Post Reply
47 posts • Page 1 of 4
Postby Matzl88 » 08 Jul 2015 21:37

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pinselalgen oder Bartalgen (nicht genau bekannt) seit unbekannt
grüne Algen seit Lichtumstellung (siehe Bild)


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Bio Co2 auf Druckgas Co2 mit Nachtabschaltung am 21.06.2015
Beleuchtung von 2x39 Watt 5-3-5 auf 4x39 Watt erhöht (genaueres bei Beleuchtung) am 02.07.2015
Viele neue Pflanzen seit 04.07.2015


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 1,5 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x45 180 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 1x Fingerwood, 30-40kg Granitsteine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

von Hinten nach vorne: 865er, Trocal, Vollspektrum JBL Natur, Vollspektrum JBL Natur

jeweils 39 Watt und alle 4 mit Reflektor.

Beleuchtung im Detail

10-11 Uhr trocal+Vollspektrum
11-14 Uhr 865er, Trocal, Vollspektrum JBL Natur, Vollspektrum JBL Natur
14-15 Uhr trocal+Vollspektrum
15-18 Uhr Pause
18-19 Uhr trocal+Vollspektrum
19-22 Uhr 865er, Trocal, Vollspektrum JBL Natur, Vollspektrum JBL Natur
22-23 Uhr trocal+Vollspektrum


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL e1501


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* grober Vorfilter , Tonkugeln, Feine Filtermatten, Purigen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Nicht bekannt. Laut Hersteller 1400l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL Taifun + 2 Ausbaustufen

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 70 Abgelesen im Flipper

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Ei

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] 100 Watt Heizer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 25.06.2015

Temperatur in °C:* 26

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pchentests


pH-Wert: 7

KH-Wert: 8

GH-Wert: -

Fe-Wert (Eisen): 0,05

NH4-Wert (Ammonium): -

NO2-Wert (Nitrit): -

NO3-Wert (Nitrat): 20

PO4-Wert (Phosphat): 0,1

K-Wert (Kalium): -

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Dennerle Scapers green täglich Morgens 2ml
Dupla Scapers Juice täglich Morgens 5 Tropfen
Easy Carbo Täglich Morgens ca. 6-8ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* spätestens nach 2 Wochen

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 40ltr. Osmose auf 10 ltr. Leitungswasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: -

Pflanzenliste:

Eleocharis sp. Mini
Tigerlotus
Echinodorus Aquartica
Echinodorus Fuego
Pogostemon erectus
Rotala Indica
Cryptocoryne (Art unbekannt)
Alternanthera (Art unbekannt)

Seit 5 Tagen dazugekommen im Becken:
Ludwigia repens
Rotala rotundifolia
Rotala wallichi
Didiplis diandra
Myriophyllum tuberculatum
Hemianthus glomeratus
Alternanthera reineckii Mini


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 75

Besatz:

Leopardpanzerwels 7
Sternflecksalmler 15
Zwergfadenfisch 2
Kakaduzwergbuntbarsch 3
Schmetterlingsbuntbarsch 4
l-wels ca. 7 von 2-5cm aus eigener Zucht
Glaswels 5


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 11

Leitungswasser GH-Wert:* 20

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 118

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 15,1

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,9

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 1,7

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo,

Da ich mein Hobby in letzter zeit immer intensiever betreibe fangen mich langsam an ein paar Dinge zu stören.
Dasich aber so viel geändert hat wusste ich nicht genau in welchen Bereich ich das hier Posten soll und dachte hier sei der beste Platz.

Mich würde eure Meinung zu meiner Düngung, Beleuchtung und vor allem den Algen interessieren. Hier besonders die Grünen die seit meiner Lichtumstellung überall Wachsen. Besonders auf Eleocharis und dem neuen Fingerwood. es ist mir heute aufgefallen und ich hoffe es ist nicht zu spät.

