Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Joni99 » 14 Apr 2020 16:30
40946

40945

40944

40943

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Seit Einrichtung 01/18 unzureichender Pflanzenwuchs und wiederkehrende Algen
Einige Pflanzen habe ich bereits austauschen müssen wegen wegen offensichtlich beckenbedingten Beleuchtungsmangel und neben den Algen.
Es wachsen bisher nur anspruchslose Pflanzen wie Wasserfreund und Anubias .

Aktuell:
- Blaualgen (vgl. Foto Stein, Kies) rückläufig
- Bartalgen (vgl. Foto Wasserfreund) zuletzt stärker
- grüne Fadenalgen (vgl. Scheibe) zuletzt stärker

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

[i][b]04/20 Neue LED Beleuchtung A3001 von Chihiros mit 30cm -18W und 2800 Lumen
ersten Tage auf 100 %, aktuell gedimmt auf Stufe 4/7 mit einer Beleuchtungsdauer von 6h/Tag zum eingewöhnen.

04/20 um hohe GH/KH auszugleichen habe ich angefangen mit destilliertem Wasser zu verschneiden. Verhältnis 1:3


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 24 Monate bzw. mit neuer Technik seit einer Woche

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* Fluval Edge: 43x26x46cm (46 Liter)

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* normaler Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Steine ca. 5kg , Aufbau Lavagestein in Nylonstrumpf ca. 5 Kg

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 9 bzw. 6 h/Tag

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

früher: Standardbeleuchtung ältere Fluval Edge II LED mit 5 Watt und ca. 500 lumen

Neu (seit 09.04.) A3001 Chihiros LED mit 18 Watt und 2800 Lumen. Gedimmt auf Stufe 4/7 mit aktuell 6 h/Tag.
(cave: ersten beiden Tagen fälschlicherweise auf Stufe 6/7 mit 9h Beleuchtungszeit


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Standardfilter Fluval Edge


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* regulär (normal schwamm und so art tonkügelnchen)

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ca. 300 L/h niedrigste Stufe

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: leider kein Blasenz??hler

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] leider kein Dauertest (JBL Eco Bio Co2 blubbert sichtlich)

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] AquaEL Standard Heizer

Zimmer mit Westfenster. Aquarium steht nicht in der prallen Sonne, trotzdem wurde die linke Seitenscheibe mit Pappkarton abgeklebt.


Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 13.04.20

Temperatur in °C:* 25 C.

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchentest


pH-Wert: 7,5

KH-Wert: 6

GH-Wert: laut Wasserwerk 15,2

Fe-Wert (Eisen): -

NH4-Wert (Ammonium): -

NO2-Wert (Nitrit): <0,025

NO3-Wert (Nitrat): 0,5-1

PO4-Wert (Phosphat): -

K-Wert (Kalium): -

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Zuletzt mit Easy live
- Ferro 3,5 ml pro wöchentlicher Wasserwechsel
- Easy Carbo (unregelmäßig) 0,5 ml
- Algizit 3,5 ml pro wöchentlichen Wasserwechsel bis zuletzt 02/20 (Wirkung?)

Neu geplant/bereits bestellt.
Auqa Rebell

- NPK Dünger --> ml???
- Eisen Dünger--> ml???


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x Woche ca. 10-12 Liter

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: aktuell 1:3 mit destilliertem Wasser. Ziel/Sollwert 1:1 Verh

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: -

Pflanzenliste:

- Indischer Wasserfreund 6 große Pflanzen
- Wasserpest ca. 6 Stängel
- Anubias nana 4 Pflanzen
- staurogyne repens (nur noch 3 kleine Ableger, Mutterpflanze musste entfernt werden)


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 50%

Besatz:

- Rote Zwerggarnele, Neocaridina heteropoda "Red fire" - ca 5 Stück
- Erbsenkugelfisch/Zwergkugelfisch, Tetraodon travancoricus. - 2 adulte Tiere und ein Jungtier.


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* 15.2 (München)

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* -

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo zusammen,
ich bin neu hier und würde gerne mein Fluval Edge 2 vorstellen.
Aktuell habe ich einen größeren Technik Wechsel (Beleuchtung, Düngesystem) vorgenommen und seit letzter Woche installiert. Neuer Dünger ist ebenfalls bestellt und im Laufe der Woche wird noch ein größeres Pflanzenpaket (Pogostemon stellata, Ludwigia, Cryptocoryne parva sowie Staurogyne spec. porto velho) erwartet.

Frage an Euch:
- Wie soll ich mit dem neuen Aqua Rebell am besten düngen?
- Wie soll ich die Beleuchtung am besten einstellen?
- Wie kann ich einen guten Pflanzenwuchs erreichen.
- Macht das Edge mit den Kugelfischen langfristig Sinn? Ziel ist es einen trotzdem einigermaßen schönen Pflanzenbewuchs haben zu können? (Besonders die Pogostemon Stellatta hat es mir angetan :)

Danke lg Jonas
Joni99
Posts: 5
Joined: 14 Apr 2020 14:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 15 Apr 2020 09:26
Hallo Jonas,

Ich habe ein ähnliches Fluval Edge bereits gesehen und die Standardbeleuchtung ist nicht ausreichend für etwas das kein robustes Moos oder Anubia ist. Eine Langsame Erhöhung ist genau richtig. Das Aussperren von Sonnenlicht ist nur nötig wenn es zu zu viel Wärme führt.

Zur Düngung: ich fand es sehr hilfreich mindestens folgende Tests da zu haben: NO3 und PO4.

Bisher hast du nur Algizit, Desinfektionsmittel (ja...kein Tippfehler) und ein wenig Mikronährstoffe mit Kalium gedüngt. Du kannst den Ferropol später mit en Aqua Rebell Düngern kombinieren um ihn aufzubrauchen. Deine Pflanzen zeigen sehr gelbe Blätter und vermutlich ist das vor allem ein Stickstoffmangel. Dieser lässt sich mit AR NPK beheben.

Vorgehen:
1. Großer Wasserwechsel -(70%) auch mit Leitungswasser, denn die GH von 15 ist ok für die meisten Pflanzen. Du kannst die Datenbank danach filtern ;)
Zum schonen der Tiere sehr langsam wieder auffüllen, z.B. 45-60 Minuten lang
2. Du Dünger mit dem NPK nach Packungsangabe die niedrigste empfohlene Dosis
3. Später weiter mit 50% Wasserwechsel

Für alles weitere wäre es gut einen Dauertest zu haben, auch wenn Bio CO2 kaum regelbar ist hilft es der Einordnung, der Pflege des Bio CO2. Für gutes Pflanzenwachstum unter viel Licht geht es meist nicht ohne CO2 Düngung und Druckgas ist dafür oft sehr viel einfacher. Mit etwas Glück findest du günstig eine gebrauchte Mehrweg CO2 Anlage.

Zur Düngung kann ich dir erst einmal dieses Wiki empfehlen: https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_naehrstoffe_duengung-eines-pflanzenaquariums

Zu den Kugelfischen kann ich nicht viel sagen, nur: Das Fluval Edge ist echt klein und wenn Fische sich streiten kann zu wenig Platz tödlich sein. Ich bin eher überrascht, dass die Zwerggarnelen nicht gefressen wurden.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 926
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Landkreis Goslar
Feedback: 0 (0%)
Postby Joni99 » 16 Apr 2020 18:30
Hallo Alicia,

Danke für deine Antwort. :)
Dann weiß ich jetzt Bescheid wegen Düngung.
Ja die Bio Co2 Anlage muss ich weiter testen, bei der Berechnung mittels PH und KH kam jetzt nicht so viel raus... steht langfristig auf meiner Liste.

Würde nicht eher noch ein Fe Test Sinn machen?

Warum empfiehlst du einen so großen Wasserwechsel? Wegen den Algen oder dem Wechsel des Düngesystems?

Danke lg Jonas
Last edited by Joni99 on 16 Apr 2020 18:34, edited 1 time in total.
Joni99
Posts: 5
Joined: 14 Apr 2020 14:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Joni99 » 16 Apr 2020 18:33
Achja so schauts seit heute aus. Mal schauen ob sie gut anwachsen...

Die Zwerge verstehen sich bis jetzt untereinander sehr gut und die Garnelen fast gar nicht beachtet, wobei diese die meiste Zeit auch sehr zurückgezogen leben.

Attachments

Joni99
Posts: 5
Joined: 14 Apr 2020 14:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 17 Apr 2020 12:06
Joni99 wrote:Warum empfiehlst du einen so großen Wasserwechsel? Wegen den Algen oder dem Wechsel des Düngesystems?


Hallo Jonas,

Ja, gegen die Cyanobakterien die am besten auch abgesaugt/geschrubbt werden. Zahnbürste + Schlauch ist super.

Und ja, wegen dem Wechsel aber auch um bisherige Fehler zu beheben. Du hast durch die bisher kleinen Wasserwechsel wahrscheinlich sehr viel Kalium und Abbauprodukte von dem Algizid und dem Glutaralaldehyd. Zu letzterem wird berichtet, dass einige Pflanzenarten das nicht vertragen, daher macht es Sinn dieses weitestgehend zu entfernen um den Wachstumsstopp aufzuheben.

Und dann heißt es geduldig sein, denn eine Erholung dauert eher Wochen als Tage.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 926
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Landkreis Goslar
Feedback: 0 (0%)
Postby Joni99 » 17 Apr 2020 13:52
Danke für die ausführlichen Tipps. :)
lg Jonas
Joni99
Posts: 5
Joined: 14 Apr 2020 14:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Joni99 » 09 May 2020 16:41
Hallo zusammen,
Hier ein kleines Update und Fragen:

Aktuell zeigen sich seit ein paar Tagen Fadenalgen und die Braunalgen scheinen auch mehr als weniger zu werden. Den NPK dünger zu reduzieren war eher kontraproduktiv, sodass ich weiter wie unten angeben dünge. Die anfänglichen Cyano‘s sind nicht mehr da.

Aktuell dünge ich mit AR NPK 1,0 ml/d und AR FE 0,5ml/d.

Trotzdem scheinen die Pflanzen grade nicht weiter zu wachsen und ich muss täglich die Fadenalgen entfernen.

Meine Werte
KH 7
Ph 7,5-8
Nitrit 0,025
Nitrat <0,5
Po4 0,75
Co2 ca 6-7 mg

Was würdet ihr empfehlen? Noch mehr schnellwachsende Pflanzen? Andere Düngedossierung?

Danke lg Jonas
Joni99
Posts: 5
Joined: 14 Apr 2020 14:58
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Fluval Edge mit Bart- und Fadenalgen - Tipps?
by juliss1911 » 05 Feb 2014 14:03
4 1145 by java97 View the latest post
05 Feb 2014 22:08
Fluval Edge - Algenproblematik und Löcher an Staurogyne repe
by Nukolar » 12 May 2015 17:18
9 859 by Nukolar View the latest post
02 Jun 2015 18:31
Hilfe wegen richtigem Düngen
Attachment(s) by manu » 29 Sep 2014 17:04
48 2463 by manu View the latest post
20 Oct 2014 09:33

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest