschaftsbecken
Attachment(s) by Christopher96 » 19 May 2018 18:40
1 449 by Stefan*90 View the latest post
20 May 2018 19:18
Pflanzen gehen nach und nach ein, trotz C02 und Düngung
by Phr3aK » 13 Mar 2019 18:30
12 734 by Biotoecus View the latest post
16 Mar 2019 15:12
Algen im 240l Becken, falsche Beleuchtung und oder Düngung?
Attachment(s) by Stephan85 » 27 Mar 2017 20:01
7 796 by Stephan85 View the latest post
28 Mar 2017 18:03
Pflanzen gehen ein und Algen
by nitrol » 03 Mar 2015 21:07
10 4536 by tobischo08 View the latest post
06 Mar 2015 21:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests