Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby Samba » 21 Mar 2011 21:29

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Phosphat bleibt 0 obwohl aufgedüngt wird.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Neues Becken 160L vorher 60

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 Tage

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x40

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* NaturSoil 0,5

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 2 Wurzeln 10kg Minilandschaft

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10 h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 T5 39watt mit Reflektoren 6500 K 960

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

HMF


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filterschwamm

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 1000L/h 50% aufgedreht

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] hellgr??n bis gelb

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] 100Watt Heizstab

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 21.3.2011

Temperatur in °C:* 25

pH-Wert: 6.0-6,5

KH-Wert: 3

GH-Wert: 12

Fe-Wert (Eisen): 0.1

NO3-Wert (Nitrat): 10

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Alle 2 Tage 1,5 ml ProFito Volldünger
1Tablette E15 Fe


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* alle 2 Tage 20 %

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

HCC, Pogostemon Helferi, Javafarn, Lilaeopsis (brasiliensis)

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 50%

Besatz:

20 Garnelen unterschiedlicher sorte

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 9,0

Leitungswasser GH-Wert:* 11,5

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 76,5

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 3,68

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,4

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0,4

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,1

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo zusammen
Ich habe vor 2 Tagen mein 60ger Becken aufgegeben (da es defekt war) und habe alles in ein 160ger umgepflanzt.
Ich wollte nicht alles ausfüllen, ich wollte nur wissen ob Natursoil Phosphat schluckt.
Das einzigste neue ist 10Kilo Minilandschaft und Natursoil 20 Liter.
habe dann erstmal Makros aufgedüngt um auf 10mg/l NO3 zu kommen
Dann war Phosphat drann, nach dem ich 30ml KH2PO4 aufgedüngt habe wollte ich nach 2 stunden messen.

NO3 10mg/l
PO4 0
getestet wurde mit JBl PO4 Sensitiv

Der Test ist in Ordnung auch meine Mischung KH2PO beides geprüft.

Ich habs jetzt erstmal so belassen solange ich nicht weiß woher das kommt. Da keine veränderungen gross vorgenommen wurden die evtl. Phosphat schlucken, wollte ich mal von euch wissen ob das möglich ist das Naturesoil Phosphat schluckt.


Gruss Andi
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts.
User avatar
Samba
Posts: 69
Joined: 27 Oct 2010 15:22
Feedback: 0 (0%)
Postby prinzessinlillyfisch » 22 Mar 2011 07:50
hi andi,

ob es da einen zusammenhang gibt, kann ich dir nicht sicher sagen. allerdings habe ich auch den nature soil und mein phosphat liegt auch im untersten bereich oder ist nicht nachweisbar.
beste Grüsse

Anja


Image
User avatar
prinzessinlillyfisch
Posts: 242
Joined: 20 Feb 2011 19:03
Location: Saarland
Feedback: 11 (100%)
Postby Samba » 22 Mar 2011 09:51
Hallo zusammen
Kurzes Statment von Oliver Knott



Hallo Herr Wohlschlegel,

es kommt immer drauf an mit welchen Wasserwerte man arbeitet (weiches, mittelhartes, hartes Wasser) je nachdem schluckt der Bodengrund mal mehr mal weniger Phosphat.
Normalerweise sollte sich das aber nach einiger Zeit wieder bessern, insbesondere nach den ersten 3-4 Wochen und entsprechend Wasserwechsel.

Viele Grüße,

Oliver Knott





Na da bin ich erstmal beruhigt :D

gruss Andi
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts.
User avatar
Samba
Posts: 69
Joined: 27 Oct 2010 15:22
Feedback: 0 (0%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Fadenalgen,Phosphat hoch, kein NO3, kein Fe???
Attachment(s) by Sanaga » 05 Apr 2011 21:28
5 1637 by Matz View the latest post
06 Aug 2013 18:31
Phosphat ist 4,0!!!
Attachment(s) by tommy-schubert89 » 19 Feb 2013 16:52
13 1112 by tommy-schubert89 View the latest post
13 Mar 2013 13:27
Phosphat Leitungswasser
by Pandrag » 08 Nov 2012 17:40
18 1400 by Pandrag View the latest post
16 Nov 2012 09:04
Silikat und Phosphat weitab von gut und böse :(
by Pusteblume » 15 Feb 2013 15:20
1 900 by Fishfan View the latest post
19 Feb 2013 23:00
Algen und kein Ende
by LaBuse » 17 Apr 2011 15:46
4 832 by LaBuse View the latest post
20 Apr 2011 13:04

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests