Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby NickHo » 05 Mar 2014 17:53

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Hallo liebes Forum
Mein HCC wächst
1. nicht zusammen zu einem Teppich
2. an der einen Seite im Becken besser als an der anderen
3. Geht immer wieder ein und treibt dann wieder neu aus.

Alle anderen Pflanzen wachsen zufrieden stellend.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Gab keine Veränderungen

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* seit 23.12.2013

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x40=160L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Grober Bims mit Bodenzusätzen, darüber"easy aqua" plant sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10 Std

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

4x 39W T5 865 von Osram jede LSR hat ihren eigenen Reflektor von JBL.
Von 12:00-20:30 2x 39W
von 13:30-22:00 2x 39W
=> 7 Std. volle Power 3 Std. halbe Power


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim 2224 und Eheim skim 300


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Nur einen Groben Schwamm am Ansaugrohr. Innen komplett leer

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 700l/h und 300 l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Inline Atomizer

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: Habe keinen Blasenz??hler, halte ich f??r unn??tig.

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja, von Aquasabi der CO2 Dauertest "nano" aus Glas

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aqua Rebell 30 mg/l

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer 125 Eheim

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 05.03.14

Temperatur in °C:* 23-24°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Sera Testkoffer (Tr??pfchentests)


pH-Wert: 6,5-7

KH-Wert: 7

GH-Wert: 16

Fe-Wert (Eisen): n.n.

NH4-Wert (Ammonium): n.n.

NO2-Wert (Nitrit): n.n.

NO3-Wert (Nitrat): ca. 20 mg/l

PO4-Wert (Phosphat): ca. 0,1 mg/l

K-Wert (Kalium): kein Test

Mg-Wert (Magnesium): kein Test

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Aufgedüngt nach dem WW mit Aqua Rebell makro basic Phosphat und Nitrat auf NO3: 20 mg/l und Phosphat auf 1mg/l

tägliche Zugabe von 1,5 ml Easy life Pro Fito und Aqua Rebell makro spezial N von 6 ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x wöchentlich ca. 60 Liter

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Nein

Pflanzenliste:

Alternanthera reineckii "rosaefolia minor"
Anubias barteri var. nana
Cryptocoryne parva
Cryptocoryne wendtii 'Tropica'
Echinodorus grisebachii 'Tropica'
Hemianthus callitrichoides "Cuba"
Microsorum pteropus 'Windeløv'
Pogostemon quadrifolius
Ranunculus inundatus
Rotala indica
Rotala rotundifolia
Taxiphyllum barbieri
Vesicularia dubyana


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 85-90%

Besatz:

10 Perlhuhnbärblinge
7 Otocinclus hoppei
unzählige Red Fire Garnelen
1 Zwergkugelfisch


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 7

Leitungswasser GH-Wert:* 16

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ?

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ?

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ?

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 9.9 mg/l

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): eigener Test 0,1mg/l

Weitere Informationen und Bilder:


wie schon beschrieben, macht mich mein HCC richtig kirre :irre:
Manchmal wächst es gut, dann geht es ein und treibt wieder aus. Genau so wie es an manchen Stellen im Aquarium viel besser wächst als an anderen. Naja ihr könnt es auf den Bildern sehen, die Bilder wurden alle in der selben sekunde aus dem Selben Aquarium gemacht.
Ich kann mir das einfach nicht erklären und wäre echt sehr dankbar für eure Ratschläge :tnx:

Attachments

NickHo
Posts: 267
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby NickHo » 09 Mar 2014 15:21
Hallo,
Ich werde mal ein bisschen an der Nitrat schraube drehen mal schauen wie es sich verhält. :smile:
NickHo
Posts: 267
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby java97 » 09 Mar 2014 18:03
Hallo Nick,

Warum hast Du das:
"...Grober Bims mit Bodenzusätzen..."
als Bodengrund gewählt? Was für Zusätze sind darin?

Generell würde ich aber versuchsweise auch zu mehr NO3 raten und etwas Bittersalz ergänzen, da es sich auch um einen Magnesiummangel handeln könnte. Versuche doch noch mal, den MG-Gehalt Deines Leitungswassers herauszufinden.
Auch Cyanos (Bild 1) scheinen vorhanden zu sein....
Wie gesagt, Der Bims ist mir suspekt.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby NickHo » 10 Mar 2014 21:36
Hallo Volker,
bitte entschuldige meine etwas spätere Antwort.
Zum Bims kann ich sagen, dass es eher ein Versuch meinerseits ist. Ich habe schon öfters gelesen, dass dieser gut für das Klima im Boden sein soll. Den Aquatic plant sand von easy Aqua habe ich so zu sagen aufgebraucht aus meinem alten Setup übernommen, benötigte aber noch etwas mehr Substrat. Da ich nicht ganz so überzeugt von dem Plant Sand bin und auch keine Lust hatte wieder so viel Geld für ein Substrat auszugeben, habe ich halt das ausprobiert.
Ich hatte zuhause noch diese Sticks von Tetra liegen. Die den Boden "fruchtbar" machen sollen. Leider kann ich dir gerade nicht genau sagen was diese genau enthalten. Diese habe ich dann halt versuchsmäßig mit drunter gemischt.
Aber bis jetzt konnte ich noch nichts negatives feststellen, ich würde sogar behaupten, Pflanzen die hauptsächlich über die Wurzeln zähren entwickeln sich gesünder und schneller als in meinem vorherigen Setup.

Ich werde mal eine E-mail an unsere Stadtwerke schicken und höflich um Einsicht der Wasseranalyse bitten. Im Internet ist lediglich ein kleiner Auszug veröffentlicht.

Das mit den Cyanos kann ich zum Glück nicht bestätigen. Auf dem Bild sieht das wirklich so aus, aber die Bilder wurden nur mit meinem Handy gemacht. In echt sind das überbleibsel meiner Grünalgenpest die ich beim Einfahren hatte, was ja garnicht so lange her ist. Seit dem habe ich auch das Nitrat runter geschraubt, da könnte sich der Kreis auch schon wieder schließen .
Vielen Dank für deine Antwort.
NickHo
Posts: 267
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby Frank-20011 » 11 Mar 2014 13:10
Hallo,

das HCC ist zwar NO3 hungrig, zerfällt auch wenn sich dieses Richtung 0 bewegt aber davon bist du mit 20mg/l weit entfernt!

Wie du schreibst ist der Wuchs phasenweise ganz erträglich...was ist denn in den Phasen anders, hängt das vielleicht mit den Wasserwechseln zusammen?

Das fe, die anderen Mikros könnten schon, zumindest zeitweise, meßbar sein, gar kein Eisen, wäre mir nix!

Warum belichtest du so gestaffelt? Lichthungrig ist es ja, verlängere doch mal testweise die Hauptbelichtungszeit.

Zu dem Bims hab ich keine Meinung, es gibt hier aber genügend Beispiele für grobe, neutrale Bodengründe UND bildschönes HCC ;-).

Alles Gute und Grüße!
Frank-20011
Posts: 237
Joined: 30 Jul 2013 12:30
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 11 Mar 2014 13:31
Hallo Frank(?),

Wären die 20 mg/l mit dem M&N-Test ermittelt worden, würde ich auch nicht empfehlen, den Wert bzw. die tgl. Düngung noch etwas zu erhöhen.
In diesem Fall wurde aber mit dem Sera Test gemessen...


In meinem Aquarium ist Fe so gut wie nie messbar und das HCC wächst trotzdem sehr gut.
Zudem düngt Nick über den Profito wöchentlich ca. 0,14 mg/l Fe, was absolut ausreichend sein sollte.
Außerdem ist der Profito schwach chelatiert, wodurch er sehr schnell nicht mehr nachweisbar ist (bei tgl. Düngung von 0,02 mg/l eh nicht).

Den Lichtbedarf von HCC halte ich übrigens für überschätzt.
Selbst bei weniger als 20 lm/l wächst es bei mir sehr gut.
Nick beleuchtet immerhin mit mind. 30 (3 h mit 2LSR) bis 60 (7 h mit 4 LSR) lm/l.
Licht ist also reichlich vorhanden
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Frank-20011 » 11 Mar 2014 19:10
Hi,

prinzipiell denke ich auch, dass es genügend Licht ist.
In dunkleren Ecken stellt es dann aber doch seinen Wuchs völlig ein....
tja-was bleibt denn nun?
Nur das Mg?

Die Seras und Tetras...naja: ich hab keine Nachfüllpackungen von denen gekauft.
Hab momentan JBL und Filterking und auch da werden deutlich untersch. Werte ermittelt obwohl hier im Forum mal jemand seine mit JBL UND FK vergleichend gemessenen Werte gepostet hat und bei ihm waren sie prakt. identisch...
.....da fällt mir noch was ein: entweder Sera od. Tetra (es ist zu lange her) hatte bei jeder Messung den Grenzwert 50mg angezeigt, das vor gut 1 und schonmal vor über 10!!! Jahren (natürlich nicht ein und der selbe Koffer), wir haben wieder und wieder gemessen, ist doch 50mg (Leitungswasser) der Grenzwert....mit JBL wurde dann aber der auch so vom Versorger angeg. Wert angezeigt: 20mg.
Also doch vorsichtig mal experimentieren und beim nächsten Mal JBL kaufen...übrigens: bei uns macht Dehner kostenlose Wassertests mit JBL!

Grüße, Frank!
Frank-20011
Posts: 237
Joined: 30 Jul 2013 12:30
Feedback: 0 (0%)
Postby NickHo » 11 Mar 2014 19:13
Hi ihr beiden,

Frank, ich konnte bis jetzt keine zusammenhänge mit dem Wasserwechsel beobachten. Da dieser auch wöchentlich erfolgt und die Phasen sich doch so im 2-3 Wochen Abstand unterscheiden.

Zu meiner Schande muss ich gestehen der NO3 Test ist nur bis 03.14 haltbar. Und ich bin ehrlich gesagt recht blind was farben deuten angeht. Leider fehlt im Moment das nötige kleingeld für den M&N Test. Vlt ist er ja bei der nächsten Großbestllung bei Aquasabi nächste mal dabei :smile: .

Ich werde am Wochenende mal das ganze "kaputte" HCC rausschmeißen, und durch "gutes" aus dem Becken ersetzen mal schauen, ob das wirklich nur an der Pflanze liegt. Habe mich vorher hier auch schon mit der SuFu durchgeforstet und da hatten ja einige das Problem, dass ein Topf garnichts wachsen wollte und andere gut funktionierten.

Und warte noch gespannt auf die Mg/Ca Werte :thumbs:

Oder meint ihr es könnte auch am recht hartem Wasser bei mir aus der Leitung kommen?
KH 7-8°
GH 16°
NickHo
Posts: 267
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby Frank-20011 » 12 Mar 2014 15:10
Hallo,

dein Wasser ist doch noch als -mittelhart- zu bezeichnen, mir ist da auch nix von einer Härteunverträglichkeit des HCC bekannt, euch vielleicht?

Grüße-Frank!
Frank-20011
Posts: 237
Joined: 30 Jul 2013 12:30
Feedback: 0 (0%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Es grünt nicht so wie es soll
Attachment(s) by PhilS » 11 Feb 2018 13:31
36 2168 by Kejoro View the latest post
18 Apr 2018 17:12
HCC wächst nicht im Licht
Attachment(s) by richy » 06 Dec 2013 19:55
9 1838 by richy View the latest post
02 Mar 2014 16:49
Glosso wächst nicht und hat Mangelerscheinungen
Attachment(s) by BADQ » 01 Feb 2012 12:28
17 1260 by BADQ View the latest post
30 Mar 2012 08:19
Eleocharis parvula wächst nicht
Attachment(s) by Micky6686 » 18 Oct 2012 21:33
18 4113 by lucabrasi View the latest post
29 Dec 2012 01:13
Limnophila wächst nicht so recht.
by Nobody » 07 Sep 2014 16:06
2 501 by chrisu View the latest post
17 Sep 2014 07:11

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests