Post Reply
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon borchi » 06 Sep 2011 16:58

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Die Pflanzen wachsen nur mäßig, einige Pinselalgen halten sich hartnäckig am Thermometer, am Filterauslauf und an der Wurzel.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 4 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 200 l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Aquarienkies, 2-4 mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* eine Wurzel

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12 Stunden, von 10 - 22 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x T8 Röhren, Wattzahl muss ich gucken...

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim 2224


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Eheim Mech/blauer Schwamm, Eheim Substrat

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* k.a. alles offen, setzt sich langsam zu

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca. 60 ist schlecht zu sehen

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Ei

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] die von Dennerle

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 06.09.2011

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL EasyTest (Teststreifen)


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 6

GH-Wert: > 14

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Dennerle E15 / V30 nach Anleitung


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 30% jede Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Tetra Aquasafe

Pflanzenliste:

Echinodorus bleheri, Ludwigia repens, Ludwigia glandiosa, Micranthemum umbrosum, Bacopa monnieri, Hygrophila polyserma, Micranthemum micranthemoides, Bacopa caroliniana, Cryptocoryne wendtii, Lilaeopsis nov. zeland., Althernanthera rosaefolia, Riesen Valesneria und Wasserpest. Wie das Zeug im Vordergrund heißt weiß ich nicht.

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 50%

Besatz:

15 Neons, 6 Trauermantelsalmler, 3 Guppys, 5 Panzerwelse, 2 Antennenwelse

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 7,8 - 13,4

Leitungswasser GH-Wert:* 16,6 - 24,7

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* k.a.

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* k.a.

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* k.a.

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0,80 - 4,90

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): k.a.

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo,

wir haben unser neues Aquarium seit Mai. Das alte 100l Becken hat den Umzug nicht verkraftet und wir haben uns schlicht auf 200l vergrößert. Dazu kam dann auch die CO² Anlage. Das alte Becken lief vor dem Umzug knapp 10 Jahre, ohne Probleme mit recht unregelmäßiger Pflege. Ich vermute mal, das die Wasserwerte etwas anders sind nach dem Umzug innerhalb Berlins.

Das Becken läuft gut, die Pflanzen wachsen besser seit die CO² Anlage dran ist, könnten aber besser wachsen und das rote Kraut verliert langsam seine Farbe. Die Amazonas sind den Übergriffen meiner Antennenwelse auch recht schutzlos ausgeliefert, den ging schon mal besser.

Ich Dünge im Moment mit dem erwähnten Dennerle System und habe im Filter noch die alten Medien drin. Die fehlenden Wasserwerte werde ich nach reichen, muss mir vom Kollegen erst mal den Chemiekoffer ausleihen. Blasenzählen ist im Moment schlecht, da meine Tochter noch nicht im Bett ist, so habe ich knapp 2 Stunden für den Fragebogen gebraucht :mrgreen:

Bei Gelegenheit mache ich auch noch Fotos vom Becken, hab im Moment nicht das richtige Objektiv drauf...

Nachdem ich das Forum studiert habe hier mal die anstehenden Änderungen die ich mir so dachte:

Eheim Substrat durch blauen Filterschwamm ersetzen, habe im Baumarkt schon eine Matte geholt, muss nur noch zugescnitten werden.

Dennerle Dünger verschenken, eine Flasche EasyCarbo steht schon bereit, nebst Dosierhilfe für Grobmotoriker :bonk:

Dateianhänge

borchi
Beiträge: 15
Registriert: 11 Mai 2011 13:08
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Giftzwerch28 » 06 Sep 2011 17:36
Hallo!

Ich denke du mußt erstmal deine Wasserwerte nachreichen (Aquarium und Wasserwerte des Versorgers ergänzen).
Die Anzahl + Watt der Leuchten wäre auch noch hilfreich.
Wieviel des E15/V30 hast du immer zugeführt und wann? Wie hoch ist dein Fe - Wert?
Zeigen Pflanzen Mangelerscheinungen?

Gruß Alex
Benutzeravatar
Giftzwerch28
Beiträge: 646
Registriert: 21 Nov 2009 18:08
Wohnort: Goslar
Bewertungen: 66 (100%)
Beitragvon borchi » 06 Sep 2011 18:19
Hallo Alex,

den Dünger habe ich so benutzt:

Bei Verwendung im Rahmen des DENNERLE Düngesystems: Alle 2 Wochen abwechselnd 1 Tablette E15 FerActiv
Eisendünger auf 100 l Aquarienwasser bzw. 2 Pumpenhübe V30 Complete.


Die Wasserwerte vom Versorger kommen direkt von dessen Homepage, mehr hat er da nicht stehen. Mal sehen, ob ich da morgen irgend wen ans Telefon bekomme.

Die anderen Werte vom Becken, Eisen usw. kann ich nicht messen, hab nur die Teststreifen.

Da sind 2x 30W T8 Leuchten verbaut, NARVA Daylight Aqua-Basic.

Einige der Pflanzen haben junge, hellgrüne Blätter ausgetrieben, nachdem ich letzte Woche Dienstag den Rest Dennerle S7 aus dem Probepäckchen benutzt habe. Was ist in S7 denn so drin, die Gebrauchsanleitung schweigt sich aus...

Mangelerscheinungen keine, bis auf das nicht mehr ganz so rote Kraut...

Bis später...

Christian
borchi
Beiträge: 15
Registriert: 11 Mai 2011 13:08
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon borchi » 07 Sep 2011 20:38
Guten Abend,

ich habe mir heute den Testkoffer von Sera gegönnt und nach dem Abendessen gleich mal meinen 20 Jahre alten Chemie Profilkurs raus gekramt :mrgreen:

Temperatur: 26°C
ph: 7,0
GH: 15
KH: 9
NH4: 0 mg/l
NO2: 0 mg/l
NO3: 10 mg/l
PO4: 0,1 mg/l
FE: 0,1 mg/l
CU: 0 mg/l

Der Eisenwert ist definitiv zu niedrig oder?
borchi
Beiträge: 15
Registriert: 11 Mai 2011 13:08
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon borchi » 08 Sep 2011 06:11
Muss natürlich heißen NH3: 0 mg/l
borchi
Beiträge: 15
Registriert: 11 Mai 2011 13:08
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Sushy » 20 Okt 2011 19:02
Hey,

zu deiner frage mit dem Eisen:Der Wert ist top! :smile: PO4 könnte aber höher sein.

LG Sascha
Sushy
Beiträge: 284
Registriert: 25 Feb 2010 18:50
Bewertungen: 14 (100%)
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
2 kleinere unbekannte Probleme
Dateianhang von veto2005 » 24 Apr 2014 17:20
2 317 von sabrikara Neuester Beitrag
26 Apr 2014 08:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste