Antworten
28 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon Sauron » 27 Mai 2011 19:21
Hi Birgit,

mein Becken (250 L) läuft jetzt seit zwei Monaten und könnte ich diese Schei...Algen verkaufen, wäre ich ein reicher Mann. Aber so langsam kriege ich es in den Griff. Meine gesammelten Erfahrungen:

Beleuchtungsdauer reduzieren; hat nichts gebracht, weder positiv noch negativ
Filtermaterial wechseln; ich habe jetzt nur noch Watte, sehr sinnvoll (glaube ich)
Röhrenwechsel; jetzt leuchten diese sau teuren Röhren von Dennerle mit UV-Stopp, kein Effekt ausser auf meinen Geldbeutel
pH Wert absenken; ich habe den pH von 6,8 auf 6,4 abgesenkt, gut für die Pflanzen, schlecht für die Algen
AlgExit von EasyLife; damit habe ich die Bartalgen gekillt, aber leider auch meine Zebrarennschnecken

Was jetzt noch übrig bleibt sind Fadenalgen, die immer noch (wie übrigens alle Pflanzen) ziemlich gut wachsen. Der Stein der Weisen ist wahrscheinlich der Tip von Jessica, nämlich Nitrat und Phosphat anheben. Nitrat auf 25 mg/L und Phosphat irgendwo auf 1-2 mg/L und halten. Das und regelmässige Wasserwechsel verbunden mit manuellem Entfernen der Algen sollte Erfolg haben.

Glaube ich.

Beste Grüße aus Berlin
Thomas
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
Benutzeravatar
Sauron
Beiträge: 497
Registriert: 23 Nov 2010 10:50
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon meinbeardie » 28 Mai 2011 05:57
Guten Morgen,

danke für die guten Ratschläge die sich alle in dem Bereich NO3, PO4, Beleuchtungsdauer und Filtermaterial aufhalten.

Werden heute meinen Filter aufräumen und anschließen einen NO3 und PO4 Dünger kaufen wenn es den bei uns gibt.

Neue Pflanzen werde ich mir auch zulegen, weil so gefällt es mir nicht mehr. Müssen die neuen Pflanzen wirklich 4 Wochen gewässert werden damit den Amanos nichts passiert?

LG
Birgit
LG Birgit
meinbeardie
Beiträge: 27
Registriert: 24 Mai 2011 13:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon JessicaV » 28 Mai 2011 07:12
meinbeardie hat geschrieben:Guten Morgen,

danke für die guten Ratschläge die sich alle in dem Bereich NO3, PO4, Beleuchtungsdauer und Filtermaterial aufhalten.

Werden heute meinen Filter aufräumen und anschließen einen NO3 und PO4 Dünger kaufen wenn es den bei uns gibt.

Neue Pflanzen werde ich mir auch zulegen, weil so gefällt es mir nicht mehr. Müssen die neuen Pflanzen wirklich 4 Wochen gewässert werden damit den Amanos nichts passiert?

LG
Birgit



Hallo Birgit,

den Dünger bekommst du auch bei Tobi im Shop, ansonsten gibts die auch von versch. Herstellern.
ICH persönlich wässer keine Pflanze 4 Wochen. Die werden ordentlich abgewaschen und gut is. Bis jetzt hatte ich noch keine Ausfälle. Anders wärs bei Hochzuchtgarnelen, da wär ich auch etwas vorsichtiger.
Wenn du ALLE Pflanzen austauschen willst, achte aber darauf, dass du ein paar schnellwachsende dabei hast :-)

LG,
Jessica
Aquarium und mehr - Unser Blog
Benutzeravatar
JessicaV
Beiträge: 180
Registriert: 21 Mär 2009 18:40
Wohnort: Erlenbach am Main
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon meinbeardie » 28 Mai 2011 07:50
Hallo Jessica,

ich werde mir im Onlineshop ein Sortiment 5 Bund schnellwachsende Pflanzen bestellen und die schlimmsten Algenpflanzen austauschen und wenn das klappt die nächsten bestellen.

Hoffentlich bekomme ich alles in den Griff und stresse meine Fische nicht zu stark.

LG
Birgit
LG Birgit
meinbeardie
Beiträge: 27
Registriert: 24 Mai 2011 13:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon JessicaV » 28 Mai 2011 08:39
meinbeardie hat geschrieben:Hallo Jessica,

ich werde mir im Onlineshop ein Sortiment 5 Bund schnellwachsende Pflanzen bestellen und die schlimmsten Algenpflanzen austauschen und wenn das klappt die nächsten bestellen.

Hoffentlich bekomme ich alles in den Griff und stresse meine Fische nicht zu stark.

LG
Birgit


Hallo Birgit,

wird schon werden :-)
Wir haben beim ersten AQ auch bös Lehrgeld gezahlt :bonk: Aber hier kann man wirklich gute Erfahrungen sammeln und bekommt wertvolle Tipps.
Einzig mit der Erhöhung der Beleuchtungsdauer, wie es Moosman vorgeschlagen hat wär ich ein wenig vorsichtig (was nicht heißen soll, dass es nicht klappen kann - aber die Geläufige Meinung lautet halt anders) :-)

LG,
Jessica
Aquarium und mehr - Unser Blog
Benutzeravatar
JessicaV
Beiträge: 180
Registriert: 21 Mär 2009 18:40
Wohnort: Erlenbach am Main
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon meinbeardie » 10 Jun 2011 12:35
Hallo Zusammen,

melde mich mal wieder und zwar:

Mein Besuch im Zoofachhandel hat mich leider noch weiter verunsichert. Meinem Wunsch nach einem PO4 Dünger wurde mit einem ungläubigen Kopfschütteln quittiert. Der Vorschlag war, sie wollten mein Wasser selbst mal testen um evtl, Messfehler auszuschließen.

Gesagt getan und die allg.Meinung war dass mein Wasser (PH 7,2. GH 10, KG 5-6, NO2 0, NO3 0, PO4 0,1) nicht das Algenproblem sei. Evtl. wäre mein Wasserwechsel zu intensiv ( wöchtenlich ca. 40-50%) oder im Bodengrund sind zuviel schlechte Nährstoffe weil ich vorher nie gemulmt habe.

Jedenfall habe ich am Mittwoch 8.6. alle Pflanzen raus, den Bodengrund gemulmt und neue Pflanzen ( 3 x Quirlblättrige Sternpflanze / Pogostemon stellatus (Eusteralis stellata), 3 x Kleiner Indischer Wasserfreund / Hygrophila polysperma, 1 x Weidenblättriger Wasserfreund / Hygrophila Salicifolia, 3 x Glattblättrige Wasserschraube / Vallisneria spiralis), ein paar Echi-Arten die nicht verlagt waren) eingesetzt.

Jetzt habe ich natürlich Angst, die Algen kommen wieder. Ich habe jetzt absolut keine Ahnung, wann ich mit Düngen anfangen soll? Ich habe folgendes zur Auswahl: EasyCarbo, Ferropol Volldünger und Ferropol24 Tagesdünger.

Beleuchtung habe ich auf 9 Stunden reduziert.

Ich hoffe, Ihr steht mir mit Rat und Tat zur Seite damit so ein Dilemma nie wieder passiert.
LG Birgit
meinbeardie
Beiträge: 27
Registriert: 24 Mai 2011 13:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 10 Jun 2011 12:43
Hi,

oh mein Gott. Du solltest bitte die Zoohandlung wechseln. So viel Unwissenheit und Quatsch hört man leider öfter in solchen Läden.

Wenn ich NO3 = 0 und PO4 = 0,1 lese, schellen bei mir die Alarmglocken. Du musst aufdüngen, gerade Nitrat, damit deine Pflanzen wieder anständig wachsen können.

Ich würde dir den Aqua Rebell Makro Basic Nitrat empfehlen. Dazu noch der Makro Basic Phosphat. Den Ferropol kannst du weiterhin als Eisenvolldünger einsetzen. Das Easy Carbo wird ebenfalls helfen.

Mulmen muss man in aller Regel überhaupt nicht.... großer Unsinn. Die in der Zoohandlung hatten wohl nur Fischaquarien als Erfahrungswerte.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9898
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Aniuk » 10 Jun 2011 12:58
Huhu,

Meistens reicht in den Zoohandlungen ja auch ein Blick ins Becken, um die Qualität des Ladens zu beurteilen. 8) Beispiel: Garnelenbecken voller fetter Planarien (mir hat sich der Magen umgedreht...) oder verkümmerte Pflanzen-Verkaufsbecken mit zu wenig Licht und ohne CO2. Oder sogenannte "Schaubecken", die irgendwann mal ein Scape waren, aber jetzt nur noch aus halbtoten Pflanzen und Algen bestehen. Von 5 Läden hier in der Gegend ist nur einer wirklich gut und kompentent (Gesundes Pflanzenbecken, gesunde Fische/Garnelen, schöne Meerwasser Schaubecken etc.)

Daher mein Fazit: Vertraue Tobi und dem Flowgrow Forum. Hier sind viele Profis.
Wenn du nach Tobis Anleitung düngst, dann wirst du die Algen bald los sein. :top:
Viele Grüße, Anni
Benutzeravatar
Aniuk
Beiträge: 1641
Registriert: 22 Mär 2011 18:34
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon meinbeardie » 10 Jun 2011 17:32
Hallo Zusammen,

habe heute nach der "Radikalkur" meine Werte 2 x selbst gemessen und habe folgende Werte ermittelt:

NO3 5
PO4 <0,02
FE <0,02

also ganz andere Werte vor der Radikalkur im Geschäft. Evtl.hat sich der Verkäufer vermessen? Jedenfall wurde mir nichts verkauft.

@Tobi,

die Empfehlung der beiden Dünger ist die bei den neu ermittelten Ergebnissen noch relevant oder wäre eine andere Zusammenstellung ratsam?

Die von mir angegebenen Dünger soll ich jetzt gleich anfangen oder lieber noch warten? Die Pflanzen sind doch bestimmt noch von der Gärtnerei gedüngt?

@Aniuk

Der laden meines Vertrauens macht einen soliden Eindruck. Die Becken Fisch- und/oder Pflanzen sehen ansprechend aus.

Langsam habe ich das Gefühl ich habe mir ein neues Auto gekauft und alles liegt in Einzelteile vor mir natürlich ohne Bedienungsanleitung.
LG Birgit
meinbeardie
Beiträge: 27
Registriert: 24 Mai 2011 13:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon meinbeardie » 11 Jun 2011 13:29
Hallo Zusammen,

bin immernoch ratlos wann ich mit düngen und vorallem mit welchen Düngern ich anfangen soll.

Mag mir denn keiner weiterhelfen?
LG Birgit
meinbeardie
Beiträge: 27
Registriert: 24 Mai 2011 13:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Matz » 11 Jun 2011 18:07
Hallo Birgit :-),
die beiden von Tobi empfohlenen Dünger passen trotzdem!
Und die solltest du dir schnellstens schicken lassen (alternativ dazu z.B. die Dünger von EasyLife: EasyLife Nitro und -Phosfo).
Desweiteren könntest du dir, um die Palette zu vervollständigen, noch den AquaRebell MacroBasic Kalium dazu bestellen.
Wie Tobi schon schreibt, kannst du den Ferropol erst mal weiter als Eisenvolldünger weiter benutzen.
Deine vorhandenen EasyCarbo, Ferropol und Ferropol24-Tagesdünger kannst du erst mal benutzen lt. Anleitung, wobei ich die Dosis des Ferropol und des Ferropol 24 ein klein wenig anheben würde, aber nur ein wenig, bis die genannten Dünger da sind.
Deine anzustrebenden Werte sollten etwa sein: Fe 0,05 - 0, mg/L, NO3 etwa 15 -20mg/L (wenn's etwas mehr ist, isses auch gut), PO4 etwa 0,5 - 1,0mg/L, K etwa um 10mg/L (rechnerisch).
CO2 sollte nicht fehlen bei den angegebenen Werten und das Licht sollte nicht grad funzelig sein, muss aber auch nicht gerade ein Starklichtbecken sein.
Hab' deinen Thread jetzt gerade nicht von Anfang an gelesen, also sieh' mir evtl. schon von dir (oder jemand anderem!) Geschriebenes, das ich nicht berücksichtigt habe, nach :oops: .
Ich wünsch' dir noch ein schönes Pfingstwochenende,
bis denn,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2491
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 145 (100%)
Beitragvon meinbeardie » 11 Jun 2011 19:04
Danke Matthias,

eine CO2 Anlage habe ich und das D.-Ei zeigt ein helles Grün. Die Beleuchtung ist Original von Juwel mit Reflektoren also nicht unterbeleuchtet.

Werde gleich übers WE die empf. Dünger bei Tobi bestellen und darf ich, wenn die Dünger da sind, nochmals nachfragen wie ich genau dosieren muß?

Wünsche aus ein :bier: Wochenende.
LG Birgit
meinbeardie
Beiträge: 27
Registriert: 24 Mai 2011 13:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Matz » 11 Jun 2011 19:36
Hallo Birgit :-),
bitte, gern geschehen!
Was du genau düngen musst kannst du zwar fragen, aber das kann ich dir nicht sagen :wink: .
Die Flaschen enthalten eine Angabe der Werte, die man erreicht, wenn man eine bestimmte Millilitermenge auf eine bestimmte Literzahl zu gibt. Daraus kannst du dir errechnen (abzüglich dessen, was evtl. schon in deinem Leitungswasser vorhanden ist), wieviel du zugeben musst, um auf die oben geposteten Werte zu kommen.
Oder du schaust mal in den Nährstoffrechner hier und lässt dir's dort ausrechnen. Da musst du mal bissl rumprobieren.
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2491
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 145 (100%)
28 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Alles wuchert, aber die Algen leider auch..
Dateianhang von Manu_Meow » 28 Feb 2014 16:20
5 735 von kinnay Neuester Beitrag
12 Mär 2014 08:54
Ich werde meine Algen leider nicht los
Dateianhang von Krazak » 23 Okt 2017 12:04
3 493 von omega Neuester Beitrag
01 Nov 2017 23:13
Algen wachsen leider immer schneller, Art unbekannt
von GuiltySpark » 16 Jun 2013 19:17
4 528 von GuiltySpark Neuester Beitrag
22 Jun 2013 11:45
Algen wachsen super, Pflanzen leider nicht
von Drunkenmaster » 31 Okt 2015 17:59
5 1012 von Drunkenmaster Neuester Beitrag
08 Nov 2015 19:02
Welche Algen habe ich im Aquarium und wie bekomm ich sie weg
Dateianhang von tannenzapfen » 04 Mai 2011 11:58
10 1504 von Roger Neuester Beitrag
17 Mai 2011 23:21

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste