Antworten
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon sven_skater » 16 Apr 2018 15:30

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Die Gesamthärte im Aquarium steigt nach dem TWW innerhalb von 2-3 Tagen immer wieder von ~7 auf über 20 an. Kh bleibt bei ~7 und der PH wert bleibt auch bei beständigen ~7.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Keine Änderungen seid dem Start (bis auf Besatz).

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 5 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80x40x40

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Deponit Mix darüber Aquarienkies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel, Schiefer

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 7Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 x LED Röhrenlampen mit je 10W Nennleistung, Reflektoren, 6000K

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL cristalprofi e700


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Den normalen Schwämmen und eine Kammer mit den jbl Micromec

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Wenn ich nicht irre 700/800 Liter

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Profi line co2 Langzeittest

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle Profi line co2 Langzeittest

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizstab

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 15.04.

Temperatur in °C:* 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Jbl proscan (Streifen + app)


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 7

GH-Wert: 21

NO3-Wert (Nitrat): 1

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Keine Düngung, nur Tetra AquaSafe nach den Wasserwechseln


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 2 x pro Woche (gezwungener Maßen aufgrund der GH).Ca. 30-40L

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Tatra AquaSafe

Pflanzenliste:

-Elocharis sp mini
-hydrocotyle leucocephala (brasilianischer wassernabel)
-myriophyllum mattogrossense (mato-grosso-Tausendblatt)
-Flame-Moos
-Java-Moos


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 60%

Besatz:

5 Amanogarnelen
28 Bloody Mary Zwerggarnelen
14 Moskito-Zwergbärblinge


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 7

Leitungswasser GH-Wert:* 7

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* X

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* X

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* X

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* X

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich denke alle relevanten Daten hab ich angegeben.
Meine Gesamthärte im Wasser steigt innerhalb von 2-3 Tagen immer von etwa 7 auf über 20 an... Die restlichen Werte bleiben aber unverändert. Da Schiefer ja meiner Recherche nach kein Stein ist der das Wasser aufhärtet stellt sich mir die Frage woran es liegt. Eigentlich war geplant ein Wasserwechsel pro Woche, aufgrund der dauernd steigenden GH und der Angst das es meinen Tieren schadet bin ich momentan 2-3 mal die Woche am Wasserwechsel - was auf Dauer einfach nicht Sinn der Sache ist.

Mein Gedanke mittlerweile, kann es eventuell an den JBL Micromec Sinterglaskugeln liegen? Können diese das Wasser aufhärten? Wenn ja wäre das ja das einfachst zu lösende Problem..

Ich hoffe wirklich auf ein paar hilfreiche Antworten, die Tiere umzusetzen kommt nicht in Frage, da ich kein zweites Becken besitze und auch keines möchte. Ich hoffe Ihr könnt das Bild in meiner Galerie ansehen, ansonsten muss ich später am PC nochmal schauen.

Danke im voraus für jede Antwort
Liebe Grüße
Sven



37084
[anchor= ][/anchor]
sven_skater
Beiträge: 1
Registriert: 16 Apr 2018 14:09
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 16 Apr 2018 22:12
Hallo Sven,

erhöht sich nur die GH, nicht aber die KH, hast Du aller Wahrscheinlichkeit nach eine Gipsquelle im Aquarium. Nimm doch einfach mal eine Schieferplatte raus, leg sie in Wasser und teste.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2571
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Hilfe-Extreme NITRIT-Werte!
Dateianhang von Tubifex » 24 Okt 2011 23:21
13 2195 von Tubifex Neuester Beitrag
29 Okt 2011 12:48
Blätter verlieren Substanz nur Adern bleiben
von Grolli » 22 Okt 2014 11:20
6 439 von Hübby Neuester Beitrag
23 Okt 2014 11:15
Leitwert steigt nach WW in wenigen Tagen von 140 auf 210 an
Dateianhang von Chrisne84 » 19 Mär 2017 19:36
11 797 von Chrisne84 Neuester Beitrag
25 Mär 2017 17:42
Algen, von jetzt auf gleich
von bettina1504 » 04 Dez 2013 22:05
1 323 von Ebs Neuester Beitrag
06 Dez 2013 13:21
Werte ok und trotzdem algen...
Dateianhang von moerscher » 16 Sep 2011 09:27
43 3030 von Machiavelli Neuester Beitrag
23 Apr 2017 17:55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste