Post Reply
19 posts • Page 2 of 2
Postby SakuraRed » 06 Nov 2015 15:15
wenn ich das richtig verstanden habe sollen die in der Milch/Joghurt vorhandenen Bakterien sich im Filter ansiedeln und eine gute biologische Filterwirkung haben...

Ich habe mich spontan dazu entschlossen einen 100% WW (bzw. mehrere 70% bis das Wasser Klar ist) zu machen, hat angeblich bei ein paar Leuten geholfen.

Gruß
Adrian
User avatar
SakuraRed
Posts: 20
Joined: 21 Oct 2015 17:26
Location: Velbert
Feedback: 1 (100%)
Postby NickHo » 06 Nov 2015 16:28
Das mit der Milch bzw. Joghurt würde ich lassen. Da kann man besser einen Aufguss mit Kompost Erde machen und diesen dann ins Becken geben.
Also, du schnappst dir ein paar Hände voll Komposterde. Damit in eine große Schüssel oder Eimer. Lauwarmes Wasser (ca. 20-25°C) drüber. Dann wartest du etwas und schüttest das Wasser zurück durch etwas Filterwatte so das keine Erde mit ins Aquarium kommt. Denn da sitzen auch genug Bakterien und sowas drin. Aber bitte nur fertige Erde, nicht irgendwelche halb vergammelten Essensreste oder so, nehmen.
NickHo
Posts: 267
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby SakuraRed » 13 Nov 2015 15:07
Hallo,

Hier mal ein kleines (Erfolgs-)Update

wie zuvor schon beschrieben habe ich einen ausführlichen Wasserwechsel gemacht..
Vorgehensweise, falls jemand das gleiche Problem hat und es ausprobieren möchte:

- 70% des Wassers raus

- Filter raus und im abgesaugtem Wasser grob gereinigt

- Becken zu 80% wieder gefüllt ( 80% da ich im Falle eines Misserfolges weniger "grünes Wasser" habe und der Filter so weniger Wasser filtern muss...)

- Nun immer im Wechsel 1-2 Eimer abgesaugt und wieder mit frischem Wasser aufgefüllt bis keine merkbare Aufklärung mehr eintrat, dabei mittels Infrarot Thermometer geprüft das die Beckentemp nicht unter 19° fiel, ggf. mit bereitgestelltem warmen Wasser (vom Herd, nicht aus dem Hahn) gemischt....

Die nächsten Tage war noch eine minimale Trübung zu sehen welche jedoch immer weniger wird. Ich gehe daher davon aus ich aus dem schlimmsten Raus bin :thumbs:

Heute zudem wieder vorsichtig angefangen zu Düngen, sprich 1 Tropfen Dennerle NanoTagesdünger am Morgen, sonst nichts.

Anbei lade ich mal ein paar Bilder hoch mit Mangelerscheinungen(?) meiner Pflanzen, evtl kann mir jemand die Ursache und Abhilfe nennen.

- "Trockene" Stellen
- Blätter "wellen" sich
- Ältere und somit weiter unten liegende Blätter fransen vom Rand her aus und fallen irgendwann ab
- Cuba Perlkraut geht zwar nicht ein, breitet sich aber auch nicht aus
- Generell werden viele Oberirdische Wurzeln gebildet

Vielen Dank!
Adrian

29312

29311

29310
User avatar
SakuraRed
Posts: 20
Joined: 21 Oct 2015 17:26
Location: Velbert
Feedback: 1 (100%)
Postby SakuraRed » 19 Nov 2015 18:39
Hallo,

Keiner da der mir evtl einen Tipp geben könnte woran es liegt?
Die Verschiedenen Beispielbilder/Erklärungen im Netz, helfen mir leider irgendwie nicht weiter :-/

Da ist man ein Problem los und hat direkt das nächste -.-

Gruß
Adrian
User avatar
SakuraRed
Posts: 20
Joined: 21 Oct 2015 17:26
Location: Velbert
Feedback: 1 (100%)
19 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
milchige Trübung des Wassers , tote Fische
by elfische » 17 Mar 2015 11:57
3 883 by elfische View the latest post
27 Mar 2015 09:46
Färbung des Wassers, ich bin etwas ratlos
Attachment(s) by PaddyOes » 17 Dec 2016 12:02
33 1797 by omega View the latest post
10 Jan 2017 15:37
Fadenalgen und Trübung im Wasser
Attachment(s) by mychemical » 07 Nov 2013 19:19
9 901 by Öhrchen View the latest post
19 Nov 2013 15:45
Anhaltende Trübung nach Neueinrichtung
by Pyrokar797 » 15 Jul 2013 19:03
2 5292 by Kfzman View the latest post
17 Jul 2013 19:22
Einfahrphase mit Algen, Trübung und Färbung
Attachment(s) by Zilla » 15 Jan 2019 18:47
18 741 by unbekannt1984 View the latest post
17 Jan 2019 21:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests