Post Reply
33 Beiträge • Seite 2 von 3
Beitragvon Schinki » 02 Mär 2016 19:03
Hallo Boris,

Der Testkoffer von JBL (Proscape) reicht erstmal für die wichtigsten Messung, wenn du die Komponenten einzeln kaufst kommst auch net billiger. Ich hab den damals bei Zooroayal für 69,99€ mit 10% Rabatt geschossen.

Ich finde es prinzipiell schade das du gute 70cm vom Becken verschenkst und daraus effektiv eig. ein circa 300l Aquarium machst.

Ich hatte am Anfang auch Skepsis mit CO² und hab dann mal zu einer BIO CO² Anlage gegriffen um zu gucken obs überhaupt was bringt. Und ja es bringt viel. Es gibt hier im netz günstige Bastelanleitung um so eine Anlage selber zu bauen.

Was das Licht angeht und falls du die Lampenfassungen behalten willst, kommst du um eine LED Anlage nicht drum herum.
Diese bringt mehr Licht, lässt sich durch Spritzwasserschutz niedriger hängen, lässt problemlos ändern und ist kostensparend. Das wird dein Arbeitgeber bestimmt freuen ;-)

MfG Basti
Schinki
Beiträge: 71
Registriert: 02 Feb 2016 09:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Biotoecus » 02 Mär 2016 19:10
Hi,

die richtige Investition wäre entweder in besseres/mehr Licht oder in Pflanzen die dieses mickrige Gefunzel ohne Probleme mitgehen.
Javafarne, Anubias, Nixkraut und Javamoos.
Eventuell wird Hygrophila polysperma da noch was werden.
Echinodoren würde ich direkt meiden ausser man pflanzt sie direkt unter den Doppelleuchtbalken.
Von irgendwelcher Düngung mit CO2 oder sonstwas kann man in dem Fall direkt absehen.

Verabschieden sollte man sich auch in der Phase vom Kauf verschiedener Wassertests. Die Trinkwasseranalyse bringt alles mit was man wissen muss.
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2658
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon dukeboris » 02 Mär 2016 21:46
Aber selbst die Schwimmpflanzen sind bei mir braun geworden. Bei denen kann es ja nicht am Licht liegen. Es waren diese Schwimmpflanzen mit den "haarigen" dicken Blättern, die so gut abperlen...

Gegen ein Biotopbecken habe ich nichts. Ich könnte dann auch noch mehr Wurzeln reinmachen. :? Vielleicht ist das die Lösung. Aber es bilden sich an der Frontscheibe auch immer wider Algen, die sich zwar leicht wegwischen lassen, die aber bei gut laufendem Becken nicht da sein dürften... Ich bin überfragt...

Danke für eure Hilfe bis hierher...
dukeboris
Beiträge: 14
Registriert: 01 Mär 2016 16:11
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 03 Mär 2016 00:33
Hi,

so dunkel kann das nicht sein. Ich sehe Hygrophila polysperma mit frischen, gesund aussehenden Triebspitzen, aber mit z.T. von Blaualgen überzogenen Blättern: http://www.flowgrow.de/gallery/image.php?album_id=5975&image_id=30485 .

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2484
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Schinki » 03 Mär 2016 06:45
Hallo Boris, Hallo Martin,

zu den Trinkwassertests des Wasserversorgers kann ich nur sagen:" Glaube nur den Statistiken die du selber gefälscht hast."
Mein Wasserversorger gibt bei mir eine GH von 13,4° an. Ich jedoch hab mehrmals eine GH von 11 gemessen.

Er hat nur Teststreifen. Ich glaube wohl kaum das einer von uns diese Moggelstreifen zur genauen Analyse nutzt, oder seh ich das anders?
Der Teststreifen zeigt auch ne GH über 21° obwohl ich gemesse 16° hatte.

Gegen eine BIO Co² Anlage mit Hefen und Zucker spricht doch jetzt auch erstmal net viel?
Die Aquarienleuchtbalken sitzen nur paar cm über der Wasseroberfläche, sein sitzen geschätzt 20cm-30cm über dem Wasser, da geht doch auch viel verlüstig. Etwa man machst heller oder Abdeckplatten wieder drauf und tiefer hängen.

Zudem sollte man sich bei den Besatz überlegen später NPK dazuzudüngen, aber soweit sind wir noch nicht.

Leute das ist ein Brutto 500l Becken, wenn da was schief läuft, ist das richtige Scheiße.

MfG Sebastian
Schinki
Beiträge: 71
Registriert: 02 Feb 2016 09:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 03 Mär 2016 06:58
Morgen…

Schinki hat geschrieben:zu den Trinkwassertests des Wasserversorgers kann ich nur sagen:" Glaube nur den Statistiken die du selber gefälscht hast."

Quatsch…

Mein Wasserversorger gibt bei mir eine GH von 13,4° an. Ich jedoch hab mehrmals eine GH von 11 gemessen.

Wer misst, misst Mist :cool: … Bei mit hat ein neu gekaufter GH-Test anstelle von echten 20 °dGH nur 16 °dGH angezeigt und wenn man ein bißchen im Forum sucht, findet man noch mehr Berichte von zu wenig anzeigenden GH-Tests.

Martin liegt mit seiner Aussage schon richtig.

In diesem Sinne,
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5383
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon dukeboris » 03 Mär 2016 14:11
Ich mache heute, also gerade, noch mal einen WW. Danach ist das Wasser für ein bis zwei Tage wieder farbloser. Mit den Blaualgen ist mir auch aufgefallen. Ich habe wohl richtig Mist am Laufen :? Zu viel Wasser kann ich aber nicht wechseln, da sonst die Temperatur zu weit fällt.

Welche Werte vom Wasserversorger sind denn noch wichtig? Hier die Analyse als pdf vom Versorger. Einzugsgebiet 1!
https://www.stadtwerke-duisburg.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Publikationen/Trinkwasseranalyse_2015.pdf

Ich kaufe mir dann also erst mal den genannten Testkoffer?

Was meint ihr zu Purigen zur Klärung des Wassers?

Danke schon mal für die Hilfe!
dukeboris
Beiträge: 14
Registriert: 01 Mär 2016 16:11
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon dukeboris » 03 Mär 2016 15:15
Ich habe noch mal zwei Fotos nach dem WW gemacht. Der Unterschied im Licht ist schon extrem. :shock:

schaut mal in meine Galerie. Es sind die zuletzt eingestellten Bilder.
dukeboris
Beiträge: 14
Registriert: 01 Mär 2016 16:11
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon dukeboris » 05 Mär 2016 23:24
Gegen die Blaualegn habe ich für dieses Wochenende mal das Licht ausgelassen.

Ich habe allerdings immer noch keine Taktik für die Zukunft... Kann ich irgendwie aus den T8 120cm mehr Licht rausholen mit LED? Ich habe im Internet nichts gefunden...
dukeboris
Beiträge: 14
Registriert: 01 Mär 2016 16:11
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon java97 » 06 Mär 2016 10:16
Hallo,
dukeboris hat geschrieben: Zu viel Wasser kann ich aber nicht wechseln, da sonst die Temperatur zu weit fällt.

Ist das Dein Ernst? Dann temperiere das Wechselwasser! Ich nehme an, Du hast eine Warmwasserleitung...??
Ich kaufe mir dann also erst mal den genannten Testkoffer?

Um NO3 zu messen, solltest Du Dir den NO3-Test von Machery und Nagel zulegen.
Was meint ihr zu Purigen zur Klärung des Wassers?

Mach das! Das Zeug ist super!! :thumbs:
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon dukeboris » 06 Mär 2016 11:59
Hallo,

das mit dem Warmwasser hört sich blöd an, aber da ist wirklich nur ein Durchlauferhitzer dran und der ist nach 10 Litern auch kalt. Ich kann aber 30% wechseln und dann fällt die Temperatur nur von 25 auf 21°C. Ich denke das sollte auch einmal die Woche reichen...

Gruß.
Boris
dukeboris
Beiträge: 14
Registriert: 01 Mär 2016 16:11
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon MrBaenrae » 06 Mär 2016 12:22
Hallo Boris,
Was hälst Du davon einen zusätzlichen Heizstab beim Wasserwechsel einzusetzen?
Mit freundlichen Grüssen

Mike
Benutzeravatar
MrBaenrae
Beiträge: 101
Registriert: 30 Nov 2015 11:39
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon dukeboris » 06 Mär 2016 12:55
kann man natürlich machen, aber sind denn wirklich mehr als 30% pro Woche nötig?
dukeboris
Beiträge: 14
Registriert: 01 Mär 2016 16:11
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon MAlastor » 06 Mär 2016 14:43
Wasserwechsel unter 50% gelten bei dem ein oder anderen :twisted: als nicht gemacht.

Gruß
Marc
Benutzeravatar
MAlastor
Beiträge: 87
Registriert: 20 Nov 2007 22:28
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon dukeboris » 06 Mär 2016 19:47
Naja... das halte ich mal für ein Gerücht... Mehr als 30% WW/Woche sind einfach nicht drin...
dukeboris
Beiträge: 14
Registriert: 01 Mär 2016 16:11
Bewertungen: 0 (0%)
33 Beiträge • Seite 2 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Brauche Hilfe- Algenproblem, Pflanzen noch zu retten?
Dateianhang von Patrick92 » 16 Nov 2017 21:36
37 1189 von Patrick92 Neuester Beitrag
29 Nov 2017 00:51
Pflanzen gehen ein und Algen
von nitrol » 03 Mär 2015 21:07
10 1202 von tobischo08 Neuester Beitrag
06 Mär 2015 21:18
Pflanzen gehen ein? Falsche Düngung?
Dateianhang von selimbaba67 » 30 Jan 2012 21:37
31 2047 von selimbaba67 Neuester Beitrag
09 Feb 2012 14:30
360l Aquarium Pflanzen gehen ein
Dateianhang von xmichael » 25 Sep 2012 17:19
13 1554 von xmichael Neuester Beitrag
10 Okt 2012 21:19
Pflanzen gehen ein bzw. werden braun
Dateianhang von applepie » 13 Mai 2017 12:07
19 1012 von angelsfire Neuester Beitrag
04 Jun 2017 09:13

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste