Post Reply
1 post • Page 1 of 1
Postby BigBoi » 18 Feb 2018 20:53

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pelzalgenbefall nach CO2 Ausfall und wenig Pflegeaufwand während längerem Urlaub

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Wie gesagt, Ausfall CO2 Anlage. Zusätzlich wurde mein Schneckenbesatz von 5 Ringelhandgarnelen, die ich von einem Bekannten geschenkt bekommen habe, komplett gefressen.

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* Ca. 2 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100 x 40 x 40, 160l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 9h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 x 21W Röhren

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim 2224


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* 2 grobe Filtermatten

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 700l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Aussenrraktor

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 18.02.2017

Temperatur in °C:* 22

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Profito täglich 1,5ml
Aqua Rebell NPK Basic 1ml täglich


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 50% wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Nur noch Restbestand an Crypto, Hygrophila polysperma und corymbosa, Bacopa monnieri und eine kleine Tigerlotus

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 30

Besatz:

10 Panzerwelse, 10 Kardinalfische und ein paar Red Fires

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 18,0

Leitungswasser GH-Wert:* 18,1

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 87,6mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 25,2mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 2,8mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 16mg/l

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo zusammen,

bei mir ist während eines längeren Urlaubs die CO2 Anlage ausgefallen und ich nehme an, das war der Grund, dass sich das komplette Becken mit Pelzalgen zugesetzt hat. Ich hab versucht, das Gröbste rauszuschmeißen. Aber auch die verbliebenen Pflanzen sind mehr oder minder stark befallen.

Ich habe eine sehr schön gewachsene Cryptocoryne im Becken. Die ist auch stark befallen, aber ich bringe es nicht übers Herz, sie komplett zu entsorgen.

An einigen Pflanzen sieht man neue Triebe, die noch nicht befallen sind. Allerdings wachsen sie sehr langsam.

Jetzt die eigentliche Frage, aus eurer Erfahrung, ist da noch irgendwas zu retten? Oder muss ich tatsächlich alles rausholen und komplett neu anfangen? Falls das so ist, wie verhindere ich, dass Algensporen im Becken verbleiben und sich gleich wieder auf der neuen Einrichtung festsetzen?

Danke und viele Grüße,
Sascha

Attachments

BigBoi
Posts: 4
Joined: 19 Aug 2015 08:08
Feedback: 0 (0%)
1 post • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests