Antworten
36 Beiträge • Seite 1 von 3
Beitragvon Algenbauer » 30 Okt 2017 19:09
Hallo,

Ich habe schon sehr lange Aquarien und Algen gehören in einen gewissen Maß dazu. Weiß ich alles und ich bin da nicht hektisch.

Seit etwa einem Jahr habe ich ein Juwel Rekord 600 mit Perlhuhnbärblingen (63 Liter).

Nach etwa 5-6 Monaten traten einige sattgrüne Pelzalgen auf. Alles kein Problem. Angesammelt und gut. Nur - Sie gehen einfach nicht weg. In der letzten Woche wurde es wieder extrem.

Vielleicht wegen zu üppiger Dünhergabe, vielleicht, weil ich vor 1,5 Wochen auf LED umgestellt habe. Und zwar auf die sehr hellen Aquatlantis EasyLED.

Pelzalgen hatte ich noch nie. Aktuell habe ich 3 Becken und nur in dem einen ein Problem.

Ein paar Daten zum Problem :
Juwel Rekord 600 (63 Liter)
PH 7,5
Gh 14
KH 8-10
Aquatlantis EasyLED
Beleuchtung schon reduziert von 11-20 Uhr
Ca 15 Perlhuhnbärblinge
4-5 Otocinclus vittatus
2 Anthrazitschnecken
4 Amanos, Ende der Woche 10

Ich führe CO2 über Bio CO2 zu. Ist nicht ideal, aber für eine Anlage fehlt mir erstmal das Geld.

Ich dünge mit Easylife ProFito.


Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 30 Okt 2017 20:32
Hallo,

Pi mal Daumen würde ich auf Nitratmangel tippen da mehr Licht und damit eingehend mehr Nährstoffverbrauch.

Allerdings wäre es deutlich einfacher zu bestimmen wenn du dir den erste Hilfe Bogen im erste Hilfe Bereich nimmst und einmal ausfüllst.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Huallaga 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1259
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 31 Okt 2017 08:13
Hallo, Pelzalgen würden von Amanos und Otos gefressen. Die Antrazitnapfschnecken würden sie beim drüberrutschen auch "beschädigen"
Das muß etwas anderes sein. Hast Du mal ein Foto?
Wo befinden sich die Algen? Scheiben, Pflanzen, Hardscape?
Nitratmangel würde ich bei dem Besatz, wenn er normal gefüttert wird ausschließen. Wie ist der Wert?
LED lassen sich so schwer einschätzen. Wieviel Lumen/Liter sind das?
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3550
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon Algenbauer » 31 Okt 2017 17:01
Hallo,

Nitratmangel ... Hmmm. Ich habe einen NPK-Dünger hier. Den könnte ich zugeben. Aber die sattgrünen Fadenalgen (besser?) waren schon vor den LEDs da. Foto folgt. Otos fressen diese Algen eigentlich nicht, nach meinem Kenntnisstand. Die Amanos sind noch nicht lange genug drin und zu wenig für das Ganze. Habe bereits noch 5 bestellt und die müssten diese Woche kommen.
Die Algen befinden sich auf und zwischen den Pflanzen, auf Wurzeln und an der Rückwand.

So, wie ich das gesehen habe, arbeiten die Amanos schon fleißig, aber für 4 Stück ist das einfach zuviel.

Wie gesagt, was ich bisher getan habe:

Beleuchtungsdauer von 11 auf 9 reduziert (in meinen anderen 2 Becken sind 11 Stunden kein Problem)
Große Wasserwechsel von 2/3 etwa.
Das Becken umgestellt in eine dunkle Ecke
Beim letzten Wasserwechsel nur wenig Dünger zugegeben.

Heute
Ausströmer des Filters etwas verändert. Vorher nach vorne, Mitte
jetzt noch hinten.
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 31 Okt 2017 17:41
Hallo, solange die Algen klein und zart sind, werden sie aus versehen mitgefressen.
Wenn sie alt und hart sind, ehr abgeweidet.
Ok, warten wir auf Algenfotos um sie zu bestimmen.
Vorher nix ändern, es könnte nach hinten losgehen.
Npk würde ich auch warten.

Provito ist ein super Dünger. Allerdings gehört dazu noch der eisendünger, dann ist er perfekt.
Mit halber Dosierung starten, das reicht meistens.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3550
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon Algenbauer » 31 Okt 2017 18:48
Plantamaniac hat geschrieben:Hallo, solange die Algen klein und zart sind, werden sie aus versehen mitgefressen.
Wenn sie alt und hart sind, ehr abgeweidet.
Ok, warten wir auf Algenfotos um sie zu bestimmen.
Vorher nix ändern, es könnte nach hinten losgehen.
Npk würde ich auch warten.

Provito ist ein super Dünger. Allerdings gehört dazu noch der eisendünger, dann ist er perfekt.
Mit halber Dosierung starten, das reicht meistens.
Chiao Moni
Easylife gibt auf deren Seite an, dass man bei Verwendung von ProFito keinen zusätzlichen Eisendünger benötigt.

Edit Mod-Team: Bitte Bilder mit der foreneigenen Funktion einstellen. Links zu externen Hostern sind nicht erwünscht und wurden entfernt.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 31 Okt 2017 19:26
Hallo, aber mit extra Eisen läuft er 1000x besser.
Außerdem bieten sie einen Eisendünger an. Wozu, wenn man ihn nicht braucht?
Ich nehm den E15 von Dennerle dazu. Den hab ich sowieso da.

Bilder bitte direkt im Forum hochladen. Ich kann sie nicht öffnen, sorry...
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3550
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon omega » 31 Okt 2017 23:48
Hi,

Pelzalgen sehen z.B. so aus: gallery/image.php?image_id=361
Was Du da hast, sieht mir viel mehr nach Cladophora aus.

Grüße,
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2579
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon kurt » 01 Nov 2017 12:18
Hallo Markus,
omega hat geschrieben:Pelzalgen sehen z.B. so aus: gallery/image.php?image_id=361

für mich grüne Pinselalge,
es fehlt die Beschreibung, oder wo steht was dazu?

Mein Stand:
Pelzalgen, (Gattung Oedogonium) sehen so aus, auch nach Bestimmungsschlüssel Kurt Paffrath.

Angebracht wäre, Licht ins Dunkel bringen, genaueres!
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
Benutzeravatar
kurt
Beiträge: 2380
Registriert: 31 Aug 2007 19:22
Wohnort: Duisburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 01 Nov 2017 12:51
Ja, seh ich genauso. wie Kurt


Leider hab ich die entfernten Bilder nicht sehen können, bitte lade sie doch nochmal hier im Forum hoch.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3550
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon omega » 01 Nov 2017 13:55
Hallo Kurt,

kurt hat geschrieben:
omega hat geschrieben:Pelzalgen sehen z.B. so aus: gallery/image.php?image_id=361

für mich grüne Pinselalge,
es fehlt die Beschreibung, oder wo steht was dazu?

die steht dort: algen/algenratgeber-t14.html
Muß Tobias die nun korrigieren? :smile:

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2579
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon kurt » 01 Nov 2017 17:07
Hallo zusammen,

omega hat geschrieben:Hallo Kurt,

kurt hat geschrieben:
omega hat geschrieben:Pelzalgen sehen z.B. so aus: gallery/image.php?image_id=361

für mich grüne Pinselalge,
es fehlt die Beschreibung, oder wo steht was dazu?

die steht dort: algen/algenratgeber-t14.html
Muß Tobias die nun korrigieren? :smile:

Grüße, Markus


@ Markus,
ich würde sagen, ja...
auf der Abbildung sehe ich den für Pinselalgen typisch Punktförmigen Anwuchs.

Im Erfahrungsaustausch Pelzalgen gibt es einen Dialog dazu…
Sollte man auch mal bei Bernd Kaufmann nachfragen?
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
Benutzeravatar
kurt
Beiträge: 2380
Registriert: 31 Aug 2007 19:22
Wohnort: Duisburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Algenbauer » 01 Nov 2017 23:27
Sehr komisch. Ich benutze Tapatalk und habe die Bilder damit hochgeladen. Jetzt habe ich die Bilder der Algen nicht mehr auf dem Gerät. Könnten auch Fadenalgen sein.

Edit Mod-Team: Noch einmal! Bitte Bilder mit der foreneigenen Funktion einstellen. Links zu externen Hostern sind nicht gestattet und wurden entfernt.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 01 Nov 2017 23:40
Hi,

wenn Du das nicht hinbekommst, mach ich das eben. Um diese Bilder/Algen geht es, hatte deren Link noch im Cache:


Das sind nicht meine Bilder!

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2579
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 02 Nov 2017 07:11
Hallo, das sind keine Pelz oder Fadenalgen, sondern unser bester Freund Cladophora.
Nimm mal so einen Batzen und zerreib ihn zwischen den Fingern. Die stinken.
Du kannst sie absammeln, Pflanzenteile damit wo das nicht geht, entfernen oder Außerhalb des beckens behandeln oder beim Wasserwechsel mit Easy carbo totspritzen.
Irgendwann wird sie sich zurückziehen und in einer Ecke schlummern.
Sie mag keine alt eingelaufenen oder vernachlässigte Becken.
Dort wird sie immer weniger.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3550
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
36 Beiträge • Seite 1 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Probleme mit Pelzalgen
Dateianhang von Lilith » 24 Jun 2011 14:23
25 6196 von Lilith Neuester Beitrag
28 Jun 2011 18:41
Pelzalgen/Fadenalgen
von Oppa13 » 16 Aug 2017 23:39
8 729 von Frank2 Neuester Beitrag
29 Aug 2017 07:27
Fusselalgen/Pelzalgen
von Setsch » 26 Dez 2017 20:39
1 330 von JayJoeCc Neuester Beitrag
21 Jan 2018 19:04
Pelzalgen - Pinselalgen
Dateianhang von Neuling » 08 Feb 2018 10:32
11 993 von Neuling Neuester Beitrag
30 Mär 2018 13:43
Cyanos, Fadenalgen und Pelzalgen
Dateianhang von Alex82 » 07 Okt 2012 19:00
0 491 von Alex82 Neuester Beitrag
07 Okt 2012 19:00

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: melreth und 4 Gäste