Die Werte ausser Ph und KH sind vom angegebene Datum. Ph und Kh vom 7.7.15
Wenn ihr mehr Werte oder aktuellere braucht sagt mir bitte welche dann lasse ich sie morgen messen.

In der Pflanzenliste seht ihr einige neue Pflanzen welche gerade am anwachsen sind.

Die Pinsel oder Bartalgen habe ich anscheinend im Griff auch wenn sie nicht verschwinden. Habe die Futtermenge meines Besatzes enorm verringert.

Hier mal meine kleine Oase
28245

28241


Pinsel oder Bartalgen
28244


grüne Algen
28243

28242

Liebe Grüße und Danke
Marcel
Matzl88
Posts: 28
Joined: 08 Jul 2015 20:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Hübby » 09 Jul 2015 08:28
Hallo Marcel,

Licht hast meiner Ansicht nach mehr als genug.

Wegen deinen Algen kann ich nur eins sicher sagen die Algen an den Steinen sind Pinselalgen kannst gut mit Easy Carbo einnebeln und zuschauen wie sie eingehen findest auch hier im Forum. Bei deinen Grünalgen kann ich nur eine Vermutung anstellen das es vielleicht Pelzalgen sein könnte. Kann man die Algen einfach entfernen? Wenn dies der Fall ist, stimmt meine Vermutung nicht.

Ich würde den Eisendünger reduzieren. Daher kommen die Pinselalgen.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Matzl88 » 09 Jul 2015 08:42
Hallo und danke für deine Antwort.

Die Pinselalgen habe ich ja schon recht lange. Etwa 2 Monate. Mit Eisen Dünge ich erst seit 1 Monat. Easy Carbo seit 1 Woche. Mit den Pinseln ist es besser geworden und der Eisen Gehalt ist ja trotz Düngung zu niedrig oder irre ich da?

Da die Grünen Algen so fein und noch klein sind habe ich es nicht versucht sie zu entfernen. Als ich aber mein Gras n bisschen durchgewühlt hatte um die Ablagerungen aufzuwirbeln gingen die Algen nicht mit ab. Ich denke diese hängen mit der Aufrüstung der Beleuchtung zusammen aber weiß nicht genau was ich dagegen tun kann.

Ich werde später mal Werte messen lassen und es wäre nett wenn mir jemand sagt was ich denn alles messen lassen soll.

Auch ob die Beleuchtung so passt von der Dauer her würde mich interessieren oder ob diese lieber 1-2 Stunden verringert werden soll.

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
Matzl88
Posts: 28
Joined: 08 Jul 2015 20:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Hübby » 09 Jul 2015 12:26
Hallo Marcel,

Pinselalgem kommen nur wenn du zu viele Spurenelemente im Becken hast sonst drehten diese Algen nicht auf.

Kannst ja mal im Algen Forum die Algenarten durchschauen vieleicht siehst du dann selbst woran es liegt.

Die Beleuchtung würde ich erstmal so lassen.

Messen lassen würde ich wenn dann Nitrat Phosphat Kalium Magnesium und Eisen.

Alles andere finde ich unwichtig.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Matzl88 » 09 Jul 2015 13:06
Hallo Hübby,

Gerade komme ich vom Laden meines Vertrauens mit einem tollen Paket nach Hause.

Hier mal die aktuellen Messwerte

Ph - 7
Kh - 8
No3 - 4 mg/l
Po4 - nicht nachweisbar <0,02
Fe - 0,05 mg/l
K - 4 mg/l
Mg - 7 mg/l

Eisen dünge ich ja schon und hatte die Düngung verdoppelt von 2-3 tropfen auf 5 tropfen wobei ein tropfen den Wert auf 50l Wasser um 0,02 erhöht. Also dünge ich auf ca. 150 Nettoliter meines Aquariums 0,03 mg/l Eisen hinzu. Ich erhöhe nun um das doppelte auf 0,06mg/l Zugabe und sollte dann bei 0,11 landen.

Für Nitrat habe ich E**y Li*e Nitro besorgt und dünge meinen Nitrat auf 16mg/l auf.

Phosphat habe ich E**y Li*e Fosfo besorgt und dünge hier auf 1mg/l auf.

Kalium habe ich von gleicher Firma Kalium Potassiun besorgt und werde hier auf 10 aufdüngen. Natürlich beachte ich das im Nitro schon K enthalten ist. In 2 Wochen gehe ich dann erneut zum Messen und schaue mal wie die Sache ausschaut.

Ich glaube es sind Pelzalgen welche sich bei mir breit machen was sich durch die gemessenen Werte bestätigen lässt und somit auch beseitigt werden sollte.

Du schriebst was von Spurenelemente und den Pinselalgen. Sollte ich dann etwas weniger vom Volldünger nehmen um diese leicht zu reduzieren oder ersteinmal abwarten ob das mehr an Pflanzen Masse das dann regelt.

LG Marcel

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
Matzl88
Posts: 28
Joined: 08 Jul 2015 20:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Hübby » 09 Jul 2015 13:40
Hallo Marcel,

ich hab eben nur die Werte gelesen und wollte schon schreiben dann wissen wir ja jetzt wo der Hund begraben liegt. Hab aber dann doch erst weitergelesen und würde das genauso machen wie du jedoch den Nitratwert auf 20 aufdüngen. Mit dem Eisenvolldünger würde ich erstmal so weiter machen. Falls du jedoch merkst die Pinselalgen werden mehr sofort Volldünger um die Hälft reduzierem.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Matzl88 » 09 Jul 2015 13:45
Hallo Hübby,

Danke für deine Antwort. Ich habe gerade alles ausgerechnet wie viel ich brauche pro Tag doch dabei ist mir aufgefallen das ich das total vergessen kann. Ich müsste im Moment jeden Tag messen da ich ja garnicht weiß wie es nun morgen ausschaut mit den Werten oder irre ich mich da?

Ich schaue mich deshalb gerade nach einem geeigneten Testkoffer um der mir No3, K, P und Fe misst.

Ich habe ja jetzt Messwert x welcher die Situation ohne NPK Zuführung zeigt. Führe ich dies nun zu habe ich morgen nicht wieder den gleichen Messwert x wie heute.

Demnach müsste ich die folgenden Tage messen damit ich weiß was wie viel verbraucht wird und somit auf meine Düngung Dosierung komme. Puhhh ich glaube so ist es richtig.

LG Marcel

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
Matzl88
Posts: 28
Joined: 08 Jul 2015 20:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Matzl88 » 09 Jul 2015 14:01
Hallo,

Also ich habe alles jetzt mal auf meine Wunschwerte aufgedüngt und werde mir den speziellen Pflanzen Test Koffer von Jbl zukommen lassen. Bis dahin stelle ich das düngen mit den neuen Mitteln ein da ich es aktuell nicht überwachen kann. Einzig beim wasserwechsel am Wochenende werde ich das Wechselwasser auf meine Wunschwerte aufdüngen.

Oder gibt es grobe Richtwerte mit was für einem minimalen Verbrauch ich bei meiner Pflanzen Masse rechnen kann. Dann könnte ich bis der Koffer nächste Woche kommt ganz leicht Düngen und dann abstimmen.

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
Matzl88
Posts: 28
Joined: 08 Jul 2015 20:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Matzl88 » 09 Jul 2015 19:37
Guten Abend,

So, jetzt muss ich meinen dritten Post mal hinten dran hängen.

Habe den J*L Koffer pro scape bestellt. Und warte sehnsüchtig darauf.

Aber bis dahin wo ich dann neue Fragen haben werde würde ich mal gerne die Zeit mit folgender Frage füllen.

Ich habe in der Mitte meines Aquariums amerikanische wasserhecke, zierliches perlenkraut und rotundifolia. Vor allem der wasserhecke und rotundifolia wird ja nachgesagt das sie nach oben wachsen. Aber es wächst alles nur in die Breite. Kann ich das mit Dünger steuern oder ist da nein starkes Licht Schuld. Falls ich da nichts dran ändern kann ist keine Frage was es denn ähnliches wie die rotundifolia gibt. Sollte nicht zu langsam wachsen. Bis oben hin und sich beim schneiden stark verzweigen. Farbe ist egal. Aber nicht großblättrig. Wäre für einen Tipp dankbar.

[IMG]http://www.flowgrow.de/gallery/image.php?album_id=5254&image_id=28248[/IMG]

Liebe Grüße Marcel

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
Matzl88
Posts: 28
Joined: 08 Jul 2015 20:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Hübby » 09 Jul 2015 20:36
Matzl88 wrote:Hallo,

Also ich habe alles jetzt mal auf meine Wunschwerte aufgedüngt und werde mir den speziellen Pflanzen Test Koffer von Jbl zukommen lassen. Bis dahin stelle ich das düngen mit den neuen Mitteln ein da ich es aktuell nicht überwachen kann. Einzig beim wasserwechsel am Wochenende werde ich das Wechselwasser auf meine Wunschwerte aufdüngen.



Hi Marcel,

das passt schon du kannst eh ohne Fotometer nicht so genau messen das du sofort weist was du pro tag vebrauchst.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Hübby » 09 Jul 2015 20:42
Hi Marcel,

Zu den Pflanzen kann ich nicht viel sagen kenne nur die rotundifolia die hat bei mir immer nur den Weg nach oben angedrehten. Die anderen Deutschen Namen kenne ich nicht bin eher mit den lateinischen Namen unterwegs.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Matzl88 » 09 Jul 2015 20:51
Hallo Hübby,

also geht um die rotala rotundifolia direkt links an der Wurzel. Sie treibt nur seitlich und nicht in die Höhe. Jeden Tag geht's weiter abwärts.

Dann um die Didiplis diandra welche schon förmlich auf dem Boden kriecht und nichtmal voll im Licht steht da sie von einer Amazonas Schwert Pflanze teilweise leicht beschattet wird. Wie man auch etwas im Bild erkennen kann. Ist die Pflanze hinter dem Spalt der Steine unter der Schwertpflanze.

Die dritte ist die hinterste die man kaum sieht. Das ist die Hemianthus glomeratus. Bei der ist es bekannt das diese bei genügend Licht in die Breite geht. Hatte sie nur falsch gepflanzt da hinten.

Icj finde es ja irgendwie schön aber gerade dir Didiplis diandra und rotala rotundifolia wachsen laut Lektüre nach oben was sie bei mir nicht mal schräg machen. Eher nach unten. Pflanzen sitzen jetzt seit fast einer Woche und sehen sehr gesund aus. assimilieren gut aber jeden Tag gehen die Stängel weiter runter so als würden sie so viel Licht haben das sie zum Bodendecker werden.

[IMG]http://www.flowgrow.de/gallery/image.php?album_id=5254&image_id=28248[/IMG]

LG Marcel

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
Matzl88
Posts: 28
Joined: 08 Jul 2015 20:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Hübby » 09 Jul 2015 21:00
Hallo Marcel,

die Rotala wuchs wie gesagt bei mir immer nach obene. Die Hemianthus wächst bei mir zur Zeit irgendwie auch extrem in die Breite diese wuchs bei mir aber schon nur nach oben dem Grund dafür weis ich aber nicht.
Die mittlere kenne ich hab sie selbst aber noch nie gepflegt. Vieleicht ist ja in der Pflanzendatenbank was zu finden. Oder irgendwo anders hier im Forum!
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby omega » 09 Jul 2015 22:06
Hallo Marcel ,

Matzl88 wrote:also geht um die rotala rotundifolia direkt links an der Wurzel. Sie treibt nur seitlich und nicht in die Höhe. Jeden Tag geht's weiter abwärts.

hat sie bei mir auch gemacht. Bei viel Licht scheint sie dem Licht ausweichen zu wollen, teilweise sich davor sogar zu verstecken, indem sie unter andere Pflanzen wächst, und dort schneller wächst als im direkten Licht.
Die LEDs direkt über ihr habe ich daraufhin von 80% auf 36% der Maximalleistung (=73lm/W, wenn alle LEDs voll aufgedreht) runtergedreht. Nun macht sie das nicht mehr in dem Ausmaß.

Dann um die Didiplis diandra welche schon förmlich auf dem Boden kriecht und nichtmal voll im Licht steht ...

Sicher, daß das Didiplis diandra ist? Sieht mir nicht danach aus.
Die bekommt bei mir auf 54% runtergedrehtes Licht und wächst nur nach oben. Deren Stängel sind m.E. auch viel zu zierlich, als daß sie zur Seite wachsen könnte.

Du ballerst aber auch sehr viel Licht in Dein Aquarium. Deine Schaltzeiten und jeweils angeschalteten Lampen umgerechnet auf Energie in Wh pro Liter sind das knapp 7Wh/l. Bei mir sind es gerade mal 5,3Wh/l (im Mittel, da ich unterschiedliche Bereiche unterschiedlich stark beleuchte).
Zum Vergleich: bei viel Leuchtstofflampenlicht (0,5W/l) und 10h Beleuchtungszeit wären das 5Wh/l. Du liegst also ca. 40% über diesem Wert.
Der Lichtrechner hier empfiehlt auch nur 0,6W/l bei Starklichtpflanzen. Didiplis diandra kommt zumindest bei mir mit Starklicht zurecht, R. rotundifolia aber nicht.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Matzl88 » 09 Jul 2015 22:12
Hi Markus,

Danke für deine Antwort.

Die Beleuchtung habe ich deshalb so stark gewählt weil ich mich mal Richtung Holland Stil orientieren möchte und bei dichtem Bewuchs noch genügend Licht an die unteren Teile der Pflanzen bringen möchte damit diese nicht die Blätter unten verlieren.

Zur Didiplis diandra... Ich habe sie bestellt aber mich auch schon gewandert das sie normalerweise ein anderes Blattwerk haben müsste. Vielleicht braucht sie etwas länger von der Umstellung vom Emers auf Submers.

Hättest du mir einen Tipp was ich als Hintergrund Pflanze benutzen kann bei diesem Licht. Sollte schön Buschig werden.

Edit: diese hier geballt mir sehr und würde super wegen dem Blattkontrast hinter die rotala passen. Hat hier jemand Erfahrung zum Wachstum ob sie bei viel Licht schön nach oben wächst?
Limnophila hippuridoides



LG Marcel

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
Matzl88
Posts: 28
Joined: 08 Jul 2015 20:31
Feedback: 0 (0%)
47 posts • Page 1 of 4
Related topics Replies Views Last post
Erst Eisenmangel - jetzt neue Pflanzen. Wie am besten?
by miri_93 » 29 Apr 2013 15:54
15 1075 by miri_93 View the latest post
04 May 2013 03:38
Algen im 240l Becken, falsche Beleuchtung und oder Düngung?
Attachment(s) by Stephan85 » 27 Mar 2017 20:01
7 794 by Stephan85 View the latest post
28 Mar 2017 18:03
Algen auf Pflanzen
by Lutzifar » 30 Mar 2015 11:34
9 1051 by ThorstenSt View the latest post
16 Jun 2015 23:15
Algen und Nekrosen an Pflanzen
by Simon Z. » 23 Apr 2014 15:26
16 1799 by Simon Z. View the latest post
14 May 2014 18:14
Pflanzen gehen ein und Algen
by nitrol » 03 Mar 2015 21:07
10 4517 by tobischo08 View the latest post
06 Mar 2015 21:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests