Post Reply
17 posts • Page 2 of 2
Postby Vonny0104 » 30 Sep 2017 21:48
Also gut ... die Osmoseanlage ist bestellt, genau wie Duradrakon und ein TDS-Meter. :)
Ich freue mich jetzt schon auf ein nahezu algenfreies Becken :grow:

Nur jetzt nochmal zum Verständnis:

Momentan hat mein Aquariumwasser ja ne GH von 8 und ne KH von 14. mit meinem CO2 ergibt sich da ein PH von 7,4-7,6.
Wenn ich mein Aquarium dann soweit umgestellt habe würde ich in Zukunft folgendermaßen vorgehen.
Ich würde nun das Osmosewasser mit Duradrakon aufhärten auf eine KH von 3 oder? Damit hätte ich dann mit meinem CO2, das ich dann aber auf 20 reduzieren würde, einen PH von 6,63 und wäre damit auch im grünen Bereich für meinen Besatz. Das Salz sollte sich hierbei doch auch gut auflösen können?

Hilfe könnte ich nun bei den ersten Wasserwechseln brauchen :smile:
Wieviel Wasser sollte ich austauschen?
Wie sollte ich dann das Osmosewasser aufhärten, um keinen zu großen Unterschied zum Aquawasser zu haben? Der KH sollte hier ja noch höher gehalten werden oder? Oder erreiche ich das auch mit dem Verschneiden mit dem Wasser der Enthärtungsanlage? :?

Wie würdet Ihr vorgehen?
Zeitabstand WW
Aufhärtung 1., 2. und 3. WW (bis dahin sollte ich die KH doch runter haben?)

Vielen Dank für Eure Hilfe :)

Lg Yvonne
Lg Yvonne
User avatar
Vonny0104
Posts: 121
Joined: 26 May 2016 10:45
Feedback: 0 (0%)
Postby fischbock » 01 Oct 2017 09:43
Welchen KH-Wert Du letztendlich im AQ anstrebst, bestimmt vornehmlich dein Besatz. KH3 war nur ein Beispiel für einen praktikablen Wert, der auch deinen Pflanzen entgegen kommt.

Für die ersten großen Was (Reset) wechselst Du halt so viel wie möglich, 80-90%.

Wie habe ich doch schon beschrieben?

Wenn Du jetzt wirklich eine KH von 14 im AQ hast, würde ich das UOW so aufhärten, dass nach jedem WW die KH im AQ um 2-3 Grad niedriger ist. Verbindlich kann ich Dir das für deinen Besatz aber nicht sagen.

Wie viele WWs Du dann letztendlich machen musst, hängt dann halt von deinem Zielwert für die KH ab.

Zeitlich würde ich da einen Abstand von +/- 3 Tagen nehmen.
Gruß,

Dirk.
fischbock
Posts: 250
Joined: 29 Apr 2013 19:20
Location: Köln
Feedback: 0 (0%)
17 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Algenproblem. HILFE!
by Vivaline2016 » 28 Nov 2016 19:56
8 839 by Vivaline2016 View the latest post
02 Dec 2016 21:46
Algenproblem, brauner Belag, Hilfe
by Watson91 » 03 Apr 2014 01:03
9 2235 by Matz View the latest post
09 Apr 2014 20:25
Brauche Hilfe- Algenproblem, Pflanzen noch zu retten?
Attachment(s) by Patrick92 » 16 Nov 2017 21:36
37 1944 by Patrick92 View the latest post
29 Nov 2017 00:51
Algenproblem
Attachment(s) by Adrian » 03 Jun 2011 17:05
69 3929 by java97 View the latest post
05 Jul 2011 21:24
Algenproblem
Attachment(s) by Frollein_S » 12 Jan 2013 20:12
17 1631 by omega View the latest post
15 Jan 2013 21:47

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests