Post Reply
1 post • Page 1 of 1
Postby TimSchm » 13 Mar 2019 22:34

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Nach 2 1/2 Wochen Mangelerscheinungen bei diversen Pflanzen (Staurogyne Repens, Bucephalandra, Rotala H'Ra)

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 1/2 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 36 x 22 x 26 cm, ca. 20 L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* ADA Amazonia Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Lavastein, Spider Wood

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 6 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Chihiros WRGB, 1800 Lumen (läuft nur auf 60%)

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL e402 (direkt von einem anderen Aquarium angeschlossen)


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Standart (2 Matten und Biofilterkugeln)

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 450l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: Keine Ahnung

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Hang on Drop Checker

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle 20mg/L Lösung

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer auf 23-24°C

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 13 März

Temperatur in °C:* 23-24°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tröpfchentest


pH-Wert: -

KH-Wert: -

GH-Wert: -

Fe-Wert (Eisen): -

NH4-Wert (Ammonium): -

NO3-Wert (Nitrat): 0-15 mg/L

K-Wert (Kalium): -

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Seit Anfang der 2. Woche mit Tropica Premium Nutrition (Eisenvolldünger).

Nach Herstellerangabe 2 ml pro Woche


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 3x die Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: ein

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

Pflanzenliste:

Staurogyne Repens, Bucephalandra, Rotala H'Ra

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 40%

Besatz:

6 Armanos, 5 Moskitobärblinge

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 3,8 ± 0,7

Leitungswasser GH-Wert:* 6,7 ± 0,8

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 35,7 ± 4,5

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 7,5 ± 0,9

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 3,3 ± 0,4

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 17 ± 3

Weitere Informationen und Bilder:


Guten Abend zusammen,

mein Becken läuft seit zwei Wochen und ich habe heute beim Wasserwechsel bemerkt, dass meine Staurogyne Repens und Rotala H'Ra sehr sehr schlecht aussehen.

Die Rotala H'Ra scheint im unteren 2/3 die kompletten Blätter verloren zu haben (von oben sah sie in Ordnung aus).

Ebenso sieht die Staurogyne Repens sehr mitgenommen aus und die Blätter lösen sich auf. Das komische ist, das ein paar cm weiter die Staurogyne Repens, die ich in eine Wurzel geklemmt habe, sehr gut aussieht.

Kann es sein, dass es etwas mit dem ADA Amazonia Soil zu tun hat? Oder bekommen die Pflanzen im Soil einfach nicht genug Licht?
Wenn es an einem Nährstoffmangel liegen würde, würde die Staurogyne Repens auf der Wurzel doch auch Mangelerscheinungen zeigen, oder nicht?

Ebenso machen mir meine Bucephalandras sorgen. Langsam werden die Blätter gelb oder lösen sich direkt auf und werden Matsche.

Da ich noch in der Anfangsphase bin und Soil einsetze, Dünge ich derzeit nur Mikros über den Tropica Premium (2ml bzw. einen Hub pro Woche). Bei jedem WW kommen ca. 10 mg/L Nitrat ins Becken. Auf PO4 Verzichte ich derzeit.
Sollte ich meine Dünung überdenken? Was meint ihr haben meine Pflanzen?

Ich danke euch! Entschuldigt die schlechten Bilder.
Ich hoffe ich kann das Becken noch retten :-/


38943

38942

38938

38937

38941

38936
TimSchm
Posts: 4
Joined: 13 Jan 2019 14:49
Feedback: 0 (0%)
1 post • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Mangelerscheinen an diversen Pflanzen
by ninjah » 31 Jul 2016 20:28
13 1156 by ninjah View the latest post
09 Oct 2016 13:43
Rettungsversuch nach 2 Wochen Abwesenheit
Attachment(s) by Mamichrissi » 15 May 2011 20:02
17 1440 by Mamichrissi View the latest post
10 Jun 2011 21:03
Fadenalgen nach fast 2 Wochen Einlaufzeit
Attachment(s) by Striker » 09 Apr 2012 13:06
0 672 by Striker View the latest post
09 Apr 2012 13:06
Algencocktail nach ca. fünf Wochen nicht mehr zu stoppen
Attachment(s) by Eichi » 17 Sep 2011 17:33
28 1729 by Eichi View the latest post
03 Oct 2011 07:52
Wassertrübung ganz plötzlich nach mehreren Wochen... warum?
by Marcjoeeel » 01 Nov 2014 12:51
3 905 by Erwin View the latest post
01 Nov 2014 14:44

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests