Post Reply
1 Beitrag • Seite 1 von 1
Beitragvon Peacemaker96 » 06 Feb 2018 20:20

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Ich habe seit meinem letzten rescape Probleme mit dunkelbraunem Belag an Blatträndern, der sich nicht gut entfernen lässt und inzwischen sogar absterbenden Pflanzen nahe der Wasseroberfläche...

Der Belag ist vermutlich Kieselalgen, auch wenn einige Charakteristiken nicht ganz passen, jedoch eigentlich (meines Wissens nach) nichts anderes in Frage kommt.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Am 6. Dezember 17 habe ich das Becken neu gescaped, weil mir das alte Scape zu viel Arbeit war (einmal die Woche stundenlanges Pflanzen pflegen ist neben dem Studium nicht drin). Davor lief es ca. 5 Monate. Bodendrund, 20% der Pflanzen und eine Wurzel wurden übernommen, Filter ebenso.

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 8 Monate gesamt, 2 Monate seit rescape

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 30x30x35 31,5L // Dennerle Nano Cube 30L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* 4mm Quarzkies schwarz, Sera Floradepot, ca. 2 cm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Moorkienwurzeln, Spiderwood und Lavasteine für Moos

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8-13,14-21 Uhr, 12 Stunden gesamt

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1x Röhre 11W (Dennerle) 6000K, 900lm

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim 2211


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* grobe Filtermatte, feine Filtermatte, Aktivkohle

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 50-150 l/h nach Anleitung, tippe auf etwa 120

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Außenreaktor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 15 (JBL Proflora 12/16)

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] UV-C zwischen Filter und CO2, ein Söchting Oxydator Mini im Becken.

Ein Bodenfluter 10W ist auch installiert aber aus Temperaturgründen nicht im Einsatz.


Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 05.02.18

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Streifen (JBL) und Tröpfchen (Sera gH, JBL pH)


pH-Wert: 6,5

KH-Wert: 5

GH-Wert: 5

NO2-Wert (Nitrit): 10 mg/l

NO3-Wert (Nitrat): 0 mg/l

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

1x Wöchentlich FerroZAC mit dem Wasserwechsel, zwischen 3 und 5 ml, je nach Pflanzenverhalten.


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1/3 WW jede Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 1:1

Pflanzenliste:

HCC
Rotala indica
Pogostemon helferi
Riccia fluitans
Hydrocotyle cf. tripartia


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 40-70%, Viele Pflanzen auf Wurzeln

Besatz:

10x caridina (PBL crystals)
3x Clithon sp. (Geweihschnecken)
12x Microdevario kubotai (Neongrüner Zwergbärbling/Smaragd-Zwergrasbora)


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 10

Leitungswasser GH-Wert:* 20

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 80 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 2 mg/L

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,5 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 10mg/l

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,04 mg/l

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo!

Da ich denke, dass die Überbesatzdiskussion aufkommen wird: als ich vor einigen Wochen mal richtig krank war und das Wasser mal zwei Wochen nicht wechseln konnte gab es immer noch keine Probleme mit Stickoxiden, da ist der Filter also noch lange nicht an seinen Grenzen. Die Tiere können leider nicht mit mir sprechen, jedoch sprechen Färbung der Fische und Nachwuchs bei den Garnelen für sich würde ich denken. (Ja ich rechtfertige mich im Vorraus, da spricht die Panik vor harter fieser Kritik...)

Zu den Kubotais hätte ich dennoch ein/zwei Fragen, wenn sich hier ein versierter Halter finden lässt. Die Dokumentation über die Zwerge ist ja doch eher mäßig.

Zum Problem selber: als ich das hier am schreiben war ist mir ein Gedanke gekommen, vielleicht total Stumpf, wollte die Frage trotzdem in den Raum werfen: Ist es möglich dass ich ein Nährstoffdefizit durch "aufgebrauchten" Nährboden habe, da ich meine Düngung seit dem ersten Einfahren nicht geändert hab? Das HCC sieht nämlich nach sowas in der Art aus. Dennoch: nach dem rescape hatte ich das Problem noch nicht, das ist recht neu, seit ich vor einer Woche kräftig geschnitten hab. Und hätte das was mit den vermuteten Kieselalgen zu tun? Da die unabhängig davon seit dem rescape am rumnerven sind.

Zur Veranschaulichung des Problems hier einmal Fotos der befallenen Pflanzen:

36671

36670

Hier einmal Das "Absterben vom HCC":

36669

Und hier einmal ein älteres Foto (2 Wochen) vom Becken, mit noch zwei Schnecken mehr, die ins Zweitbecken umgezogen sind (älter weil der Hintergrund leider raus musste, noch kein neuer da ist, und mein Stolz das überhaupt nicht gern sieht, dass es nicht so gut aussieht)

36668



Schönen Abend allerseits, und ein Danke im vorraus für alle Antworten,

Björn
Peacemaker96
Beiträge: 1
Registriert: 06 Feb 2018 18:10
Bewertungen: 0 (0%)
1 Beitrag • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
übermäßiges Kieselalgen Problem im neuen Scape
von lordc » 17 Nov 2012 16:44
4 596 von derluebarser Neuester Beitrag
20 Nov 2012 07:32
Braunes Problem - sind das Kieselalgen? Keine Besserung...
Dateianhang von PhiLx3 » 29 Dez 2017 12:58
32 742 von Plantamaniac Neuester Beitrag
02 Jan 2018 09:14
Schwebstoffe und Kieselalgen
Dateianhang von Chris_93 » 04 Nov 2012 21:54
0 455 von Chris_93 Neuester Beitrag
04 Nov 2012 21:54
Faden- und Kieselalgen
von KeiJei » 04 Nov 2013 18:34
1 655 von DAU Neuester Beitrag
31 Mai 2014 08:54
Kieselalgen und Fadenalgen
Dateianhang von zille » 15 Aug 2014 18:38
30 1428 von zille Neuester Beitrag
29 Nov 2014 20:33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stefan*90 und 2 Gäste