Post Reply
50 posts • Page 4 of 4
Postby jerry1980 » 28 May 2019 20:01
Hallo zusammen,

valider Punkt Marco, das wäre sicher die schnellere und Nerven-schondendere Variante gewesen. Einige erfahrene User hier im Forum haben mich aber motiviert, mich auf dieses Experiment einzulassen, da die Alge ziemlich schwer in den Griff zu bekommen ist, und Erfahrungswerte gebraucht werden. Es war von Anfang an klar, dass es unter 6-9 Monaten keinen Erfolg geben wird. Und immerhin sieht mein Becken inzwischen deutlich sauberer aus als damals.

Eine in meinen Augen wichtige Frage hätte ich aber noch, da ich keine Erfahrung mit extremen Weichwasser Aquarien habe. So wie ich die AlgExit Kur verstanden habe, geht es darum dass sich die Clado an dem Gift totfrisst. Damit die Alge möglichst viel von dem Gift aufnimmt, braucht sie möglichst gute Wachstumsbedingungen. Stimmt in euren Augen diese logische Kette?

Ich habe in dem Cladophora Erfahrungsaustausch Thread gelesen, dass jemand die Alge erfolgreich bekämpft hat, indem er die KH<1 gesenkt hat (Zusammenfassung von Nik 18 Jan 2014). Das würde ja heißen, dass sie bei KH<1 keine idealen Wachstumsbedingungen hat, also das AlgExit nicht optimal wirken kann. Ziehe ich hier die richtigen Schlüsse?

Eigentlich würde ich deswegen gerne folgendes probieren:
Möglichkeit 1: AlgExit weiter nach Dosiervorschrift, aber halbwegs gängige KH einstellen von 4-6, um das Pflanzen- äh Algenwachstum zu fördern damit AlgExit seine Wirkung besser entfalten kann.
Möglichkeit 2: Weiter reines Osmosewasser, da Clado hier ohnehin verkümmern sollte, aber kein AlgExit mehr, da es eh nicht wirken kann, und damit die Kollateralschäden überwiegen.

Da mir das AlgExit bald ausgeht, tendiere ich leicht zu 2, würde aber auf jeden Fall 1 wählen, falls ihr dieser Alternative mehr Erfolgsaussichten gebt.

Was ist eure Meinung dazu?

Viele Grüße
Gerald
jerry1980
Posts: 23
Joined: 24 Sep 2018 18:49
Feedback: 1 (100%)
Postby Nightmonkey » 28 May 2019 21:36
Hallo Gerald,

zu den Themen Clado und Algexit kann ich dir wirklich nichts nützliches sagen da ich mit beidem noch keinen Kontakt hatte.
Ich sehe es nur sehr kritisch diese Mittel über einen so langen Zeitraum einzusetzen und das auch noch bei ausbleibendem Erfolg weiter zu führen.
Hast du dir nicht mal ein zeitliches Limit gesetzt?
Bedenkst du auch das wenn die Alge einmal nicht mehr sichtbar ist, sie trotzdem wieder zurück kommen kann weil irgendwo noch ein kleines Fitzelchen sitzt?

Neben den Möglichkeiten 1+2 gäbe es noch die 3. > Becken neu aufsetzen, oder liegt dein Interesse an der Bekämpfung der Alge?

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 460
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby Kejoro » 29 May 2019 18:14
Hi Gerald,

nach 7 Monate müsste die Clado schon locker 2-3 mal hopps gegangen sein^^ In meinen anderen Becken ist sie nach 16 Wochen entgültig gestorben.

Damit ergeht es dir mit der Clado in deinem Becken so, wie mir in meinem 12l. Trotz 3-facher Überdosis und reichlich CO2 bliebt die ganz proper, während der Rest des Beckens bergab ging. Mikrobiologisch war das das beste Becken, das in der Wohnung stand. Keine Kahmhaut, trotz offener Betriebsweise bei nicht wahrnehmbarer Oberflächenströmung, sauberste Scheiben über Monate. Nur mit dem Beifang Clado eben...
Das sah nach 2 Monaten aus wie sau... Kahmhaut wie Gelatine, Algen überall, sogar Pinsel haben sich gebildet. Alles im Übrigen bei KH= ~0°dH.

Ich würde die Kur hier an der Stelle abbrechen. Deine Pflanzen sehen schon entsprechend geschwächt aus.

Wenn du das Becken nicht neu machen magst, kannst du versuchen, sie abzusammeln und kleinere Nester mit H2O2 zu behandeln (max. 1ml/10l @6%). Das dauert allerdings sehr lange (Monate), bis du alles erwischt hast. Die Wurzeln würde ich über die Zeit auch nicht ins Becken zurücksetzen, da sich die Alge darin gut "verwurzeln" kann.
Julian hat damit sehr guten Erfolg gehabt. Aber es ist langwierig und man muss sehr vorsichtig sein, da die Alge gerne abbricht.

Trotzdem fuchst es mich, warum AlgExit manchmal wirkt und manchmal nicht...

Schöne Grüße
Kevin
User avatar
Kejoro
Posts: 475
Joined: 21 May 2017 21:55
Location: Waiblingen
Feedback: 2 (100%)
Postby jerry1980 » 30 May 2019 22:06
Hallo zusammen,

eigentlich möchte ich natürlich ein schönes algenfreies Becken mit gutem Pflanzenwachstum haben - es geht mir nicht um das Kultivieren einer Alge. Von daher fange ich langsam an, der Idee des Neuaufsetzens etwas abzugewinnen. Immerin schleife ich die Clado schon seit ein einigen Jahren mit. Eingeschleppt vielleicht schon 2009 über eine Mooskugel, und dann lange Jahre für eine normale Grünalge gehalten, ignoriert und abgesammelt ohne zu wissen dass es sich um eine besonders widerspenstige Alge handelt. Langsam reisst mir aber der Geduldsfaden - besonders da ich jetzt weiß was es ist, AlgExit nur teilweise gewirkt hat, und da auch euch hier im Forum die Ideen auszugehen scheinen.

Bin gerne die nächsten Tage noch offen für Vorschläge. Würde gerne für 1-2 weitere Monate noch alle Register ziehen um die Clado in den Griff zu bekommen. Besorge mir aber in den nächsten Tagen mal ein Ausweichbecken und werde eher in Richtung Neustart planen.

:? :keule: :tnx:

Ich geh jetzt mal schlafen.

VG
Gerald
jerry1980
Posts: 23
Joined: 24 Sep 2018 18:49
Feedback: 1 (100%)
Postby Dustin » 14 Jun 2019 21:02
Besatz raus. Dann das Becken komplett dunkel machen mit Pappe o. Ä. Für 10 Tage. Dann kippst 15ml easy Carbo auf 50l. Vor der Behandlung einen kompletten wasserwechsel sowie nach den 10 Tagen einen kompletten wasserwechsel. Danach das Becken mit bakterienpräperat wieder etwas stabil machen da es passieren kann das einige Bakterien flöten gehen. So hat es bei einem meiner Kollegen funktioniert.
Dustin
Posts: 57
Joined: 02 Mar 2014 21:08
Feedback: 0 (0%)
50 posts • Page 4 of 4
Related topics Replies Views Last post
Hartnäckige Besatzer
Attachment(s) by Floyd » 12 Nov 2014 17:24
40 1650 by Floyd View the latest post
08 Dec 2014 17:52
Am Ende meiner Ideen
Attachment(s) by Oli.S » 24 Jan 2018 19:12
8 827 by Oli.S View the latest post
28 Jan 2018 13:01
Algen, Algen, Algen - passt mein Masterplan?
by Krawumms » 23 May 2013 22:19
3 1338 by DAU View the latest post
24 May 2013 17:25
Wer kann mir helfen ? Algen Algen und nochmehr Algen
Attachment(s) by Mirelle » 21 Jun 2013 16:39
60 5829 by Aquariophilo View the latest post
20 Oct 2013 17:00
Wer kann mir helfen? Überall Algen, Algen, Algen...
Attachment(s) by Vanessa89 » 11 Jan 2018 13:46
13 1144 by Frank2 View the latest post
14 Jan 2018 09:17

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 4 guests