Post Reply
19 posts • Page 2 of 2
Postby Wolke » 18 May 2019 08:26
Hallo Adrian,

Bitte lies doch mal richtig und vollständig, was wir dir schreiben. Du musst nicht mehrfach fragen, was du tun sollst, wenn die Lösung schon vorgefertigt auf dem Silbertablett dasteht:

Entweder du stellst auf neutralen Bodengrund um, oder nutzt nur noch aufgesalzenes Desti-/Osmose-/VE-Wasser.


Deutlicher gehts doch wohl kaum noch. :wink:
Zum Aufsalzen würde ich dir ein GH/KH+ Salz empfehlen, da Neocaridinas mit etwas KH im Wasser ganz gut dastehen. Eine langsame schrittweise Gewöhnung an dein Leitungswasser wäre auch eine Option - allerdings muss dafür der Soil raus.
Viele Grüße,
Biene
Wolke
Posts: 59
Joined: 07 Apr 2013 19:59
Location: BO
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 18 May 2019 08:55
Hallo Biene,

Wolke wrote:Eine langsame schrittweise Gewöhnung an dein Leitungswasser wäre auch eine Option - allerdings muss dafür der Soil raus.

das Soil muss nicht raus. Das Aquarium steht schon 3 Monate, die enthärtende Wirkung von dem Soil wird jetzt zunehmend schwächer - und selbst wenn sich die Wasserwerte die Woche über leicht verändern, damit kommen Neocaridina in der Natur auch zurecht.
Nebenbei halte ich meine Neocaridina auch auf einem Tonsubstrat.

Abgesehen davon sehe ich hier gar kein großes Problem - es sind 2 Garnelen gestorben, wie weit diese Todesfälle auseinanderliegen, darüber schweigt sich Adrian aus.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Haeck » 18 May 2019 13:19
Hallo Torsten
unbekannt1984 wrote:Hallo André,

Haeck wrote:Echt jetzt ! ...oder glaubst du, das ich mir die hier geschilderten Erfahrungen aus den Fingern ziehe ?! :smile:

willst du eine ehrliche Antwort? :P

Also die Ausfälle ohne 3-4 Tage Angleichung nehme ich jetzt als Tatsache an, aber ich glaube nicht, das die Tiere wegen zu schneller Änderung der Wasserwerte verstorben sind.
Das Immunsystem von Garnelen ist relativ einfach gestrickt, kommen Diese in ein anderes Aquarium, so gibt es dort eine Vielzahl ungewohnter Bakterien - das kann dann schon einmal zu einem Garnelensterben führen.

Mit deiner Umgewöhnung über mehrere Tage haben die Immunsysteme der Tiere natürlich mehr Zeit sich auf (zunächst kleine Mengen) der unbekannten Bakterien einzustellen.
Vorsorgliche Desinfektion (mit H2O2 und Co.) des neuen Aquariums sollte inetwa die gleiche Wirkung haben, UV-C wäre allerdings etwas schonender zu den Filterbakterien und sonstigen Biofilmen.


Nun laesst sich ueber die tatsaechliche Ursache bekanntlich spekulieren. Entscheidend ist, das die Massnahme zielfuehrend war.

unbekannt1984 wrote:Häutung ist bei ausgewachsenen Garnelen etwa alle 4 Wochen, da solltest du schon jede Woche eine Haut im Aquarium finden.


... oder nach dem Wasserwechsel. Insbesondere bei 50% woechentlich, sollte sich die eine oder andere schon haeuten.

unbekannt1984 wrote:Neocaridina benötigen kein Osmosewasser zum leben und auch nicht zur Fortpflanzung.


Jaein. Es gibt Regionen ausserhalb Deutschlands, in denen eine Zucht auf Leitungswasserbasis sehr schwierig, wenn nicht bereits unmoeglich ist.

unbekannt1984 wrote:Bei ähnlichen Wasserwerten aus der Wasserleitung, verschneide ich mein Wasser 1:1 mit Regenwasser und hebe Magnesium um 10mg/l mit Bittersalz an. Bei 50% wöchentlichem Wasserwechsel gibt es keinerlei Probleme in meinen Aquarien mit Neocaridina palmata var. white (White-Pearl Zwerggarnele).


Wobei das wiederum kein Garant ist, da es robuste und sensible Staemme innerhalb dieser Gattung gibt.

Gruss
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 627
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby EdvonSchleck » 21 May 2019 09:07
Hallo ihr Drei,

vielen Dank für eure Antworten.

Abgesehen davon sehe ich hier gar kein großes Problem - es sind 2 Garnelen gestorben, wie weit diese Todesfälle auseinanderliegen, darüber schweigt sich Adrian aus.[/quote]

Ja die Todesfälle liegen schon zwei Wochen auseinander, ich denke auch mal das es nicht miteinander zu tun hat. Ist nach 70 Tagen Standzeit auch wahrscheinlich normal, dass ein Tier es nicht überlebt.


Zum Aufsalzen würde ich dir ein GH/KH+ Salz empfehlen, da Neocaridinas mit etwas KH im Wasser ganz gut dastehen. [/quote]

Ja ich denke das wird mein Plan für die nächsten Wasserwechsel sein, es wird das Ganze auf jeden Fall ein bisschen sicherer machen denke ich. Danke für den Tipp!

Ich werde auf jeden Fall berichten wie die Tiere mit der Aufsalzung zurecht kommen !

Vielen Dank euch !

LG
Adrian
EdvonSchleck
Posts: 30
Joined: 08 Oct 2016 11:28
Feedback: 0 (0%)
19 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Hilfe
by Anubis » 18 Oct 2011 21:07
8 571 by Anubis View the latest post
19 Oct 2011 22:28
Hilfe, was tun?
by Dannes » 03 Oct 2012 10:14
6 548 by Dannes View the latest post
04 Oct 2012 21:49
hilfe
Attachment(s) by holland » 04 Mar 2015 10:48
25 1510 by holland View the latest post
17 May 2015 09:29
pre-1.Hilfe
by MBacter » 01 Jan 2017 23:15
0 330 by MBacter View the latest post
01 Jan 2017 23:15
Hilfe Planarien
Attachment(s) by suncer » 08 May 2012 19:49
14 1088 by X-treme View the latest post
13 Jul 2012 10:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests