Post Reply
23 posts • Page 1 of 2
Postby Bidli90 » 22 Jul 2015 08:18

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Grünalgen auf Steinen; Steigender GH, KH

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* fast 2 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 40 x 32 x 28 = 35 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Reiner Dennerle Kies ohne Nährboden usw. Körnung 2 - 3 mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Minilandschaft-Steine (Seiryu)

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10 Stunden ( 10 - 20 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1x Eheim Power LED Daylight 11W; 1320 Lumen ; 7000 Kelvin
1x Lumlight Aqua Styl RGB 12W; 700 Lumen; Kelvin ?

Tageslichtsimulation mit TC420 Controller von Lumlight

55 Lumen/ Liter


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Dennerle Nano Eckfilter mit Granulat-Erweiterung


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filterpatrone + Granulat

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 50 L/H ( von 150 L/H gedrosselt auf ca 50 L/H)

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja, Dennerle Drop Checker

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle CO2 Profi-Line Special-Indicator + pH

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Nein

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 21.07.2015

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pchentests


pH-Wert: 7

KH-Wert: 13 (steigt stetig an

GH-Wert: 15 (steigt stetig an

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NH4-Wert (Ammonium): -

NO2-Wert (Nitrit): 1

NO3-Wert (Nitrat): 30

PO4-Wert (Phosphat): 0,05

K-Wert (Kalium): 6

Mg-Wert (Magnesium): 6

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

JBL Fertilizer (Pro Scape)

Stoßdüngung bei Veränderung des Düngespiegels ( FE, P, N, K, MG)


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Wöchentlich 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 1:1 mit Osmosewasser

Pflanzenliste:

Glossostigma elatinoides
Micranthemum monte carlo


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70%

Besatz:

-

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 12

Leitungswasser GH-Wert:* 12

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 8

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 4

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 20

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,05

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo zusammen, Ich bin Thomas und neu hier :)

Auf Rat von Jason im Algen Bereich hierher zu wechseln habe ich das nun getan. :thumbs:

Seit ungefähr einer Woche habe ich verstärk Grünalgenwuchs auf meinen Minilandschaft-Steinen. :(

Außerdem erhöht!!! sich mein KH und GH Wert wie ihr in der beigefügten Tabelle erkennen könnt.

Auf dem Bild mit dem veralgten Stein wurde ein Tag davor das gute Stück schon mal abgeschruppt...

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen :(

Mit freundlichen Grüßen

Thomas :tnx:



In echt sehen die Algen viel schlimmer aus, Sorry für die unscharfen Bilder

Attachments

User avatar
Bidli90
Posts: 33
Joined: 21 Jul 2015 12:48
Feedback: 0 (0%)
Postby AQ Dave » 22 Jul 2015 09:54
Hi,

es ist völlig normal bei einen neuen Becken das sich die diese Grünalgen bilden. Einfach vor jeden Wasserwechsel so gut es geht entfernen. Auf Steinen usw geht das super mit einer Zahnbürste.

Ich würde dir nur den Rat geben und nicht gleich 10 Stunden am Stück zubeleuchten. Geh erstmal auf 6 Stunden runter und steiger dich von Woche zu Woche auf 1 Stunde mehr.

Ansonsten ruhe bewaren, ein Aquarium braucht Zeit. Und gerade in der Anfangszeit heisst es nicht bei jeder Alge überzureagieren.

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby AQ Dave » 22 Jul 2015 09:55
Hi,

es ist völlig normal bei einen neuen Becken das sich die diese Grünalgen bilden. Einfach vor jeden Wasserwechsel so gut es geht entfernen. Auf Steinen usw geht das super mit einer Zahnbürste.

Ich würde dir nur den Rat geben und nicht gleich 10 Stunden am Stück zubeleuchten. Geh erstmal auf 6 Stunden runter und steiger dich von Woche zu Woche auf 1 Stunde mehr.

Ansonsten ruhe bewaren, ein Aquarium braucht Zeit. Und gerade in der Anfangszeit heisst es nicht bei jeder Alge überzureagieren.

Außerdem erhöht!!! sich mein KH und GH Wert wie ihr in der beigefügten Tabelle erkennen könnt.


Würde ich jetzt behaupten das es von der Minilandschaft kommt. 100% sicher bin ich mir aber nicht.

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby Bidli90 » 22 Jul 2015 10:16
Hallo Dave,

Danke erst mal für die schnelle Antwort.

Werde dann mal auf 6h reduzieren!

Steine waren schon mal ein halbes Jahr in dem Becken drin. Hatte es vor 2 Wochen neu aufgesetzt, da ich da auch einen heftigen Befall von Haaralgen und Bartalgen hatte :(

Bin mir verdammt unsicher was ich tun soll bezüglich auf Düngung und Wasserwerte, da ich nicht wieder einen Misserfolg haben will :'(

Bilder vom alten Becken:




Mit freundlichen Grüßen

Thomas
User avatar
Bidli90
Posts: 33
Joined: 21 Jul 2015 12:48
Feedback: 0 (0%)
Postby AQ Dave » 22 Jul 2015 10:21
Hi thomas,

schau mal hier das ist ein schöner Thread zum Thema "Einfahren Aquarium Düngen in den ersten Wochen"

naehrstoffe/einfahren-aquarium-dungen-in-den-ersten-wochen-t36497.html

Und falls deine Ausgangswasserwerte wirklich stimmen dann hast du ja wirklich tolles Wasser. Und da müsste man ja so gut wie nix weiter düngen. Da würde ein wenig po4 und fe reichen.

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby Bidli90 » 22 Jul 2015 10:30
Hi Dave

Ja Ausgangswerte stimmen.

Habe gestern auf P04 auf 0,4 aufgestockt, werde heut Abend mal messen ob sich was geändert hat.

Fe hält sich auf 0,1


Werde heut Abend berichten was ich gemessen habe.

Gruß Thomas
User avatar
Bidli90
Posts: 33
Joined: 21 Jul 2015 12:48
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 22 Jul 2015 11:48
Hallo Thomas,

Bidli90 wrote:Außerdem erhöht!!! sich mein KH und GH Wert wie ihr in der beigefügten Tabelle erkennen könnt.

ich würde die Steine rausnehmen. Die enthalten offenbar Kalkstein. Oder kommen noch andere Teile im Aquarium für die Aufhärtung in Frage?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Bidli90 » 22 Jul 2015 12:13
Hallo Markus,

Steine rausnehmen will ich nicht unbedingt. Aber andere verwenden ja auch die Steine und haben keine Probleme?!

Kann das Filtergranulat von Dennerle Schuld sein?
Link:

http://dennerle.com/de/produkte/nano-aquaristik/filterung/filter-medien/nano-bio-filtergranulat

Gruß Thomas
User avatar
Bidli90
Posts: 33
Joined: 21 Jul 2015 12:48
Feedback: 0 (0%)
Postby JasonHunter » 22 Jul 2015 12:22
Hallo Thomas

Bidli90 wrote:Steine rausnehmen will ich nicht unbedingt. Aber andere verwenden ja auch die Steine und haben keine Probleme?!

Kein Stein ist wie der andere. Einige können Kalk enthalten, andere, wenn man Glück hat, nicht. Ich hatte vor einiger Zeit auch mal Steine in einem Aquarium die als "Kalkfrei" deklariert waren und trotzdem haben sie mein Wasser ständig aufgehärtet. Und andere Aquarianer hatten auch die selbe Art Stein und hatten keine Probleme damit.

Ich habe Salzsäure benutzt um zu sehen ob sich Kalk auf/im Stein befindet. Ein Tropfen genügte. Es fing an zu schäumen und das war die Bestätigung dass der Stein raus musste.

Bidli90 wrote:Kann das Filtergranulat von Dennerle Schuld sein?

Für die Aufhärtung des Wassers nicht, soll ja aus Sinterglas sein. Für ein Pflanzenaquarium ist das Zeug nicht wirklich geeignet, es filtert stark und die Nährstoffe gehen flöten. So jedenfalls weiss ich das nachdem ich "Sinterglas" hier in die Forumsuche eingegeben habe. Für Zuchtbecken und Diskushaltung ja, aber nicht für ein Pflanzenaquarium.

Gruss,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Bidli90 » 22 Jul 2015 12:45
Hi Jason,

Dann wird ich mal das Granulat raushauen, vielleicht verbraucht das Becken dann auch nicht mehr soviel Po4.

No3 und Fe wird dagegen nicht bzw. kaum verbraucht sondern nur Po4. Ist das normal?

Gruß Thomas
User avatar
Bidli90
Posts: 33
Joined: 21 Jul 2015 12:48
Feedback: 0 (0%)
Postby Bidli90 » 22 Jul 2015 13:14
Hallo zusammen :)

Säuretest mit Essig durchgeführt, und siehe da es blubbert :( :( :( :(

D.h. Steine raus?!

Was würdet ihr mir für Steine für ein Iwagumi empfehlen welche nicht aufhärten?

Drachenstein gefällt mir ganz gut, aber sind sie Wasserneutral?

Gruß Thomas
User avatar
Bidli90
Posts: 33
Joined: 21 Jul 2015 12:48
Feedback: 0 (0%)
Postby AQ Dave » 22 Jul 2015 13:48
Hi Thomas,

hier mal eine Übersicht.

http://aquascaping.flowgrow.de/aquascaping/grundlagen/item/56-steine-fuer-das-aquarium

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby Bidli90 » 22 Jul 2015 15:25
Hallo zusammen :)

Habe nun die Kalkbrocken entfernt und durch Drachensteine ersetzt :)

Werde morgen einen Wasserwechsel machen und euch dann die aktuellen Wasserwerte durchgeben.

Gruß Thomas
User avatar
Bidli90
Posts: 33
Joined: 21 Jul 2015 12:48
Feedback: 0 (0%)
Postby Bidli90 » 23 Jul 2015 14:45
Hallo Forengemeinschaft,

Habe, wie gesagt ,heut einen Wasserwechsel durchgeführt.

Aktuelle Wasserwerte sind:

PH: 7
KH: 9
GH: 9
No2: 0,3
No3: 10
Po4: 0,05
Fe: 0,05
Mg: 6
K: 2,5

Würdet ihr was an den Werten ändern bzw. aufdüngen?

Außerdem wurde folgendes geändert:
- Filtergranulat entfernt
- Drachensteine statt Minilandschaft-Steine
- Beleuchtungszeit auf 7h reduziert

Aktuelles Bild:


Mit freundlichen Grüßen
Thomas :)
User avatar
Bidli90
Posts: 33
Joined: 21 Jul 2015 12:48
Feedback: 0 (0%)
Postby sabrikara » 23 Jul 2015 14:52
Hi Thomas,

dann können jetzt doch schon mal ein paar Schnecken rein. Was meinst du?
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
23 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Konstant steigender Algenwuchs - Haaralgen/Pelzalgen?
Attachment(s) by BS3000 » 27 Aug 2017 14:09
6 815 by Lilith Winter View the latest post
12 Sep 2017 15:41
Grünalgen
by benji » 04 Feb 2014 09:36
12 2034 by java97 View the latest post
23 Feb 2014 17:04
Grünalgen
Attachment(s) by Silverwhale » 05 Sep 2020 11:03
14 619 by nightblue View the latest post
25 Sep 2020 19:10
Grünalgen und Mangelerscheinungen
Attachment(s) by nlic » 02 Nov 2011 19:40
10 1365 by nlic View the latest post
20 Nov 2011 17:02
Bartalgen / Grünalgen
Attachment(s) by rölliwohde » 17 Jan 2012 12:32
15 1380 by scottish lion View the latest post
19 Jan 2012 12:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests