Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby Frank-20011 » 02 May 2015 22:24

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Hallo,

es wundert mich, ich habe das nun schon zum zweiten Mal in 12 Monaten und kann absolut nix im Netz finden.
Ansonsten bin ich zufrieden mit dem Wuchs von M. p., dem Javafarn, habe schöne Bestände
trident
windelov und
standart.

Aktuell sieht das nun wieder so aus, dass ich, nachdem ich mal 2 Tage nicht in's Becken gesehen habe, meinen gesamten Bestand vom trident auf einer Wurzel eingebüßt habe...die Blätter werden schnell braun und glasig...lösen sich auf...auf der Wurzel daneben wächst der normale und als ich den trident bis auf die Wurzeln zurückschnitt, sah ich, dass einzelne befallene Blätter die nach nebenan in den angrenzenden Busch hingen, diesen an den Berührungspunkten schon angesteckt hatten...also auch diese Blätter gründlich zurückgeschnitten...jetzt, nochmal 3 Tage später sehe ich, wie es punktuell in einem 30cm entfernten Bestand losgeht.....

Ich kann das auf keine extremen Wasserwerte zurückführen, auch am Licht etc. habe ich nix verändert.

Als das vor einem Jahr in dem damaligen Becken ebenso abging, es war extrem heiß, hatte ich kurz davor eine Wurmkur durchgeführt und das Becken war zudem ziemlich vermulmt, deshalb dachte ich, es handelt sich um Fäulniss Prozesse, hinge mit dem heißen Wasser zusammen aber beide Faktoren lassen sich nun dieses Mal absolut ausschließen: die Bestände sind teilweise aufgebunden od. mit Saugern am Fensterli befestigt...also weitab von jeglichem Mulm od. abgestorbenen Blättern.

Kennt das Jemand?
Ich habe wirklich deutlich den Eindruck, es sei eine Infektion, die Krankheit lässt sich mit befallenem Blattmaterial, nicht jedoch nur mit Wasser, übertragen...das ganze läuft ähnlich schnell ab wie die Cryptofäule, wenn auch nicht ganz so rasend und die Blätter sich nicht ganz so schleimig verflüchtigen...

Hat dazu jemand Gedanken od. Anregungen?

Grüße!


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nee

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 1 Jahr

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 220l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel und viele Pflanzen

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 14h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

LSR (0,6W/l)

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Innenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Schwämme

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ?

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] ja, kleiner Indikatortester

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] 30mg/l AS

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] 1 Strömungspumpe

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 2.5.15

Temperatur in °C:* 26°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL


pH-Wert: 6,5

KH-Wert: 6

GH-Wert: 8

Fe-Wert (Eisen): kaum ein Farbausschl

NH4-Wert (Ammonium): /

NO2-Wert (Nitrit): /

NO3-Wert (Nitrat): 10

PO4-Wert (Phosphat): 0,1

K-Wert (Kalium): /

Mg-Wert (Magnesium): /

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

DRAK, ansonsten KNO3 und Mg/Ca-Nitrate, Kh2PO4


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 30% wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

versch. Moose, Farne, Anubien, Bucen, Wasserlinsen, Riccia....Cryptos, Pfennigkraut, Kleefarn, Javafarn, usw.

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* ich schätze nur 1/4 der Substratoberflächen unbesiedelt

Besatz:

ca. 15 Guppies, 1 Antennenwels, 5 Amanos, Schnecken

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 8

Leitungswasser GH-Wert:* 6

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ?

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ?

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ?

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 20

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): ?

Weitere Informationen und Bilder:


Eigentlich habe ich meiner obigen Beschreibung nichts weiter hinzuzufügen....


Danke und Grüße!
Frank-20011
Posts: 240
Joined: 30 Jul 2013 12:30
Feedback: 0 (0%)
Postby joerg5324 » 03 May 2015 08:50
Hallo,

Frank-20011 wrote:Ansonsten bin ich zufrieden mit dem Wuchs von M. p., dem Javafarn,


Ja, normalerweise läßt sich Javafarn durch nichts erschrecken. Höherdosiertes EC - Javafarn ist die letzte Pflanze die schwächelt. H2O2 ebenso. Hitze, Dunkelkur, Javafarn wächst immer. Außer...

Frank-20011 wrote:schnell ab wie die Cryptofäule, wenn auch nicht ganz so rasend und die Blätter sich nicht ganz so schleimig verflüchtigen...


Kenn ich... Zwei große Bündel, aufgewachsen auf einem Lavastein, im großen Becken irgendwie zuviel und im Weg. Zum wegwerfen zu schade. Wegen der bekannten Robustheit ohne viel Federlesens in ein anderes Becken gesetzt, Wasserwerte, Temperatur, Licht, alles weitgehend identisch. Bumms, innerhalb 1 Woche wie bei Dir "schleimig verflüchtigt". Ein anderer Javafarn, der schon länger in dem "Notbecken" saß, ging seltsamerweise auch gleich mit ein.

VG Jörg
joerg5324
Posts: 152
Joined: 01 Jun 2013 17:46
Location: Chemnitz
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank-20011 » 04 May 2015 10:35
Hallo,

na dann bin ich ja schon nichtmal allein....auch wenn das keinem von uns hilft!

Dieses Absterben hat mit seiner Apruptheit auch nix mit dem normalen Absterben einzelner Blätter zu tun, die werden dann ganzflächig erst gelb...dann bräunlich aber diese "Krankheit" jetzt schreitet massiv und fleckig voran, fast so, als hätte man ätzende Chemikalien auf einzelne Blattbereiche getröpfelt!

Ich will noch nichts beschwören aber es SCHEINT, als hätte ich in den bisher erst punktuell befallenen Büscheln durch das Herrausschneiden der braunen Blätter den weiteren Verfall gestoppt, mal sehen!

Grüße!
Frank-20011
Posts: 240
Joined: 30 Jul 2013 12:30
Feedback: 0 (0%)
Postby joerg5324 » 05 May 2015 14:44
Hallo,

Frank-20011 wrote:Dieses Absterben hat mit seiner Apruptheit auch nix mit dem normalen Absterben einzelner Blätter zu tun, die werden dann ganzflächig erst gelb...dann bräunlich aber diese "Krankheit" jetzt schreitet massiv und fleckig voran, fast so, als hätte man ätzende Chemikalien auf einzelne Blattbereiche getröpfelt!


Ja, so sah das hier aus. Der Vergleich mit der Cryprofäule passt auch.

Frank-20011 wrote:Ich will noch nichts beschwören aber es SCHEINT, als hätte ich in den bisher erst punktuell befallenen Büscheln durch das Herrausschneiden der braunen Blätter den weiteren Verfall gestoppt, mal sehen!


Ich hab es schulterzuckend ausgesessen. Javafarn ist in allen meinen Becken genug da, das tat nicht weh wenn mal paar Büschel weg sind.

Jörg
joerg5324
Posts: 152
Joined: 01 Jun 2013 17:46
Location: Chemnitz
Feedback: 0 (0%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Frage & Hilfe zu Microsorum pteropus Narrow Leaf
Attachment(s) by ewubuntbarsch » 28 Mar 2018 18:00
8 530 by ewubuntbarsch View the latest post
04 Apr 2018 19:18
Hilfe!!! es breitet sich aus
Attachment(s) by iwan05 » 22 Nov 2011 20:18
1 555 by Erwin View the latest post
22 Nov 2011 20:22
Pflanzen kümmern vor sich hin
Attachment(s) by kauli » 12 Nov 2012 22:17
24 2010 by kauli View the latest post
21 Feb 2013 00:47
Seekanne löst sich auf?!
by Chiwakka » 30 Apr 2015 23:04
14 1678 by Chiwakka View the latest post
06 May 2015 21:54
Pflanzen lösen sich auf
Attachment(s) by Jonny94 » 30 Sep 2016 17:31
1 1567 by Sepp0207 View the latest post
01 Oct 2016 07:55

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests