Post Reply
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon ewubuntbarsch » 28 Mär 2018 18:00

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Warum sind bei mir vereinzelt die Blätter so Löchrig und von was kommt das ? Das Problem hatte ich vorher noch nie.
Könnt Ihr mir da irgendwie weiterhelfen ?


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Ja Neue Beleuchtung mit folgenden Daten.
Die Leuchte oder Leuchten sind wie Folgt Bestückt:

4 x Modul Ultra White mit 8000 K / 10 Watt
5 x Modul Ultra Blue Red White mit 8000 K / 10 Watt
die Module sind auf die 2 Leuchten abwechselnd aufgeteilt.


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* Jetzt ein gutes Jahr

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 120 x 57 x 50 ca. 340 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Oliver Knott Nature Soil ( Brown Normal 10l )

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln & Drachengestein

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 9 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Die Beleuchtung ist eine Daytime Matrix 100.0 x 2 ( Siehe Bild )

Die Leuchte oder Leuchten sind wie Folgt Bestückt:

4 x Modul Ultra White mit 8000 K / 10 Watt
5 x Modul Ultra Blue Red White mit 8000 K / 10 Watt
die Module sind auf die 2 Leuchten abwechselnd aufgeteilt.


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

ELOS SUMP 1000


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* 8 x Elos Filtra 1 = Biologisches Filtermaterial

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Ist Variabel durch Filterschacht

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): ADA Polenglas Beetle 50

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: mehr wie 1 Blase Pro Minute

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] EHEIM UV _ Klärer 800. Wird nur bei bedarf zugeschalten. Wurde ja hier schon ausgibig Diskutiert.

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* Mi.28.03.2018

Temperatur in °C:* 26

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest


pH-Wert: 6,8

KH-Wert: 4

GH-Wert: 7

Fe-Wert (Eisen): 0 - 0,1 mg/l sehr Ge

NH4-Wert (Ammonium): -

NO2-Wert (Nitrit): < 0,3 mg/l

NO3-Wert (Nitrat): 0 - 12,5 mg/l

PO4-Wert (Phosphat): < 2 mg/l

K-Wert (Kalium): -

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Aqua Rebell Eisenvolldünger 6 ml Täglich in Abwechslung mit Aquarebell NPK Dünger 15 ml
immer ca. 19 Uhr


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Gute 50 %

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: ELOS KH + und ELOS Riginera = zum Gh anheben

Pflanzenliste:

20 x Hemianthus c. cuba
8 x Cyperus helferi
3 x Microsorum pteropus Narrow Leaf
Vermerk soviel Pflanzen sind es leider nicht mehr.


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 20%

Besatz:

ca 40 Salmler & Amano Garnelen

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* Keine Angabe

Leitungswasser GH-Wert:* Keine Angabe

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* Keine Angabe

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* Keine Angabe

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* Keine Angabe

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* Keine Angabe

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): Keine Angabe

Weitere Informationen und Bilder:


Ich hoffe Ihr könnt mir jetzt irgendwie weiterhelfen.
Danke schon mal.

Gruß Uwe

Dateianhänge

Benutzeravatar
ewubuntbarsch
Beiträge: 112
Registriert: 13 Aug 2011 20:07
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Haeck » 29 Mär 2018 13:12
Moin,

pflanzen-allgemein/javafarn-alte-blatter-durchlochert-braun-t26243.html
naehrstoffe/mangelerscheinungen-beim-javafarn-t28713.html

Lg
André
Benutzeravatar
Haeck
Beiträge: 457
Registriert: 20 Mär 2011 21:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Frank2 » 29 Mär 2018 15:58
Hallo Andre,

ich kann den anderen Schreibern im alten thread nicht zustimmen, ich habe Microsorum aller Art bei K= 1 noch immer mangelfrei gehabt, bei 0 kommt es dann zur Lochbildung und dient dann auch als Zeigerpflanze für absoluten K-Mangel.. Ich vermute vielmehr relativen Kaliumüberschuss (NPK Düngung!) wie leider so oft der Fall.
Wenn Du der Sache auf den Grund gehen möchtest kommst Du nicht umhin K zu bestimmen. Interessant wäre noch der Mg-Wert.

Gruß
Frank
Frank2
Beiträge: 1504
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Haeck » 29 Mär 2018 16:38
Moin Frank,

anbei die Werte, mit denen Microsorium hervorragend in meinem Becken wuchs.

No3: 16 mg/l
K: 5 mg/l
Mg: 10 mg/l
Po4: 5 mg/l

Wo bedenkst du einen Kaliumueberschuss zu erkennen ?

elfische hat geschrieben:Vor einige Monaten bin ich dann zur grosszügigen (im Sinne von deutlich mehr als PPS vorgibt) Kaliumdüngung übergegangen und habe das Wasserwechselintervall auf alle 2 Wochen 60-70% reduziert.
Ich dünge kaum noch N und P (nur bei WW) dazu Magnesium und halte K auf mind. ca. 20mg/l
Jetzt ist alles gut.


Auch hier wurde das Problem des Threaderstellers, durch eine Kaliumanhebung auf 20 mg/l behoben.

Lg
André
Benutzeravatar
Haeck
Beiträge: 457
Registriert: 20 Mär 2011 21:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Frank2 » 29 Mär 2018 16:50
K: 5 mg/l
Mg: 10 mg/l


Ja Andre das glaube ich, da passt es auch sehr gut zu Mg. Dasselbe geht aber auch mit K=1 und einem Verhältnis von 2-10/1 Mg/K. Ich habe momentan keinen Microsorum mehr und K so bei 3 , ich hatte aber so ziemlich alles, was der Markt hergibt die letzten 25 Jahre an M.. Bei K=0 Indikator, darüber eher relative Mangelerscheinung.
Es wäre interessant zu wissen, wieviel K im Becken des TS vorhanden ist. Ich denke weit mehr als genug, wenn ich mir die Düngung anschaue (NPK). Die restlichen Werte sind für M. mehr als üppig genug, die gehen auch ohne gesondere Zudüngung in aller Regel gut.

gruß
Frank
Frank2
Beiträge: 1504
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 29 Mär 2018 16:58
Hallo, der Thors Hammer wächst prächtigst mit Environment Soil, Regenwasser, Bienensalz, also GH+ mit kaum Kh.
Leitwert 300 µS, GH 5-6
Dazu paar Tropfen Dennerle A1 NPK...Luftbeblubbert mit Bodenfilter, ohne Co2Anlage
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3398
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon ewubuntbarsch » 29 Mär 2018 18:43
Ja Leute ! Jetzt ist mir aber noch immer nicht geholfen.
Ich hatte vorher nie Probleme mit dem Microsorum pteropus Narrow Leaf. Ich hatte vorher die ELOS Planet Pro Lampe über meinem Becken. Die ging leider nicht mehr und ich musste sie zur Reklamation einschicken. Ist oder war ja noch ein Garantiefall. Der Rest von der Geschichte ist aber leider zu lang um das hier zu schreiben.
Ich bekam von meinem tollen Händler dafür eine Ersatz Lampe. Die hat bis vor kurzem auch noch funktioniert. Bis sich das EVG verabschiedet hat und ich mir die Besagte Lampe ( siehe Angabe ) besorgt habe. Muss aber dazu sagen das die alte Lampe von meinem Händler auch keine neuen T5 Röhren mehr hatte die waren so ca. 1 - 2 Jahre alt.
Vielleicht ist es die extreme umstellung von dem alten schwachem Licht auf die doch sehr stärkere LED Beleuchtung.
Oder was meint Ihr jetzt hier ?
Wieviel sollte ich jetzt Düngen mit Eisen und NPK Dünger ?
Meine Wasserwerte sind doch eigentlich Ok oder nicht ?
Im Anhang noch ein Bild wie der Farn mal aussah.
Für sehr ehrliche Antworten wäre ich Dankbar.

Danke

Gruß Uwe

Dateianhänge

Benutzeravatar
ewubuntbarsch
Beiträge: 112
Registriert: 13 Aug 2011 20:07
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon ewubuntbarsch » 04 Apr 2018 18:12
Wie sollte oder muß ich jetz weiterdüngen ?
Mit Eisendünger , NPK & Easy Carbo ?
Am Farn Bilden sich nämlich jetz schon leicht Pinselalgen !

Ich brauch dringenst eure Hilfe ! Bin am verzweifeln !


Danke !!!!!!!!!!!!

Gruß Uwe
Benutzeravatar
ewubuntbarsch
Beiträge: 112
Registriert: 13 Aug 2011 20:07
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon ewubuntbarsch » 04 Apr 2018 19:18
So jetzt habe ich die Schnauzte voll !!!
Ich mach jetzt mein Ding so wie ich es meine ! Ich schalte das ganze Becken ab. Ich höre auf niemanden mehr. Der scheiß wird verkauft und ENDE.

Ich mag nicht mehr !!!

Danke euch allen und vielen Dank !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Gruß Uwe
Benutzeravatar
ewubuntbarsch
Beiträge: 112
Registriert: 13 Aug 2011 20:07
Bewertungen: 0 (0%)
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
microsorum pteropus zersetzt sich...und scheint infektiös
von Frank-20011 » 02 Mai 2015 22:24
3 398 von joerg5324 Neuester Beitrag
05 Mai 2015 14:44
Frage zu Limnophila sessiliflora
von Achim1304 » 28 Mär 2013 08:11
9 307 von Achim1304 Neuester Beitrag
29 Mär 2013 08:03
Frage zu Cryptocoryne wendtii 'Mi Oya'
Dateianhang von cadyrn » 17 Feb 2014 15:34
10 383 von cadyrn Neuester Beitrag
19 Feb 2014 16:28
Kein optimaler Pflanzenwuchs, Algen und frage zur KH
von Reinsn » 10 Aug 2016 10:49
10 562 von java97 Neuester Beitrag
15 Aug 2016 08:10
Unbekannte Algen und Frage zur überholung meiner Düngung
Dateianhang von Freddy » 19 Nov 2015 19:49
3 280 von FranzKarsten75 Neuester Beitrag
21 Nov 2015 18:56

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste