Antworten
30 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon nik » 15 Feb 2018 15:12
Hallo Christian,

Christian Kölble hat geschrieben:Nik, dass wird ...musst nur am Ball bleiben.

Ich habe als Außenfiltermaterial, Blauer Schwamm (grob) und etwas Filterwatte mehr nicht !

das musst du nicht mir sagen ^^, die meisten Becken, es ist der Regelfall, rühre ich nur mit einem Pümpchen.

Wegen der schnellwachsenden Pflanzen, die haben ihre Wirkung, weil über sie auch Biofilm eingebracht wird. Nur weil die zusätzlich Nährstoffe verbrauchen, tut sich gar nichts. Im Mikroflora-Thread hatte ich ein Aquarium völlig ohne Pflanzen, trotzdem mit Düngung eingefahren. Geht auch. ^^ Der Biofilm ist der Punkt.

Gruß, Nik
So wenig [füge hier eine beliebige beinflussende Maßnahme ein] wie nötig.

Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- geht auch sehr erfolgreich mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und einer gut funktionierenden Mikroflora
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6605
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon sebi0809 » 15 Feb 2018 18:10
Habe gerade das Wasser gewechselt.
Für den Anfang habe ich erstmal den Grünen Filter raus genommen.
Ich habe jetzt noch 2 blaue ganz feine dann den Kasten mit den Röhrchen darauf einen dünnen schwarzen und die filterwatte.
Das zum Aufbau meines Filters.

Werde heute Nacht wenn ich Zeit habe mich über das gering filtern und düngen in Niks Beiträgen nochmal schlau lesen.


Vielen Dank bis hierher.
Vielen Dank

Für eure Hilfe!!!

Sebastian
sebi0809
Beiträge: 13
Registriert: 30 Jan 2018 16:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Seiruy » 15 Feb 2018 18:35
Hi Sebastian,

das ist doch schon einmal ein guter Anfang. Mit Geduld und den richtigen Stellschrauben wirst du das ganze schon hinbekommen. Hier im Forum sind ja genug Leute unterwegs die dich dabei unterstützen können.
Zu deinem Filter Aufbau: Der schwarze Schwamm ist ein Kohlefilter der meisten dazu eingesetzt wird um Medikamentenreste oder andere Giftstoffe aus dem Wasser zu filtern. Den würde ich als nächsten Filter entfernen.
Eigendlich würde ich den schon nach ca. 4 Wochen Einlaufzeit entfernen, aber den kannst du immer noch als nächsten anvisieren.
Das mit der Filterwatte ist meiner Meinung nach sinnlos. Ich hatte den damals bei mir auch entfernt und hatte dadurch keine Probleme mit dem Filter. Im Gegenteil, ich hatte dadurch sogar mehr Filterdurchsatz und somit eine bessere Durchströmung des Beckens.
Lese dir erst mal die Artikel zur Geringfilterung und zur Pflege der Mikroflora von Nik durch, die sind sehr informativ und ausführlich geschrieben. Dann sollten dir viele Dinge schon klarer erscheinen.
Gruß
Sebastian
Benutzeravatar
Seiruy
Beiträge: 10
Registriert: 23 Sep 2017 18:18
Wohnort: Wilhelmshaven
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Stefan*90 » 15 Feb 2018 18:43
Hey,

eigentlich kannst du gleich alles rausnehmen aus dem Filter wie Nick schon geschrieben hatte ...

Bei deinem geringen Besatz dürfte die Belastung so gering ausfallen das es wohl nicht schlimm ist wenn du alles unbrauchbare rausnimmst.

Das mit der Watte seh ich so wie Sebastian aber zumindest hat das keine Negative Auswirkung auf die Nährstoffe.

Gruß Stefan
Stefan*90
Beiträge: 129
Registriert: 09 Jul 2017 15:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Christian Kölble » 20 Feb 2018 12:07
nik hat geschrieben:das musst du nicht mir sagen ^^, die meisten Becken, es ist der Regelfall, rühre ich nur mit einem Pümpchen.

Wegen der schnellwachsenden Pflanzen, die haben ihre Wirkung, weil über sie auch Biofilm eingebracht wird. Nur weil die zusätzlich Nährstoffe verbrauchen, tut sich gar nichts. Im Mikroflora-Thread hatte ich ein Aquarium völlig ohne Pflanzen, trotzdem mit Düngung eingefahren. Geht auch. ^^ Der Biofilm ist der Punkt.


Danke Nik, und schon habe ich wieder was dazugelernt, das Flowgrow Forum ist genau für sowas perfekt.

Grüße
Chris
Beste Grüße

Christian Kölble
12L Testecke
12L Testecke V2.0
Naturaquarium 160L
Naturaquarium 160L V2.0
Benutzeravatar
Christian Kölble
Beiträge: 66
Registriert: 30 Nov 2017 09:21
Wohnort: Weisweil 79367
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon sebi0809 » 24 Feb 2018 12:17
Hey,


Ich habe da nochmal eine Frage zu den Filtern Bzw den Filter Aufbau.
Wollte heute den schwarzen Kohle Filter raus nehmen.

Jetzt mal eine Frage zu den Aufbau.

Ganz unten sind zwei feine blau darauf die Keramik Röhren und dann ein ganz grober blauer.
Ist das richtig so? Ganz oben lasse ich jetzt den schwarzen und die Watte weg.

Vielen Dank für eure vielen Antworten und Hinweise.
Vielen Dank

Für eure Hilfe!!!

Sebastian
sebi0809
Beiträge: 13
Registriert: 30 Jan 2018 16:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Stefan*90 » 24 Feb 2018 20:59
Hey,

diese *Röhrchen* würde ich auch rausnehmen. Ist aber nur meine Meinung. Das beste ist/bleibt der Blaue Schwamm der bietet auch vieeel Oberfläche für die Bakterien.

Aber nur mal so Nebenbei


36749

Das ist mein 70l Beckien und ich filtere lediglich über einen 7cm Schwämmchen das an der Strömungspumpe dran ist um ein Ansaugen der Jungtiere bei den Garnelen und Endler`n zu vermeiden. Im endeffekt filter ich natürlich schon mehr da ja Bakterien im Bodengrund und auf den Pflanzen dann dies übernehmen.

Mein Becken ist jetzt aber auch nicht überbesetzt und so stellt sich ein ganz natürliches Gleichgewicht ein. Bei vieel Pflanzenmasse / Bodengrund haben die Bakterien auch im Becken geügend Möglichkeiten um Ihre Tätigkeiten zu verrichten und Nährstoffe sind für die Pflanzen verfügbar.

Hab meinen Außenfilter damals stückweise komplett leer gemacht, bis ich Ihn komplett durch eine Strömungspumpe ersetzt habe.

Natürlich kannst du auch mit Außenfilter arbeiten aber weniger ist da oft mehr und du hast ja auch kein hoch besetztes Becken.

Gruß Stefan
Stefan*90
Beiträge: 129
Registriert: 09 Jul 2017 15:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Stefan*90 » 24 Feb 2018 21:03
Hey,

sorry seh grad Innenfilter. Aber bleibt sich ja eh gleich ob Innen- oder Außenfilter geht ja um die Bestückung.

Gruß Stefan
Stefan*90
Beiträge: 129
Registriert: 09 Jul 2017 15:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon sebi0809 » 24 Feb 2018 22:24
Ja genau ein innenfilter.

Habe jetzt wieder zwei weg gelassen erstmal schauen was passiert.

Und dann fliegen die nächsten raus.

Du hast ein schönes Becken.

Ihr habt alle so tollen Boden!
Wollte eigentlich Kies aber finde euren Boden viel schöner. Sieht aus wie ein rasen Teppich. Was habt ihr so gepflanzt das das so toll aussieht?

Habe gerade diese Pflanze bei eBay gefunden.

Taugt die was?
Vielen Dank

Für eure Hilfe!!!

Sebastian
sebi0809
Beiträge: 13
Registriert: 30 Jan 2018 16:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Stefan*90 » 25 Feb 2018 17:30
Hey,

naja eigendlich sind meine Bilder mist weil meine Kamara am Handy einfach sehr bescheiden ist. In natura sind die Pflanzen viel kräftiger gefärbt.

Bei deinem Angebot wird von Aegagropila linnaei geschrieben wobei das Bild da für mich bissal irreführend ist (unscharf etc.) Da kennen sich andere hier besser aus.

Mein Rasen wurde mit Eleocharis sp. mini gezogen. So viel ich auf deinen Bildern gesehen habe hast du aber auch Eleocharis gepflanzt. Für Bodendecker braucht man gute Beleuchtung außer vielleicht Moosarten wo man auch einen schönen Rasen setzen könnte. In wie weit dein Licht jetzt für Bodendecker ausreicht kann ich leider an der Stelle nicht beurteilen da ich höher beleuchte.

Gruß Stefan
Stefan*90
Beiträge: 129
Registriert: 09 Jul 2017 15:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Matz » 25 Feb 2018 17:42
Hallo Sebastian,
das auf dem Ebay-Angebots-Bild ist Riccia.
Lies' dich mal ein darüber. Für mich ist es eine Pest :keule: .
Wächst nicht fest, unter keinen Umständen. Es gibt eine Art, welche wohl (zumindest eine ganze Zeit lang) nicht zum ständigen Auftreiben neigt.
Wenn du Zeit und Lust zum ständigen Schneiden und neu Aufbinden hast, kannst du damit (auf viele kleinere Steine gebunden) schon einen grünen Teppich herstellen :roll: ., der noch dazu ganz nett aussieht. Wächst sehr rasant und jeder Schnipsel treibt irgendwo wieder neu aus :pfeifen: .
In einem Aquarium mit Moosen auf Dauer nicht wirklich zu empfehlen.
Das ist allerdings nur meine Meinung dazu :wink: .
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2450
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 145 (100%)
Beitragvon sebi0809 » 26 Feb 2018 09:25
Moin Moin,

Also den elechoaris hab ich nich t mehr der war ganz braun und voller Algen.
Da hab ich ihn entsorgt.

Jetzt sind die Algen schon sehr stark zurück gegangen. Habe nur noch paar kleine Algen. Und an meine Wurzel fängt an was zuwachsen. Mach ich euch nachher mal Bild von.

Bodendecker sind echt nicht einfach. Wenn man mal Google fragt. Findet man viele mit tollen versprechen. Schaut man dann in Foren. Wird man wieder etwas auf den Boden geholt.

Ist eh die Frage habe ein sehr dicke Kies Schicht bevor es an mein Bodengrund geht.
Hätte ich das ehr gewusst dann hätte ich mit Samen mir ein schönen Teppich sähen können.

Die elechoaris ist aber die einzige die richtig rasen Form von Blatt her hat oder?
Sonst ist alles ehr kleinblättrig wie Kresse würde ich als neuer im Gebiet aquaristik sagen.
Vielen Dank

Für eure Hilfe!!!

Sebastian
sebi0809
Beiträge: 13
Registriert: 30 Jan 2018 16:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 26 Feb 2018 09:33
Hallo,

ich könnte dir etwas

Eleocharis sp. "Mini"
Lilaeopsis brasiliensis
und
Riccia fluitans

anbieten, dann kannst du alles mal pflanzen und schauen was dir gefallen würde!
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
Julian-Bauer
Beiträge: 594
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 26 (100%)
Beitragvon sebi0809 » 28 Feb 2018 14:58
Hallo alle zusammen,

Erstmal danke Julian für dein Angebot bin schon fleißig am aussuchen freu mich schon auf die Pflanzen

Aber habe noch mal eine Frage an alle!

Was meint ihr mit meiner Beleuchtung und mein Kies 2mm bis 4mm wächst dort Eleocharis Mini auch gut oder sollte ich doch er auf Lilaeopsis brasiliensis ausweichen?
Bis zu mein bodengrund müssen sie schon etwas Wurzeln.


Danke euch

Schöne Woche euch allen
Vielen Dank

Für eure Hilfe!!!

Sebastian
sebi0809
Beiträge: 13
Registriert: 30 Jan 2018 16:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 28 Feb 2018 15:21
ach jetzt verstehe ich dich. nährboden habe ich gar keinen drin!^^ was mir nur bedenken macht ist dass der kies zu grobkörnig sein könnte
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
Julian-Bauer
Beiträge: 594
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 26 (100%)
30 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Pflanzen / Algenbefall
von hew0234 » 06 Jun 2014 10:19
2 329 von hew0234 Neuester Beitrag
06 Jun 2014 18:45
Akuter Algenbefall
von annamiatoepfer » 08 Sep 2017 20:37
2 351 von eheimliger Neuester Beitrag
10 Sep 2017 14:25
Starker Algenbefall im 63L Iwagumi
Dateianhang von Hauerli » 05 Mai 2011 16:05
29 1678 von Hauerli Neuester Beitrag
23 Jun 2011 15:42
Pelziger,flächiger Algenbefall auf Pflanzen + Blaualgen
Dateianhang von zapp26 » 13 Aug 2012 21:13
12 2460 von zapp26 Neuester Beitrag
25 Aug 2012 13:33
schlechter Plfanzenwuchs, Algenbefall, absterbende Blätter
Dateianhang von DaSir » 07 Jul 2013 14:34
20 1034 von java97 Neuester Beitrag
14 Dez 2013 18:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste