Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby angelsfire » 13 Mar 2017 22:33

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Einige Pflanzen haben Löcher oder sehen total zerfressen aus. Es sind nicht nur die alten Blätter sondern auch neue. Ausserdem habe ich nun vermehrt Punktalgen an der Scheibe.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* etwa 8 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 150x50x60

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Quarzsand 0,1-0,4mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Eine Wurzel, 2 Höhlen

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 9 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

4 T5 Lampen: 1x Juwel Colour 54W, 1 x Juwel Daylight 54 W, 1x JBL Color 54W und 1x Dennerle Pflanzenlampe 54W mit Reflektoren.

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Professionel 4+ 600


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Standard

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 1250

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Inline Diffusor JBL

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca 180-200

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja, von Aquasabi

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aquarebell 20mg/l

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizstab

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 13.03.2017

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchentest


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 9

GH-Wert: 14

Fe-Wert (Eisen): 0,02

NO3-Wert (Nitrat): 10-15

PO4-Wert (Phosphat): 0,4

K-Wert (Kalium): 7

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Aquarebell Mikro Spezial Flowgrow, GH Boost N, Makro Basic Phosphat (soll durch selbst angerührten Dünger ersetzt werden da sonst zu teuer. Aquasabi Monokaliumphosphat), Makro Spezial K. Dazu noch Bittersalz.


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* alle 1-2 Wochen 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Nein

Pflanzenliste:

Nicht bekannt

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70% etwa

Besatz:

Roter Neon
Corydoras Sterbai
Amanogarnelen
Guppys
Black Mollys
Algen-Kahnschnecke
Zebrarennschnecke
orangene Turmdeckelschnecken
Geweihschnecke
Blasenschnecken, Posthornschnecken, normale Turmdeckelschnecken


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* 13,2

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 82,1

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 7,6

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,6

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 25

Weitere Informationen und Bilder:


Hi

habe da noch so ein kleines Problem mit meinen Pflanzen. Es betrifft nicht alle aber mittlerweile doch schon einige.

DIe Blätter sind teilweise löchrig. Ein Blatt ist oben durchsichtig und geht kaputt.

Kaliumwert habe ich heute mal wieder auf 10 erhöht. Ich dünge täglich mit Flowgrow 5ml. Ebenso GH Boost N 5ml. Nitratdüngung ist aber momentan eher so geraten. Mein Leitungswasser soll angeblich 25mg/l haben, teste ich es mit dem JBL test hat es aber nur 1. Stimmen da dann wohl die Angaben des Versorgers nicht? Oder ist der Test komplett falsch?

Das Aquarienwasser hat immer 10-15 bei meiner Messung. Mir fällt das mit den Farben bisschen schwer, die Farben stimmen oft mit nix auf der Karte richtig überein.

Das Wasser ist auch so ein bisschen trüb, kann aber auch daran liegen das ich momentan recht viel gefüttert habe wegen jungen Panzerwelsen.

Hier mal ein paar Bilder. Leider schlechte Qualität aber ich hoffe man kann es erkennen.

34205

34204

34203

34202

34201

34200

34199

34198

Die Pflanze ist seit 3 Tagen im Becken und hat schon kleine Löcher an den Blättern:

34197

Dieses zerfressene tritt glaube ich immer nur an den Blättern auf die vorher so löchrig waren. Oder habe ich etwas in meinem Becken was die Pflanzen so massiv angeht?

Die Vallisnerien wachsen oben auch nicht schön. Sind faserig, glasig oder wie auch immer man das nennen soll. Sehen teilweise auch zerfressen aus.

Jemand Tips? Eisenwert ist natürlich sehr niedrig, bin mir aber unsicher ob ich von dem Flowgrow mehr rein kippen sollte. Die Punktalgen an der Scheibe entferne ich so alle 2 Tage momentan. Ausserdem bildet sich im Sand vorne zwischen Sand und Scheibe an einer Stelle so eine grüne Stelle. Auch Algen?

Manche grünen Pflanzen werden nach oben auf einmal rot. Liegt am Licht oder?

Freue mich falls mir jemand weiterhelfen kann :)
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 13 Mar 2017 23:00
'N Abend...

angelsfire wrote:Einige Pflanzen haben Löcher oder sehen total zerfressen aus.

Die sehen nicht nur zerfressen aus, die sind zerfressen. Das sind Fraßspuren, keine Mangelerscheinungen.


Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby angelsfire » 14 Mar 2017 07:02
Guten morgen,

Hatte ich ja auch schon vermutet aber was von meinem Besatz macht sich Bitte so sehr drüber her? Und die richtigen Fraßspuren kommen meine ich erst nachdem diese winzigen Löcher da sind.

LG Britta

Gesendet von iPad mit Tapatalk
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby Öhrchen » 14 Mar 2017 13:49
Hallo

angelsfire wrote:Guten morgen,

Hatte ich ja auch schon vermutet aber was von meinem Besatz macht sich Bitte so sehr drüber her?


Die Amanogarnelen. Vielleicht nehmen auch die Guppys, Platy und Molly mal einen Happen, wenn die Blätter schön weich und angegriffen sind.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1375
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby angelsfire » 14 Mar 2017 14:02
Hi

Echt? Die Amanos? Machen die so kleine Löcher in die Blätter?

Kann man da was gegen tun? Hatte bisher noch nie solche Probleme mit Amanos. Die sind mir eigentlich nie an die Pflanzen gegangen.

Wie sind denn sonst die Werte? Ok soweit?

Mit dem Nitrat bin ich mir unsicher ob der Test schrott ist oder mein Versorger falsche Angaben gemacht hat.

Jemand Tips wegen den Punktalgen? Sind jetzt nicht so tragisch aber fängt halt gerade an.
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby Thumper » 14 Mar 2017 14:08
Hallo Britta,

ich habe aktuell auch einige Punktalgen, die haben meine Kieselalge abgelöst und werden vermutlich in der nächsten Zeit ihren Lebenszyklus beenden und dann auch nicht mehr kommen. Mein Becken steht mittlerweile 10 Wochen - nur mal als Vergleich. Darüber würde ich mir vorerst nicht den Kopf zerbrechen.

Vielleicht hilft es ja, die Amanos gezielt zu füttern. Ich nehmen dafür von Dennerle CrustaGran.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2767
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
Postby angelsfire » 14 Mar 2017 14:20
Hi

Ach sorgen mache ich mir wegen den Punktalgen keine. War eben nur die Überlegung ob bei der Düngung vielleicht was falsch läuft wenn die auftreten. Hatte mal irgendwas wegen Po4 und Kalium gelesen.

Ich füttere NovoPrawn von JBL. Wer das natürlich genau frisst weiß ich nicht. Sehe die garnelen nur sehr vereinzelt obwohl 30 Stück im Becken sind. Die meisten sehe ich wenns Frostfutter gibt. An Spirulina Tabletten gehen sie mir gar nicht, wenn dann eher an die Vivoform Futtertabletten. Da sind sie irgendwie scharf drauf. Die Spirulina Tabletten werden von allen Fischen gemieden.

Falls ich das von Dennerle hier mal sehe kann ich es ja ausprobieren.

Mich haben eben einfach diese winzig kleinen Löcher in der Blattmitte irritiert. Denn damit fängt es immer an.
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby Öhrchen » 14 Mar 2017 16:18
Hallo Britta,

das sind genau solche Blätter, wo Amanogarnelen gerne knabbern. Bei mir haben sie z.B die Neuaustriebe der Echinodorus bleheri angeknabbert, und Mini-Papageienblatt hatte gar keine Chance, endete als "Gemüse".
Dabei ging es den Pflanzen nicht mal schlecht, sie hatten einfach nur zu weiche Blätter, nehme ich an.
Du kannst versuchen, die Garnelen mit echtem Gemüse und überbrühten Blättern abzulenken. Wenn sie immer etwas leicht Zugängliches zu knabbern haben, sind die Pflanzen nicht ganz so attraktiv.
Jetzt gibt es draussen wieder Löwenzahn und Brennesseln, die kann man mit heissem Wasser übergießen (dann werden sie schneller fressbar) und verfüttern. Auch kleine Mengen (TK)Spinat, geschälte+überbrühte Erbsen, überbrühte Broccolistücken kannst du geben. Kleine Stücken Zucchini (Kerne rausmachen, die fliegen sonst überall im Becken rum) oder Gurke, oder getrockneter Hokkaidokürbis, eignen sich auch.
Da freuen sich auch die Fische drüber, bis auf die Corys, die ja carnivor sind. Mit Glück gehen sogar die Zebrarennschnecken an das Gemüse, meine können Zucchini und Kürbis nicht widerstehen.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1375
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby angelsfire » 14 Mar 2017 18:27
Hi Stefanie,

danek für die Tips, das werde ich mal ausprobieren :)

Mit meinem Nitrat komme ich nicht weiter. Habe heute jetzt mal noch nen Sera Test gemacht, der zeigt sowohl fürs Aquarium wie auch Leitungswasser 0mg an. Das kann doch eigentlich gar nicht sein wenn der Versorger 25mg angibt. Keine Ahnung wie ich da weiter düngen soll.
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby Öhrchen » 14 Mar 2017 19:09
Hallo,

hast du denn konkret Nitratmangel an den Pflanzen?

Nitrat ist das Einzige, was ich mit den verpönten Teststäbchen messe, mit den Kombidingern von JBL. Hat Abstufungen von 0, 10, 25, 50...mg/l in Rosatönen, das reicht mir so, und ich kann sie ganz gut zuordnen.
Mit den üblichen Tropfentests kam ich nicht zurecht. Und ich brauche es nicht so oft, daß ich mir den Test von Machery&Nagel anschaffen will, der wohl sehr gut sein soll.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1375
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby angelsfire » 14 Mar 2017 19:30
Hi

Nicht das ich wüsste. Wollte halt den Wert gerne so bei 15-20mg halten. Da ich ja aber nichtr ml weiß was ich im Becken habe ist das schwer. Der M&N Test ist mir schlicht zu teuer. Da sehe ich momentan kein Nutzen drin für mich.
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby Öhrchen » 14 Mar 2017 19:57
Hallo,
der sera Test bringt echt nix. Den hatte ich ganz am Anfang.
Mein Leitungswasser bringt 15 - 20 mg/l Nitrat mit, und das stimmt auch mit den Streifentests überein. Die Teststreifen sind auch nicht superbillig, kommen aber insgesamt für mich günstiger, als der M&M Test.
In den Leitungswasserbecken sehe ich fast nie Nitratmangel, ich dünge nur das stark beleuchtete etwas auf, und gebe da auch täglich Urea. Darin wächst HCC, das ist eine gute Zeigerpflanze für Nitratmangel. Die normal beleuchteten Aquarien/Pflanzen kommen mit dem Nitrat im Leitungswasser überwiegend hin. Nur wenn Fadenalgen auftauchen, dünge ich etwas zu.
Punktalgen hängen mit Phosphat und Kalium zusammen - ich muß aber gestehen, die habe ich auch nie so wirklich im Griff. Bei viel Kalium werden auch die Punktalgen mehr, gebe ich aber weniger Kalium, kriegen die Pflanzen Nekrosen :roll: Den Dreh muß ich eindeutig noch rauskriegen, bis dahin lebe ich mit den Punktalgen.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1375
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby angelsfire » 14 Mar 2017 20:01
Hi

hatte gelesen das der Sera Test in einigen Fällen genauer war wie der JBL und dieser generell zu wenig messen würde. Daher mal der Versuch. Habe normalerweise so einen JBL Tröpfchentestkoffer. Wundert mich eben nur das mein Leitungswasser bei beiden Tests so wenig haben soll wenn doch der Versorger 25mg/l angibt... Ist jetzt auch alles kein Weltungergang, dünge einfach weiter 5ml am Tag zu und wenn ein Mangel auftaucht (sollte ich diesen dann erkennen...) dünge ich halt mehr. Finde es trotzdem komisch...

Was für ein Kaliumwert strebst du denn an? Und wie handhabst du das mit dem Phosphat? Täglich oder auf Stoß?
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Löchrige Pflanzen, Blätter lösen sich auf
by RalfHirlinger » 16 Jul 2016 20:31
5 6477 by RalfHirlinger View the latest post
20 Jul 2016 20:31
Durchsichtige Blätter und Algen
Attachment(s) by EvKev » 26 Jan 2014 10:58
0 704 by EvKev View the latest post
26 Jan 2014 10:58
löchrige, gelbe Blätter meiner Echinodorus
Attachment(s) by Wischi » 13 Jun 2011 11:26
6 2917 by Sash View the latest post
13 Jun 2011 15:12
löchrige, druchsichtige Blätter und schwarze Punkte
Attachment(s) by Markus. » 15 Sep 2015 11:08
2 872 by Hübby View the latest post
14 Oct 2015 09:19
löchrige Blätter - teilweise schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by MrBaenrae » 02 Jan 2016 17:48
24 2391 by MrBaenrae View the latest post
30 Mar 2016 18:49

Who is online

Users browsing this forum: Madeleine_Johannes and 4 guests