Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby _lonly_ » 05 Jan 2012 17:44

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

hallo erstmal...
bin neu hier und muß sagen das mit diese seite wirklich sehr gefällt und ich immer fleißig am lesen bin :-)
pflanzen wachsen nicht richtig und mangelerscheinungen sind zu erkennen


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

habe auf aqua rebell makrobasic npk und mikrobasic eisenvolldünger umgestellt

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 4 monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80-35-50 125 liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* deponit...kies körnung 2-5mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* moorkienwurzel

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

juwel high lite day 28 watt t5,juwel high lite nature 28 watt t5,dennerle trocal spezial plant 24 watt t5

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

juwel innenfilter bioflow 600


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* grobe schwämme und filterwatte,siporax

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 600

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 40

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] ja dennerle

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] dennerle kh-wert 3.3

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] juwel heizer 100 watt,bodenfluter dennerle 20 watt,

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 5.01.2012

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

sera tr??pfchentest


pH-Wert: 6,5

KH-Wert: 6

GH-Wert: 16

Fe-Wert (Eisen): o

NH4-Wert (Ammonium): 1mg

NO2-Wert (Nitrit): 0.25

NO3-Wert (Nitrat): 50mg

PO4-Wert (Phosphat): 2mg

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

mikrobasic npk 4ml,mikrobasic eisenvolldünger 2ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* einmal die woche 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: mit torf 1zu1

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

Pflanzenliste:

keine ahnung :-)

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 80

Besatz:

schmetterlingsbuntbarsche und neonfische

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 0

Leitungswasser GH-Wert:* 0

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 0

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 0

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 0

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0

Weitere Informationen und Bilder:


User avatar
_lonly_
Posts: 124
Joined: 05 Jan 2012 17:23
Location: bünde
Feedback: 2 (100%)
Postby _lonly_ » 05 Jan 2012 18:05
bilder folgen muß erstmal sehn wie ich die hier hoch laden kann...
weis das ich viel zu wenig eisen im becken habe nur weis ich halt nicht wie ich den höher bringen soll.
dünge ja schon mit nen eisenvolldünger.
habe noch e15 von dennerle und meine überlegung war es damit zu düngen
nur ist dann die frage weiter wie bisher täglich mit dem eisenvolldünger düngen...
User avatar
_lonly_
Posts: 124
Joined: 05 Jan 2012 17:23
Location: bünde
Feedback: 2 (100%)
Postby Anferney » 05 Jan 2012 18:09
Hallo unbekannter (Ein Gruß mit Name am ende wäre ganz angebracht und ist hier ganz üblich)
Simon hat hier gut gezeigt wie das mit den Bildern geht
Lg
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1282
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby _lonly_ » 05 Jan 2012 18:16
sorry,heiße jens.... :smile:
User avatar
_lonly_
Posts: 124
Joined: 05 Jan 2012 17:23
Location: bünde
Feedback: 2 (100%)
Postby _lonly_ » 05 Jan 2012 18:28
[album][/album]
User avatar
_lonly_
Posts: 124
Joined: 05 Jan 2012 17:23
Location: bünde
Feedback: 2 (100%)
Postby _lonly_ » 05 Jan 2012 21:03
hmmmm
da mir anscheinend keiner helfen kann denke ich das dadurch das eisen nicht nachweisbar ist ein glied in der nährstoffkette fehlt.
der nitrat und phosphatwert in die höhe stieg weil ich immer schön täglich meinen npk dünger gedüngt habe und dies nicht verbraucht wurde
naja leider von algen :nosmile:
was mir sorgen macht ist der hohe gh wert.
trotz verschneiden mit weichen und sauren torfwasser.
der lag sonst immer bei um die 10-11.
lg jens
User avatar
_lonly_
Posts: 124
Joined: 05 Jan 2012 17:23
Location: bünde
Feedback: 2 (100%)
Postby _lonly_ » 06 Jan 2012 21:16
User avatar
_lonly_
Posts: 124
Joined: 05 Jan 2012 17:23
Location: bünde
Feedback: 2 (100%)
Postby java97 » 06 Jan 2012 22:40
Hi Jens,

Ich frage mich, warum Du Ammonium und Nitrit im Wasser hast, obwohl Du über Siporax, welches gerne mal Nährstoffe (z.B. Eisen und NO3) "frisst", filterst. Fütterst Du so extrem viel oder hast einen viel zu dichten Fischbesatz?
Als erstes solltest Du einen mind. 50%igen WW machen und erstmal keine Makros mehr düngen.
Versuche doch außerdem mal, die Wasserwerte Deines Versorgers herauszufinden.
Das Verschneiden "mit Torf 1:1" müsstest Du mir auch mal genauer erklären...was für Torfwasser ist das?
Kies, Deponit und Bodenfluter sind meiner Meinung nach auch keine so günstige Kombi.
Auf jeden Fall würde ich Dir raten, den Bodenfluter abzuschalten, denn durch die stetige Zirkulation können auch Nährstoffe vernichtet werden.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby _lonly_ » 07 Jan 2012 11:58
hi volker.
fischbesatz ist schon grenzwertig.füttern tue ich einmal täglich mit einem tag pause dazwischen.
hab am nächsten tag wo ich keine makros eingeführt habe nen no3 wert von 30 und po4 war nur noch bei 0,5.
also wurd einiges verbraucht.
den bodenfluter hatte ich schon immer an aber werd es mal versuchen.
werd erstmal die düngung zurück schrauben.
hab ne halbe tablette e15 reingeschmissen und jetzt nen fe von 0,1.
co2 hab ich auch höher geschraubt.
vielleicht hat dies schon was gebracht das dadurch die makros mit verbraucht wurden.
kann auch sein das es einfach am düngerwechsel lag der erst am dienstag stattfand.
werte kommen danke.lg jens
User avatar
_lonly_
Posts: 124
Joined: 05 Jan 2012 17:23
Location: bünde
Feedback: 2 (100%)
Postby _lonly_ » 07 Jan 2012 12:09
bereite ne hälfte des wechselwasser mit ner torfkanone auf um den ph gh und kh wert zu drücken.
ist unbehandelter torf.
siporax also raus aus dem filter????
werte der trinkwasseranalyse:
ph 7,52
nh4 0,1
no3 8mg
no2 0,02
fe 0,06
mangan 0,01
calcium 126
kalium 3,2mg
magnesium 15,5
natrium 83,2
gh 21
po4 0,01


lg jens
User avatar
_lonly_
Posts: 124
Joined: 05 Jan 2012 17:23
Location: bünde
Feedback: 2 (100%)
Postby _lonly_ » 07 Jan 2012 14:38
heute neuen messung.
1ml makrobasic npk zugegeben.
no3 liegt bei 30mg.
po4 bei 0,5
fe weiter bei 0,1.
grüne punktalgen machen sich breit.
vielleicht zu viel kalium?
werde erstmal die düngung halbieren.
co2 auf 30 bringen,zusätzlich easy carbo probieren und dann abwarten.
wäre dankbar für eure meinungen.
denke aber das ich zu wenig co2 hatte und eisen im becken hatte.
durch die zugabe von makro und mickro basic den kalium gehalt zu hoch und dadurch den grünpunktalgen zum verbreiten verholfen habe.
für vorschläge und verbesserungen wäre ich dankbar bis dahin versuche ich weiter mein glück und lese
lg jens
User avatar
_lonly_
Posts: 124
Joined: 05 Jan 2012 17:23
Location: bünde
Feedback: 2 (100%)
Postby _lonly_ » 07 Jan 2012 15:47
sollte vielleicht nicht zu viel lesen.bin jetzt total durcheinander.
so wie die große cognacpflanze aussieht und die neckrosen auf meinen weidenblättrigen wasserfreund hab ich nen kalium mangel????
hätte nicht gedacht das der einbau einer zusätlichen t5 röhre so viele schwierigkeiten bringen kann werd aber daran arbeiten und weiter messen um einen nährstoofgleichgewicht herzustellen.
User avatar
_lonly_
Posts: 124
Joined: 05 Jan 2012 17:23
Location: bünde
Feedback: 2 (100%)
Postby _lonly_ » 07 Jan 2012 17:06
ein einwand habe ich noch vielleicht ist mein wasser einfach zu hart :smile:
vielleicht fehlt auch magnesium das ich mir durch den torf rausfiltere.
welches ich zwar nachdünge aber dadurch das nicht mehr viel calzium im wasser ist es unbrauchbar wird.
fragen über fragen.
abwarten und vielleicht bekomme ich ja ein paar meinungen :thumbs:
oder halt weiter lesen.komme schon dahinter :smile:
nur ist mein kopf voll und ich weis nicht wo ich ansetzen soll.
lg jens
User avatar
_lonly_
Posts: 124
Joined: 05 Jan 2012 17:23
Location: bünde
Feedback: 2 (100%)
Postby Adler » 28 Jan 2012 00:53
Hallo Jens,

hast Du noch den Kohlefilter im AQ? wenn ja, solltest Du diesen entfernen.

Was mich wundert ist, das Du ein sehr niedrigen CO²-Wert und zugleich im Verhältnis hohen KH-Wert hast.
Demnach müsste Dein CO²-Gehalt bei 57 und somit 34 zu hoch liegen. KH =6 also PH min:9 . Bei Torffilterung mag das wohl bedingt sein aber sicherlich nicht ganz gesund. Kenne mich mit der Torffilterung allerdings auch nicht aus.

Nur meine Meinung!

Ich würde den Torf entfernen und durch einen groben Schwamm ersetzen.
Dann eine Osmose-Anlage zulegen, eventuell mit Reinstwasserfilter (z.B.http://www.meerwasser-aquaristik.de/onlineshop/catalog/aqualight-kieselsaeurefilter-reinstwasserfilter-p-2947.html)

Dann für KH:4 auf 10Liter: 5Liter Leitungswasser mit 5Liter Osmosewasser bei einer Leitungswasser KH von 8
Leider hast Du den KH-Wert aus der Trinkwasseranalyse nicht aufgelistet.

Das Du Nitrit und Ammonium im AQ hast, würde ich drauf tippen, das Du den Kohlefilter noch drinnen hast. Wenn nicht, muss es wohl am Torf liegen(kann aber eigentlich nicht sein). Zumindest stimmt was mit der Filterung nicht, denn normalerweise wird Nitrit durch die Filterbakterien umgewandelt. (soweit mein Wissen)

Hast Du eine weiter Strömungspumpe im AQ? Wenn ja entfernen. Die brauchst Du sicherlich nicht und wenn ich glaube was ich sehe auf dem Bild, so wird auch zusätzlich Luft ins AQ Gelassen. Das treibt auch nur den Kohlenstoff aus dem Wasser.
Früher ging man davon aus, das CO² im AQ schädlich sei und diese schönen Ausströmer kamen auf dem Markt.
Wie wir jedoch wissen, ist CO² im ausgewogenen Verhältnis nicht schädlich.

Die Düngepräparate sind Ok
Ich persönlich habe das Gefühl, bei Dir ist ein wenig übersäuert aber das müssten User mit Torffilterung besser beantworten können.
23Blasen bei einem KH-Wert von 6 sollten ausreichend sein. Dann sollte sich dein PH-Wert auf 6,9 einpendeln. http://www.aq-technik.de/Aquarium-Tabellen/co2-tabelle.jpg

Das sich bislang noch keiner bei Dir gemeldet hat, ist mir allerdings auch ein Rätsel.

Am Besatz solltest Du auch was regeln. Viele setzen Schnecken ein, ich persönlich hasse Sie, da sie mir den Filter immer zusetzen. naja.

Jedoch solltest Du Garnelen (Amano) einsetzen ca 5 Stück auf 10 oder 20 Liter (genaue Menge mußt Du noch mal erfragen).
Da ich auch ein 120Liter AQ habe, habe ich 35Strück

5 Otocinclus "Vittatus" und 2 Punktierter Flossensauger.

Du solltest bei dem Filter aufpassen, das kein Fisch zwischen Filter und Glas kommt, der könnte eingeklemmt werden. Ich mußte feststellen, das dieser einen gewissen Spalt zwischen Filter und Glas aufweist (habe meinen entfernt/Außenfilter)


NO3 sollte am besten bei 8-10liegen . Vielen haben auch Werte von 15 aber das kommt immer auf den Verbrauch an. 30 ist zu hoch und führt zu Wachsstörungen (naja50?)
Zudem solltest Du mehr schnellwüchsige pflanzen einsetzen, sonst ist Dein momentan beschriebenes Problem erst der Anfang.

Dieses siporax würde ich auch entfernen.
ich würde im unteren Bereich des Filter "EHEIM Mechanisches Filtermedium" http://www.eheim.de/eheim/inhalte/index.jsp?key=liniendetail_38060_ehde einbringen, dann einen Groben schwamm und zum Schluss einen feine Filterwatte (bekommt man im Teichzubehör viel billiger, muss man sich halb ein wenig zurecht schneiden).
Ich weis jetz nicht genau, wie der Aufbau Deines Filters war, wenn der Körbe hat, würde ich sogar nur im unteren Korb dieses Eheim Filtermedium einfüllen, die oberen leer lassen und zum Schluss den die feine Filterwasse und die Filterung reduzieren, keine zu hohe Strömung, sonst bekommt Du nur ärger mit Fadenalgen ect. . Zudem wird bei zufiel Filtermedium auch zu viele Nährstoffe ausgefiltert.

So, alles ein wenig durcheinander aber da schon so lange keiner geantwortet hat, dachte ich mal, auch wenn ich sau Müde bin, helfen kann man immer.

PS. Lg jens kannst Du auch einfach unter der Signatur (persönlicher Bereich) stellen, so brauchst Du es nicht ständig unter Deine Nachricht zu schreiben

Dein PH Wert mag ja den Neons angemessen sein, die KH jedoch zu hoch und der Leitwert sicherlich auch (ich schätze mal 600-700). Bei Deinen PH-Wert, müsste der KH-Wert bei 2 liegen.
Für Dich in der Süßwasseraquaristik spielt der KH-Wert ein wichtigere Rolle als der GH-Wert. Ich persönlich vernachlässige den den GH-Wert, da ich mit Osmose und Leitungswasserverschnitt arbeite. Bei nicht Aufnahme von Dünger und zu wenig Wasserwechsel, kann der GH-Wert allerdings ansteigen.

Mangelerscheinungen:
http://www.flowgrow.de/naehrstoffe/mangelerscheinungen-bei-pflanzen-und-ihre-symptome-t6.html

http://www.aq-technik.de/Aquarium-Tabellen/wasserpflanzen-mangelerscheinungen.php?link=Aquarium-Tabellen&name=wasserpflanzen-mangelerscheinungen.php

http://www.fluval-g.com/pdf/German_Fish_Conductivity_Chart.pdf Der Bezug auf den Leitwerten ist wohl auf Wildfang bezogen
Tata,
Lothar
Adler
Posts: 80
Joined: 10 Jan 2012 18:36
Location: Wassenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby Adler » 28 Jan 2012 09:27
Hallo Jens,

wäre das nicht noch eine schöne und robuste, gut zu schneidene Vordergrundpflanze für Dich?
http://tysk.tropica.dk/beratung-/pflanzenportraette/staurogyne-repens.aspx

Attachments

Tata,
Lothar
Adler
Posts: 80
Joined: 10 Jan 2012 18:36
Location: Wassenberg
Feedback: 0 (0%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by Heiko2602 » 25 Apr 2011 15:43
19 1788 by Markus112L View the latest post
26 Apr 2011 19:05
Kümmerlicher Pflanzenwuchs
Attachment(s) by Gast » 16 Jul 2012 13:41
7 944 by derDennis View the latest post
09 Aug 2012 18:52
Hilfe bei Pflanzenwuchs
by Tessy » 18 Nov 2012 12:40
1 504 by derluebarser View the latest post
18 Nov 2012 13:07
Probleme mit Pflanzenwuchs
by Ronnie1980 » 28 Mar 2013 14:38
6 622 by Ronnie1980 View the latest post
02 Apr 2013 14:37
Schlechter Pflanzenwuchs
by Frank leo1 » 24 Nov 2014 10:34
2 545 by Ebs View the latest post
24 Nov 2014 12:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests