Post Reply
32 posts • Page 2 of 3
Postby selimbaba67 » 01 Feb 2012 11:03
Hallo Wolfgang,

danke dir. Wenn ich meine Beleuchtung durch 54 Watt Leuchtstoffröhren austausche würde ich doch auch theoretisch mehr Watt zu Verfügung haben?

Wie sieht es den mit der Pflanze hier aus?

Eleocharis acicularis
pflanzen/Eleocharis-acicularis-102.html
Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby VHH_wowi » 01 Feb 2012 11:31
Moin,

wenn die möglichkeit besteht mit den 54 Watt Röhren?
Jedenfalls besser als deine derzeitigen 39 Watt. :thumbs:

Die Eleocharis acicularis wächst 10-15 cm hoch.
Für meinen Geschmack als Bodendecker viel zu hoch.
Das ist eher was für die Mitte.
LG Wolfgang
User avatar
VHH_wowi
Posts: 91
Joined: 19 Jan 2010 17:35
Feedback: 12 (100%)
Postby Adler » 01 Feb 2012 12:03
Hallo Selim,

die 54Watt sind Ok = 2 x 54W = 108W /(dividiert durch Deine Gesamtliter) 240Liter = 0,45Watt/Liter, das ist i.O.

Wenn ich das richtig sehe, hast Du momentan diese
http://www.leuchtmittelmarkt.com/leuchtmittel183367_2.html

Hast Du noch eine andere Lampe? Wenn ich das richtig sehe, haben die 54W und 39W unterschiedliche Längen.
http://www.leuchtmittelmarkt.com//themes/kategorie/detail.php?artikelid=183368&source=2

Wenn ja, würde ich Dir zu zwei
http://www.leuchtmittelmarkt.com//themes/kategorie/detail.php?artikelid=179940&source=2 raten, die haben einen höheren Lichtstrom.

oder
OSRAM
1 X Osram T5 FQ 54W/865 HO Constant LUMILUX Daylight G5
und
1 X OSRAM T5 FQ 54W/965 HO High Output LUMILUX DE LUXE Cool Daylight G5 (die hat Vollspektrumlichtfarben)
http://www.leuchtmittelmarkt.com//themes/kategorie/detail.php?artikelid=179985&source=2

--------------------------------------------------------
oder
1 X Osram T5 FQ 54W/880 HO High Output LUMILUX Skywhite G5
http://www.leuchtmittelmarkt.com//themes/kategorie/detail.php?artikelid=179983&source=2
und
1 X
Osram T5 FQ 54W/965 HO High Output LUMILUX DE LUXE Cool Daylight G5
http://www.leuchtmittelmarkt.com//themes/kategorie/detail.php?artikelid=179985&source=2

=======================================
Hier ein Beispiel
http://www.theplantedtank.co.uk/lighting.htm

http://www.hereinspaziert.de/colors.htm


PS.denke an die Standzeiten des Filters, lange 3-6Monate je nach Besatz. Nicht alle paar Wochen sauber machen!
Tata,
Lothar
Last edited by Adler on 01 Feb 2012 12:29, edited 4 times in total.
Adler
Posts: 80
Joined: 10 Jan 2012 18:36
Location: Wassenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby scottish lion » 01 Feb 2012 12:08
Hallo Selim,

Wenn die Beleuchtung so bleiben soll, kann ich Sagittaria subulata als Vordergrundpflanze wärmstens empfehlen. Schonmal vorweg: von manchen Gärtnereien treiben die während der Umstellung auf submers extrem lange Blätter. Das bleibt aber nicht lange so! Immer das drittälteste Blatt abschneiden, dann hat man schnell den gewünschten Habitus. Vermehrt sich gut über Ausläufer.

Gruß, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby selimbaba67 » 01 Feb 2012 13:47
@Bernd
Danke für die Sagittaria subulata als Alternative.

@Adler
Ich bedanke mich recht Herzlich für deine Bemühungen mir behilflich zu sein,
die vorgeschlagenen Lampen sind echt Klasse.
Durch dich habe ich jetzt endlich diese Formel für die Berechnung von der Lampe verstanden danke :tnx: .

Ein Problem habe ich noch, ich weiß aber nicht ob es so wichtig ist. Aufjedenfall habe ich eine Beckenlänge von 120cm und die Lampen sind 80cm lang, sind versetzt rangemacht. Das Aquarium war ein Komplettpaket. Soll ich mir die Oben benannten Lampen zulegen oder mir eine bessere Beleuchtung zusammenbauen bzw. Kaufen. Falls das letztere zutrifft würde ich gerne auf LED umsteigen da weniger Verbraucht wird.

Der Filter wird nicht alle paar Wochen sauber gemacht :thumbs: .

@Wolfgang
da hast du recht die 10-15cm sind schon relativ hoch
etwas kleineres ist viel besser. Eigentlich finde ich cuba echt klasse aber durch den aktuellen Besatz habe ich mich von der cuba gedrückt.


Adler wrote:Was mir gerade auffällt ist, das Dein Filter gerade so für 250 Liter ausreicht, eine Nummer größer als Reserve wäre nicht schlecht gewesen. Ich nehme da lieber immer einen größeren Außenfilter, welchen ich per Hand in der Leistung reduzieren kann. So wird der Filterdurchfluss geringer und ich habe immer die Möglichkeit, die Strömung entsprechend anzupassen.
Ich hätte Dir da den Eheim 2073 http://www.eheim.de/eheim/inhalte/index.jsp?key=liniendetail_32296_ehde empfohlen.

Ich sehe das mit dem Filter erst jetzt. Das Aquarium war ein Komplettpaket von MP und der Eheim Classic 2213 war mitbei. Der Eheim 2073 wäre natürlich viel viel besser gewesen aber das jetzt auszutauschen würde mich wieder viel Geld kosten eigentlich wollte ich erstmal mit BioCo2 fahren aber das funktioniert leider nicht so richtig gut. Habe günstig eine JBL Proflora m 602 gefunden den ich mir heute zulegen werde 130€ neu mit Magnetventil. Das mit dem Filter muss dann noch warten falls ich dann noch die Beleuchtung komplett ändern muss, muss der Filter eventuell noch länger warten -.-
Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby Adler » 01 Feb 2012 14:06
@Adler
Ich bedanke mich recht Herzlich für deine Bemühungen mir behilflich zu sein,
die vorgeschlagenen Lampen sind echt Klasse.
Durch dich habe ich jetzt endlich diese Formel für die Berechnung von der Lampe verstanden danke :tnx: .


Ja nee, das ist nicht alles, dazu kommt noch die Lumenberechnung/Helligkeit. Damit weist Du erst mal, wie viel Watt Du benötigst.

Dann kommt noch dies:
Beleuchtungsstärke 1Lux = 1Lumen (in etwa)
http://www.aq-technik.de/Aquarium-Tipps/aquarium-licht-berechnungsbeispiele.php

kleines Beispiel:
Diese Lampe http://www.leuchtmittelmarkt.com//themes/kategorie/detail.php?artikelid=179985&source=2
hat 3450Lumen
= 3450 /(dividiert durch) Watt(54) = 64 Lumen/Watt
Dann geht es hier weiter, dort findest Du dann z.B. die LUMILUX DE LUXE T5- FQ 54W/965 aus obigen Beispiel
http://www.aq-technik.de/Aquarium-Tabellen/aquarium-beleuchtung-lampendaten.php

Studiere mal schön den ersten Beitrag von mir, da bist Du erst mal eine Woche mit beschäftigt und dann kannst Du schon alleine Deine Schlüsse ziehen.


Ein Problem habe ich noch, ich weiß aber nicht ob es so wichtig ist. Aufjedenfall habe ich eine Beckenlänge von 120cm und die Lampen sind 80cm lang, sind versetzt rangemacht. Das Aquarium war ein Komplettpaket. Soll ich mir die Oben benannten Lampen zulegen oder mir eine bessere Beleuchtung zusammenbauen bzw. Kaufen. Falls das letztere zutrifft würde ich gerne auf LED umsteigen da weniger Verbraucht wird.


Von LED habe ich nicht so die Ahnung, hatte mich auch mal leicht damit beschäftigt
http://h1475726.stratoserver.net/aquarium-led/de/Neonroehren-Ersatz/Ersatz-fuer-T5-Leuchtstoffroehren
http://www.aquarium-led.de/aqua-styl-light-rgb.html
http://www.led-aquarium.eu/aqua-styl-light-rgb/index.html

Du müsstest wohl diese nehmen
http://www.led-aquarium.eu/aqua-styl-light-rgb/aqua-styl-light-rbg-2-x-cool-white.html

Jedoch müsste Dich jemand anderes dazu beraten, mir waren die zu dunkel
Tata,
Lothar
Last edited by Adler on 01 Feb 2012 14:33, edited 3 times in total.
Adler
Posts: 80
Joined: 10 Jan 2012 18:36
Location: Wassenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby selimbaba67 » 01 Feb 2012 14:13
Die Länge ist aber nicht egal oder? wenn ich zb. einen Meter lange Lampe haben würde alles doch viel besser ausgeleuchtet sein, oder meinst du die 80cm reichen aus wenn die so wie jetzt versetzt angebracht sind.


Adler wrote:Studiere mal schön den ersten Beitrag von mir, da bist Du erst mal eine Woche mit beschäftigt und dann kannst Du schon alleine Deine Schlüsse ziehen.

Alles klar werde ich tuen.
Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby Adler » 01 Feb 2012 14:36
Wenn Du eine Lampe für die Gesamtlänge des AQ hast, wäre das ok. Die Hersteller machen es sich manchmal etwa einfacher, damit das ganze hübsch ausschaut aber nicht unbedingt funktioniert :wink: .
Hersteller nehmen gern etwas kürzere Lampen, damit das Licht nicht so aus dem Becken in den Raum fällt. Zudem berechnen die den Abstrahlungswinkel dazu. Ich selbst habe auch Lampen auf die gesamte Länge meines AQ. Das Leuchtet schon viel besser aus.

Da spielt der Abstrahlungswinkel eine Rolle.
Tata,
Lothar
Adler
Posts: 80
Joined: 10 Jan 2012 18:36
Location: Wassenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby selimbaba67 » 02 Feb 2012 15:01
Hallo Leute,
ein kleines Update.
Die CO2 Anlage habe ich gestern in betrieb genommen, BioCO2 ist jetzt im Müll.
Ein Dauertest von JBL war mit in dabei. Habe zurzeit auf ca 25 Blasen im Blasenzähler eingestellt und werde mich so langsam rantasten. JBL test ist dunkelgrün.

Mal sehen wie sich das Entwickelt.

Eine frage hab ich noch, habe die Co2 Anlage an die Zeitschaltuhr von der Beleuchtung mit rangehangen, habe aber ne Mittagspause von 4 std drin, da geht die CO2 Anlage mit aus. Ich hoffe da gibts keine Nachteile?
Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby Adler » 02 Feb 2012 16:20
Am besten wäre ein PH-Controller, der würde den PH-Wert immer im gleichen Niveau halten.
Wenn nicht, würde ich über eine separate Zeitschaltuhr das Magnetventil anschließen und die CO² Zugabe ca 2 oder 1 Stunde bevor das Licht angeht aktivieren, damit genügend CO² vorhanden ist, wenn das Licht angeht. Entsprechend könnte man die CO² abstellen, wenn auch das Licht aus geht. Über die Mittagszeit würde ich sie im Betrieb lassen.

Auf jeden Fall muss Du den Tatsächlichen Verbrauch und Überangebot aus tarieren, Damit der CO² Gehalt in einen Bereich bleibt und kein Überschuss im AQ vorliegt.
Pass gut auf mit der Dosierung. Die ersten Tage solltest Du den PH-Wert genauer kontrollieren und kleine Stichproben machen.

Aber genaues sollte Dir jemand sagen, der Seine CO²-Zugabe nicht wie ich über einen PH-Controller steuert.
Der könnte Dir sicherlich auch weitere Tips geben.
Tata,
Lothar
Adler
Posts: 80
Joined: 10 Jan 2012 18:36
Location: Wassenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby selimbaba67 » 09 Feb 2012 12:21
Hallo Leute,

es gibt neues zu berichten.

Die CO2 zufuhr hat eigentlich wunder bewirkt die Pflanzen sind viel besser gewachsen. Ich habe Gestern ein Eimer Pflanzen weggeworfen, bzw. gekürzt und weggeworfen. Nur habe ich jetzt neue Probleme ich glaube das ich Bart oder Pinselalgen bekomme. Seit knapp ner Woche Wachsen kleine Härchen auf den Pflanzen. Und das Wasser ist extrem Trübe bzw dreckig geworden sieht staubig aus. Heute morgen war das Wasser sehr klar, nachdem Füttern sieht es extrem Staubig aus. In den Bildern könnt ihr es sehr gut erkennen.

Hier nochmal meine Aktuellen Wasserwerte von heute.

PH: 7,2
Nitrit: 0
Nitrat: 5
Ammonium/Ammoniak: <0,01
Fe: 0,1
PO4: 0,6
Temp: 25 grad

Attachments

Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby scottish lion » 09 Feb 2012 13:50
Hi,

Goldfische gründeln, das heißt sie fressen nicht nur auf Sicht, sondern kauen auch Mulm durch und finden dadurch weiteres Futter. Logisch macht das Dreck. Und starken Stoffwechsel haben die auch noch. Auf deutsch: die scheißen wie die Weltmeister. Und die werden noch viel viel größer. Schlicht und einfach: die gehören da raus.

Blubbert das Blubberauto noch? Wenn ja: Luftsprudeln treibt CO2 aus dem Wasser. Das du teuer reintust. Luftpumpe abstellen!

Daß ich Blubberauto und Spongebob-Deko nicht mag, brauche ich vielleicht nicht extra zu erwähnen.

Gruß, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
Last edited by scottish lion on 09 Feb 2012 13:55, edited 1 time in total.
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby selimbaba67 » 09 Feb 2012 13:54
Hi Bernd,

zum Glück kommen die weg :smile: , aber was denkst du bekomme ich die Pinselalgen? aufden Pflanzen sind diese Härchen. Auf der Rückscheibe sind grüne Algen aber wenn man auf die Scheibe von der Vorderseite guck sieht es nach grauen Härchen aus
Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby scottish lion » 09 Feb 2012 14:00
Hi,

bin nicht Algenexperte. Verwende vorbeugend immer algenfressende Tiere, z.B. Amanogarnelen (mind. 10 Stück auf 100l, eher 30) oder Rennschnecken (sind aber gar nicht schnell). Muß sich wer anders zu äußern.

Gruß, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby selimbaba67 » 09 Feb 2012 14:14
Hi Bernd

Amanos werde ich mir in den nächsten beiden Tagen kaufen. Dahte so an 20stk.
Das auto blubbert nicht, ich habe es nur als deko dort Spongebob mag ich eig auch nicht so wollte aber unbedingt mein kleiner bruder. Wie gesagt Luftpumpe ist aus als ich das Aquarium damals gekauft habe, haben die verkäufer mir das auch mit angedreht -.-
Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
32 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Falsche Düngung?
by Flax » 06 Aug 2017 13:06
4 711 by nik View the latest post
13 Aug 2017 17:31
falsche Düngung im Gesellschaftsbecken
Attachment(s) by Christopher96 » 19 May 2018 18:40
1 451 by Stefan*90 View the latest post
20 May 2018 19:18
Pflanzen gehen nach und nach ein, trotz C02 und Düngung
by Phr3aK » 13 Mar 2019 18:30
12 736 by Biotoecus View the latest post
16 Mar 2019 15:12
Algen im 240l Becken, falsche Beleuchtung und oder Düngung?
Attachment(s) by Stephan85 » 27 Mar 2017 20:01
7 797 by Stephan85 View the latest post
28 Mar 2017 18:03
Pflanzen gehen ein und Algen
by nitrol » 03 Mar 2015 21:07
10 4539 by tobischo08 View the latest post
06 Mar 2015 21:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests