Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby Fishtastic » 09 Jun 2020 09:33

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Weiße Punkte auf den Flossen Roter Neons

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Einzug der Neons ins Becken vor 4 Tagen

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* ca. 4 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80*35*40

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Naturkies, Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln, Kieselsteine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 7,5 h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

LED

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Fluval 105 Außenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filterschwamm, Biomax (Röhrchen), Kugeln

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 330

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 06.06.2020

Temperatur in °C:* 25

pH-Wert: 6,5

KH-Wert: 5

GH-Wert: 12

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Aqua Rebell Eisenvolldünger (täglich 1 ml), NPK Basic, N Basic
täglich 2 ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Alle 2 Wochen

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 50 % Leitungswasser, 50 % Osmosewasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Tetra Wasseraufbereiter

Pflanzenliste:

Eleocharis sp mini, pogostemon helferi, cryptocoryne wendtii, hygrophila siamensis, bacopa x, nymphoides sp taiwan

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 60

Besatz:

11x Amanogarnelen, 3x Zebra-Rennschnecke, 2x Anthrazit-Napfschnecke, 12x Roter Neon

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 9

Leitungswasser GH-Wert:* 15

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 72

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 25

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 5,6

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 17

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo miteinander,

Ich bräuchte einen eiligen Rat!
Vor 4 Tagen habe ich die ersten Fische (12x Roter Neon) in mein neues Becken gesetzt, nachdem die Einlaufphase gut durchlaufen ist. Die Fische haben sich meiner Ansicht nach auch nach kurzer Dauer recht gut eingewöhnt und zeigen kein auffälliges Verhalten.
Leider habe ich gestern bemerkt, dass bei drei Fischen kleine weiße Pünktchen auf den Flossen zu sehen sind. Ich bin mir auch aufgrund der Umstände eigentlich sicher, dass es sich um Ichthyo handelt.
Die Behandlung würde ich gerne so früh wie möglich starten. Ich hatte noch Exit / esha2000 vorrätig, was ich jetzt aber aufgrund des Kupfergehaltes nicht einsetzen möchte, da das denke ich vor allem den Garnelen und Schnecken nicht gut tun würde.
Daher bin ich jetzt auf JBL Punktol gestoßen, nun stellt sich mir die Frage, ob das meine Garnelen und Schnecken vertragen? Hat da jemand schon Erfahrungen? In der Gebrauchsanweisung heißt es immerhin "Bei wirbellosen
Tieren im Süßwasser (Garnelen, Krebse, Schnecken etc.) können Unverträglichkeiten auftreten."

Ein Quarantänebecken habe ich leider nicht und würde ich nur ungern auf die Schnelle neu einrichten. Die Fische oder Garnelen nochmal umzusetzen wäre meiner Ansicht nach auch wieder unnötiger Stress für die Fische.

Danke und viele Grüße,
Moritz
Fishtastic
Posts: 7
Joined: 29 May 2020 09:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Getula » 09 Jun 2020 12:36
Hallo Moritz,

bei Amanogarnelen und bei Neocaridina davidi hatte ich nie Probleme mit den angegebenen Medikamenten. Ich hatte nur Unverträglichkeiten mit der Gattung Caridina. Zu den angegebenen Schnecken kann ich nichts sagen, aber mit diversen anderen Arten hatte ich keinerlei Probleme.

Gruß Frank
User avatar
Getula
Posts: 52
Joined: 16 Dec 2011 16:36
Location: Neustadt (Region Hannover)
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 09 Jun 2020 14:30
Hallo Moritz,

Krankheiten treten oft stressbedingt auf. Wenn dann auch noch Ammonium oder Nitrit auftreten schwächt das die Fische sehr. Zudem sind rote Neon meist Wildfänge, also nochmal empfindlicher.
Um ein Auftreten von NO2 oder NH4 zu vemeiden, solltest du nur extrem sparsam füttern. Achte darauf, dass auch der Nitratwert nicht zu hoch wird um den Neon unnötigen Stress zu ersparen.
Wenn du die Möglichkeit hast, den Neon Schwarzwasser, also Huminsäuren anzubieten, könnte das deren Immunsystem stärken - und es wirkt antibakteriell. Ob die Huminsäuren aus Laub, Erlenzapfen oder Holz kommen schein nicht wichtig zu sein. Ich rate zu Laub das die Garnelen auch gerne fressen.

Die meisten Schnecken sterben nicht gleich durch das Kupfer - sie bleiben zunächst unbeweglich liegen und dann bleibt noch Zeit zum Handeln. Die Schnecken lassen sich sicher einfacher in eine Eimer-Quarantäne setzen als die Fische :smile: .

Viele Grüße
Alicia
Lixa
Posts: 861
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Fishtastic » 09 Jun 2020 15:22
Hallo,

Danke für eure Antworten!
Ist ja schon mal beruhigend zu hören, dass die Garnelen und Schnecken das erfahrungsgemäß ganz gut wegstecken.
Ammonium und Nitrit habe ich vor dem Einsetzen der Fische gemessen, war beides schon konstant bei 0, werde ich aber demnächst auch weiterhin überwachen. Ich denke der Umzug und die doch recht unterschiedlichen Wasserwerte im Vergleich zum Händler waren dafür schon genug.
Nitrat habe ich allerdings speziell noch zugedüngt, da meine Pflanzen Mängel in der Richtung aufgewiesen haben.

So sieht jetzt mein Plan aus: Ich werde auf jeden Fall einen größeren Wasserwechsel machen und zumindest die Schnecken, evtl. auch die Amanos rausnehmen und übergangsweise in ein kleines 10 L-Becken umsetzen, das ich noch auf Lager habe. Dann werde ich mit der Behandlung beginnen und hoffen, dass sich das Thema bald wieder erledigt hat..
Seemandelbaumblätter werden vermutlich ohnehin noch dazukommen, die Amanos zerpflücken nämlich auch so langsam die Nymphoides..
Fishtastic
Posts: 7
Joined: 29 May 2020 09:34
Feedback: 0 (0%)
4 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests