Post Reply
39 posts • Page 2 of 3
Postby Gast » 09 Mar 2016 07:35
Guten Morgen zusammen,

@Robin
ich habe da kein Problem mit. Du hast ja ein ähnliches Problem mit deinem Becken und bist ja quasi ein Leidensgenosse.


Bülent hat ja, wie ich finde, einen sehr guten Plan vorgestellt wie man das Becken erstmal einstellen sollte um es dann am Ende einfach einfahren zu lassen.
Einen CA/MG Test werde ich mir auch noch kaufen um das Verhältniss mal dauerhaft einstellen zu können.
Ich überlege da noch ob ich das JBL Kombipaket nehme oder ob ich beide Tests einzeln kaufen soll.
Über ein Photometer habe ich aber auch schon nachgedacht weil ich eine Rot/grün schwäche habe und diese verdammten Tests nie alleine ablesen kann :?
Wasserpanscher hat da ja was im sortiment oder ich baue mir das Photometer einfach selbst.
Das Microbe habe ich auch noch nicht bekommen. Das werde ich mir wohl im Netz bestellen müssen.
Da würde ich aber auch einfach nach Anleitung verfahren.

Über eine Osmoseanlage haben wir auch nachgedacht, aber am liebsten wäre mir das mit dem normalen Leitungswasser zu schaffen.

@Heiko
Gerade die vielen Wasserwechsel nach dem erstbesatz hat mir jedesmal eine Bakterienblüte eingebrockt ohne das ich irgendwelche mittel genutzt hatte.
Seitdem ich auch die Wasserwechsel aufgrund Nitrit 1-2xtäglivh gemacht hatte fing das mit den Fadenalgen an.(Kann zufall sein oder auch nicht)
Und wegen der Beleuchtung ist mir aufgefallen das jetzt mit Reflektoren alle Pflanzen stark Blasen bilden und der wachstum ist auch sehr gut.
Die Algen vermehren sich hauptsächlich in der dunkelphase wenn das licht aus ist so extrem. in den 8 Stunden beleuchtung kann ich kaum Algenwuchs ausmachen. Schaltet sich das Licht aber aus und nach 16 Stunden wieder ein ist es fast wie ein Schock. daher denke ich das es der falsche weg ist die Beleuchtung zu reduzieren, da die Pflanzen ja gegen die Algen kämpfen müssen und dafür brauchen sie Licht.
Ich hab schon überlegt ob es Sinn macht, die Beleuchtung deswenen zu verlängern auf 9/10 Stunden.

Gruß
Andreas
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 09 Mar 2016 08:03
HEy Andreas, die 6 Stunden sind schon richtig, das man diese bei einer Neueinrichtung auch so einstellt, aber dein Becken läuft ja schon paar Wochen und da sind 8 std erst mal ok. Du kannst natürlich mit der Beleuchtungszeit auf 10 hoch drehen, oder das ganz langsam nach Wochen angehen. Jede Veränderung am Licht ist eine extreme Umstellung für Pflanzen. Also entweder gleich auf 9 und nach weiteren 3 Monaten auf 10 oder gleich auf Risiko und 10 std. Es ist ja schon eine Umstellung für die Pflanzen, da jetzt mehr Licht wegen der Reflektoren rein kommt.
Die Beleuchtungszeit kannst du mancher Zeiger Pflanzen abnehmen. Schließen sie sich ab einer bestimmten Zeit wie ein Regenschirm ein, weiß du das es Zeit für Dunkelphase ist ;).
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1947
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Gast » 09 Mar 2016 08:18
Hallo Bülent,

die ersten 2 Wochen hatte ich sogar mit 6 Stunden gestartet und weil die Pflanzen kümmerten habe ich das Licht auf 8 Stunden langsam hochgestellt.
Ich denke ich lasse die 8 Stunden jetzt erstmal so stehen wegen der Reflektoren.
Der Sumpffreund klappte sich meistens schon nach 4 Stunden zu :D
Ich muss da heute Abend nochmal drauf achten.

Kannst du für CA/MG den Kombitest empfehlen, oder sollte man lieber beide PAckungen einzeln kaufen?

LG
Andreas
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 09 Mar 2016 10:14
Hi Andreas, den Calcium habe ich von Macherey-Nagel und mg über photometer. Alles über 10mg/l was bei dir zutrifft kannst als Tröpfchen test vergessen. Kauf dir lieber photometer oder lass es sein.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1947
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Gast » 09 Mar 2016 10:39
Hi Bülent,
das Photometer steht eh auf dem Wunschzettel.
Welches kannst du empfehlen?
Brauche ich dann nicht trotzdem die Testregenzien von einer bestimmten Firma?

Gruß
Andreas
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 09 Mar 2016 10:59
Hi, ich habe komplett Paket genommen alles ist bei mir dabei. Zu weinachten gab's Angebot.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1947
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Gast » 09 Mar 2016 12:55
Hi Bülent.
hast du es von wasserpanscher.at?
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 09 Mar 2016 16:23
Hi, jep :cool:
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1947
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Gast » 09 Mar 2016 18:28
Okay :tnx:
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby robox » 10 Mar 2016 00:12
Hi Bülent,

vielen Dank für deine Tipps zu meinem Becken. Bittersalz werde ich mir morgen kaufen und dann
das CA:MG Verhältnis anpassen. Ich habe heute mit einer H2O2 Spot-Behandlung ( mit etwas EC ) angefangen. Werde das mal für 4-5 Tage durchziehen und im Anschluß mit Nite-Out und Spezial Blend animpfen. Bin sehr gespannt ob das Wirkung zeigt.

@ Andreas: Bzgl. der Wassertest habe ich mich z.B. beim Nitratest für die teure M&N Version entscheiden. Heute dann zum ersten Mal ausprobiert und ich muß sagen, daß das kein Vergleich zu dem "Ratespiel" von JBL ist. Farben / Werte lassen sich super ablesen, aber mit 40 € auch schon ne Hausnummer.

Grüße

Robin
robox
Posts: 23
Joined: 01 Jan 2016 23:25
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 10 Mar 2016 07:47
Moin zusammen,

ich habe den Nitrattest von Sera und das ist pures gerate zwischen 10 und 25....
da werde ich mir auff jedenfall auch den M&N zulegen auch wenn er preislich nicht gerade unten angesiedelt ist.
aber wenn es funktioniert :smile:

Habe ja nochmal 2 Bunde Wassernixen in das Becken gesetzt und mal beobachtet wann die Pflanzen wie ein Regenschirm zu gehen. Vorallem beim Sumpffreund fällt das ja sofort stark auf.

Nach 7,5 Stunden Beleuchtungszeit geht der Sumpffreund zu.
Ich denke das ich dann bei 8 Stunden bleiben kann?
Wachstum der Pflanzen ist sehr gut und man merkt das die Reflektoren echt einiges gebracht haben.

Wir sind guter Dinge bald erfolge zu erziehlen.
Der Durchhänger ist dank Bülent weg. :D

Gruß
Andreas
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 10 Mar 2016 12:06
MOin, der 40€ test rentiert sich auf jeden fall nach der Zeit. Ansonsten gibt dem Aqua seine Zeit :). Das wird schon und 8 std reichen aus, vorallem bei Starklicht wie LED oder T5 mit Reflektoren.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1947
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Gast » 11 Mar 2016 20:46
Hi Bülent,
Wir wollen uns noch nicht zu früh freuen, aber es wird besser!
Seid 1,5Tagen mussten wir nicht mehr sammeln und auf den Bildern kann man deutlich sehen das die Pflanzen viel satter in den Farben geworden sind und sehr stark wachsen. Die Algen kümmern langsam. Ich hoffe das bleibt so.

Am Sonntag wollen wir einen Wasserwechsel machen. So circa 50 Liter. Da mir noch die MG/CA/K Test fehlen muss ich nach Gefühl/Rechnerisch düngen.
Reicht es wenn ich das Bittersalz für 50Liter hinzugebe oder wieder 20g für das gesamte Becken?

Ich bestelle mir jetzt ein Fotometer.
Taugt der Nitrat Test was von wasserpanscher für das Fotormeter oder soll es zwingend M&N sein?
Gruß
Andreas

Attachments

Last edited by Gast on 11 Mar 2016 21:10, edited 1 time in total.
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 11 Mar 2016 20:52
Hi Andreas, dann warte mit dem Wasserwechsel bis der Photometer da ist. Da brauchst du auch keinen Nitrat Tester von MN. Allerdings habe ich den Calcium Test von MN um den Magnesium Wert anzupassen.

Bei Fotometer nutze ich persönlich am meisten Kalium und Magnesium. Phosphat gelegentlich. Eisen Sensitiv gestern das erste mal und war geschockt :gdance:. 0,22mg/l. Da weis ich, woher die Bartalgen kommen. Hatte die nie gehabt und hat sich mal wieder bestätigt, das Eisen für die entstehen der scheiss Alge verantwortlich ist.

Calcium messen, Magnesium messen, bei Flowgrow die Daten eingeben und dementsprechend düngen. Wenn du deine Wasserwechsel Intervalle beibehälst und das Becken paar Monate am laufen ist, wirst du warscheinlich Wöchentlich die gleichen Ergebnisse und gleiche Aufdüngungs Prozedeur haben. Aber das messen mit dem Fotometer ist Kinderleicht und macht riesen spaß.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1947
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Gast » 11 Mar 2016 21:16
Vielen Dank Bülent,

wir werden es so machen und die Tests abwarten.
der Calcium Test von M&N wird auch geordert. Der aus Österreich ist ja nicht geeignet für die geringen Werte im Süsswasser.
Welchen Eisenwert würdest du denn anstreben bei dem Sensitiv test? der geht ja glaube ich bis 0,08mg/l runter.

Gruß
Andreas
Gast
Feedback: 0 (0%)
39 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Alles wuchert, aber die Algen leider auch..
Attachment(s) by Manu_Meow » 28 Feb 2014 16:20
5 952 by kinnay View the latest post
12 Mar 2014 08:54
Fadenalgen
Attachment(s) by proli » 29 Mar 2011 19:28
4 1213 by proli View the latest post
01 Apr 2011 21:19
Fadenalgen
Attachment(s) by AndyB » 06 May 2011 13:45
193 8948 by Matz View the latest post
10 Jul 2011 18:42
Fadenalgen
by Azarus » 18 Jan 2015 23:37
15 1131 by Azarus View the latest post
20 Jan 2015 21:22
fadenalgen
by Besen911 » 27 Sep 2015 19:06
7 759 by irma9 View the latest post
06 Oct 2015 20:53

Who is online

Users browsing this forum: Wene and 1 guest