Antworten
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Edvet » 29 Nov 2018 10:49

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

slechter wuchs

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 12 monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 50x30x30

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* keine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

T5 2x
chihiros A501


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

innenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* filterschaum

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 50

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* tag

Temperatur in °C:* 28

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

EI salz


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 10 liter/woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

wasserlelie
moos


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 5%

Besatz:

amano garnelen

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* ?

Leitungswasser GH-Wert:* ?

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ?

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ?

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ?

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* ?

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): ?

Weitere Informationen und Bilder:


Ich habe diese pflanze jetzt einige malen versucht in ein "low tech" , also ohne CO2.
In sand mit etwas ton. Ich brauche EI dungung ( selbst gemacht).
Jeder mal wachsen sie nur wenig und die blatter werden durchsigtich an die blatterrand.
Im ende veschwinden sie.
Jetzt wieder 3 neue steckchen gekauft.
Ich werde etwas mehr licht geben, damit ich sehe ob das ein anderung gibt.
Ich kan mich nicht glauben das diese pflanzen nicht ohne CO2 konte.
Ich habe ain tip bekommen das diese lelie mindestens 28grad braucht

Tips gewunscht.

( Deutsch is nicht meine muttersprache, sorry fur fehler)
Ed

Dateianhänge

Edvet
Beiträge: 3
Registriert: 29 Nov 2018 10:22
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 29 Nov 2018 10:51
Moin Ed,

nutzt du einen Eisenvolldünger (Eisen und Spurenelemente)?
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1681
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 38 (100%)
Beitragvon Edvet » 29 Nov 2018 11:08
Ich brauche CSM-B

Ed

Dateianhänge

Edvet
Beiträge: 3
Registriert: 29 Nov 2018 10:22
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon uruguayensis » 29 Nov 2018 14:52
Hallo Ed, theoretisch musst Du die Limitierung durch CO2 bei dem EI= estimative index Düngung aufheben und CO2 düngen. http://www.aqua-rebell.de/wasserpflanzen/unlimitierter-wuchs.html in der vorletzten Zeile kannst Du das nachlesen. Hoher NPK Gehalt wie bei der Estimative index Düngung ist schon richtig bei solchen kleinen Ablegern damit die keine Limitierung ausgesetzt sind und schneller heranwachsen können + C02 damit die den NPK Dünger EI besser verwerten können.

Falls Du Co2 anschließt und der pH Wert unter 7 kommt, würde ich noch Tröpfchenweise Urea verwenden bei solchen Fischfreien Aquarien wie wir sie pflegen und testen, manche Pflanzen gehen erst dann auf da der biologische Harnstoff fehlt und die Pflanzen ( je nach Pflanzenart) eher diese Art von Stickstoff bevorzugen.
http://www.aqua-rebell.de/wasserpflanzen/stickstoff.html

Wenn bis jetzt die vorhandenen Blätter durchsichtig ( glasig )geworden sind, würde ich etwas mehr Mikrodünger verwenden als erstes. Das Aquarium ist für die Pflanze gut, da sie keine Verdrängung durch andere Arten ausgesetzt ist und sich besser behaupten kann, dazu musst Du nur für ideale Wachstumsbedingungen sorgen.

MfG Emrah
Benutzeravatar
uruguayensis
Beiträge: 763
Registriert: 20 Dez 2008 17:34
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Edvet » 29 Nov 2018 19:16
Danke Emrah
ich bin der meinung man kan EI gebrauchen unabhangig van CO2
Nur ohne CO2 ist die wuchs langsahmer and kan man die EI dose vermindern. (so nicht richtig EI)
Ich brauche die salzen for mein 1500 liter, und so habe ich eine losung gemacht and gib diese in kleinere mengen.
I hoffe das hohere lichtgabe ist die trick.
Fingers gekreutzt.
Ed
Edvet
Beiträge: 3
Registriert: 29 Nov 2018 10:22
Bewertungen: 0 (0%)
5 Beiträge • Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast