Post Reply
36 Beiträge • Seite 2 von 3
Beitragvon Algenbauer » 02 Nov 2017 08:15
Na toller. Wenn es die wirklich ist, ist sie eingeschleppt mit billigen Pflanzen.
Und es wird zu einem Neustart des Beckens geraten.....

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon kurt » 02 Nov 2017 09:00
Hallo zusammen,

omega hat geschrieben:Was Du da hast, sieht mir viel mehr nach Cladophora aus.

Plantamaniac hat geschrieben:sondern unser bester Freund Cladophora.

dito… man kann auch die für Cladophora typischen Verästelungen sehen.


Übrigens,
mit Pflanzenverkauf verbreiten sich logischerweise nicht nur die Pflanzen sondern auch Algen.
ja, ja, der Mikrokosmos, Algenfrei ist ein Märchen… :D
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
Benutzeravatar
kurt
Beiträge: 2368
Registriert: 31 Aug 2007 19:22
Wohnort: Duisburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 02 Nov 2017 09:19
Hallo, da muß man durch, oder eben, wenn es einem wichtig ist, eine ordentliche Pflanzenquarantäne durchführen.
Algenfrei aufsetzen geht schon, und hält solange, bis man sich nicht beherrschen kann und doch wieder etwas ins Becken stopft, von dem man sich nicht sicher ist, das es algenfrei ist.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3292
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon Algenbauer » 02 Nov 2017 10:29
Algen sind an sich kein Problem und normal. Aber diese sind zu offensichtlich und breiten sich so schnell aus. Ich warte sehnsüchtig auf meine bestellten Amanos.

Und ich habe heute angefangen mit einer Easycarbo - Kur. Das wollte ich eigentlich nicht, aber erstmal muss ich es etwas eindämmen.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 02 Nov 2017 10:37
Hei..nee Amanos fressen die nicht.
Nimm lieber einen Schaschlikspieß und wickele sie vorsichtig auf.
Die brechen leicht und jedes mini Stück bildet wieder einen Herd.
Bei Außenfilter wird das eingesaugt und ist erstmal weg, bei Innenfiltern oder HMF halt nicht.
Es ist besser die Tagesdosis auf eine Spritze zu ziehen, und die Algen damit einzunebeln.
Noch besser, das beim Wasserwechsel zu machen, etwas drauftröpfeln, einen Moment warten und Wasser wieder einfüllen. So kriegt man das mit der Zeit schon eingedämmt.
Problem bei der ist, das die alles mag, was Pflanzen auch mögen.
Deswegen das Verwöhnprogram etwas zurückfahren.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3292
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon Algenbauer » 02 Nov 2017 16:36
Beim letzten Wasserwechsel keinen Dünger zugegeben. Stimmt, sie kamen nicht so stark nach.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Algenbauer » 09 Nov 2017 18:03
Jetzt tummeln sich die grünen Fäden des Teufels im unteren Drittel des Beckens :(
Habe jetzt 9 Amanos und heute noch einmal die Beleuchtungsdauer reduziert auf 8 Stunden :(

Selbst das Becken neu aufsetzen wäre ja beinahe sinnlos, weil man das Becken wahrscheinlich gar nicht so ganz desinfizieren kann (Speziell Filter)

Verdammte Zeug.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 10 Nov 2017 08:15
Hallo, das Becken kriegt sich schon wieder ein.
Immermal die Algen entfernen. Komplett, aber nicht zu reichlich düngen.
Regelmäßig Wasserwechel und alles wird gut.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3292
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon Algenbauer » 10 Nov 2017 15:01
Habe auch anderswo gelesen inzwischen. Die wird man eigentlich nicht mehr von weg kommen. Chemische Keule und neu aufsetzen, sonst hilft nix. Ich hatte ja die Hoffnung, dass die Amanos die zumindest eindämmen.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 10 Nov 2017 15:07
Nääää, die gehen schon weg...und wenn sie sich latent in eine Ecke verkrümeln und verstecken...
Geduld ist die wichtigste Tugend der Aquarianer..
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3292
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon Algenbauer » 10 Nov 2017 21:32
Klar, weiß ich. Aber ich sammel echt soviel ab und trotzdem immer so viele....

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon kurt » 11 Nov 2017 13:30
Hallo zusammen,

Plantamaniac hat geschrieben:Cladophora.
Nimm mal so einen Batzen und zerreib ihn zwischen den Fingern. Die stinken.

@ Moni,
naja…sagt meine Frau auch…
Für mich selber riecht sie rein eher erdig/Pflanzlich, als stinkig empfinde ich Cyanos.
Anderseits sammelt sich in der Cladophora ja einiges an Schwebstoffen,
Mikroorganismen, Algen evtl. auch Cyanos an.

Plantamaniac hat geschrieben:unser bester Freund Cladophora.
Sie mag keine alt eingelaufenen oder vernachlässigte Becken.
Dort wird sie immer weniger.

hmm...würde ich nicht sagen,
in meinem Aquarium ohne Technik welches seit 13 Nov 2007 vernachlässigt läuft wächst Cladophora wie verrückt, auffällig sind da aber Wachstumschwankungen.
Bezug Licht Sommer/Winter, im Winter bricht das Wachstum rapide ein.
In meinem Schaubecken ist Cladophora im Laufe der Zeit komplett verschwunden,
also mit bloßem Auge sehe ich keine mehr.
Das funktionierte aber nur über längeren Zeitraum bei optimalen Wasserwerten,
aufgebaut auf KH 2, das bezieht sich auch auf Pinselalgen.
Meine Pelz und Fadenalgen reagierten zusätzlich auf das Nitrat Phosphat Verhältnis = direkt,
gut sichtbar innerhalb einer Woche, fahre zur Zeit konstant, NO3 10/15 - PO4 0,25mg/l
Pinselalgen ließen sich so nicht beeindrucken, da mussten alle Werte (Ionenverhältnisse) stimmen.
Mit Algenfresser alleine kam ich bei Algenplagen nie weiter, sind aber unterstützend.

Anderseits, zu Pinselalgen.
In meinem Aquarium ohne Technik untergebrachte Pinselalgen (Frei Hand/Doku ).


Zeitraum 14.08. bis 11.11.2017 = 89 Tage.
Besetzt mit Red Fire und Posthornschnecken, viele Muschelkrebse.
Anzahl Red Fire kann ich nicht zählen, sie vermehren sich zu schnell.
Aber bei Überbesatz regelt sich die Populationsgröße anscheinend selbst, stagniert.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
Benutzeravatar
kurt
Beiträge: 2368
Registriert: 31 Aug 2007 19:22
Wohnort: Duisburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Algenbauer » 11 Nov 2017 19:06
Habe heute eine große Aufräumaktion bei den wöchentlichen Arbeiten gemacht. Die 2 Wurzeln raus genommen und sie teilweise mit Easycarbo eingerieben und teilweise mit heißem Wasser abgespült. Und im Zuge dessen, so viel Algen wie möglich entfernt.

Wegen großem Wasserwechsel auch nochmal die Bio CO2 - Flasche etwas angeheizt.

Indikator übrigens grün vor dem Wasserwechsel. Nur wenig Dünger gegeben.

Mann, ich hasse diese Fäden des Teufels. Ich glaube, die gibt es nur, um Aquarianer zu ärgern.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Algenbauer » 12 Nov 2017 17:21
Aktuelles Bild vom Becken nach der Aktion.

Schönen Gruß,
Marcus
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Algenbauer » 13 Nov 2017 12:22
Die eingeriebenen Stellen zeigen Wirkung :)

,,Herr Berg, ich glaube, mit den Algen stimmt was nicht" :D

Schönen Gruß,
Marcus
Benutzeravatar
Algenbauer
Beiträge: 41
Registriert: 30 Okt 2017 18:53
Bewertungen: 0 (0%)
36 Beiträge • Seite 2 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Probleme mit Pelzalgen
Dateianhang von Lilith » 24 Jun 2011 14:23
25 5795 von Lilith Neuester Beitrag
28 Jun 2011 18:41
Pelzalgen/Fadenalgen
von Oppa13 » 16 Aug 2017 23:39
8 614 von Frank2 Neuester Beitrag
29 Aug 2017 07:27
Fusselalgen/Pelzalgen
von Setsch » 26 Dez 2017 20:39
1 236 von JayJoeCc Neuester Beitrag
21 Jan 2018 19:04
Pelzalgen - Pinselalgen
Dateianhang von Neuling » 08 Feb 2018 10:32
6 445 von Neuling Neuester Beitrag
11 Feb 2018 09:46
Cyanos, Fadenalgen und Pelzalgen
Dateianhang von Alex82 » 07 Okt 2012 19:00
0 465 von Alex82 Neuester Beitrag
07 Okt 2012 19:00

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stefan*90 und 4 Gäste