Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Gast » 16 Jul 2012 13:41

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Vor zwei Jahren habe ich das Becken komplett neu eingerichtet und erziele nur einen ziemlich kümmerlichen Pflanzenwuchs, wodurch natürlich auch ein wenig (!) Algenbewuchs vorhanden ist.
Habe nach und nach alles mögliche probiert, aber ohne Erfolg.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 120x40x50

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* 2-3 mm Kiesel, oben teilweise feiner Sand, Bodenfluter

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Steine, Wurzeln

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10-12 Std

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 Tropical Special Plant m. Reflektoren, 1xAmazon Day o. Reflektor, je 120 cm 36W.
Alter unter 6 Monate


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

EHEIM Professionell II 2126


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* unten Siporax Matte grob, oben EH Substrat Matte grob,Watte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 400, mittlere Durchlaufmenge, leichte Oberflächenbewegung

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Bodenfluter, Carboplus, Stabheizer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 14.7.12 ca. 17:00 Uhr, Werte so auch über längeren Zeitraum

Temperatur in °C:* 27

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchen Tests


pH-Wert: 6,8

KH-Wert: 5,0

GH-Wert: 8,0

Fe-Wert (Eisen): 0,25

NO3-Wert (Nitrat): 0,5

PO4-Wert (Phosphat): 0,2

K-Wert (Kalium): ?

Mg-Wert (Magnesium): ?

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Flora Zac 50 ml 1 wöchentlich bei Wasserwechsel, 1 täglich FerroZac 10 Tropfen


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1 wöchentlich ca 40 L

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: nein

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Zeo Zac

Pflanzenliste:

Anubias, Cabomba grün, Echinodorus griesebachi (?), Hydrocotyle leuco. Nymphaea lotus, Vallisneria torta

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70

Besatz:

10 Corydoras, 7 Kongosalmler, 2 Streifenbuntbarsche, 5 Monkhausia

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 3,2

Leitungswasser GH-Wert:* 6,8

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 3,2

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 7 mg

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 35 mg

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 16

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): > 0,01

Weitere Informationen und Bilder:


CO 2 mit Carbo Plus "volle Drehzahl", ca. 16 mg m. Tetra Tröpfchentest. Aufhärtung mit JBL Aquadur auf ca 6 mg.

Attachments

Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby hairsprayqueen » 16 Jul 2012 17:20
Hi,

Mir scheint dein CO2 und dein NO3-Wert auf alle Fälle zu niedrig. Den Rest müssen die Profis hier klären.

Was hast du denn bisher alles ausprobiert, um dein Pflanzenwachstum zu steigern?

Funktioniert dieses Carbo-Plus-System? Davon habe ich nämlich noch nie gehört. :?

Lg Lisa
hairsprayqueen
Posts: 112
Joined: 11 Apr 2012 17:03
Feedback: 26 (100%)
Postby scottish lion » 16 Jul 2012 18:14
Hallo du da,

Willkommen bei flowgrow. Wir wüßten auch gerne deinen Namen, das ist hier so Gepflogenheit.

Vermutlich hast du schon Einiges versucht, um mit deinen Pflanzen voran zu kommen. Z.B. beim Anbieter vom CarboPlus angerufen und bist da nicht wirklich weiter gekommen. Jetzt heißt es, die Pflanzenaquaristik neu zu lernen (ich weiß durchaus, was das heißt).

Dazu solltest du in diesem Forum viel stöbern, d.H. Grundsatzartikel und Threads lesen.

Ein paar Anregungen schonmal vornweg:

- CarboPlus funktioniert durchaus, benötigt dafür aber KH. Ein weiches Wasser ist aber für die meisten Pflanzenarten besser als härteres. Warum also dein schönes Leitungswasser aufhärten? Ergo: Druckgasanlage anschaffen, die ist zwar in der Anschaffung vielleicht teurer, im laufenden Betrieb aber nicht. Dann hat man auch nicht so eine Sauerei um die Platten herum (Kalkablagerungen).

- überhaupt dein Leitungswasser: mehr Mg als Ca, ordentlich K - geil!!! Eine Schande wäre es, da nicht pflanzentechnisch in die Vollen zu gehen.

- mit etwa 0,5 Watt Beleuchtung pro Liter ist dein Becken recht gut beleuchtet. Das ermögicht Einem grundsätzlich, auch bedürftigere Pflanzenarten zu halten. Deine Pflanzen sind aber gar nicht so heikel. Aber auch für die gilt: Damit sie die angebotene (Licht-)Energie auch verwerten können, müssen die anderen Faktoren ebenfalls optimiert werden. Krank sehen deine Pflanzen allerdings nicht aus!

- obwohl du Eisen nachweisen kannst, funktioniert der Dünger höchstwahrscheinlich nicht.

- Bodenfluter abschalten.

- ich kann deine bilder nicht vergrößern. Wie hoch ist der Anteil an Sand? Wenn nur gering, den Boden gegen feinkörnigen Kies, noch besser Sand austauschen. (Soil wäre eine Alternative, aber besser nicht bei buddelnden Fischen)

- der Filter ist "viel zu gut" bestückt. Stöbern: Stichwort Geringfilterung. Als erstes die Spezialfiltermedien ersatzlos entfernen!

- die Pflanzen brauchen nicht nur Spurenelemente (Mikros), sondern auch Hauptnährstoffe (Makros). Wenn die dann da sind, wird dein Spurenelemente-Dünger vermutlich nicht mehr ausreichen, auch wenn Eisen nachweisbar ist.

- bei einem Neustart zunächst mit kürzerer Beleuchtungsdauer anfangen, bei der jetzigen Beleuchtungsstärke ca. 6,5h pro Tag.

- Nichts überstürzen, erstmal die Materie halbwegs verdauen.

- das wird, let it grow!!
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby Gast » 17 Jul 2012 09:20
Danke für Eure Beiträge. Ich heiße übrigens Eckart.
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 17 Jul 2012 16:19
Hallo Lisa und Bernd,

nochmals Dank für Eure Beiträge. Lisa, Carboplus: Schau mal ins internet, um einen Eindruck zu bekommen. Im Prinzip werden zwei Kohleplatten ins Wasser gehängt und Strom hindurchgeschickt. Es wird dann CO 2 abgegeben.
Im übrigen habe ich in den letzten Jahren alle Faktoren, die man so üblicherweise findet abgegrast. Dabei bekommt man aber manchmal wirklich genau entgegengesetzte Infos. (Z.B. "Mittagspause" oder "Dunkeltag" oder auch Filter möglichst verschlicken lassen....)

Bernd:
Der Boden besteht teilweise aus feinkörnigem Kies an anderen Stellen aus Sand. Das würde ich gerne erst einmal so lassen.
Ich dachte, mal mit dem Abschalten des doch vielerorts so gelobten Bodenfluters zu beginnen. (Warum eigentlich?)
Gleichzeitig einen anderen Dünger, kann ja wohl nicht schaden, oder? Hast Du einen Tipp? Und Lichtzeit verkürzen. Das sollte doch erst einmal genügen. Meine Wasserwerte, ohne Aufhärten, sind doch ganz ok., oder? Kannst Du mir bitte etwas deutlicher erklären, wie ich meinen Filter bestücken sollte? Welche Durchlaufgeschwindigkeit schlägst Du vor.?

Danke im Voraus
Gruß
Eckart
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby scottish lion » 18 Jul 2012 22:31
Hallo Eckart!

Na, zum Stichwort Geringfilterung noch nichts gefunden? Der Filter sollte bis auf eine Filtermatte leer bleiben. Solange nicht irgendwelche Fischarten "stehendes" Wasser bevorzugen, den Filter bei voller Leistung laufen lassen.

Ganz kurz zum Hintergrund der Geringfilterung: wir wollen, daß den Pflanzen (Nitrat-)Stickstoff zur Verfügung steht. Bei viel Filtermaterial wird aber ein großer Teil Nitrat im Mulm gebunden sowie durch Bakterien, die den Sauerstoff im Nitrat veratmen, zu gasförmigem Stickstoff umgewandelt - weg isser. Man kann natürlich auch gegen den Filter andüngen, macht aber nicht wirklich Sinn. Außerdem werden im gut bestückten Filter Spurenelemente gebunden, das ist ebenfalls kontraproduktiv.

Um Ammonium zu Nitrit zu Nitrat umzubauen, sind im eingefahrenen Aquarium auf Dekoteilen und Pflanzen genug Nitrifikationsbakterien vorhanden. Man kann auch auf jegliches Filtermaterial verzichten und lediglich für Umwälzung sorgen.

Die Frage nach der Körnung den Bodengrundes und der Tipp zum Abschalten des Bodenfluters hat letztlich den gleichen Hintergrund: die Lücken in "grobem" Kies funktionieren wie Filtermaterial. Falls ein Bodenfluter überhaupt einen Effekt hat, dann verstärkt der diese Filterwirkung. Alles unerwünscht.

Zur Düngung guckst du: nachricht153954.html?hilit=Weg%20zum%20optimalen%20D%C3%BCngesystem#p153954
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby Gast » 19 Jul 2012 14:40
Hallo Bernd,

danke für die wieder ausführliche Info. Umdenken! in der Tat!

Gruß
Eckart
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby derDennis » 09 Aug 2012 18:52
Hallo Eckart,
was hat das Umdenken denn schon bewirkt?
Gruß
der Dennis
User avatar
derDennis
Posts: 46
Joined: 20 Feb 2011 10:22
Location: Monschau
Feedback: 4 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Mal wieder kümmerlicher Pflanzenwuchs
by Gast » 17 Jun 2016 14:39
4 400 by Gast View the latest post
20 Jun 2016 10:24
Schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by Heiko2602 » 25 Apr 2011 15:43
19 1803 by Markus112L View the latest post
26 Apr 2011 19:05
Hilfe bei Pflanzenwuchs
by Tessy » 18 Nov 2012 12:40
1 509 by derluebarser View the latest post
18 Nov 2012 13:07
Probleme mit Pflanzenwuchs
by Ronnie1980 » 28 Mar 2013 14:38
6 632 by Ronnie1980 View the latest post
02 Apr 2013 14:37
Schlechter Pflanzenwuchs
by Frank leo1 » 24 Nov 2014 10:34
2 552 by Ebs View the latest post
24 Nov 2014 12:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests