Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby joerg5324 » 06 Mar 2015 17:16

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Hallo Welt,

Das Wasser ist seit ca. 1 Woche minimal milchig gewesen, es wurde vom nur zugucken und auf Besserung hoffen nicht besser sondern schlimmer....


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Es ist eine neue Pflanze eingezogen (Echinodorus 'Kleiner Bär'). Könnte sein, das Bärchen hat das Viehzeug eingeschleppt.

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80x45x35, 126l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies, 2-4mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Lavasteine, Höhle aus Polyresin, alles schon ewig drin

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

14xLED XP-L V5; ca. 4000lm

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Aquaball 180 mit einer zusätzlichen 4. Filterkammer


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Original Schaumstoff

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 600l

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Dennerle Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 20

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] siehe Text

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 6.3.15

Temperatur in °C:* 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Sch??tzst??bchen JBL


pH-Wert: 6,8

KH-Wert: 6

GH-Wert: 4

NO3-Wert (Nitrat): 10

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Nach Bedarf und vorheriger Messung Aquarebell NPK, ca. 20ml/ Woche


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 20% / Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Diverse. (Dürfte fürs Problem nicht relevant sein.)

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70

Besatz:

10 Guppys und Babynachwuchs, 10 Feuertetras, 1 brauner Antennenwels

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* n. A.

Leitungswasser GH-Wert:* 4,5

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 25,7

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 3,8

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,6

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 7

Weitere Informationen und Bilder:


... das Wasser wurde im Laufe einiger Tage immer milchiger. Nach 1 Woche habe ich angefangen mir das genauer anzusehen. Ohne optische Hilfsmittel sah es aus als wären ganz viele winzige Luftbläschen im Wasser. Eine starke Lupe zeigt geschätzt 0,1 mm große, sich aktiv fortbewegende Tierchen. (Hüpferlinge kenn ich, mein "Besatz" ist weit kleiner.)

Ich habe einen Tropfen unter das gute alte Schülermikroskop gesteckt und kann die Tierchen genauer sehen. Die Biester sind aber _so_ schnell, das folgendes mehr Interpretation als Sehen ist: Sie scheinen links und rechts zwei "Flügel", oder Füßchen oder Geißeln zu haben, mit denen sie sich ruckartig fortbewegen. Tatsächlich sind sie unter dem Mikroskop Hüpferlingen nicht unähnlich, aber wie schon geschrieben, die kenne ich, sind es nicht.

Zur Lösung habe ich einen UV-Klärer 8W benutzt, der durchschlagenden Erfolg hatte: Nach wenigen Stunden ist das Wasser erkennbar klarer, nach 24h kristallklar. Ich lies das UV zur Sicherheit weitere 24h im Becken, um alle abzutöten. Heute, keine 2 Tage später, wird das Wasser wieder milchig, die Lupe zeigt: Sie sind noch da. :-(

Meine Googelei war ziemlich erfolglos, ich kann das Viehzeug nicht mal richtig _sehen_ und deshalb schon gar nicht _bestimmen_. Irgendwelche Ideen wie ich weiter verfahren könnte? UV bis zum Sankt Nimmerleinstag ist keine Lösung.

VG Jörg
joerg5324
Posts: 152
Joined: 01 Jun 2013 17:46
Location: Chemnitz
Feedback: 0 (0%)
Postby Hammelfisch » 06 Mar 2015 17:28
Moin Jörg,

vlt kannst du ein paar davon in Alkohol abtöten und dann besser unter dem Mikroskop erkennen?

Wäre jetzt meine erste Iddee.
Gruß,
Philipp
User avatar
Hammelfisch
Posts: 182
Joined: 02 Sep 2014 13:52
Feedback: 7 (100%)
Postby joerg5324 » 06 Mar 2015 22:31
Hallo Phillip,

das kann ich übers WE mal probieren. Ich geh auch gerade mit einem besseren Mikroskop "schwanger", nicht nur wegen des akuten Problems und der Unmöglichkeit mit meinem Billigding Bilder anzufertigen.

VG Jörg
joerg5324
Posts: 152
Joined: 01 Jun 2013 17:46
Location: Chemnitz
Feedback: 0 (0%)
Postby joerg5324 » 31 Mar 2015 08:39
Statusbericht:

Die blöden Viecher sind immer noch da. Aussagekräftige Fotos gelingen mir keine, aber Google sagt es sind Pantoffeltierchen. Die hatte ich als eher träge und "amöbenartig" in Erinnerung, dieses Video zeigt aber ziemlich exakt das was hier das Wasser trübt: https://www.youtube.com/watch?v=WEAByMT6yWE

Mehrere große Wasserwechsel und >1 Woche UV-C Klärer überstehen sie jedenfalls. Das Wasser wird mit UV-C wie schon beschrieben innerhalb weniger Stunden wieder glasklar aber ich erwische nicht alle, innerhalb 2, 3 Tagen kommen sie zurück.

Ich habe gestern das Becken mehr oder weniger komplett ausgeräumt, also jedenfalls alles wo ich problemarm ran komme. Den Boden gemulmt - alles ok, keine Faulstellen, nichts auffälliges. Keine Gammelstellen, keine toten Tiere. Langsam gehen mir die Ideen aus. Die müssen sich doch von irgend etwas ernähren? Bakterienblüte in einem eingefahrenen Becken, ohne wesentliche Änderungen in den letzten Monaten? So richtig habe ich keine Ideen wie ich weiter vorgehe...

VG Jörg
joerg5324
Posts: 152
Joined: 01 Jun 2013 17:46
Location: Chemnitz
Feedback: 0 (0%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Milchiges Wasser!
Attachment(s) by Buddhafragt » 27 Sep 2015 19:40
13 1250 by TeimeN View the latest post
04 Oct 2015 06:23
Trübes, milchiges Wasser
Attachment(s) by hairsprayqueen » 12 Jun 2012 11:01
10 4380 by Fischkopf182 View the latest post
15 Oct 2015 16:13
Milchiges Wasser und Cyanobakterien
by Basti6621 » 23 May 2020 15:25
2 249 by nik View the latest post
25 May 2020 07:00
Milchiges Wasser durch Seemandelbaumrinde?
by svenja_b » 18 Jan 2016 20:25
0 576 by svenja_b View the latest post
18 Jan 2016 20:25
Trübes milchiges Wasser seit Neueinrichtung
Attachment(s) by Raji3880 » 26 Jan 2016 09:45
5 892 by Raji3880 View the latest post
26 Jan 2016 12:44

Who is online

Users browsing this forum: Darktransat and 3 guests