Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby DenisDive » 30 Sep 2017 09:25

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Morgens atmen einige Fische an der Wasseroberfläche recht schnell, im laufe des Tages ist es dann nicht mehr der Fall

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Ab heute Nachmittag kommt CO2 zum Einsatz

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 3/4 Jahr

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 1,00x40x45 cm & 180 L + Außenfiltervolumen

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Sand, kein Nährboden

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Lavastein, Wurzel, 3D Rückwand, sonstige Steine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Juwel Helialux LED 1000
Dabei wird der Tag/- Nachtdimmer verwendet


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Tetra EX800 Plus, sowie der Einbau Filter von Juwel


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Vlies, Aktivkohle, Schwämme, Filterbälle, Keramik, PO senker

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 800 Liter die Minute

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Ab heute Nachmittag wird das Becken mit CO2 versorgt, aufgrund eines Massiven ROTALGEN Problems.

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 29.09.2017

Temperatur in °C:* 25,1°

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tröpchentest


pH-Wert: 8

NO2-Wert (Nitrit): 0,07 mgl/l

NO3-Wert (Nitrat): 7 mg/l

PO4-Wert (Phosphat): 0,2 mg/l

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Kein Dünger


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Ein bis zweimal die Woche zusammenkomment auf 65 %

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Zudem ist zu sagen, ich habe zwei Pflanzen kann sie aber nur beschreiben.
Sie haben lange Grüne Blätter, sind mitlerweile rund 40 cm Hoch, werden von unten Schmal, zur Mitte breit und dann wieder Schmal.


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 15%

Besatz:

15 Goldener Labidochromis
zusaätzlich 2 Nachwuchs


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* ka

Leitungswasser GH-Wert:* ka

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ka

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ka

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ka

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* ka

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): ka

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo zusammen.
Mein Außenfilter geht abends um 10 Uhr aus und morgens um 9.30 wieder an.
Über den Tag sind meine Yellows im Becken auf wanderschaft, grabben ganz Normal ihre Löcher und jagen sich auch das ein oder andere Mal.
Allerdings sind sie in der Nacht bedeutend Aktiver!
Alles wird auf Kopf unf kragen gestellt und niemand ist mehr sicher.
Dies fängt an wenn das Licht gute Nacht sagt.
Morgens um 9.30 Uhr hägen darauf einige Fische an der Wasseroberfläche mit ihrem Maul und atem etwas schneller als wie sonst. Nach einer guten halben Stunde ist dann wieder Ruhe eingekert wenn der Filter das Wasser plätschern lässt.
Der Sauerstoffwert ändert sich in dem Zeitraums nicht.

Aufgrund eines Massiven Algenproblems wird heute Nachmittag Eine CO2 Anlage zum Einsatz kommen.
Darauf Hoffe ich, dass nicht nur die Algen weggehen, sondern ich den Außenfilter dauerfaht laufen lassen kann und den Auslauf direkt ins Wasserhalten kann. Die Pflanzen sollen dann den Sauerstoff auch ganztägig herstellen.

Das Problem habe ich allerdings nicht immer gahabt.
Seid einem guten 1/4 Jahr habe ich dies.
Am Tag geht es ihnen gut, Fresse und bewegen sich normal, halt nur morgens nicht.

Könnte es an zu wenige Co2 liegen?
Woran dann?

Danke schön!
User avatar
DenisDive
Posts: 11
Joined: 29 Aug 2017 12:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 30 Sep 2017 10:13
Hallo, wenn Du fast keine Pflanzen drin hast, brauchst Du auch kein Co2.
Da reicht das von Fischen und Filter normal aus.
Ich würde mir ehr um den Sauerstoff Sorgen machen.
Da die Pflanzen nachts nichts dazu beitragen, sondern im Gegenteil noch verbrauchen (das könnte das Zünglein an der Waage sein) und Co2 produzieren, könnte nächtliches Belüften oder ein Oxydator hilfreich sein.
Wenn Du viele Pflanzen hättest, wären die eindeutig schuld an morgentlichem Japsen.
Was bei meinen größeren Aquarien immer hilft, ist den Filter nicht zu sehr verschlammen zu lassen.
Der Schlamm zehrt Sauerstoff und verschlechtert die Bilanz.
Von daher kann es auch hilfreich sein, den Filter zu reinigen, wenn er fällig ist.
Ein Foto könnte auch helfen um die Pflanzen zu identifizieren.
Chiao Moni

Ähm...einen Satz verstehe ich nicht?
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Zitat:
Nach einer guten halben Stunde ist dann wieder Ruhe eingekert wenn der Filter das Wasser plätschern lässt.
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Läuft der Filter nachts nicht?
Dann miss mal Nitrit oder treibe das Co2 geziehlt über Ausströmer aus.
(An Amoniak möchte ich jetzt nicht denken, das müßte man riechen.)
Wenn Du das nicht machst, können sie auch eine Co2vergiftung haben.
Je nachdem, wie hoch die KH ist.
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4234
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby DenisDive » 30 Sep 2017 10:26
Hallo.
Der Außenfilter läuft nachts nicht.
Nur am Tag.
Der Innenfilter dauerhaft.
Ich wollte mir heute eine CO2 Anlage kaufen mit Diffuser.
Wäre in der Nacht ein Sprudelstein hilfreich?
User avatar
DenisDive
Posts: 11
Joined: 29 Aug 2017 12:19
Feedback: 0 (0%)
Postby copalethri » 30 Sep 2017 11:07
Hallo,
es hört sich eher so an, als ob ein O2-Problem vorliegt, relevante Nitritwerte sollten zuerst ausgeschlossen werden. Da Du Malawis pflegst, ist dringend vom Einsatz einer CO2-Anlage abzuraten, da der PH-Wert unweigerlich in den sauren Bereich rutschen wird und das latente O2-Problem evtl. noch verschärfen könnte - das mögen Malawis überhaupt nicht! Weiterhin ist bei den paar Pflanzen(welche auch immer..) auch kein wirklicher Grund für eine CO2-Anlage vorhanden...
Malawis mögen gute Strömung, lass auch den Außenfilter komplett durchlaufen und richte den/die Ausläufe gegen die Wasseroberfläche, um den O2-Eintrag über diesen Weg zu verbessern..
Viele Grüße, Kay.
User avatar
copalethri
Posts: 80
Joined: 06 Sep 2017 21:12
Feedback: 0 (0%)
Postby DenisDive » 30 Sep 2017 11:41
Hallo!
Habe hier ein Bild, wie ich den Ausluaf motiert habe.
Das habe ich allerdings schon seid anfang an.
Da ich das Becken in meinem Schlafgemäch stehen habe, muss er abends auch schlafen gehen...
Die Co2 Anlage habe ich, gegen die Rotalgen. (Pinselalgen)
Ich werde mir dann direkt ein paar Pflanzen mitbringen, die Schnellwachselnd sind.
Habt ihr vorschläge?
Das CO2 soll erstmal gegen die Algen sein und dann mal schauen.
Ich werde es vorerst nur 3-4 Wochen verwenden.
Den Filter renige ich einmal in der Woche, also den Innenfilter.
Den Außenfilter nach Anleitung. Via 6 Monate.
Außerdem erhoffe ich mir bei dem Co2 einen besseren Pfalnzenwuchs und somit eine Konstante O2 Versorgung auch über die Nacht durch die Pflanzen!
Habt ihr vorschläge?

Einzweites Mal, ist ein Sprudelstein sinnvoll??

Danke euch!








35715
User avatar
DenisDive
Posts: 11
Joined: 29 Aug 2017 12:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 30 Sep 2017 11:50
Hallo
Sprudelstein ist sinnvoll, CO2 ganz und gar nicht bei deinen fischen und den wenigen Pflanzen. Algen wirst du damit auch nicht los, jedenfalls nicht alleine.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2767
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
Postby DenisDive » 30 Sep 2017 11:57
Hay,

Ich denke das ich in meinem Becken einen Akuten Co2 mangel habe und sich dadurch die Pinselalgen Verkalkt haben und sich so verfestigt haben das mein Pinselalgenfresser dort nichts machen kann.
Ich möchte mit dem CO2 die verkalkung stopnnen, sodass mein Algenfresser diese auslöschen kann.
Den Sprudelstein baue ich direkt mal ein.
Danke!
User avatar
DenisDive
Posts: 11
Joined: 29 Aug 2017 12:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 30 Sep 2017 11:59
Was ist ein Algenfresser?

Ich verstehe nicht, wie man in einem Forum nach Hilfe fragen kann, aber sich nicht helfen lässt...
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2767
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
Postby DenisDive » 30 Sep 2017 12:03
Such einfach mal nach Pinselalgenfresser.
Ich möchte mir helfen lassen, aber all diese Ideen wurden mir schon genannt und helfen mir nicht.
Der Punkt ist:
Rotalgen die Kalk gebildet haben und die von dem Pinselalgenfresser nicht entfernt werden können.
Phosphor ist fast komplett raus. Sauerstoff ist Tagsüber nicht mehr messbar, weil es so viel ist.
Die Co2 zugabe soll nach Plan den Kalk lösen und die Algen eleminieren.
Die Pflanzen sollen so wachsen und selbst O2 herstellen.
Den Sprudelstein füge ich hinzu.
Dünger kann ich ja auch direkt kaufen!

Was soll ich noch tuen?
hast du vlt noch einen Tipp?
was kann ich besser machen dann?
User avatar
DenisDive
Posts: 11
Joined: 29 Aug 2017 12:19
Feedback: 0 (0%)
Postby DenisDive » 30 Sep 2017 12:12
Habe grade nochmal den KH Wert gemessen: 6
Ist der Wert Okay? Ich kenne mich mit der Karbonathärt nicht aus.
User avatar
DenisDive
Posts: 11
Joined: 29 Aug 2017 12:19
Feedback: 0 (0%)
Postby eheimliger » 30 Sep 2017 12:23
Hallo,
.ich hatte schon viel geschrieben aber wieder gelöscht, ich möchte erst ein Foto sehen vom gesamten Becken, da es echt alles wirr ist, und sich gegenseitig wiederspricht.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby DenisDive » 30 Sep 2017 12:30
Hallo.
Hier das Bild.
In dem becken sind momentan auch andere Fische, da das Becken meines Bruder komplett neu gemacht wird.
Deshalb sind hier auch andere Dabei!
Danke




35716
User avatar
DenisDive
Posts: 11
Joined: 29 Aug 2017 12:19
Feedback: 0 (0%)
Postby eheimliger » 30 Sep 2017 12:35
Hallo,
dann ist das doch ganz einfach.
Wenn dein Bruder fertig ist kann der solange deine nehmen und du machst das Becken auch neu, und bis dahin belese Dich wie genau ein Malawi Becken super ohne Algen und Probleme funktionieren kann.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby Thumper » 30 Sep 2017 12:42
Gegen Rotalgen hilft auch H2O2 Behandlung mittels einnebel Methode.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2767
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
Postby TilmanBaumann » 30 Sep 2017 17:18
Sprudelstein nachts ist eine gute Idee bei Becken mit geringer Oberflächenbewegung und oder vielen Fischen oder Biomasse.
Prinzipiell.

Was mich allerdings mehr verwirrt bei deinen Angaben ist der Aussenfilter der nachts aus ist.
Verstehe ich nicht. Aussenfilter sind doch das leiseste überhaupt wenn man es richtig macht.

Wie auch immer. Nach einer Nacht ohne Strom sind die Bakterien im Filter doch sicher komplett im Arsch und der Filter toxisch!?
Achte Mal auf fauligen Gestank nachdem du den Filter wieder anstellst. Ich hätte da Bedenken.
Wenn du davon was bemerkst, das vergiftet die Fische. Bin den Bakterien im Filter ganz abgesehen.

Komische Sachen machst du da.
Reefer 250 Projekt
TilmanBaumann
Posts: 453
Joined: 17 Nov 2015 20:31
Feedback: 2 (100%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Fische atmen schnell und teilweise an der Oberfläche
by Jessy1984 » 12 May 2017 08:31
21 3195 by Jessy1984 View the latest post
23 May 2017 18:49
Neues Becken schnell einfahren ohne Nitritpeak - geht das?
by Kalle » 15 Jan 2015 13:47
9 5646 by MartinB View the latest post
09 Feb 2015 20:35
Hilfe: weisse schnell bewegende kleine Punkte/Flöhe
Attachment(s) by kapnobatai » 10 Sep 2019 15:34
11 1001 by kurt View the latest post
24 Sep 2019 09:57
Fische Sterben!!!
by Gabriel.B » 13 Jul 2014 20:25
6 980 by Frank2 View the latest post
21 Sep 2014 09:16
Fische sterben, zu wenig CO2
Attachment(s) by maya1809 » 08 Mar 2012 21:41
26 11117 by maya1809 View the latest post
11 Mar 2012 13:20

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests